flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 8. Mai 2014
Danke DELAIN für dieses Album!
"We Are the Others" klang, trotz guter Songs, wie mit angezogener Handbremse.
Zumindest war es bei Weitem nicht so mitreißend wie die ersten beiden Alben der Band.
Die "Interlude" Scheibe die danach erschien war irgendwie auch nicht das Wahre.
Und was "The Human Contradiction" angeht hatte ich schon Sorge, dass da auch nicht viel bei herauskommt.
Zumindest bis ich "Your Body Is a Battlegroud" gehört habe. Das ist wieder DELAIN wie ich sie liebe: Eingängig, energiegeladen und mitreißend und trotzdem gerne auch mal etwas heavy. "Ich will mehr!", dachte ich.
Und das Album hält was der Song verspricht! Bin jedenfalls sehr begeistert.
Auch die Gastsänger (mit dabei auch wieder Marco Hietala) sind klasse. Besonders Alissa White-Gluz (Arch Enemy, ex The Agonist) in dem hymnischen "The Tragedy of the Commons" ist da hervorzuheben.
Das Album ist mit neun Songs zwar nicht sehr lang, aber dafür über die gesamte Spielzeit absolut klasse. Da gibt es echt nichts zu meckern. Und wem das nicht reicht, der greift zu der limitierten Mediabook Edition mit Bonus CD, auf der es noch zwei Bonus Tracks, zwei Orchester Versionen und ein paar Live Versionen gibt. Mein Fazit: Very well done, DELAIN!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juni 2014
Delain haben ja tatsächlich schon einige CDs veröffentlicht. Eigentlich hatte ich noch nicht viel von Ihnen gehört, bis ich sie auf dem Within Temptation Konzert in Erfurt als Vorband live erleben durfte. Ich hatte mal kurz vorher bei Amazon in einige Ihrer Songs rein gehört, war aber nicht sofort gepackt, also habe ich mir das Album auch nicht gekauft. Im Nachhinein hat es mich geärgert. Die Band ist live eine Wucht! Leider bin ich mich mir nicht mehr so sicher welche Songs sie von dieser CD gespielt haben (da ich die Lieder auch noch nicht kannte). Ich meine es waren My Masquerade, Stardust und Army of Dolls (evtl. noch Your Body is a Battleground). Neben Go Away und We Are The Others kamen die Songs wirklich sehr gut rüber, obwohl die Bühne relativ klein war.

So, nun aber zur CD. Wie man sich schon denken kann, bin ich großer Within Temptation Fan. Delain geht in die selbe Richtung, ist aber dennoch anders. Auch wenn Delain meist als Symphonic Metal Band beschrieben wird, finde ich sind dafür relativ wenig klassische Instrumente zu hören. Dafür gibt es härtere Gitarren.

Die ersten vier Songs sind auch gleichzeitig meine Lieblingssongs. Besonders bei Here Come the Vultures mag ich den leisen Einstieg und wie der Song sich dann nach einer guten halben Minute entlädt. Ein tolles Wechselspiel aus laut, leise und Charlottes Stimme.
Vom Stil her finde ich My Body is a Battleground (abgesehen von den männlichen Vocals) und My Masquerade recht ähnlich (was mir aber gut gefällt). Stardust ist ein Ohrwurm. Nicht ganz so hart und etwas leichtere Kost, aber dennoch sehr gut.

Was auch noch erwähnenswert ist, dass bei Sing To Me Marco von Nightwish als Gastmusiker auftritt. Auch wenn ich seine Stimme generell sehr mag, kann mich der Song nicht zu 100% überzeugen, was aber nicht heißt, dass er schlecht ist.

Nun kommt mein einziger Kritikpunkt: Die Songs sind zwar alle sehr schön, allerdings gibt es keine großen Unterschiede. Daher empfehle ich auch in jedem Fall, die Version mit Bonus-CD zu kaufen (falls es überhaupt eine andere gibt). Mit Scarlett bekommt man eine schöne Ballade und Don't Let Go verbindet Metal mit Dance-Elementen, was hier aber sehr gut passt und einfach ein wenig Abwechselung bietet. Auch die live Versionen (besonders von Go Away) sind super.

Besonders herausstellen möchte ich auch das exzellente Songwriting! Scheint wohl eine besondere Begabung der Westerholts zu sein.

Fazit: Ein wenig mehr Abwechselung wäre nett gewesen. Auf der anderen Seite, wenn etwas gut ist, warum dann noch groß etwas verändern? Außerdem ist so eine große Harmonie zwischen den Songs gegeben. The Human Contradiction möchte man nach einigen Malen hören nicht mehr aus der Hand geben und damit ist das Ziel für mich erreicht: also 5 Sterne!
Anspieltipps:
Here Come The Vultures
My Masquerade
Stardust
[Go Away (live)]
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich gebe zu, bis vor kurzem kannte ich Delain nicht. Ich habe sie erstmals als Support von Within Temptation in Berlin am 20.04. gesehen. Sie haben dort eine extrem gute Performance hingelegt und die Songs haben mich auch angesprochen. Also habe ich mir das Album zugelegt. Ich muss sagen so gut wie sie live sind, ist auch Ihr Album. Fette Gitarren gepaart mit der Superstimme der Frontfrau unterlegt mit schönen Keybord-Sound...richtig gut.

Anspieltipps wurden ja schon gegeben und ich stimme allen zu.....Für mich persönlich noch hervorzuheben ist "Don't Let Go" erinnert mich irgendwie an eine Symbiose der 80er mit Diskomusik der 90er, gekreuzt mit metallischem Sound.....hat was.....

Also wer oben beschriebene Musik mag, macht defintiv nichts falsch.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Januar 2016
Ich war langen nicht mehr von ein Album so der maßen begeistert wie von diesen. Jeder Song ist ein echtes Highlight.Besonders gefallen mir Here come the vultures, Sing to me, Army of Dolls und The Tragedy of the commens. Die Gitarren knallen ja mal so richtig. Viele verschiedene Beat und Drums. Ein toller mix aus Symphonic Metal, Heavy Metal und ein wenig Pop-Rock(Stardust). Die Melodien sind auch klasse. Charlottes Stimmes Stimme ist echt der Oberhammer. Sie setzt ihre Stimme unheimlich vielseitig ein. Mega geil. Sie zeigt alles was sie kann. Aber auch der Rest der Band macht ein hammer Job.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich habe (wie auch eineige andere Bewerter) beim ersten hören so meine Zweifel gehabt.
Aber nach jedem erneuten hören wurde dieses Album besser.
Es mit den vorherigen Alben zu vergleichen finde ich irgendwie schwierig und unangemesen.
Es ist ein Top Album.Und allen die Delain mögen wird dieses Album auch wieder ans Herz wachsen.
Es gibt wieder einige Tracks die einen einfach mitreißen und in Ihren Bann ziehen.
Für mich einfach nur Top und absolut empfehlenswert.
Delain!!!Bring me the light!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. März 2016
Wie immer einfach großartig einfach wunderbar der für Fans dieses Genre sehr zum empfehlen ist. Gute Musik sehr guter Klang.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Januar 2016
Für Fans von Nightwish oder Within Temptation ein "must have". Die CD läuft seit Monaten in Dauerschleife bei mir. Habe diesen Kauf nie bereut. Wirklich top!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2016
Eine sehr gutes Musik album und eine sehr gut verarbeitete Musikhülle. Man kann dieses Musik Album nur weiter empfehlen. Top ware und qualität
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Sehr gutes Album, gute Zusammenführung von melodischen und harten Musikelementen. Wird für mich nicht das letzte Album von Delain bleiben!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Mai 2014
Die vorherigen Scheiben hatten - aus meiner Sicht - mehr eingängige Akkorde. Tolle Scheibe, würde ich sofort wieder kaufen :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Lucidity
15,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken