Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 1. September 2014
Obwohl ich das Programm super finde und lieber damit arbeite, als mit meinem Sony Vegas (von dem ich fast nur Architect für DVD-, BDs mit Menüs gebrauche) muss ich sagen, dass die (weil sie bezüglich der Kunden taub zu sein scheinen) immer noch die gleichen Fehler machen.

Das Programm hat sich in der Handhabung, Übersicht und Möglichkeiten verbessert, aber bei X4 und X5, auch X6 hatte ich Abstürze. Vor allem wenn man die Übergangseffekte nutzt. Irgendeiner, oder die Kombination führt zum Absturz. Entfernt man dann die Überg+nge, bzw. nutzt nur noch Überblenden, Uhr und Kreisrunden effekt - die üblichsten - dann klappt es. Müsste mal einen nach dem anderen ausprobieren und ein kleines Probevideo rendern. Aber ist das nicht die Arbeit der Corel-Schlafmützen?! Ich muss also dieses gute Programm mit Abzug von 2 Sternen strafen, in der Hoffnung, dass sie das mal bemerken und wach werden!!!

Microsoft und sogar manches als Freeware erzhältliche Progamm sendet (wenn erlaubt) Daten bei Abstüzen und das Problem ist beim nächsten Update weg.

Nun, habe Version X7 Freitag bekommen und somit 3 Tage ausprobiert. Habe viele Videoclips zusammengestellt und gerendert um dann eine BD daraus zu machen. Die Hälfte war schon mit X6 fertig gemacht, doch habe ich diese Projekte in X7 reingeholt und mit Instrumentalmusik untermalt. Die Clips bestehen aus Fotos (auf 16:9 beschnitten) und Video-Clips aus einer SONY im AVCHD-Format, sowie MOV-Clips aus der Canon EOS 650d und der Canon G16. Während man unter X6 noch die MOV vorher extern mit Freeware in AVC umwandeln musste, werden diese nun sofort integriert - ohne Unterschied.

Klickt man beim Rendern auf AVCHD, dann wird eine Einstellung angezeigt, die, wenn man sie nimmt, ruckelt. Man muss bei AVCHD eine andere Einstellung wählen.

Vorgeschlagfen: AVC (1920x1080, 50i, 18Mbps)
In meinem Falle besser: AVC (1920x1080, 50p, 28Mbps)

Das hängt natürlich von der Kamera ab. Ich schlage vor die Daten der Kamera zu checken und diverse Format auszuprobieren.

Es gibt zwar schon Service Pack 1, das ich nach dem Abbruch nochmals drüber installierte, aber es verbesserte nichts. Das Projekt brach immer wieder im 2 Drittel ab. Erst nach Wegnahme gewisser Übergänge beruhigte es sich. Auch stürzte das Programm mal ab, als ich die Dauer eines Fotos geändert hatte und während die Zahl noch blinkte schon mal auf die Bewegungsoptionen klickte. Weg war's. Zwar klicke ich danach immer erstmal ins Leere, damit das Blinken der Zahl aufhört, aber wenn ich aus Versehen noch mal zu schnelle war passiert der Fehler nicht mehr. Der Sicherste Weg ist es öfters das Projekt zu sichern. Aber solche Abstürze passieren auch schon mal bei anderen Videoprogramm - und nicht nur da. Während andere Programme aber sofort wissen wo das Projekt abbrach und die Temp-Datei laden, lädt Corel eine ältere Temp-Datei, was also unütz ist. Auch eine Krankheit, die es schon bei Ulead gab. Besaß schon die Ulead Versionen 2, 7, 8, 9, 10 und 11. Von Corel 4, 5, 6 und nun 7.
1111 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2017
Da mir der Movie Maker zu simple war und ein anderer Video Editor zu schwer entschied ich mich eine Version zu
suchen die zwischen leicht und schwer zu Bedienen liegt und wurde bei Corel Video Studio Pro X7 fündig. Das Programm
ist fast schon selbsterklärend die Menüs wirken nicht überladen und vieles bekommt man mit 2-3 Versuchen selbst raus
wie es funktioniert. Man kann sogar direk seinen Desktop aufnehmen und auch direkt im Spiel wenn man das möchte.
Aber wo es mir darum ging das man seine Reise-Videos leicht und einfach zusammen schneiden kann. All das erfüllt die
Software und läuft auch noch Stabil was heute nicht immer selbstverständlich ist. Mit dabei bei dem Programm ist eine 32
und 64 Bit Version. Top!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2014
Also ich bin mit dem VS nicht so zufrieden, weil es nicht möglich ist Audioinhalte von einer CD zu rippen. Das Fenster öffnet sich, aber das Programm hat keinen Zugriff auf das Laufwerk und deswegen wird der Inhalt der CD auch nicht angezeigt. Das ist mit dem VS Pro X5 möglich. Allerdings kann ich damit seit einiger Zeit keine DVD Inhalte importieren. Deswegen habe ich mir das X7 gekauft. Jetzt habe ich beide, damit ich mit dem Einen Audio und mit dem Anderen Videoinhalte importieren kann. Ganz toll. Pro X7 hat auch folgenden Mangel: sobald ich bei der Bearbeitung von Clip auf Projekt umschalte, hat das Bild Störungen. Es tauchen hin und wieder mal, mehr mal weniger, Blockartefakte auf, die auch auf der gebrannten DVD sichtbar sind. Sehr störend. Ich habe noch nicht alle Funktionen ausprobiert. Wer weiss was noch nicht geht. Ich habe das, bzw. die Probleme beider Programme per Email an Corel Support geschickt. Aber der ist einfach nur ein Witz. Angeblich ist für das X5 keine Unterstützung mehr vorhanden und bei X7 können die mir auch nicht helfen. Ich sollte mich auf der mir von ihnen zugeschickten Website kostenpflichtig registrieren und dort das Problem schildern. Super. So einen Support braucht keiner. Ein Armutszeugnis für den Kundendienst. Ich verstehe die super Bewertungen hier für X7 nicht. Bin ich der Einzige der diese Probleme hat? Ich habe schon überlegt Amazon zu fragen und es evtl. umtauschen. Aber ob die das bei sowas machen?
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2017
Ich persönlich habe inzwischen mit Corel Videoschnitt abgeschlossen. Nachdem die X7 Version bei mir häufig beim Schnitt oder beim Blu-Ray Authoring abgestürzt ist, habe ich noch einmal X9 probiert aber auch hier nichts als Ärger. Bin jetzt beim Cyberlink Power Director gelandet, der mir deutlich ausgereifter und stabiler erscheint.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Ich arbeitete zuvor mit VideoStudio Pro x4. Mit der neueren Version x7 geht alles etwas schneller und sie läuft wesentlich stabiler. Das Layout ist etwas verbessert und man hat mehr Möglichkeiten, Clips überzublenden oder zu verarbeiten. Der einzige kleine Mangel, den ich sehe, aber ohne einen Stern abziehen zu müssen, ist nach wie vor die zu kleine Audiobedienung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. April 2015
Ich benutze das Videostudio schon seit Ulead zeiten, habe mich durch die verschiedenen Versionen gearbeitet und zwischenzeitig auch andere Software ausprobiert(Adobe premiere, Linux ect) doch immer wieder zu VS zurück gekommen. Sehr stabile Software mit vielen nützlichen Filtern und einfach aufgebaut, somit schnell zu erlernen. Natürlich nur für den Hausgebrauch, klarer Preis- Leistungssieger
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juli 2016
Die Software hat bei mir (ASUS Laptop Win7/64) leider nicht funktioniert. Das Programm ließ sich installieren aber nicht starten. Hat auch auf einem alten Rechner mit XP nicht funktioniert. Schade. Kostenerstattung war Problemlos.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2016
Man braucht nicht immer die neueste Version einer Software. Diese Version reicht dem Normal-Anwender völlig aus und ist enorm reduziert im Preis. Würde ich sofort wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. September 2014
Bearbeite meine GoPro Videos. Funktioniert damit absolut sehr gut, sehr zu empfehlen. Nimmt nicht soviel Speicherplatz weg und verarbeitet alles im Verhältnis zu anderen Bearbeitungsprogrammen auch noch schnell. Hat viele zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. März 2015
Wenn man mehrfach im Jahr seine Videos bearbeitet, benötigt man ein Programm, das die wichtigsten Features bietet, aber nicht so kompliziert ist, dass man sich jedesmal neu einlesen muss. Genau das bietet VideoStudio! Ich benötige kein extrem komplexes Programm, mit dem man z.B. den Sound noch über einen 32-Kanal-Mixer bearbeiten kann...
Loslegen und alles Notwendige machen zu können ohne einen Blick in ein Handbuch werfen zu müssen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)