Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2014
Ich habe Mantar - rein zufällig - live im Bonner Bla erleben dürfen. 'Dürfen' habe ich bewusst geschrieben, denn was die beiden Jungs da abgeliefert haben hat mich umgehauen, denn ursprünglich wollte ich wieder raus, als es hieß 8 Taler und ich kannte die Band noch nicht mal! Ein "Brett" nach dem anderen, diese Atmosphäre und stimmungsvoll geladenen Einspieler, zwei Musiker, die mit jeder Faser Ihre Musik durch die Luft preschen - tolle Show. Das Album ist eine Wonne und spiegelt genau meinen Musikgeschmack wieder. Wer sich unsicher ist, hört sich einfach die Demos an und wer zudem noch mit Namen wie Crowbar oder Neurosis was anfangen kann, der sollte sich die Scheibe einfach kaufen! Ich bin somit durch Zufall, meiner Ansicht nach, zum Fan geworden und werde mir demnächst ganz genau anschauen, wo diese Jungs aufspielen!

Attacke!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2017
Diese Bewertung bezieht sich auf beide Alben, denn sie sind absolut empfehlenswert für jeden, der sich auch nur ansatzweise für gute Musik interessant.
Ich kannte Mantar nur durch eine Empfehlung und durch ein paar Youtube Videos. Ohne große Erwartungen wurde ich vor ein paar Tagen zum Konzert eingeladen.
Und was soll ich sagen.... Was die beiden da auf der Bühne abliefern, ist der absolute Wahnsinn!!!
Icu habe schon sehr viele metal Konzerte besucht, aber solch eine Energie, habe ich bisher noch nicht erlebt. Und das von nur 2 Musikern! Die beiden leben ihre Musik!. Man merkt, sie spielen einfach das, was sie mögen. Ohne jegliches Schubladendenken.
Pure Energie, Leidenschaft und "ein Sack voll Hass". :-)
Also holt euch die CDs! Hört nicht auf die ahnungslosen, die "Ausverkauf" rufen, nur weil sie jetzt bei Nuclear Blast sind. Mantar machen immer noch, was sie wollen. Und nur das! DOMINATION!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Nachdem ich das Vergnügen hatte, die beiden Herren, als Vorband von Corrections House, live zu erleben, konnte ich das Erscheinen des Tonträgers kaum erwarten. Es ist unglaublich, wieviel Energie der hagere Shouter und der Hüne am Schlagzeug live freisetzen und wie sehr sie den Zuschauer mit Doublebass-Stroboskop-Gewitter und dieser Mischung aus aggressiven und atmosphärischen Parts in ihren Bann ziehen! Ich weiß nicht genau wie, aber Mantar haben es geschafft, einen großen Teil dieser Energie auf die Platte zu bannen. Wer sich DEATH BY BURNING auflegt, beginnt unweigerlich (zumindest) den Kopf zu schütteln und beidhändig Pommesgabeln in die Höhe zu recken. Black Metal, Doom, Hardcore, Alternative… das ist vollkommen egal, denn angesichts solch schwerer, düsterer und kraftvoller Songs vergeht jedem Beamten sein Schubladendenken. DEATH BY BURNING bietet zehn Tracks, die vor allem eines sind: EIGENSTÄNDIG! Und zwar im positivsten Sinne. 5 Sterne für dieses beeindruckende Debüt, dass sich schon jetzt einen festen Platz in meinen Jahres-Top-Ten gesichert hat, und für eine Band, die jung, frisch, unabhängig und unverbraucht daherkommt, und gleichzeitig absolut professionell wirkt. Kaum zu fassen, dass gerademal zwei junge Herren aus Hamburg SO EINEN FETTEN SOUND kreieren. Hätte Mantar mehr Bandmember würde das kein Speaker überleben!

Die LP (Erstpressung mit weißem Vinyl) kommt im Gatefoldcover auf dem das gelungene Artwork gleich nochmal so gut aussieht.
MP3-Downloadcode ist auch dabei.
review image review image
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Ein Kumpel hat mich zu einem Mantar-Konzert vor vielleicht 50 Zuschauern geschleppt. Ich bin sonst kein Metal-Fan, aber Mantar ist tatsächlich der absolute Hammer. Die beiden Jungs bringen mehr Druck auf die Bühne als manch eine fünfköpfige Combo.

Also auf jeden Fall eine Empfehlung für jeden, der es gerne mal etwas härter und druckvoller mag!

Sehr sehenswert ist übrigens auch die St.Pauli-Session von Mantar auf Youtube.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2016
Diese Rezension bezieht sich auf die Vinyl Version!

Mit über zwei Jahren Verspätung ("Death by Burning kam ja schon 2014 raus) habe ich endlich Mantar für mich entdeckt und die komplette Diskografie dieser Ausnahmeband von Hinten (St. Pauli Sessions - Ode to the Flame [Vinyl LP] - Death by Burning) aufgerollt. Nun beim Debutalbum angekommen kann ich getrost sagen, dass die hohe Qualität von Anfang an da war.

Mantar (türkisch für Pilz) ist eine zwei Mann Band aus Hamburg deren Musik ganz ohne Bassgitarre auskommt. Gitarre, Schlagzeug und Gesang verschmelzen zu einer unvergleichlichen Mischung aus Post-Punk, Black Metal, Groove Metal, Death Metal und einer Portion Sludge. Die Songs strotzen nur so von Rohheit und verzichten fast zur Gänze auf musikalische Experimente. Trotzdem (oder gerade deswegen) schafft es Mantar mit der limitierten Anzahl von Instrumenten eine unvergleichliche Stimmung zu erzeugen die vor allem Live noch bedrohlicher rüberkommt. Nichtsdestotrotz hat es Mantar geschafft diese unvergleichliche Live-Stimmung auf "Death by Burning" einzufangen. Und wem das nicht reicht - der kann immer noch auf die "St. Pauli Sessions" zurückgreifen.

"Death by Burning" wurde als Single LP im Gatefold 2014 unter dem Label Svart Records veröffentlicht. Das Coverartwork stammt vom US Amerikanischen Künstler Aaron Wiesenfeld. Im Vergleich zu vielen Major Label Releases der vergangenen Jahre ist der Gatefold von ausgezeichneter Qualität. Sowohl die Stärke des Kartons als auch die sonst für Schäden so anfällige Faltlinie im inneren sind perfekt verarbeitet. Die schwarze LP befindet sich in einem einfachem, schwarzen, papierenen LP Sleeve. Hier wäre eine antistatische Variante wohl die bessere Wahl gewesen. Die LP selbst weißt (auch hier im Vergleich zu Major Label Releases) keinerlei Schäden, schlecht angebrachte Sticker oder Ausfransungen im Spindelloch auf.

Die Musikqualität liegt (ein entsprechendes Gerät vorausgesetzt) über der des Streamings oder des CD-Release.
Mit dem Track "Spit" beginnt "Death by Burning" mit einem starken Opener der ob der Catchphrase "Burn the witches, one by one" sich gegen Ende ordentlich in den Gehirnwindungen festsetzt. Obwohl "Spit" einer der stärksten Songs des Albums ist, fällt die Qualität nicht ab und neben den grandiosen "The Berserker's Path" und "White Nights" warten noch einige Kracher auf dem Album.

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Ein Album wie ein Dampfhammer. Dermaßen druckvoll, dass dem Zuhörer die Haare zu Berge stehen und er zugleich derart mit Energie aufgeladen wird, dass er losgehen und Bäume ausreißen will. Tipp: Wenn die Gelegenheit besteht, unbedingt live ansehen! Die rocken durchs Haus wie eine Abrissbirne auf Drehstrom.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Ich habe "Mantar" beim Wacken Open Air 2015 live erlebt. Ich kannte die beiden Musiker vorher nicht, und sie haben mich sehr beeindruckt. Neben Dark Tranquillity, Sepultura und Sabaton gehört auch "Mantar" zu meinen Festival-Highlights!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Habe Mantar live in Wacken erlebt. Das war so nicht geplant, sondern reiner Zufall. Jedenfalls waren die beiden Jungs dieser Kombo meiner Meinung nach das Festival - Highlight schlechthin.
Der Sound geht voll auf die Omme und unter die Haut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,59 €
10,99 €
9,29 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken