find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2017
Die Inhaltsangabe klang für mich vielversprechend und dann noch die sehr guten Bewertungen, da musste ich zugreifen. Ich habe eine Schwäche für Protagonisten, die nicht dem typischen Alpha-Typ entsprechen und sich somit von der Masse abheben. Leider konnte mich dieses Buch trotz der guten Voraussetzungen nicht überzeugen,

Der Schreibstil ist nicht ausgereift und gespickt mit typischen Standardphrasen des Genres, die man irgendwann nicht mehr lesen kann - darüber kann man sogar noch hinwegsehen. Problematisch wird es für mich bei der Konstruktion der Story. Für mich sind das hier einfach zu viele glückliche "Zufälle". Weiter geht es mit der Entwicklung der Charaktere. Die ist für mich teilweise zu rapide und unglaubwürdig. Ein weiterer Kritikpunkt war die Seitenzahl. Hier hätte gekürzt werden können um den Spannungsbogen zu halten und eigentlich irrelevante Nebenschauplätze einzusparen.

Alles im allem kein schlechtes Buch, aber meinen recht hohen Erwartungen konnte es leider nicht entsprechen. Eine emotionale Bindung zum Helden konnte ich nur bedingt herstellen und nachdem ich das Buch durch hatte, musste ich nicht mehr an die Story denken - kein gutes Zeichen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Ein Buch, welches mit ganz leisen Tönen auskommt! Ich habe es vor einiger Zeit gelesen, doch es ist mir bewusst in Erinnerung geblieben, wie sich die Beiden Protagonisten langsam nähern und welche grausame Vergangenheit der stummen Hauptperson ans Licht kommt, die für seine Ausgrenzung innerhalb seines Ortes verantwortlich ist, sein unbändiger Wille, sein Leben selbst zu bestimmen, was bedeutet, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ich finde dieses Buch auf jeden Fall lesenswert und wenn man auch vielleicht nicht jedes Wort für sich übersetzen kann, so ist es doch so geschrieben, dass man die Geschichte gut verfolgen kann!
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Ich war erst skeptisch, als ich die Inhaltsangabe des Buches gelesen habe. Ich muss aber sagen: Diese Geschichte hat mich absolut gefesselt und berührt und mir sogar eine schlaflose Nacht bereitet, weil mich Archers Schicksal einfach nicht losgelassen hat. Auch wenn er seinen ganz eigenen Weg der Kommunikation hatte, ist er einer der heißesten Protagonisten, von denen ich je gelesen habe. Die Liebesgeschichte zwischen ihm und Bree lässt einen nicht mehr los und ist etwas ganz besonderes. Unbedingt Lesen!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
To be honest I don't normally rate books I purchased but in this case I have to make an exception. Archers Voice has made me cry, laugh, think and generally feel good after finishing. This is a story about two broken souls finding and healing each other trough love. It is a story about hope and learning to live again after some horrible events have taken place in the protagonists lives.

Short summary: Bree leaves her life in Ohio behind after her father is murdered. She ends up in a small town in Maine and tries to find back to the girl she's once been. There she meets Archer, a man who seemingly is not interested in any kind of social interaction. It turns out that he lost his voice as a young boy and has, up until his uncle and guardian died a few years ago, never left his uncle's property and interacted with other people. The story is about Brees and Archers journey towards each other, the history of the town and it's people and Archers and Brees past.

If you're squeamish about sex scenes than this book might be not your kind of read. Although they are tastefully written and have the purpose of explaining the characters emotions in the story.

This book moved me to tears and I recommend it to everyone who loves good love stories with exceptional characters.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2015
Ich hatte wirklich viel von diesem Buch erwartet, denn der männliche Protagonist ist so ganz anders als andere aus diesem Genre. Am Anfang fand ich auch, dass die Geschichte eine sehr schöne Atmosphäre verbreitet hat, mit der Zeit jedoch wurde mir das Ganze etwas zu seicht und zu stereotypisch.

Archer kann seit dem Autounfall in seiner Kindheit nicht mehr sprechen. Er lebt sehr zurückgezogen und hat nicht viel mit anderen Menschen zu tun. Dann kommt Bree und ändert alles. Beide haben eine schwere Vergangenheit hinter sich und versuchen diese gemeinsam zu bewältigen.
Die Liebesgeschichte der beiden war anfangs sehr schön mitzuverfolgen, da sie so unschuldig war, da Archer absolut keine Erfahrungen hat was Frauen angeht. Mich hat es ziemlich gestört, dass er ziemlich schnell zu einem Sexgott wird, das fand ich einfach wieder so typisch in diesem Genre. Ich hätte mir hier einfach eine langsamere Entwicklung der Ereignisse gewünscht.

Bree fand ich als Protagonistin zwar nicht schlecht, aber sie hat sich auch nicht in mein Gedächtnis eingebrannt. Sie ist wieder diese typische Mary Sue, die es jedem recht machen möchte. Da haben mir einfach Ecken und Kanten gefehlt. Ab der Hälfte der Geschichte folgt diese dem typischen Muster solcher Stories, sodass ich nicht mehr wirklich davon eingenommen wurde.

Das Buch ist keineswegs schlecht, aber leider nicht so außergewöhnlich wie ich erwartet hatte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Angesichts all der begeisterten Kritiken, war ich zuversichtlich. Das derste Drittel des Buches hat die Erwartungen auch erfüllt, war gut geschrieben und z.T. wirklich Gänsehaut erzeugt. Von da an ging's aber leider bergab. Erstens ist die Geschichte extrem vorhersebar und so richtig schwarz-weiss und unrealistisch, zweitens fand ich das Geschwärme von Bree über Archer's unglaubliche Schönheit spätestens nach der dritten Erwähnung ziemlich nervig. Der Perspektivenwechsel zwischen Archer und Bree wäre grunsätzlich okay, aber dass sie dann von sich selbst sagen 'I moaned softly', 'the corner of my mouth curled up', hat bei mir zu Augenrollen geführt. Und während ich anfanges wirklich die Chemie zwischen den beiden noch "gespürt" hab, ging das verloren, als sich das Buch z.T. seitenweise darin verfing, im Detail aus beiden Perspektiven zu beschreiben, was sie für Gefühle haben und wie genau sie Sex haben. Weniger ist hier in meinen Augen oft mehr. Denn für mich war's so, dass ich es trotz der vielen Info einfach nicht "gefühlt" habe.
Sorry, ich wollte das Buch mögen. Bin immer auf der Suche nach guten Liebesgeschichten, die auch im Bauch 'funktionieren'. (Can you mend it? was so ein Buch). Diese Buch hat es für mich leider nicht. Schade! Aber ich bin mit meiner Meinung offenbar ohnehin allein. Bin vielleicht einfach zu pingelig...
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das ist immer ein gutes Zeichen.
Am Ende des Buches war ich dann sicher, dass es mein Favorit 2014 ist.
Es ist einfach mal Anders... Wenn man viel liest, weiß man meistens anhand der Kurzbeschreibung schon den Verlauf des Buches und auch das Ende. Ich habe angefangen englische Bücher zu lesen, weil mich die Deutschen langweilte. Mittlerweile lese ich nur noch englische Bücher.Insofern kann ich leider den Schreibstil nicht beurteilen, ich kann nur sagen, dass es sich flüssig liest und ich sehr wenig nachschlagen musste.
Die Wendungen in der Geschichte überraschten mich immer wieder und ich hörte nicht auf zu lesen, weil ich immer wissen wollte, wie die Liebesgeschichte der beiden weiter geht. Ich empfand tiefes Mitgefühl für Archer und gleichzeitig für unsere "arme" Gesellschaft. Aber so würde es einem Mann wie Archer wohl leider tatsächlich ergehen...
Tiefgründig, mitreißend, fesselnd, erotisch, romantisch, traurig, usw
I love it!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
I really wanted to love this book. I wanted to love it with all my heart after I read the blurb and all the positive reviews.

The story was definitely there, but no matter how hard I tried, I just couldn't connect with the characters. It might be due to the writing or just due to personal preferences - I don't know, but past the 50% mark, I found myself skimming scenes, wanting to find out what happens, but eager to omit the repetitions.

Bree Prescott, a young woman who experienced a great tragedy and loss, has escaped to a small lakeside town in hopes of leaving the terror she experienced behind. she quickly finds herself enchanted by the small town of Pelion and the people living there, but especially by the reclusive stranger she ran into.
Despite his distant and gruff behaviour, she feels drawn to Archer Hale and once she gets to know him better, fascination quickly turns into stronger feelings. But between his past, her past and his issues, she might've bit off more than she can chew.
As much as I tried to live Bree, I really couldn't. She has some good traits - she was sweet and caring, eager to help people. But she annoyed the life out of me. To me, it appeared like Archer was her project, allowing her to feel special because she got to teach him so much and be a lot of his firsts. I couldn't comprehend some of her reactions and the way she talked or thought about him, was driving me up the wall. "Silent boy", "my strange silent boy", "awkward boy". She calls him "boy" all the time, which just makes her sound like a pervy babysitter. It drove me nuts, just as her holier-than-thou attitude did. And honestly, she came across as feeling superior and mighty and most of the time, I just wanted to slap her.

And Archer.....hmmmm. I liked him, especially in the beginning. He was mysterious and interesting. A man, whose life shattered when he was still a child and who had to pay the price ever since, never living a normal life until he crosses paths with Bree and letting her take his heart hostage.
He was smart and sweet, at the same time very naive and innocent. I liked that he learned to stand up for himself and wanted to stand on his own two feet without Bree's help.
But for some reason, Archer and I didn't click. It wasn't the fact he wasn't alpha. But his naivety and innocence was just a bit much for me. At some point, I just really stopped caring.

The only character that really held my interest was Travis, having many layers and being multidimensional.

The writing didn't capture my attention as good as it could have. There was a lot of repetition, especially with the sex scenes. That unfortunately made the story boring, despite having an extremely original and unique plot.

3 I-wish-I-could-give-it-more stars.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Sobald ich begonnen habe, das Buch zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören.
Die Geschichte ist so wunderschön und mir fällt wirklich keine einzige langweilige Passage ein!
Und obwohl das Ganze eigentlich eine typische Liebesgeschichte sein könnte, ist sie es eben doch nicht aufgrund von Archers Besonderheit. Irgendwie erfrischend anders und auf jeden Fall eine tolle Lese-Erfahrung.
Lest dieses Buch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
This book was so beautiful. For the first time in my life I was moved to tears while reading. The love between Archer and Bree is very unique and they way the book is written makes you fall in love with the characters. Best book I read in a while .!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken