flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 12. Juli 2015
Nach einigen Hörproben von Jonas Kaufmann war ich sehr gespannt darauf, seine Interpretation der "Winterreise" zu hören. Er meistert dieses schwere Werk sehr gut, kommt allerdings noch nicht an die Interpretationen von einem Fischer-Dieskau heran. Er interpretiert sehr schön und leidenschaftlich, aber es fehlen noch Nuancierungen, vor allem bei den leisten Stellen. Vielleicht spielt er das Werk in ein paar Jahren nochmal ein, da ist sicher noch eine Entwicklung möglich, auf die man gespannt sein darf.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. November 2016
Jonas Kaufmann hat hier mit dem "Papst" der Klavierbegleitung Helmut Deutsch den Liederzyklus von Schuberts Winterreise in beeindruckender Form aufgenommen und präsentiert. Dies setzt wieder Maßstäbe für das deutsche Lied.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Eigentlich ist viel oder nichts hinzu zu fügen. Diese CD is wunderschön. Die Stimme, die Musik von Schubert. Alles zusammen eine cd für eine Stunde voller schöne Musik von eine fantastische Stimme
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2014
sinnlicher, tiefgründiger, empfindsamer, ausdrucksstärker, schöner,.... kann es nicht interpretiert werden als von Jonas Kaufmann! Er berührt einen neu, auch wenn man die Winterreise lange kennt und mit der Begleitung von Helmut Deutsch ist diese CD für jeden Klassik-Kenner ein MUSS
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. April 2014
Dies ist für mich die beste Winterreise in meiner Discithek, und ich habe deren viele. Ich konnte mir eigentlich nicht vorstellen, daß Jonas Kaufmann ein guter Liedsänger sein könnte - wurde aber eines besseren belehrt. Die dunkle Tenorstimme paßt hervorragend zu der Atmosphäre der Lieder. Es ist natürlich immer der persönliche Geschmack entscheidend, deswegen kann und sollte man auch keine absolute Bewertung abgeben. Kaufmann singt mit sehr viel Emotion - das gerade fehlt mir bei vielen anderen Interpretationen - und dennoch übertreibt er nicht. Und vor allem - nichts klingt künstlich oder aufgesetzt, man glaubt ihm die Gefühle. Die Klavierbegleitung von H. Deutsch ist hervorragend!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Februar 2014
Nach der schönen Müllerin legt Kaufmann nun die Winterreise vor. Jenes letztlich kaum zu interpretierende Werk, denn wie geht man es an - gerade auch angesichts einer übermächtigen Konkurrenz an Aufnahmen? Es scheint letztlich zwei Wege zu geben, die Winterreise anzugehen: resignativ, dem Tod entgegen, wie es z.B. Hans Hotter mustergültig auf Platte vorlegte, oder aber als bittere Anklage eines Ausgegrenzten, wie es z.B. exemplarisch B. Fassbänder tat.
Interessanterweise gibt es gar nicht so viele Tenöre, die sich der Aufgabe der Winterreise stellten (Schreier natürlich, auch P. Pears, sehr beachtlich), obwohl die Winterreise für einen Tenor geschrieben wurde.
J. Kaufmann stellt sich nun und vollbringt Beachtliches. Er wählt einen ähnlichen Zugang wie in der Müllerin, er beschreitet den Weg als subjektiv Betroffener und Leidender, er singt dramatisch geschärft, dabei sehr differenziert. Er wählt den Weg des subjektiven Ichs, welches unmittelbar betroffen ist, sich auflehnt, anklagt und am Ende fast verwundert, ratlos bleibt angesichts der Kälte der Welt.Und nicht der Gefahr erliegt, zu eindeutig zu werden, wenn es um das Ende des Zyklus geht. Denn wer ist dieser Leiermann?
Das ist nun keine "klassische" Interpretationshaltung im Liedgesang, mitreißend aber allemal.
Diese Winterreise ist stimmlich überragend gestaltet, wunderbar abschattiert, die gesamte Stimm- und Ausdruckspalette nutzend. Und einmal mehr hervorragend begleitet von H. Deutsch.
43 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 14. April 2014
Was soll man über diesen grandiosen Sänger sagen?
Als Opernsänger unübertroffen, zeigt er hier als Liedsänger sein großes Können.
Es ist einfach ein Genuß, ihm zuzuhören.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juli 2014
Ja, es gint genügend Einspielungen der Winterreise von Schubert. Dies hat sehr viel Seele. Jonas Kaufmann legt sein ganzes Herz hinein. Grosse Klasse!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. September 2015
Das ist eine wunderbare CD. Er singt nicht nur schön. Nein er selber ist ein Wandrer,der liebt und leidet .Das ist sooo ergreifend . Ich habe ihn lLive gehört und diese CD ist natürlich ein bisschen anders.Aber genau so lebendig wie Live. Wenn ich ruhe haben möchte oder über das Leben nachdenke ,höre ich immer diese CD. Am Ende muss ich aber immer weinen,aber ich bin zufrieden und danke auch an Schubert !
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2014
Die Zusammenfasung vorweg: Die 'Winterreise'- gesungen von Jonas Kaufmann- zu hören, ist ein ganz besonderes Erlebnis.
Es gibt eine Reihe sehr guter Aufnahmen von diesem Liederzyklus, viele von herausragenden Baritonstimmen gesungen, aber Schubert hat diese Lieder für Tenor geschrieben, und wenn man Jonas Kaufmann hört, weiß man, warum. Noch nie habe ich diese Lieder, die von Sehnsucht, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung erzählen, so intensiv und differenziert gesungen gehört und fühlte mich danach in innerster Seele getröstet.
Kaufmann versteht es meisterhaft, den ihm zur Verfügung stehenden großen Stimmumfang in die Lieder einzubringen: vom sanften Tenor bis hin fast zum Bariton beeindrucken die von ihm gesungenen Lieder in ihrer Tiefe und Klarheit und berühren in ihrer Intensität.
Diese Aufnahme der 'Winterreise' ist ohne Einschränkung empfehlenswert.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Schubert: Winterreise
8,79 €
Schubert: Winterreise
7,99 €
Schubert : Die Winterreise
4,99 €
L'Opéra
11,99 €
Jonas Kaufmann
9,39 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken