Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
12
3,4 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: Collector's Edition|Ändern
Preis:30,15 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. März 2014
Ich kann das Spiel nur teilweise bewerten, da ich es noch nicht durch habe. Aber was ich bisher gesehen habe, war schlicht und einfach bombastisch! Aber eigentlich wollte ich hier die Collectors Editions bewerten und diese ist einfach nur S******!
Für über 100 Euro bekommt man einen stinknormalen Karton geliefert, bei dem an den Seiten "Castlevania - Lords of Shadow 2" drauf steht.
Macht man das Ganze auf erblickt man ein schwarzes Plastikgrab mit der Aufschrift "Belmont".
Der Inhalt besteht aus einem "soliden" Artbook, dann das Spiel im Steelbook und zu guter letzt drei Figuren, die einfach nur erbärmlich aussehen und wirken!
Da Kann sich Konami mal ne ganz fette Scheibe an den Collectors Editions von Ubisoft abschneiden - sprich den Assassins Creed Collectors Editions.
Für diesen Preis hätte ich mir nen Umkarton für das Grab gewünscht, der mit schönen Motiven aufwartet. Das Grab selbst aus gegossenem, hartem Plastik mit gothischen Verzierungen überall, den original OST, ein Steelbook extra, das Spiel in der normalen Hülle und eine große Statue von Dracula und NICHT sowas!
Spart euch euer Geld!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Ich möchte hier nicht auf das Spiel eingehen sondern einzig auf die CE die ich heute zurück senden werde.

Die Tomb: Oh die Tomb..furchtbar, Erinnerungen an die Pirates of carbibean Box werden wach. Statt wie oben im Produkt Bild eine zumindest aus Vollplastik gegossene Tomb erhält der zahlende Kunde hier eine Pappschachtel aus schlecht eingefärbten Eierkarton mit kleinen Plastewappen Einsatz auf der Oberseite.

Artbook: Hardcover sauberer Druck aber die Seiten kleben stellenweise zusammen. Desweiteren sind die Bilder im Book eher abstrakte Farbwerke als detaillierte Figuren und Location Artworks...nichts für mich.

Figuren: Die Figuren sollten eigentlich meinen Schreibtisch etwas beleben aber bei der gebotenen Qualität...nein Danke. Die Figuren bestehen aus recht weicher Plastik sind ( gemessen am Aufpreis) schlecht entgratet und absolut lächerlich bemalt. Qualität ungefähr no Name Aktion Figur im 2 Euro Segment.

Steelbook: Das einzig gut umgesetzte dieser CE uneingeschränkt hübsch. Nettes Design saubere Ausführung aber leider zuwenig um die CE deswegen zu behalten.

Ich hoffe ich konnte helfen, ich bin nach der guten CE zu Teil eins stark enttäuscht und hoffe das die Hersteller von ihrem Preis rauf Qualität runter Credo wieder abkommen.
44 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Der Sarg ist aus Pappe und ist nicht der der Auf den Bild zusehen ist, die Figuren sind alles andere als was besonderes, das Buch unnötig.
Das einzig was zu gebrauchen ist ist das Steelbook und die DLCs aber die sind keine 109€ wert!
Wird zurück geschickt!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Also das spiel an sich macht auf jeden fall spass wobei ich den ersten teil fast besser fand aber egal die Figuren die in der collection dabei sind sind meiner Ansicht schlecht verarbeitet so wie auch die tomp an sich selber (Karton) aber so im großen ganzen ist es halt ein kleiner hingucker und für mich als kleiner spiele Sammler war das ein kleines muss wie gesagt gutes game aber nicht allzugute Verarbeitung der Extras hoffe ich war hilfreich !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Über das Spiel müssen nicht mehr viele Worte verloren werden.
Die Collectors Edition ist preislich für 10€ in Ordnung (nicht über amazon).
Alle anderen Preise sind utopisch und unangemessen. Ich lese hier von 100 bzw. 30€.
Das Spiel im Steelbook sieht klasse aus. Buch und Figuren sind ganz nett. Die "Gruft" nimmt nur Platz weg und dient als Staubfänger. Unansehnlicher schwarzer Schuhkarton.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
Wie schon in der Überschrift beschrieben wird einem hier nicht viel Geboten. Die tomp also der Kasten der Belmont's Grab darstellen soll weicht zuerst einmal stark von der beschreibung im Bild ab, desweiteren ist er aus einfacher Pappe gefertigt da habe ich zumindest Plastik erwartet. Das Artbook hmm naja es sind viele Abstracte Werke enthalten aber keine wirkliche Kunst was Charaktere und Umgebungsillustarionen angeht schade eigl denn das macht ein Artbook aus. Die Figuren sind eher schlecht als recht nicht sehr schön verarbeitet sie werden also eher in der Packung bleiben.
Lediglich das Steelbook ist gut gelungen und die Bonis ( Charakter ausehen etc ) sind in Ordnung.
Alles in allem gute Idee schlecht umgesetzt.

Das wars mit meinem Einblick ich hoffe es kann helfen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Als käufer der ce von teil 1 war ich auf gute qualität und verarbeitung eingestellt. Leider ist die box aus etwas dickerem karton-papier und sehr schnell deformierbar. Das ganze ist auch simpler ausgefallen als auf dem bild zu erkennen. Die 3 figuren waren qualitativ auch eher mittelmaß, leider nichts was mich vom hocker gerissen hat. Zum spielen bin ich noch nicht gekommen, somit gillt die wertung nur dem ce umfang.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Ich weis gar nicht was die anderen haben ich finde die box mega cool. Ist jetzt zwar keine box wie bei Assassins creed die black Chest Edition aber das habe ich auch garnicht erwartet. Sieht alles sehr schön aus.Ich empfehle es weiter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Es ist ein super Paket. Abzug gibt es dafür, dass es keinen Soundtrack enthält und die Figuren nicht auswählbar sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Ich war von Teil 1 so begeistert, das ich mir von Lords of Shadow 2 direkt die Collector's Edition vorbestellt habe, zu diesem Zeitpunkt war mir auch noch nicht klar wie die Collector's Edition den aussehen mag etc.

Zuerst will ich hier ein paar Punkte zur Collector's Edition verlieren bevor ich auf das Spiel eingehe.

Der Sarg von Dracula besteht aus Pappe und nicht wie beworben aus Hartplastik, finde ich schon etwas traurig, wenn man den Preis für das gute Stück bedenke.
Immerhin sieht die Box gut aus und wenn man mit dieser Vorsichtig umgeht, passiert so schnell auch nichts.
Das Artbook gefällt mir eigentlich sehr gut, normalerweise bin ich nicht jemand der so eine Edition kauft, wegen einem Buch, dennoch sieht das Artbook schick aus und macht einen ziemlich guten Eindruck.
Die 3 Figuren die enthalten sind, machen den Braten hier auch nicht mehr Dick und sind somit komplett umsonst in dieser Box.
Für Sammler sind diese Figuren sicherlich nichts schlechtes aber hier hätte man doch etwas besseres machen können.

Das wirklich schönste an der Collector's Edition ist das Steelbook in dem das Spiel ist. Dieses sieht wirklich schön aus und kann sich sehen lassen.
Dennoch werde ich mir demnächst vorher Gedanken machen, bevor ich so eine überteuerte Edition eines Spieles kaufen werde, denn nur wegen einem Steelbook über 100€ ausgeben, ist nicht gerade das wahre.
Versuche die Inhalte der Collector's Edition auch gerade wieder zu verkaufen, da ein zurückschicken nicht mehr in Frage kommt.

Kommen wir nun zum Spiel.

Wie gesagt, war ich mit Lords of Shadow 1 sehr zufrieden, Grafisch, Gameplaymässig, Atmosphäre etc alles hat irgendwie gestimmt. Teil 2 ist zwar kein schlechtes Spiel aber an Teil 1 kommt dieses leider nicht heran.
Mir gefällt an Lords of Shadow 2 das es Brutaler (Blutrünstiger) als Teil 1 ist, dennoch reißt das dieses Spiel auch nicht mehr ganz heraus.
Die Entwickler haben viele neue Dinge eingebaut, weil diese dachten, das Spiel dadurch besser zu machen, aber der Schuss ist dann wohl nach hinten los gegangen.

Die Story: Ist eigentlich recht interessant, dennoch ist diese an manchen Stellen sehr verwirrend und führt einen schnell in die Langeweile.
Es geht um Draculas Vergangenheit, um seine Familie und und und. Ich sage mal das hier einfach viel zu viel reingepackt worden ist. Manchmal muss man Dinge erledigen wo man sich einfach nur denkt "Wtf soll das jetzt?" ... will hier nix Spoilern.
Die Geschichte kann einen Unterhalten, aber wirklich interessant ist hier nichts und vielleicht auch ein bisschen zu wenig, ist nur meine Meinung.
Ich fand es gut das man hier direkt an Teil 1 angeschlossen hat bzw ein paar Jahrtausende später und dennoch merkt man das es direkt nach dem Ende von Teil 1 spielt.

Die Grafik: Ist meiner Meinung nach genau richtig, etwas besser als im Vorgänger und daran gibt es wohl wirklich nichts zum aussetzen.
Ich finde es nicht so gut das man die Umgebungen größer gemacht hat, umherlaufen umsonst ist nicht das wahre und hätten die sich sparen können. Hätten die es lieber wie in Teil 1 gemacht, hätte es natürlich mehr Sinn gemacht.
Aber an der Grafik kann man denke ich gar nichts aussetzen.

Das Gameplay: Hat sich im Gegenteil zu Teil 1 drastisch geändert und ist vielleicht sogar ein wenig überfüllt.
Die Relikte hätte man weglassen können, die neuen Fähigkeiten sind okey, die Combos gehen eigentlich recht gut und daran sollte man denke ich keine Schwierigkeiten haben.
Die Stufen der Waffen hätte man anders machen können, hier muss man mit ein paar Combos 100% erreichen um diese dann zu übertragen, hätte man vielleicht anders machen können aber wenn man dann in die Steuerung rein gekommen ist, ist es eigentlich gar nicht mehr so schwer.
Das Klettern ist meiner Meinung nach ein wenig doof geregelt, runter und x drücken um davon weg zu kommen ist doch schlecht, hätte man lieber kreis dafür genommen. Bei manchen Stellen ist es recht doof, denn wen man schleichen und klettern muss um nicht entdeckt zu werden ist es ab und an schon schwer von dem Ding runter zu kommen an dem man hängt.
Ich sage mal so, dass Gameplay ist denke ich schon ziemlich Gewöhnungsbedürftig.

Die Upgrades: Gibt es nicht viel dazu zu sagen, einfach das sie meines Erachtens nach viel zu Überteuert sind.
Um alles auf das Maximum zu bringen sind schon recht viele EP erforderlich. Hätte man würde ich sagen etwas günstiger machen können.

Die Gegner: Und auch hier gibt es wieder Gegner die einen den letzten Nerv kosten können. Auf Leicht wird man hier zwar keine Schwierigkeiten haben aber auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad sieht es dann schon anders aus.
Viele Gegner sind wie in vielen anderen Spielen auch, einfach Feige.
Dennoch gibt es eine große Anzahl an Feinden und das Design dieser sieht recht gut aus.

Die Schleichpassagen: Hätten meiner Meinung nach nicht in dieses Spiel rein müssen. Diese wirken meist einfach nur Reingedrückt und unbeholfen. Hätte auf jeden Fall nicht sein müssen aber ist denke ich mal Geschmacksache.

Sammelobjekte: Von diesen gibt es hier wieder mehr als genug. Viele bekommt man erst wenn man neue Fähigkeiten im laufe der Story freischaltet. Dann heißt es wieder alles abklappern was man vorher nicht erreichen konnte.
Ist eh nix neues und von daher gehe ich auch nicht weiter auf dieses Thema ein.

Jetzt kommen wir zu dem größten Mist in diesem Game:
Die Herausforderungen:
Wenn man in dem Spiel Platin machen möchte, muss man die Herausforderungen auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad schaffen und auch alle 4 Missionen pro Challenge schaffen und das ist wirklich mal der übelste Dreck überhaupt.
An vielen Herausforderungen sitzt man ewig und bei manchen denkt man sich einfach wie unfair das überhaupt ist.
Man kann natürlich alle schaffen aber mit Spielspaß hat das ganze gar nichts zu tun und wenn jetzt wieder irgendwelche Leute kommen mit "es muss doch Schwer sein um Spaß zu machen" sag ich "NEIN! so ist es nicht", hätte man die Herausforderungen in Leicht schaffen müssen wäre es schon genug gewesen aber wer Konami kennt weiß was kommt.
Ist für mich ein fetter Minuspunkt und das bleibt er auch.

Um nun auf den Punkt zu kommen zähle ich hier nochmals die negativen und Positiven Eigenschaften auf.

+Grafik
+Brutalität
+Design der Monster

-Gameplay
-Sound
-Schleichpassagen
-Preise der Upgrades
-Herausforderungen

Alles in einem bekommen wir hier einen etwas schwächeren Nachfolger von Konami.
Ich war ja noch nie ein großer Fan von Konami aber von diesem Spiel hier habe ich mir mehr erhofft.
Das dieser Teil hier etwas mehr Brutalität liefert gefällt mir zwar sehr gut aber das nächste mal warte ich denke ich bevor ich sowas kaufe, denn 104 Euro ist dieses Spiel und diese Collector's Edition auf gar keinen Fall wert.
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und ich spreche hier nur aus meiner Sicht, falls es wieder Besserwisser gibt die meinen ihren Senf dazu abgeben zu müssen.

Für einen wahren Fan ist die Collector's Edition auf jeden Fall was, aber für jemanden der nur das Spiel spielen will sollte auf diese Verzichten, sonst wird er enttäuscht sein.

Das Spiel bekommt 2 Sterne und einen Sternen + für das schicke Steelbook.
66 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)