Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 21. Oktober 2016
Die TN12 habe ich mir im August 2016 zugelegt, und Benütze sie in der Woche 2-3 mal für je 4x1Stunde.
Mit der Lampe bin ich sehr Zufrieden, so dass ich mir 6 Monate Später (Okt.16) die gleiche nochmal Bestellt habe. :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2017
Habe mich vor dem Kauf in mehreren Foren schlau gemacht und bin dann schnell auf diese Taschenlampe gekommen. Finde die Taschenlampe einfach perfekt, bei dem Preis sowieso. Im Winter habe ich sie beim Sportrodeln in der Nacht als Stirnlampe verwendet (selber gebastelte Halterung am Helm) und hat mich und auch alle anderen voll überzeugt. Am Fahrradlenker mit einer günstigen Taschenlampenhalterung ebenfalls genial. Für alle üblichen Anwendungen ist die Taschenlampe bestens geeignet und wie beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2017
Das ist die zweite Taschenlampe dieses Typs welche ich besitze. Die erste habe ich von meinem Sohn geschenkt bekommen und war davon begeistert. Nachdem ich die Taschenlampe irgendwo auf der Arbeit in einer Decke vergessen habe wollte ich darauf nicht mehr verzichten und habe mir diese Taschenlampe neu gekauft. Von dieser Taschenlampe bin ich so überzeugt das ich mir bei Verlust wieder eine kaufen würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. August 2017
Die Lampe läuft bis zum heutigen Tag einwandfrei. Man sollte aber auf jeden Fall UNBEDINGT die Ladestation mit den 2 Akkus dazu kaufen, auch wenn das eine Ecke teurer wird. Aber ich habe für eine Aufladung mit 2 Batterien, die dann knapp 2 Wochen gereicht haben, 9 Euro bezahlt! Auch mit der Ladestation und den Akkus bin ich bis heute sehr zufrieden! Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2017
Zwar ist die Lampe für einen "Mini-Rentner" recht teuer, aber sie ist mir viel wert. Mit keiner der vorhergehenden Lampen konnte ich so viel sehen. Und dabei ist sie so klein, das ich sie mit einer Hand zudecken kann, leicht und handlich. Prima
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. April 2017
Mit dieser schlanken ThruNite bekommen Sie richtig gute Leuchtpower in filigranem Design. Gut in der Hosen- oder Handtasche zu tragen und stellt alle gängigen Taschenlampen mit ihrer Leuchtkraft in den Schatten. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2017
habe bisher noch keine Taschenlampe gesehen die trotz ihrer geringen Größe so weit und hell (auf höchster Stufe) leuchtet wie diese hier. absolut empfehlenswert das Teil, allerdings nicht für Kinderhände bestimmt aufgrund der Helligkeit
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. August 2017
sehr schnelle Lieferung prima Produkt alles ist sauber verarbeitet aber wo man aufpassen sollte ist wenn die Taschenlampe geliefert wird mal nachzuschauen ob bei dem Knopf um die Modis umzuschalten der ring nicht locker ist weil ansonsten kann da Wasser eindringen aber sonst alles top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2017
Ich war überrascht wie kompakt solch eine Leuchtkraft sein kann !
Ich kann jedem diese Lampe nur weiterempfehlen, der was kleines mit viel Helligkeit will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2014
Ich konnte mich zwischen dieser und den 2 direkten Mitstreitern in dieser Lumen- bzw. Größenklasse, Fenix PD35 und Nitecore P12 nicht entscheiden, weil sie alle gute Bewertungen haben. Was mich hauptsächlich zum Kauf überzeugt hat, waren die Videos von Lampenexperten "Selfbuilt" bzw. Youtubber "PreparedMind101", der diese 3 Lampen ausführlich vergleicht. Natürlich referenziert PM101, sowie ich, das CandlePower Forum, wo man ausführliche Reviews von Experten und Daten von professionellen Messgeräten wie kalibrierten Ulbricht-Kugeln (eng. "Integrating Sphere"), etc. findet.

Nun meine Meinung zur Lampe, die ich über 1 Monat fast tagtäglich auf die Probe stellte. Ich wandere gerne im Stockdunkeln übers Feld und im Wald und ich bin höchst zufrieden. Wenn ich sie mit anderen Lampen mit "echten" Lumenangaben vergleiche, anders als bei vielen, meist billigen Lampen scheinen die Helligkeitsangaben hier vollkommen zu stimmen. Die Modi sind vom super augenfreundlichen 0.3 Lm bis 1050 Lm insgesamt praxistauglich eingestellt; nur 800 könnte man ein Tickchen in der Mitte zw. 280 & 1050 platzieren, etwa 700, damit die Sprünge etwa so aussehen: +260/+320/+350, statt jetziger +260/+420/+250. Beim Einschalten von 280 auf 800 wird die Lichtstärke enorm hell. Und entgegen einigen Rezensionen nimmt man den Sprung von 800Lm auf 1050Lm doch wahr; diese Rezensenten sollten ihre Akkus frisch aufladen oder bessere kaufen.

Beim abendlichen Spazieren reichen normalerweise 20 und ggf. 280 Lm vollkommen aus. Selbst echte 280 Lm ist sehr hell und 800 & 1050 Lm sind weit heller als viele Leute für "einfachere" Zwecke wie Gassi führen brauchen. Aber diese Stufen sind für Geocaching, Camping und Wandern bestens geeignet (auch getestet). Für eine Taschenlampe dieser Größe sind diese Werte sehr beachtlich. Die Verteilung zwischen Hotspot, Throw und Flood finde ich ausgewogen, da ich lieber einen Allrounder mitnehme, als Spezialisten für Throw und Flood.

Größe und Gewicht sind sehr handlich, so dass man sie in Rucksack, Hüfttasche, am Gurt einfach mitnehmen kann. Die Trageschlaufe kann man mit einem praktischen Plastikteil enger ziehen, damit die Taschenlampe nicht vom Handgelenk fällt. Leider gefällt mir der steife Clip nicht wirklich. Die Öffnung zwischen diesem und Gehäuse ist ca. 1mm (s. Kundenbild) und das Einstecken an z.B. Fleecejackenkragen oder Taschenöffnung benötigt beide Hände, vor allem wenn man kurz geknipste Fingernägel hat, wie ich! Aber dieser Clip hat auch 2 große Vorteile: A. Er hält sich bombenfest, B. Da er nicht viel rutscht, nutze ich ihn um den Modusschalter mit Fingerspitzengefühl zu finden wenn ich etwas dicke Handschuhe trage. Da sollte Thrunite den Mund des Clips bisschen größer halten, dann wäre die Steifigkeit auch i.O.

Die Lötstellen sind sauber verarbeitet und selbst geschützte Akkus mit 70mm Länge passen problemlos rein. Die Qualität wirkt insgesamt hochwertig und es gibt keinerlei unsauber geschliffene, scharfe Ecken o.Ä. Die Polierung und Form des Reflektors ist für dieses 1x18650-Segment grandiös; guckt einfach wie uniform die konzentrischen Licht-Reflektionen drin und irgendwelche Unreinheiten zu sehen sind. Der Einschalt-Knopf hinten ist ebenfalls leichtgängig, und wenn man ihn leicht andrückt, leuchtet die Lampe automatisch in der letzt selektierten Helligkeitsstufe (Memory-Funktion), was ich super nützlich finde. Strobe-Modus kann man beim Langdrücken auf Modusschalter vorne aktivieren, und kurzes Drücken schaltet wieder in normale Modi zurück; einen SOS-Modus (---...---) hat sie (zum Glück) nicht, den ich sowieso überflüssig finde. Ein 3800 mAh Akku hielt ca. 3 Wochen mit täglicher Benutzung, meist in 20/280 Lm-Bereich. Die von einigen Usern bemängelte "Wärmeentwicklung" in 1050 Lm Modus finde ich vollkommen normal, sogar gut, damit der Akku nicht überhitzt wird. Wärme ist bekanntlicherweise #1 Feind von Li-Ion Akkus.

Da ich nicht mehrere Lampen für unterschiedliche Zwecke mitschleppen wollte, habe ich mir extra eine blanke Stirnbandhalterung (s. meine Rezensionen) gekauft, an der man diese befestigen kann. Durch das geringe Gewicht hält sich die Lampe stabil und ich habe praktisch immer eine Handlampe bzw. Stirnlampe beim Wandern/Geocaching.

FAZIT: Abg. von den Kleinigkeiten, also Clip und 800 statt 700, würde ich diese Lampe mit unschlagbarem P/L-Verhältnis definitiv empfehlen.

Wenn Sie diese Rezension informativ und nützlich finden, freue ich mich auf eine faire "Ja/Nein" Bewertung, ggf. mit Kommentar.

NACHTRAG: Scheinbar sind hier einige Hater unterwegs (MA von Konkurrenz? hmmm?), die meines Erachtens sehr zutreffende Rezensionen, nicht unbedingt meine, als "nicht hilfreich" bewerten. Am besten die Rezensionen durchlesen, und nicht viel auf negative Stimmen achten.
review image
44 Kommentare| 796 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 56 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)