Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
4
Say Yes-Evolved
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 28. April 2014
Will man über diese Frau wirklich etwas erfahren - ihre Musik erfahren.....dann sollte man diese Aufnahme zunächst beiseite lassen, sie später nachholen. Denn sie repräsentiert tatsächlich am ungenügendsten, was Iyeoka Ivie Okoavo wirklich ausmacht, sie repräsentiert: Freiheit, unbedingte individuelle Freiheit, Freiheit in der musikalischen wie poetischen Ausgestaltung des Lebens. Zu beidem gehören Slam-Poetry-Texte über ein Leben zwischen Nigerias Großstädten und Amerikas Urban-Jungle, zu beiden gehören alle musikalischen Stilvarianten, die genau das ausmalen: Blues, Soul, Raggae, Drum'n'Bass - vor allem aber all die Freiheit die Jazz-Metren bieten. Ihre Stilvielfalt, über die sie kongenial gebietet, rückt sie damit näher an Musiker-Ahnen wie Gil Scott-Heron als an Amy Winehouse....

....in deren Stilnachfolge man sie hier leider hineinproduziert hat, in ein Klangbild wie vom ewig gestrigen und allgegenwärtigen Mr. Ronson eingesponnen, ihrer Entwicklungsfreiheit beraubt. Will man sich mit Iyeoka auseinandersetzen, ihren Spiel-Raum ausloten, sollte man es besser mit ihren Pre-Alben Hum The Bass Line und vor allem Black & Blues aufnehmen - um zu erfahren wozu moderne gesellschaftlich engagierte politische Slam-Poetry, auf den Schultern des ewigen Jazz und Blues, auch vierzig Jahre nach The Revolution Will Not Be Televised, in der Lage ist.

Und dennoch ist das hier nicht schlecht! Es schielt halt auf den Erfolg, den sie damit ja auch erzielt. Zudem ist es weit ambitionierter, als es Frau Winehouse oder auch Sharon Jones in ihrem Gefangensein in Traditionen des Soul und des kommerziellen Erfolgs jemals waren oder sind. Mit der Reduktion ihres Namens auf ein alleiniges Iyeoka, und die damit verbundene Reduktion um Ivie Okoavo, ist auch eine Redution ihrer musikalischen, poetischen und allgemein ihrer individuellen Handlungsfreiheiten einhergegangen. Schade - sie wäre die Künstlerin gewesen, die in all den genannten Kategorien, vor allem in deren Fusion, neue, freiere, ungebundenere Wege hätte weisen können.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2014
Ich bin bei YouTube zufällig über die Single "Simply Falling" gestolpert. Dieses Lied ist echt der Hammer. Ein bisschen Amy Winhouse plus ein bisschen James Bond. Der Rest des Albums ist zwar stilistisch verschieden, aber fast alles sehr, sehr cool.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2014
Super Sound, ganz viel Herz, und auch live ein absolut geniales Erlebnis!
Poetry und Soul in einen einzigartigen Groove gepackt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. April 2014
Gut für workout, Yoga und andere Gymnastik
aber auch (langsamere Stücke) einfach so zum chillen.
Den Track mit dem Sprech höre ich nicht so oft, den Rest schon.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Gold
14,49 €
Soul Deep
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken