Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
109
4,8 von 5 Sternen
Format: Vinyl|Ändern
Preis:31,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Mai 2017
sehr guter und umfänglicher Querschnitt durch Cohen Schaffen. Musikalisch spannend, intensiv und zum Zuhören zwingend. die Live-Atmospäre nimmt einen gefangen. Aufnahme und Pressung sind sehr gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2017
Ich bin von der Doppel CD sehr begeistert,ein wahrer Ohrenschmaus. Die Lieferung war eher eingetroffen als erwartet ,ich Danke fuer den sehr freundlichen und zuvorkommenden Service,kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen,gerne wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2017
Leonard Cohen Live in London ist einfach fantastisch.
Ich liebe jedes einzelne Lied von Ihm und bin froh dass ich diese CD gekauft habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
Wie alter hochwertiger Wein, je älter desto besser! Das ist sicher ein Album für die Ewigkeit. Wer Cohen früher schon gerne gehört hat, wird dieses Album lieben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Angesichts der Eintrittspreise (280 Euro pro Nase) hatten wir 2008 auf den Besuch des Konzertes in Berlin verzichtet. Irgendwo muss man eine Grenze ziehen, was noch zumutbar ist und was nicht, wenn es um die Freizeitgestaltung geht.
Nachdem ich nun aber »Leonard Cohen live in London« genossen habe, gerät mein Grenzzaun ins Wanken. 120 Minuten in London - zum Weinen schön. Wie muss sich da ein »echter« Konzertbesuch anfühlen, der nie unter drei Stunden, oft genug vier Stunden dauert und dennoch viel zu kurz ist? Und wie lange wird dieser Künstler sein wiederentdecktes Musikerleben durchhalten? Bis er 80 ist wie B.B. King? Dann hätte ich ja vielleicht doch noch eine Chance auf einen Konzertbesuch...
Als 1968 Leonard Cohens erste LP erschien, war ich 13 Jahre alt. Mein Bruder spielte sie mir vor und damit war es um mich geschehen. The Stranger Song, Teachers und So Long Marianne spielte ich schon am gleichen Abend auf meiner Gitarre, ohne noch einen Blick auf den Text oder die darüber gekritzelten Griffe zu benötigen, die anderen Songs des Albums folgten in den nächsten Tagen. Und One Of Us Cannot Be Wrong gehört zu den Liedern, die ich noch heute spiele, wenn die Stimmung danach ist. So Long Marianne habe ich sogar dieses Jahr bei einer Hochzeit zu Gehör gebracht.
Mir war 1968 (und ist noch heute), als wäre meine Seele der des jüdischen Kanadiers oder kanadischen Juden Leonard Cohen irgendwie verwandt. Viele seiner Lieder und Gedichte drücken aus, was ich in bestimmten Stimmungen ausdrücken möchte. Allerdings gelingt ihm das wesentlich besser als mir.
Weil seine Managerin mit den Millionen durchgebrannt ist, die Leonard Cohens Altersversorgung darstellten, ist er im Jahr 2008 nach 15 Jahren Ruhestand auf die Bühnen der Welt zurückgekehrt. Darf man sagen, dass diese Unterschlagung eine ganz famose Sache war? Sonst hätten wir nie und nimmer zu hören bekommen, was diese CDs ausschnittweise widerspiegeln. Ein Mann, dessen Stimme ein dreiviertel Jahrhundert alt ist und nie ausdrucksvoller, intensiver geklungen hat. Ein Mann, der Geist, Leib und Seele einsetzt, wenn er seine Lieder singt. Ein Musiker, wie man ihn kaum noch zu finden hofft, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Ein Mann, der sein Publikum liebt, ehrt und ernst nimmt.
Diese zwei Stunden CD offenbaren neben Cohen hervorragende Musiker und Sängerinnen, alles eingefangen in makelloser Tonqualität. Aber es ist nicht die Technik, die verzaubert. Es sind nicht die begnadeten Musiker, obwohl sie ganz erheblich dazu beitragen. Es ist Leonard Cohen, der Prophet, der Poet, der seine in Musik verpackten Schätze ausbreitet, Blicke ins Innerste gestattet, sowohl seine Seele als auch das Innerste des Zuhörers. Leonard Cohen, das ist nicht Unterhaltung, das ist erheblich mehr und geht wesentlich tiefer. Viele Zeitungen schrieben über die Auftritte 2008, dass sie eher Messen / Gottesdiensten / Andachten ähnelten als Konzerten. Selbst Männern standen die Tränen in den Augen und liefen an den Wangen herunter, den Berichten zufolge. Inzwischen, nach dem Genuss der Aufnahmen, glaube ich das.
Mein Fazit: Wer sich das entgehen lässt, der beraubt sich selbst.
66 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2009
Ein ausgezeichnetes Album. Normalerweise wäre es häufig angebracht, wenn alternde Künstler endlich erkennen würden, dass ihre Stimme nicht mehr das hergibt wie einst in jüngeren Jahren. Oft ist die mangelnde Einsicht und ein Nichtloslassenkönnen einfach nur peinlich. Nicht so bei Cohen, der es glanzvoll schaffte mit einfühlsamen Frauenstimmen das Programm abzurunden. Mit seinem Dank an die Treue seines Publikums schuf er ein Vermächtnis als Abschluss einer großartigen Karriere,ohne Eitelkeit,sondern mit Demut. Respekt Herr Cohen, denn es ist sehr schwer in Würde alt zu werden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2009
Eindringlich, intim, einfach schön!
Der kanadische Poet bringt seine grössten Hits und auch weniger bekannte Stücke in sehr schön instrumentierten Live-Versionen.
Dass er seine Band und deren Mitglieder des öfteren vorstellt, zeigt, welchen Respekt er vor ihnen hat.
Zu Recht!
Wunderschön perlen die Songs aus den Lautsprechern, immer wieder wunderbar von seinen Musikern und Sängerinnen unterstützt.
Höhepunkte?
Sie reihen sich nahtlos aneinander und beweisen, welch grossartiges Gesamtwerk Leonard Cohen geschaffen hat in den letzten Jahrzehnten.
Ergreifend auch die Dankbarkeit, die der Poet seinem Publikum entgegenbringt in Einschüben wie: "Thank you so much for your kind attention."
Vom ersten bis zum letzten Track eine wunderschöne Scheibe, der man andächtig lauscht und, wenn der letzte Ton verstummt ist, ergriffen innehält.
Schön, dass es noch solche Perlen gibt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
das ist möglicherweise die cohen-produktion auf die fans der ersten stunde unterbewusst schon immer gewartet haben. nur auf's erste hinhören fehlt hier vielleicht die intimität und nonchalance, die die - aus meiner sicht - bisher beste live-scheibe des altmeisters (field commander cohen) auszeichnete.

dafür sind diese songs gereift, LC drängt seine stimme nicht mehr so in den vordergrund, präsentiert von altersweisheit und gelassenheit geprägte versionen fast aller meiner lieblingslieder. einzig "famous blue raincoat" geht mir ab, das hätte ich auch gerne mit dieser abgeklärtheit gehört...

unglaublich mit welcher intensität der hier mittlerweile 73jährige cohen seine besten lieder vorträgt. unverzichtbar ist die doppelscheibe auch, weil die stücke, die von der 80er platte "i'm your man" stammen, nun in dem arrangement vorgetragen werden, das ihnen immer schon zustand. waren doch damals die typischen 80er synthiesounds und verwischten electronic-drums etwas störend, wenn auch nicht in der lage, die starken songs ernsthaft zu beeinträchtigen. offenbar war es dem altmeister selbst ein anliegen, diese songperlen in der gebührenden form festzuhalten, ist doch fast die ganze platte mit "first we take manhattan", "ain't no cure for love", "everybody knows", "i'm your man", "take this waltz" und "tower of song" hier vertreten.

dazu kommt eine hervorragende aufnahme, band und publikum sind mit korrekter transparenz erhörbar, intensität und athmosphäre gänsehauterzeugend eingefangen, auch für den sound locker fünf sterne!

für cohen-kenner ein must have, für nicht-kenner vielleicht die einzige von LC die man haben muss. gehört zu jeder wohnungseinrichtung!

thank's for that leonard!
2626 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2017
Leider war der Artikel nicht vollständig. Das Album enthielt zweimal die LP Nr.3, dafür fehlte die LP Nr. 1. Leider konnte der Händler keinen vollwertigen Ersatz senden. Der Händler hat mich problemlos und sehr freundlich entschädigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2009
Leonard Cohen auf Europatournee. Vielleicht seine Letzte? Immerhin ist er 75 geworden.

Ich hatte das unsagbare Glück, L.C.in Colmar zu erleben.
Mein 4. Cohenkonzert und das, welches mir am meisten unter die Haut ging.
Da sang ein Musiker in sich ruhend, ohne Starallüren mit einem Charisma, das sich in stehenden Beifall nach jedem Lied wiederspiegelte. Ein Mann, dem man seine Respektbekundungen auf der Bühne seinen Musiker gegenüber abnimmt, der es bei erwachsenen Menschen erreicht, dass ihnen Tränen in die Augen drücken, der zurückstehen kann, um seinen Musikern den Vortritt zu lassen.
Die Liedinterpretationen mit bestimmender, alles andere als alten Stimme - sensibel und überzeugend, eindringlich und demütig.
Besonders auch sein nach eigenen Worten bestes Lied, "if it be your will", gesungen von den Webb Sisters, Gänsehaut pur...
Diese Klasse von Musiker wird es wohl in meinem Leben nicht mehr geben,
um so dankbarer bin ich für dieses Konzert, das dem Zuhörenden den Weg weisen konnte durch die Wirren des Lebens: So war es vor nahezu 30 Jahren, und besonders an diesem Abend hier in Colmar.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken