Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2017
Dieses Buch gefiel mir genauso gut, wie Buch 1. Sehr schön geschrieben und die Thematik wurde mit Spannung umgesetzt bzw. fortgesetzt. Es war für mich selten hervorsehbar, was als nächstes passiert. Der Schluss läst für mich erschließen, dass eventuell eine weitere Fortsetzung möglich wäre, aber nicht unbedingt sein muss. Ich würde mich über ein weiteres Buch freuen, denn es könnte ja sein, dass es nach dem "Bootsunglück" doch noch irgendwie Überlebende gab und die beiden Hauptfiguren haben auch noch kein richtiges Ende bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2017
Von der ersten bis zur letzten Seite spannende Geschichte, auch der erste Band (Hannas Wahrheit). Man durchlebt mit den Protagonisten alle Gefühle, Wut, Trauer, Hoffnung, Liebe, Misstrauen. HIV ist immer noch ein aktuelles Thema, und Machtkonflikte und Ausbeutung in Afrika werden immer brisanter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2016
Ich habe beide Bücher schnell hintereinander gelesen, denn sie haben mich wirklich begeistert. Selten in letzter Zeit von Self-Publishern etwas so Gelungenes gelesen. Im zweiten Band dachte ich bei der Erwähnung von Dan Brown, dass sich die Autorin nicht hinter dessen Büchern verstecken muss. Es gibt sicher auch einiges, was mich gestört hat. Die Protagonistin war mir dann doch zu tough. Sie erinnerte mich ein wenig an die Figuren der alten Westernfilme, in denen die zusammengeschlagenen Helden sofort wieder aufstehen und sich nur kurz die Haare aus der Stirn streichen. Im Gegensatz zu Hanna kommt Ben eher schlecht weg. Er wirkt doch manchmal ziemlich trottelig. Aber gut - das gibt es auch in anderen Büchern. Von der Logik her hat mich aber eines sehr gestört: Es wird einerseits immer wieder betont, dass Hanna nur einen sehr schmalen Geldbeutel hat. Aber in Band zwei rennt sie ständig in neuer Verkleidung rum, Perücken, Schuhe, Taschen, Kontaktlinsen, ein neues MacBook - das passt irgendwie nicht. Daher ein Stern Abzug. Aber sonst: Respekt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2017
Ich kann sowohl die Hanna Bücher der Autorin als auch ihre Fantasy Reihe "Licht und Dunkelheit" nur allerwärmstens empfehlen !
Auch durch weitere Werke werde ich mich hoffentlich mit dem selben Vergnügen schmökern!
Anspruchsvoll und gut recherchiert geschrieben, tiefgründig, spannend, die richtige Portion Liebe oder Romantik- eine tolle Autorin!
Vielen Dank!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
das buch war zeitweise recht spannend, was mich jedoch zusehends nervte, war, daß auf jedes wohl- oder glücksgefühl sofort ein abturz in bodenlose enttäuschung, entsetzen oder trauer folgte. und immer, wenn hanna ben vertrauen wolte, passierte etwas das alles wieder zerstörte und emotional ging es zurück an den anfang... schade, denn die charaktere sind eigentlich recht gut beschrieben und das thema jedenfalls aktuell und wichtig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Ich hatte das Glück beide Bücher direkt nacheinander lesen zu können, wobei das zweite keine einfache Fortsetzung darstellt, sondern durch den neuen Handlungsort Rom sowie die Einführung neuer Charaktere (Patenonkel, Professor...) eine ganz eigene Färbung bekommt.
Nachdem mich der erste Teil durch die spannende Geschichte bereits gefesselt hat, hat mich der zweite Teil jedoch auch schnell gepackt. Die eine oder andere Kritik in anderen Rezensionen, daß es an manchen Stellen zu langatmig war, kann ich zwar bedingt verstehen, aber gerade die längeren Passagen zwischen den Handlungen, die sehr geschickt und fließend von Hannas Perspektive zu Bens wechseln vermitteln erst die Tiefe des Buches. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass so fein und subtil die Charaktere entwickelt und miteinander verwebt. Wer natürlich nur an einer spannenden Geschichte interessiert ist, wird diese Passagen vermutlich als zu lang empfinden, ich fand sie dagegen sehr schön! Die jeweilige Sichtweise der beiden Protagonisten, ihre Zerrissenheit, wurden auf eine sehr ehrliche und einfühlsame Weise beschrieben und zwar ganz ohne die üblichen Klischees und Worthülsen. Keine Superhelden aber dennoch starke Persönlichkeiten!
Einziger klitzekleiner Kritikpunkt ist der Showdown auf der Yacht, als sie ohne Rettungsring oä. ins Meer sprangen, war mir ein bissel zu übertrieben. Sehr faszinierend fand ich dagegen insgesamt die Mischung aus kleinen Exkursen in die Kunstgeschichte, Pharmazeutik, die religiösen Elemente, der fokussierte Blick einer Fotografin auf das Wesen der Dinge und gleichzeitig die nüchtern martialische Welt eines Soldaten.
Schade, daß die Geschichte schon zu Ende ist!
In dem Buch "Im Netz der NSA" habe ich den Oberst Hartmann wieder entdeckt (das war doch der gleiche, oder?), wäre toll, wenn es noch ein paar Folgeromane gäbe, die sich an die Erzählung anlehnen würden!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
"Hannas Entscheidung" nahm mich komplett mit auf die Reise, obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen hatte.
Ich fieberte in jeder Zeile mit, was aus Hanna werden würde und konnte mir oft nicht vorstellen, wie ihre Probleme sich alle lösen sollten.
Das Buch ist absolut spannend geschrieben, ein Thriller auf feinem und höchsten Niveau.
Super sind für mich die "Augenblicke" zwischen den Charakteren Hanna und Ben - lebendig und wunderbar. Bewegt hat mich aber auch die Frühstücksszene zwischen Hanna und Eric, obwohl nur ein Nebenschauplatz und die Story da schon fast vorbei war.
Klasse fand ich, dass man manchmal daran zweifelte, auf welcher Seite die Charaktere standen, und manche auch nicht eindeutig in eine Schublade für Gut oder Böse eingeordnet werden konnten.
"Hannas Entscheidung" hat mich ein Wochenende lang nicht losgelassen. Es ist nach "Licht und Dunkelheit" mein zweites Buch von Kerstin Rachfahl und ich bin genauso begeistert. Darum eine ganz klare Leseempfehlung und 5 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
ich habe nicht lange auf den zweiten Teil warten müssen. Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Vor allem habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass der zweite Teil eines Buches nicht mit dem ersten Teil mithalten kann. Hier ist das nicht der Fall, das Schreibniveau bleibt ebenso hoch wie im ersten Teil. Die Spannung steigert sich mit jeder Seite, man weiß irgendwann nicht mehr, wer zu den Guten und den Bösen gehört. Es ist kein gewöhnlicher Krimi sondern auch ein Buch über Glauben, Liebe und Vertrauen.

Mich haben diese beiden Bücher restlos von den schriftstellerischen Qualitäten von Kerstin Rachfahl überzeugt und ich habe bereits (trotz meiner Abneigung gegen Fantasy) mit dem Fantasyroman von Frau Rachfahl begonnen (und er ist gut....). Liebe Kerstin Rachfahl bitte weiter so!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Ich habe beide Bücher mit Hannas Geschichte in einer "Kostenlos"-Aktion bekommen, aber für diese Spannung hätte ich auch gerne bezahlt und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen! Eine gute Story, spannender Aufbau, fein gezeichnete Charaktere...So macht Lesen Spaß. Zum Inhalt möchte ich hier gar nichts schreiben, ich selbst bin ja auch durch die Buchbeschreibung hinreichend neugierig gewesen und habe die beiden Teile in einem Rutsch verschlungen! Glück gehabt, dass ich noch nicht dazu gekommen war, "Hannas Wahrheit" zu lesen, bevor ich "Hannas Entscheidung" aufgetan hatte, so musste ich nicht auf die Fortsetzung warten;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Ich war anfangs etwas skeptisch als ich mit dem Lesen von "Hannas Entscheidung" anfing. "Hannas Wahrheit" hatte mir außerordentlich gut gefallen und ich meinte, dieses Buch könnte man nicht toppen. Aber Frau Rachfahl hat es geschafft. Das Buch kann man einfach nicht mehr aus der Hand legen. Eine sehr spannende Geschichte und auch Ben und Hanna finden zu einander ..... Mehr verrate ich nicht. Ich gebe verdiente fünf Sterne und hoffe wirklich noch mehr von dieser Autorin lesen zu können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
2,99 €
2,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken