CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
After the Disco
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €


am 23. Februar 2014
Wunderbar, zeitlose Musik.
Den Track After The Disco mal mit dem Kopfhörer bei gehen hören: man ist überrascht, wie perfekt der Beat zum Laufrhythmus passt. Alle Tracks haben etwas besonderes.

Absoluter Tip: mal auf Youtube die akustische Version von Holding On For Life anhören. Grandiose Meisterklasse.

Hatte die letzten Jahre mir nur Musik Downloads gekauft. Mit dieser Platte habe ich wieder angefangen greifbare CDs zu kaufen.
Absolute Empfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Momentan eins meiner absoluten Lieblingsalben. Kann mich den anderen Rezensoren nur anschließen. Vom Hitpotenzial her gesehen, besser als das Debüt. Ich frag mich dann oft (nicht nur bei diesem Album). Warum kennt’s fast keiner, warum läuft’s nicht mal im Radio? Egal. Heute ist das Live-Konzert in Berlin. Ratet mal wer Karten hat? ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Broken Bells haben den 80er Clubsound a la New Order und OMD in das hier und jetzt gebeamt. Der Sound ist frisch und trotzdem fühlt man sich positiv an die besten Sounds der 80er Jahre erinnert. Für alle die damals auf progressive Clubmusic abgefahren sind, ein klares must have.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Beste Musik seit langem!! Zugreifen, es lohnt sich auf alle Fälle! Ich höre es neben dem Schreiben meiner Diss und ich komme seitdem besser voran als vorher!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Ich bin immer mißtrauisch gegen zuviel Harmoniegesang und Zuckerguß.Pop hat meist etwas wie ein Kaugummi an sich: erst lecker, dann fade und ausgelutscht.Aber auf "After the disco" sind nur songperlen zu einer erfrischenden musikalischen Liedkette anaeinandergereiht!"Perfect World" müßte gleich auf NO.1 in die charts schießen, danach kommen die restlichen Stücke!Schon das erste Album war ein Meisterstück an positivem Songwriting, hiermit treffen sie nochmal den Nerv aller Liebhaber von gehobener Popmusik!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Diese Platte will Pop sein, und zwar Pop pur, sozusagen Destillat des Pop. Burton und Mercer folgen damit keiner Strömung, sie sind der Strom. Alles, was Pop ausmacht, macht auch diese Platte aus.
Für viele sensationsgewöhnte Ohren mag diese Musik langweilig klingen - und sie haben Recht damit. Broken Bells haben es wohl in der Tat etwas zu weit getrieben mit ihrem Ziel, die letzten drei Jahrzehnte des Pop in einem Album zu verdichten. Und doch, es ist gelungen. Sie haben aus den Jahrzehnten einen eigenen Sound destiliert und, ja, das ist eine großartige Leistung, perfekt abgemischt. Diese Perfektion mag nerven, sie ist vielleicht auch nicht jedermanns Sache, doch das ist eben Burtons Markenzeichen.

Das interessanteste an diesem state-of-the-art Popalbum mag sein, dass es derart polarisiert. Es klingt für viele zu seicht, für andere verkörpert es die hohe Kunst, dem Hörer jederzeit eine Stunde der sorglosen Perfektion bereiten zu können. Diese Musik, dieser Pop entfernt sich vom Mainstream durch seine Sensationslosigkeit, durch seine Abgeklärtheit. Am Ende des Albums bleiben einfach keine Fragen offen, es gibt keine Brüche, alles erscheint dem Hörer wie aus einem Guss. Ist das noch Pop? - Oder bewegen sich Broken Bells jenseits seiner Grenzen?

Noch etwas macht dieses Album zu etwas Besonderem: Es ist dermaßen unaufgeregt und sicher, dass es beinahe klingt, als wäre es schon immer da gewesen. Man kann davon halten, was man will, doch eine solche postmoderne Schöpfung von Zeitlosigkeit verdient zumindest Respekt und Wertschätzung. Vor allem zeigt sich darin die ungebrochene Schaffenskraft der amerikanischen Westküste - und, ob man es nun wahrhaben will oder nicht, dass dort noch immer einen Schritt weiter gedacht wird.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Broken Bells steigert sich mit ihrem zweiten Album "After the Disco" vor allem bei der Gesamt-Zusammenstellung der Songs und der Qualität in der Breite im Vergleich zum ersten Album.

Die Songs sind abwechslungsreich, von eher melodisch ruhig über poppig bis hin zu sehr elektro-lastig. Nahezu alle Titel haben einen sehr hohen Wiedererkennungswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Eine äußerts gelungen CD, besser kann Popmusik wohl nicht sein. Hit um Hit reiht sich aneinander. Das ist Lebensqualität. Kein
einziger schwacher Song auf diesem Album. Broken Bells verdienen dafür einen "Grammy" , ein mögliches Album des Jahres 2014!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Eigentlich stehe ich nicht so auf die 1980ger Musik, aber hier kommt sie schön verpackt daher, dazu noch mit einem Schuss Bee Gees und Beatles versehen, sodass es ein Rätsel ist, warum der Mainstream Broken Bells noch nicht entdeckt hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2015
Diese CD finde ich um einiges gelungener als die CD "Broken Bells", weil die meisten Titel besser strukturiert sind und sich leichter und locker anhören - eben noch mehr Hör- und Tanzgenuss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Miike Snow
8,49 €
Arc
8,49 €
Augustines
9,19 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken