Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16 UHD TVs

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Februar 2014
- Verpackung & Lieferumfang -

Die Verpackung macht einen guten Eindruck und man hat bereits während dem Auspacken das Gefühl, ein wertiges Produkt erhalten zu haben. Auch der gesamte Lieferumfang überzeugt auf ganzer Ebene, edles Design und gut verpackt:
- DX 160 iE In-Ear-Kopfhörer (Kabellänge 30cm)
- Klinken-Verlängerungskabel mit Clip (Kabellänge 90cm)
- 7 + 1 Paare Ohr-Einsätze (für optimale Passgenauigkeit)
- Klinken-Y-Adapter (für den Anschluss mehrerer Kopfhörer)
- Aufbewahrungstasche (festes Material)

- Eartips -

Die insgesamt 8 Paare Ohr-Einsätze ermöglichen für jedes Ohr die optimale Passgenauigkeit. 7 davon sind aus weichem Gummi und in verschiedensten Größen und Formen, eines besteht aus leicht formbarem Schaumstoff ("comply foam eartips"), welches sich in so gut wie jedem Innenohr optimal einpasst - leider verfälschen sie meiner Meinung nach den Klang zu sehr. Die Gummieinsätze haben sich für mich als Optimum herausgestellt.

- Kabel, Verlängerungskabel & Clip -

Das Kabel selbst ist eine Art sehr schmales Flachbandkabel, welches im ersten Moment ein wenig filigran erscheint. Es ist leicht zu biegen, und somit relativ "agil" und vielseitig zu benutzen, leider hat man das Gefühl es könne relativ schnell zu einem Kabelbruch kommen. Kabelgeräusche bzw. Rascheln konnte ich nicht feststellen.
Die Kabelverlängerung macht in meinen Augen wenig Sinn, da das Kabel der Kopfhörer selber mit 30cm wesentlich zu kurz für jegliche Anwendung ist und man die Verlängerung ohnehin benötigt, der Vorteil jedoch ist, dass man die Kabellänge beliebig erweitern kann.
Der Clip ist eine sinnvolle Erweiterung wenn man den Kopfhörer z.B. beim Joggen benutzt, damit das Kabel nicht unkontrolliert umherbaumelt.

- Verarbeitung & Haptik -

Der Kopfhörer ist sehr leicht und liegt gut in der Hand. Die Treibergehäuse sind sehr wertig und gut gefertigt. Optisch und auch in der Hand sind die Kopfhörer eine wahre Freude.
Der Tragekomfort ist sehr hoch, auch nach mehreren Stunden fühlt man kein unangenehmes Drücken.

- Der Klang -

Der natürlich wichtigste Aspekt eines Kopfhörers ist ohne Zweifel der Klang. Hier kann der Kopfhörer sehr gut überzeugen, und das trotz eines In-Ear-Modelles.
Grundsätzlich findet man einen kräftigen Bass wieder, wie es bei In-Ear-Kopfhörern generell der Fall ist. Dieser ist aber definiert, nicht zu stark und angenehm in das Klangbild eingefügt. Mit den Schaumstoff-Einsätzen wird der Bass leider deutlich zu stark und überlagert das Klangbild unangenehm - für "Bassheads" bzw. elektronische Musikrichtungen kann dies auch als Vorteil gesehen werden.
Die Mitten sind angenehm präsent und nicht zu blechern oder ähnliches, die Höhen sind ausgewogen und nicht zu spitz.
Hinzu kommt, dass die Kopfhörer außerordentlich Pegelfest sind. Auch bei deutlich höherer Lautstärke bleibt das ausgewogene und definierte Klangbild erhalten und überzeugt nach wie vor - bei kleiner Lautstärke bleiben sie ebenfalls Detailtreu.
Auch die räumliche Darstellung finde ich für In-Ear-Kopfhörer extrem überraschend. Es wird geschafft, ein gutes, räumliches Klangbild zu erzeugen, einzelne Instrumente lassen sich gut orten.
Gehört wurden sämtliche Musikstile, von Electro über Dubstep, Indie zu Rock, Jazz zu Blasmusik, alles klingt überzeugend.

- FAZIT -

+ spitzen Klang - ausgewogen, klar und angenehm
+ Verarbeitung - Optik und Haptik sind hervorragend
+ Tragekomfort - sehr gut, auch nach stundenlanger Benutzung
+ Zubehörpaket - extrem Umfangreich und nützlich
+ Preis-Leistung - herausragend, es gibt wohl nichts Besseres um die 100€

- Qualität des Kabels - könnte bei häufiger Benutzung negativ zubuche schlagen
- comply foam Eartips - diese verfälschen mir persönlich den Klang zu sehr und deswegen sind sie für mich leider nicht von Nutzen, auch der Tragekomfort war nicht so gut wie anfangs erwartet

= ein sehr guter Kopfhörer, der es klanglich sogar mit seinen großen Brüdern aufnehmen kann. Für diesen Preis findet man wohl kaum etwas Besseres auf dem Markt. Eine klare Kaufempfehlung für Leute die viel unterwegs sind und gleichzeitig Wert auf einen guten Klang legen.
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
PROS/CONS:

+ sehr guter Klang
+ hochwertige Materialanmutung
+ edles, schnörkelloses Design
+ Kabel verknoten nicht mehr so leicht
+ viel Zubehör

o Kabel wirken etwas fragil / bislang allerdings keine Probleme

- Bass leicht dominant
- Konstruktion schränkt Flexibilität teilweise ein

-----------------------------------------------------------------------------------------------

ERFAHRUNGEN MIT IN-EARS BISLANG:
Sennheiser CX 400-II, Beyerdynamic DTX101iE.

VORNEWEG:
Als ich von den CX 400-II vor zwei Jahren auf die DTX101iE wechselte, war dies eine Offenbarung. In allen Bereichen übertrumpfte der Beyerdynamic Stöpsel die Sennheiser. Nachdem mir diese aber nach und nach auseinander fielen (Konstruktionsfehler: waren nur gesteckt, nicht verklebt) und ich die passenden Einsätze verlor, beschloss ich aufgrund der sehr guten Sounderfahrungen erneut Beyerdynamic In-Ears zu kaufen. Ich habe diese direkt über die Herstellerseite bezogen.

Tipp: Manche Musikhäuser bieten bei gleichem Preis eine 3-Jahre Garantie auf ihr gesamtes Sortiment.

KONSTRUKTION/ZUBEHÖR:
Das mitgelieferte Hardcase schützt die Ohrhörer optimal, ist dennoch schön kompakt und sieht wertig aus. Beigelegt werden auch sieben paar Einsätze die wohl bei allen Ohrgrößen für einen optimalen Halt/Klang sorgen dürften. Allerdings erschließt sich mir das restliche Zubehör nicht wirklich: Die flexiblen Ohrpassstücke von Compley dicken den Klang viel zu stark auf. Auch für den Adapter 2x3,5mm Klinke werden wohl die allerwenigsten wirklich eine Verwendung haben. Statt der 0,90m Kabelverlängerung hätte man besser gleich die Möglichkeit geben sollen, das gesamte Kabel bis zum Ohrhörer zu ersetzen oder alternativ ein nicht austauschbares Kabel zu verwenden. So hat man durch den Anschluss ein zusätzliches Gewicht am Kabel hängen, welches es wiederum je nach Einsatz erforderlich macht, den beigelegten Clip zu verwenden. Beim Mountainbiken habe ich zudem festgestellt, dass sich das Flachbandkabel durch die geringere Steifigkeit und die flache Form dem Fahrtwind stärker ausliefert. Die Folge ist ein zusätzlich leicht erhöhter Zug an den Ohrstöpseln. Ich werde mir deshalb ein Verlängerungskabel besorgen, damit ich das Kabel am Körper unterhalb der Kleidung führen kann. Es ist jedoch sehr schwer, diese Art Verlängerung (3,5mm Klinkenkabel auf Buchse, ca 1.5m, gewinkelt) zu bekommen. Laut Hersteller bieten die Kabel (die im Allgemeinen ein wenig an Linguini-Nudeln erinnern) übrigens zwei Vorteile: sowohl die Verknotungsgefahr als auch Kabelgeräusche sollen verringert werden. Ersteres kann ich bestätigen wobei Letzteres auch beim DTX101 nie ein Problem war. Auch wirken diese Kabel ein wenig fragiler - ich hoffe dieser Eindruck täuscht.

Im Vergleich zu den DTX101iE wurde noch mehr Metall für die Verkleidung verwendet und die Rückseite der Stöpsel ist nun flach. Die Ohrhörer sind zwar dementsprechend schwerer, wirken aber bereits in den Händen sehr hochwertig - es ist wirklich ein Genuss die Hörer in die Ohrmuscheln zu drücken (hätte nie gedacht, dass mir sowas mal Freude bereiten kann).

KLANG:
Generell haben In-Ear Modelle gegenüber konventionellen Stöpseln den Vorteil, dass sie ein deutlich räumlicheres Klangbild erreichen. Allerdings wirken Bässe je nach Musikstück auch ein wenig dominanter. Wichtig für den optimalen Klang sind die richtigen Ohreinsätze und ein Mehrband-Equalizer. Hier ist ausgiebiges Experimentieren angesagt.

Ich bin vom Klangbild der DX160er sehr angetan: Höhen werden sehr fein auflösend und samtig dargestellt und übertreffen die DTX101iE in diesem Bereich nochmal ein gutes Stück. Selbst schrille Rocksongs klingen nicht nervig. Der Mitteltonbereich wirkt recht ausgeglichen und nicht unterdimensioniert - hier sind die DTX101 allerdings ebenbürtig. Das neue Topmodell klingt im gesamten Tieftonbereich räumlicher. Butterweich und doch sehr definiert werden Tiefbässe wiedergegeben, Kickbässe "treten" wirklich und aufgrund des enormen Drucks im Frequenzkeller stellt sich oft sogar ein gewisses Live-Konzert-Feeling ein. Einzelne Instrumente gehen jedoch im breiten Klangteppich gelegentlich ein wenig unter und der Bass wirkt oft zu dominant. Das ist wie oben angesprochen teilweise dem In-Ear Konzept geschuldet. Ich habe die Frequenzbänder im Bassbereich über einen Equalizer stellenweise recht deutlich abgesenkt, um diesem Effekt entgegenzuwirken.

Hinsichtlich der Pegelfestigkeit ist dieser Ohrhörer ebenfalls nochmal ein ganzer Schritt nach vorne. Klangen die DTX101er ab einer gewissen Lautstärke übersteuert und ungenau im Bass, kann man (ausreichende Verstärkerleistung vorausgesetzt) den Lautstärkeregler bei Verwendung der DX160 im direkten Vergleich noch ein wenig nach oben ziehen, bis auch diese dann an ihre Grenzen stoßen.

FAZIT:
Bei den DX160iE handelt es sich um Ohrhörer, die durch ihren sehr guten Klang zu begeistern wissen. Aber auch Verarbeitung und Design sind erstklassig. Je nach Anwendungsgebiet können die genannten Einschränkungen hinsichtlich der Kabelflexibilität störend wirken. In Anbetracht dieser Faktoren sind die Ohrhörer momentan wohl eine der Besten in ihrem Preissegment - das gilt allerdings nach wie vor auch für das frühere Topmodell DTX101iE.
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Eigentlich kenne ich Beyerdynamic als Firma mit einem hohen Qualitätsanspruch. Der Klang der Kopfhörer gefällt mir sehr gut. Definierte, aber keine übermächtigen Tiefen, klare Mitten und gute Höhen. Allerdings ist bei mir das eingetreten, was in anderen Rezensionen bereits befürchtet wurde: Das Kabel ist nach einem Monat Nutzung gebrochen und führte zu einem Wackler auf einer Seite, der bei jeder kleinen Kabelbewegung auftrat. Ich benutze zwar die Kopfhörer täglich für ca. 2 Stunden - aber das darf so schnell nicht passieren. Also schnell die Kopfhörer getauscht - geht ja sehr schnell und unkompliziert bei amazon. Aber auch bei den Ersatzkopfhörern ist genau das gleiche Phänomen nach einem Monat aufgetreten, so dass ich den Kauf rückgängig gemacht habe. Schade, weil das Klangbild, die Größe und der Preis eigentlich gestimmt haben.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
....selbst wenn ich es sich um einen billigen Beigabeartikel handeln würde, der bei allen möglichen Produkten (Mobiles etc.)
mitgeliefert wird, darf man doch wohl erwarten, dass das Gerät in Ordnung ist. Wenn nun ein IE-Hörer über 100 € kostet,
dann MUSS das so sein. Fakt ist, dass das "Verlängerungskabel" vom Audiogerät zum Stecker, der zu den IE-Hörern führt,
Kontaktschwierigkeiten hat. Durch Austausch des Verlängerungsteils habe ich festgestellt, dass der Femal-Kontakt im
Verbindungsstecker des Verlängerungskabel offensichtlich nicht sauber ist. Bei allem Verständnis für den Versuch einer
"kundenfreundlichen" Lösung ist dieser, wenn man die massenhaften Reklamationen in Betracht zieht, gründlich "in die Hose" gegangen und
war eigentlich vorhersehbar. Gerne würde ich hören, wie Beyerdynamic (ich schätze deren Produkte ansonsten sehr) nun
endlich dieses leidige Problem beseitigen will. Es empfiehlt sich für den potenziellen Käufer, die Presseveröffentlichungen
vor dem Kauf reinzuziehen. Ansonsten ist der Hörer genial. Habe gar nicht lange rumprobieren müssen mit den Ohrstöpseln,
obwohl ich beileibe keine "Standardgehörgänge" habe. Die vormontierten Teile waren ok. Mein Tipp: nicht versuchen, die
Teile weit in die Gehörgänge reinzudrücken. Schon mit leichtem Einsetzen hat man einen sehr präzisen und vollen Bassein-
druck und eine ausreichende Außenschalldämmung und die Höhen brillieren derweil vor sich hin.

Insgesamt ist der Eindruck halt zwiespältig: 4 Punkte für den Klang - 0 Punkte für den Mangel, macht im Schnitt 3 Punkte. Basta.

Nachtrag vom 17.10.2015: Nach Reklamation bei Beyerdynamic per E-Mail wurde form- und kostenlos und blitzschnell ein Ersatzkabel zugesandt, womit der Mangel nun behoben ist. Top-Kundenservice!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Mir wurde dieser Kopfhörer zweimal geliefert. Beim ersten mal war das Verlängerungskabel deffekt am Stecker. Beim zweiten mal ging das Verlängerungskabel nach 14 Tagen kaputt. Ich gebe absichtlih nur einen Stern damit das Qualitätsmanagment hoffentlich meine Rezession liest. Ich würde diese Kopfhörer sofort wieder kaufen. Der Klang und die Isolation sind wirklich perfekt. Wenn da nur nicht die Sache mit dem Kabel wäre. Schon wenn dieses in der Hand liegt, fühlt man schon diese dünne sehr weiche schlechte Qualität. Allein schon dieser Befestigungsklip am oberen ende des Kabels hat diesem schon Kerben zugefügt. Ich hoffe das Beyerdynamic dies verbessern wird, weil ich mir dann sofort das verbesserte Produkt kaufen werde. Ich finde das wirklich schade. Ich habe kein Problem zusätzliche 10 euro für die nächste Generation auszugeben, solange die Kabelqualität stimmt-
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Ich kann hier keine technischen Details verbreiten, sondern nur persönliche Eindrücke nach verschiedenen Hörproben:

Vorausgeschickt sei, dass ich zu 99,9% klassische Musik höre - von Monteverdi über R. Strauss und Wagner bis Respighi, Nino Rota und Morricone. Ich hatte also Gelegenheit, die Kopfhörer mit Musik unterschiedlicher Epochen und Orchestrierung zu testen. Darunter waren reine Orchesterwerke, Chor und Orchester, Oper, bei Morricone auch Werke, die mit elektronischen Instrumenten gespielt wurden. Die Aufnahmen stammen alle von renommierten Herstellern wie Decca, Deutsche Grammophon, Philips, Sony, RCA. Die Aufnahmen bestanden aus Live-Mitschnitten und Studio-Aufnahmen, die in der Berliner Philharmonie, im Wiener Musikverein, in Kirchen, Studios, auf Opernbühnen entstanden.

Nun zu den Kopfhörern. Da Ohradapter in allen denkbaren Größen mitgeliefert werden, kann der Kunde die Kopfhörer individuell an seine anatomischen Gegebenheiten anpassen. Und dann kann das Hörvergnügen beginnen: Die Kopfhörer geben den Klang natürlich wieder. Die Bässe werden nicht übermäßig betont, sondern klingen so, wie sie im Konzertsaal klingen. Kontrabässe bleiben Kontrabässe, Violinen und Querflöten bleiben Violinen und Querflöten. Nichts wird verzerrt. Dafür hört man je nach Aufnahme sehr präzise, wo die einzelnen Instrumentalgruppen im Raum angeordnet waren. Es entsteht ein wunderbar transparenter Klang und kein Klangbrei - Konzertsaalgefühl sozusagen. Hohe Stimmen klingen so, wie sie von den Sänger/innen/n geführt werden - mit allen Stärken und Schwächen. Sogar die kleinen Atempausen und Luftholer werden übermittelt. Tiefe Stimmen klingen sonor, ohne noch einmal technisch in die Tiefe gedrückt und verstärkt zu werden.

Ich bin restlos begeistert von diesen Kopfhörern: Mich überzeugt der Tragekomfort und vor allem die Klangqualität. Musikhören wird zum Erlebnis der besonderen Dimension. So kann ich zusammenfassend sagen, dass die Kopfhörer jeden Cent ihres Geldes wert sind. Und wenn sie jetzt auch noch halten und nicht gleich kaputt gehen, dann hat sich die Anschaffung gelohnt. Ich empfehle sie an dieser Stelle gerne zur Anschaffung weiter, ohne dass ich über ihre Haltbarkeit eine Aussage machen kann.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Nachdem mein erster DX 160 nach einem halben Jahr leider verloren ging, habe ich die Gelegenheit genutzt, ein paar andere Modelle in diesem Preisbereich zu testen, bevor ich Ersatz besorgt habe. Letzlich bin ich reuevoll wieder bei diesem Hörer gelandet. Er bietet - in meinen Ohren, und mit den größten der mitgelieferten Pads - mit Abstand das beste Sounderlebnis. Abgrundtiefer, druckvoller, aber nicht aufdringlicher Bass, großartige Präsenz (Stimmen!), sehr ausgewogen, auch nach langem Hören einfach ein Vergnügen. Jeden Cent wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2015
Die Überschrift sagt schon alles:
Innerhalb von drei Monaten trat der gleiche Fehler auf, vermutlich Kabelbruch, der die Ohrhörer unbrauchbar machte.
Schade, der Klang war gut - die Verarbeitungsqualität indiskutabel.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Schnelles Fazit, ohne viel Text:

+ Super Sound, kräftiger Bass, gute mitten und höhen
+ Kurzes Kabel um selbst auszusuchen wie man es Verlängern möchte
++ Auswahl an Stöpseln

- bedürftige Kabel, sehen nicht danach aus als ob sie lange halten (Made in China...)
/ Kabel sind dadurch gut zu tragen

--> Gute Kopfhörer, bester Sound für In-ears in dieser Preisklasse! Kann trotz der Kabel meine klare Empfehlung aussprechen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2015
Um eine möglichst kurze Rezesion zu schreiben die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst:

Pro:
+Der Klang ist für In-Ears der Größe und Preisklasse gut bis sehr gut (bin leider kein Audioexperte, daher nur eine subjektive Einschätzung)
+der Kopfhörer ist leicht und hat genug Aufsätze, so das sich für jeden was passendes findet
+die "Dose" zum Transport ist genau passend und nimmt nicht zu viel Platz weg
+im Lieferumfang enthalten sind ein Paar "Schaumstoff-Aufsätze" von Comply
+Geräuschisolierung ist gut (es geht noch etwas besser, aber gut ist sie tortzdem)

Kontra:
--Leider und ich muss echt sagen leider, ist das Kabel extrem dünn/ bruch-anfällig: das erste Exemplar bzw. dessen Kabel war von Werk aus defekt, das zweite Exemplar hat bei vorsichtiger Nutzung (ja ich behandele meine Kopfhörer mit Vorsicht aber tortzdem...) etwa 4 Monate gehalten, bis ich erneut einen Defekt (vermutlich erneut Kabelbruch) hatte.

Um euch ein Fazit zu geben: der Kopfhörer ist sehr gut, nur das Kabel ist deutlich zu instabil und geht selbst bei vorsichtiger Benutzung (ich hab mein Handy zum Musikhören meist in der Jacken-Innentasche getragen....) schnell kaputt.
Wer jedoch In-Ears für Zuhause bzw. für die Arbeit sucht und das Kabel nur wenig belastet, sollte mit diesem Exemplar sehr glücklich werden.

PS:
Allerdings muss ich zum Schluss einfach mal ein Lob an den Amazon Support aussprechen: meine Anfrage nach der Rücksendung meines Ersatzes wurde in unter 10min bearbeitet und ich werde ihn gleich zurück senden und mit der Erstattung einen neuen Kopfhörer erwerben.

Vielen Dank Amazon, ich muss es einfach mal sagen ich bin mit eurem Service bis jetzt immer sehr zufrieden gewesen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken