Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
269
4,8 von 5 Sternen
Preis:2,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Oktober 2013
Der Vampir Stefan ist verliebt in die menschliche Elena, sein Vampir-Bruder Damon ist aber auch in sie verliebt. Das war die Grundkonstellation der Serie. Mit dieser Staffel ändern sich die Regeln: Elena ist jetzt auch ein Vampir. In der ersten Folge der Staffel ist sie es noch nicht ganz, am Ende der Folge aber dann schließlich doch. An sich sollte man denken, dass jetzt alles gut wird, schließlich kann sie als Vampir jetzt für alle Zeiten mit Stefan zusammen glücklich sein. Oder? Denn genau hier kommt der Knackpunkt: sie könnte, aber sie kann nicht. Warum? Zum einen weil vergangene Gedankenmanipulationen während ihrer Verwandlung abklingen und sie sich an einige sehr schöne Momente mit Damon erinnern kann, die das, was wir bisher über ihn dachten einigermaßen über den Haufen werfen. Zum anderen tut sich Elena mit dem Dasein als Vampir sehr schwer. Sie will niemanden verletzen, doch Damon möchte, dass sie ein normales Vampirleben führt und dazu gehört eben auch Blut von lebenden Menschen zu trinken. Der Konflikt zwischen den Brüdern verschärft sich demnach und Elena ist mehr hin und her gerissen denn je.
An anderer Front kommt heraus, dass Klaus nicht tot ist - natürlich nicht, das war ja klar. Er lebt und ist immer noch ganz der Alte. Allerdings bemüht sich Klaus in dieser Staffel immer mehr um Caroline und obwohl er immer noch ein A.... ist hat auch er seine unglaublich süßen Momente, in denen man einen Blick auf einen ganz anderen Klaus erhaschen kann, einen, der fast liebenswert ist. Und ehe man sich versieht drückt man plötzlich ihm die Daumen, dass es vielleicht doch was wird mit Caroline.
Selbstverständlich gibt es auch in dieser Staffel einen großen, bösen Bösewicht den es zu besiegen gilt und wie immer in dieser Serie gibt es einige Charaktere die dabei sterben. Also die Taschentücher nicht vergessen!
Wenn man also all das Drama, die Irrungen und Wirrungen, die Dreiecksgeschichten und Attacken der Bösewichte und die Taschentuchmomente überstanden hat wird man mit einem Finale in der letzten Folge belohnt, dass meiner Meinung nach absolut keine Wünsche offen lässt.

Ein kleiner Tipp: Eine Folge dieser Staffel fungierte als Pilot-Folge einer neuen Serie "The Originals" die vor einigen Tagen in den USA gestartet und sehr viel versprechend ist. Wie der Titel schon sagt geht es hier um die Original Vampires. Aber ich will nicht zu viel verraten.

Wie immer an dieser Stelle rate ich dazu die Serie im original Ton anzuhören, das lohnt sich besonders bei den Original Vampires (Klaus, Rebekkah, etc.). Aber wer meine anderen Rezensionen zu dieser Serie gelesen hat weiß das ja schon. Ich habe mir die Staffel im übrigen als UK-Import geholt und kann das all jenen empfehlen, die wie ich die Serie sowieso nur auf englisch anschauen.

Fazit: Die Serie ist immer noch Top!
22 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Ich liebe diese Serie! Nachdem ich die Dvs als Geschenk gekauft hatte und es Leid war, diese mir von ihr ausleihen zu müssen, habe ich sie erneut gekauft. Das Geld war/ist es, für mich, wert! Erst recht, wenn man die ersten vier Staffel zu einem Preis von 10€ pro "Box" bekommt.

Bei Vampire Diaries bin ich zwar bereits auf dem neustem Stand, habe mich jedoch dazu entschlossen die Serie wieder von vorn, im Originalton, anzufangen.
Leicht zu verstehen, wunderbar zum darin versinken. Einfach nur hammer Serie!
Ein wunderbarer Schatz in meiner kleinen Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Was sich in der 3. Staffel bereits abzeichnete wurde leider in dieser Staffel zu Gang und Gebe. Statt spannenden Geschichten und mehr oder weniger intelligenten Problemen und Gegnern enttäuscht diese Staffel maßlos. Gegen Ende der Staffel wollte ich nur noch, dass es endlich fertig ist. Man merkt deutlich, wie wenig Liebe in dieser Staffel steckt. Rumzickende Mädchen, stupide Männer und einfallslose Dialoge und Problemstellungen. Das können viele Teenie Dramen besser.

Als Fan wurde ich empfehlen, sie trotzdem zu schauen. Zwar ist der MIttelteil ätzend, aber gegen Ende der Staffel wird es tatsächlich besser. Ich bin nun gespannt, wie die fünfte Staffel wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ich bin ohnehin Fan der Serie und habe auch schon die anderen Staffeln. Ich kann die Serie sehr empfehlen, habe sie förmlich verschlungen! Wie die anderen Staffeln auch mit viel Spannung und Humor gespickt...

Zum Inhalt:
Elenas größter Alptraum ist wahr geworden. Sie und Matt sind mit dem Auto von der Wickery Bridge gestürzt und Elena bat Stefan, Matt zuerst zu retten. Für Elena kam deshalb jede Hilfe zu spät und sie ist ertrunken. Doch Elena hatte Damons Blut in ihrem Kreislauf und muss innerhalb der nächsten 24 Stunden Menschenblut trinken, um ihre Verwandlung zum Vampir zu vollziehen oder sie wird sterben. Elenas Wunsch war es niemals, ein Vampir zu werden, dennoch schließt sie die Verwandlung unfreiwillig ab. Klaus, der nun in Tylers Körper lebt, gelingt es mit Bonnies Hilfe in seinen eigenen Körper zurückzugelangen.

Während Elena mit ihrem neuen Dasein als Vampir und gegen ihr Verlangen nach menschlichem Blut kämpft, kommt Connor in die Stadt. Die Freunde erfahren, dass er ein Vampirjäger ist, doch nur Jeremy sieht das Tattoo auf seiner Haut, was ihn selbst zu einen auserwählten Vampirjäger macht. Nachdem Elena Connor getötet hat, fängt auch auf Jeremys Haut ein Tattoo an zu wachsen. Elena entwickelt außerdem starke Gefühle für Damon. Sie trennt sich daher von Stefan. Als Elena und Damon zum ersten Mal miteinander schlagen, finden Caroline und Stefan heraus, dass Elena nur durch einen sogenannten Sire Bond mit Damon verbunden ist und sich nur deshalb zu ihm hingezogen fühlt, weil sein Blut sie zu einem Vampir verwandelt hat.

Von da an distanziert sich Elena von Damon, obwohl sie immer noch der Meinung ist, dass ihre Gefühle für ihn echt sind. Außerdem wird Jeremy von einer fremden Macht dazu verführt, Vampire, also auch seine Schwester, zu töten. Die Gruppe erfährt, dass ein alter Hexenmagier namens Silas ein Heilmittel gegen das Vampirdasein gebraut hatte, das zusammen mit ihm in einer alten Höhle liegt. Damon hofft, das Mittel für Elena holen zu können, damit sie so auch von dem Sire Bond befreit ist. Auf der Insel überschlagen sich allerdings die Ereignisse. Silas wird wiederbelebt und tötet Jeremy. Von nun an kann er jegliche Gestalt annehmen, die er will. Elena ist durch den Tod ihres Bruders so erschüttert, dass Damon sie zwingen muss, ihre Gefühle abzuschalten. Dadurch wird sie allerdings zu einer herzlosen Killerin. Später gelingt es Damon allerdings durch einen Trick, ihre Gefühle wieder hervorzurufen.

Klaus hat unterdessen Mystic Falls verlassen um nach New Orleans zu gehen. Seine Geschichte und die seiner Geschwister wird in dem Spin-Off zur Serie, The Originals, weitererzählt. Im Staffelfinale wird die Grenze zwischen dem Dies- und dem Jenseits unterbrochen und alte Bekannte wie Alaric (Matthew Davis) und Lexi (Arielle Kebbel) kehren zurück. Bonnie gelingt es, Jeremy wieder zum Leben zu erwecken, stirbt aber selbst an den Folgen. Elena realisiert, dass sie den Sire Bond überwunden hat und sie Damon liebt. Die beiden finden endlich zueinander. Später kommt es allerdings noch zu einem Kampf zwischen Elena und Katherine, wo sie ihrer Erzfeindin das Heilmittel verabreicht und Katherine zu einem Menschen macht. Stefan will für seinen Bruder die Stadt verlassen und vorher noch den besiegten Silas lebendig begraben. Da offenbart ihm dieser, dass er selbst ein Doppelgänger von Stefan ist, überwältigt Stefan und stürzt ihn in einem Tresor in den Fluss.

Empfehlenswert allerdings nur wenn man die anderen Staffeln gesehen hat denke ich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
"Endlich" passt in zweierlei Hinsicht.

1. Endlich kommt die Staffel auch auf Deutsch raus!

2. Endlich nimmt die Serie wieder etwas an Fahrt auf. Nach Staffel 1 und 2 - die beide wirklich gut waren - hat mich die dritte Staffel etwas enttäuscht.
Aber in Staffel vier wird es endlich wieder besser!

Ich fiebere mit jedem der Charaktere mit und diesmal bleibt die Spannung während der ganzen Staffel erhalten und sorgt für ein seeeeehr aufregendes Finale.

Was ich leider als kleinen Negativpunkt anbringen möchte, ist der Preis. Leider sind ja alle TV-Staffeln mit Erscheinen ziemlich teuer. Nicht falsch verstehen, ich kaufe mir gerne die Staffeln, aber einen Preis über 30 Euro finde ich doch leicht überteuert.

Fazit: Ich liebe diese Serie einfach! Tolle Story, tolle Schauspieler!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Endlich gibt es auch die 4 Staffel der Erfolgsserie auf DVD (zumindest auf Englisch - auf die Deutsche Version heißt es dann doch noch knapp 2 Monate warten...) und das Vampire Drama geht somit in die nächste Runde. Wie in jeder Staffel erwarten einen eine Menge Wendungen und Veränderungen, neue Charaktere werden eingeführt, andere sagen leider Aufwiedersehen. Erneut erwarteten einen Folgen voller Spannung und Emotionen. Für jeden Fan und solche die es werden wollen also ein Muss!

SPOILER!!!

Die 4. Staffel hat mir persönlich zwar nicht ganz so gut gefallen wie die hervorragende 3., kann aber trotzdem auch weiterhin gut an die Erfolge der vorran gegangen Staffeln anknüpfen. Sie besitzt eindeutig Höhen und Tiefen. Elenas Verwandlung zum Vampire gibt der Serie eine neue Richtung und verleiht ihrem Charakter ein paar spannende und neue Züge. Endlich bekommen auch alle Delena Fans ein paar wirklich schöne und vor allem auch länger anhaltende Momente geboten. Auch wenn die Staffel an Spannung nochmal etwas drauflegen konnte, so hatte ich mit ein paar neuen Personen so meine Probleme. April Young zB. war mir als neu eingeführte Figur einfach zu "blass gezeichnet". Und auch Silas als neuer Bösewicht konnte mich (zumindest bisher) nicht so richtig überzeugen. Das die Originals sich in der 4. Staffel verabschieden finde ich wirklich schade. Sie bekommen aber einen würdigen und gelungen Abschied. Besonders Klaus (mit Caroline) und Rebecca haben ein paar sehr schöne Szenen bekommen. Die letzten Folgen sind gefüllt mit unerwarteten und teils ziemlich gewagten Wendungen, die einen allerdings voll Spannung auf die nächste Staffel zurücklassen.

Von mir also trotz kleiner Schwächen eine kare Empfehlung!

Wer nicht noch bis Dezember warten möchte kann meiner Meinung nach auch gut die Englische Version ausprobieren. Ich schaue TVD gerne auch mal auf Englisch, besonders da die Originalstimmen nochmal was ganz anderes sind als deren Synchronstimmen.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Ich liebe TVD und nach langem Warten hatte ich dann endlich auch die 4.Staffel. Die Staffel hatte ich ja größtenteils schon im Fernsehen gesehen, aber die noch neuen Folgen waren auch einfach genial. Die Staffel ist mega, aber im Vergleich zu den anderen nicht so spannend. Mittlerweile läuft im Fernsehen ja schon die 5.Staffel, die ich persönlich noch besser finde, ich freue mich schon, wenn es die auf DVD gibt. Am liebsten mag ich ja die 3.( so aufregend und blutrünstig XD) dann die 1.(so romantisch) dann die 5. (so überraschend) dann die 2. (da wird so viel aus der Vergangenheit erzählt) und zu guter Letzt die 4. die aber trotzdem sehr gut ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
In dieser 4. Staffel erlebt man Elena als Vampir und wie sich ihre Gefühlswelt und ihr Leben damit verändert. Stefan und Damon, aber auch Caroline unterstützen sie tatkräftig. Plötzlich erfahren sie von einem Heilmittel gegen Vampirismus und die große Suche danach beginnt. Natürlich sind die Ur- Vampire auch daran interessiert Rebekah treibt auch so ihre Spielchen, zeigt aber auch mal ihre Menschlichkeit. Katherine ist wie immer nur auf ihren Vorteil bedacht und handelt auch so. Bonnie, die ihre Kräfte verloren hat lernt eine neue Art von Zauber, die sie ziemlich mächtig werden lässt, was ihr aber auch zum Verhängnis wird. Vampirjäger tauchen auf und Jeremy erhält eine neue wichtige Aufgabe.
Es gibt ein Wiedersehen mit verstorbenen Charakteren und Elena entscheidet sich endlich für einen der beiden Salvatore- Brüder...
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Alle Fans wissen, was sie daran haben. Es gibt nichts daran auszusetzen. Alles ist natürlich Geschmackssache. Aber die, denen es nicht gefällt, müssen es ja nicht kaufen ;-)
Ich warte schon sehnsüchtig auf die nächste Staffel :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2016
Zum Inhalt der Staffel wurde hier bereits mehr als genug geschrieben, denke ich, aber für mich ist die 4. Staffel mit eine der besten Staffeln der VD's :). Noch dazu ist sie derzeit auch ein absolutes Schnäppchen für 10€ kann man kaum etwas falsch machen - jeder der die ersten 3 Staffeln gesehen hat kann bedenkenlos zugreifen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)