Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



am 3. November 2016
Viele Ratschläge hauptsächlich nur für Angestellte, die eine (hohe) Abfindung bei Kündigung erhalten. Ob Unternehmen beim aktuellen Fachkräftemangel für gute Mitarbeiter überhaupt noch eine Abfindung zahlen werden, halte ich für fraglich. Dieser Ratgeber ist m.E. nur für einen kleinen Arbeitnehmerkreis sehr interessant und gibt anderen Interessenten allgemeine Hinweise die auch z.B. über die Deutsche Rentenversicherung kostenlos abrufbar sind.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2017
Wie es mehrfach im Buch heißt, beschreibt der Autor seine eigenen Recherchen und Erfahrungen. Es ist diesbezüglich nicht schlecht, einen Überblick zu bekommen. Mehr aber auch nicht, da vieles nur sehr oberflächlich angesprochen wird. Ich war etwas enttäuscht darüber, nicht mehr Neues zu lesen. Die Sprache ist sehr einfach gehalten.
Als Schmöker ok, aber sicher kein Fachbuch. :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Geniale Erfahrungstipps!
Wer mit ein paar Seiten angefangen hat, kann es nicht mehr aus der Hand legen. Spannend geschrieben. Klasse Wert für die Generation 50, die solche Gedanken vielleicht auch hegt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Hatte mir Unterstützung bei der Frage erhofft, ob der Ausstieg mit der angebotenen Abfindung reicht..
Zugegebenermaßen gibt es ein paar interessante Hinweise zum Thema Versteuerung und Abzüge incl. einiger Berechnungsbeispiele.
Sonst beschäftigt sich der Schreiberling allerdings über lange Phasen auf siene Erfahrungen, Ansichten und Strategien bei seinen langjährigen Aktienspekulationen. Dadurch scheint er auch bereits ein ansehnliches Vermögen angehäuft zu haben, welches ihm den Ausstieg zu einem sehr frühen zeitpunkt dur sehr leicht gemacht hat. Diese Erfahrungen sind definitiv nicht auf den durchschnittlichen Arbeitnehmer übertragbar.
Aus diesem Grund hätte das Buch für mich auf ein Viertel gekürzt werden künnen, weil diese Ausführungen für mich sowohl nutzlos waren als auch wenig nachahmenswert zu sein scheinen. Und wenn schon: Dann müßte man dieses Buch ca. 30 Jahre vor einem Ausstieg per Aufhebungsvertrag mit Abfindung lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Der Privatier zeigt alle Punkte auf die zu beachten sind wenn man mit dem Gedanken spielt eine Abfindung zu nehmen oder in Altersteilzeit zu gehen. Eine sehr Gute Informationen ist das Dispojahr wenn man sich für die Abfindung entscheidet. Als Mitarbeiter der T. Gemeinde, gibt es immer mal wieder Angebote.. Das Buch hat mir geholfen , wann es für mich Sinn macht den Schritt zu gehen .Atz oder Abfindung.

Die Internetseite. Der Privatier bietet zudem sehr viele Infos und einen Blog. Dort sind dann weitere Tips und Erfahrungen von anderen Privatiers hinterlegt. Vielen Dank für dieses Werk
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Auch wenn ich dem Autor mit dem Kauf seines Werkes sicherlich ein Lächeln ins Gesicht getrieben
habe - es bringt ihm ja schließlich Geld ein - und auch wenn ich mich ein bisschen geärgert habe es
gekauft zu haben - ich bin auf vieles schon von alleine gekommen - empfehle ich der Leserschaft das
Buch uneingeschränkt.

Folgende Gründe sprechen dafür:
- komplexe Sachverhalte werden logisch und übersichtlich dargestellt
- Berechnungsansätze sind zwar streitbar aber im Grunde genommen korrekt
- es ist immer gut eine andere Meinung zu lesen und eigene Ansätze zu prüfen

Nachstehende inhaltlichen Ansätze halte ich für kritisch oder sogar gefährlich:
- das Risiko einer Inflation ist unzureichend betrachtet
- eine solide Finanzierung sollte keine virtuellen Spekulationsgewinne enthalten
- Auswirkungen der Globalisierung auf unsere Sozialsysteme wurden nicht berücksichtigt

Nach den vielen Groschenheften über Sparsamkeit, Aussteigen und Selbstfindung
(...auf anderer Kosten) ist das entlich mal ein ordentliches und gut zu lesendes Buch.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2015
Die "Gedanken" sind recht strukturiert, voraus geht aber ein konkreter Einzelfall der auf einer Abfindung basiert. Der Privatier ist noch sehr am Anfang seiner Privatphase und von daher ist ein Abgleich Planung vs. Realisierung in keiner Weise möglich. Aber das soll ja auf seiner Webseite demnächst nachlesbar sein.........

Trotzdem, nicht schlecht geschrieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
Selbst mit 57 auf dem Weg zum Privatie
Es sind gute Tips,das Gespraech mit dem Dienstgeber aushandeln einer 2 Phasen Arbeitszeit.
Drei Jahre Vollzeit mit 50 % Lohn und dan die Ruhephase von 3 Jahren mit dem Restlichen 50 % des Lohns
das Angelegte Geld ist Konkursversichert.
So ist es mir moeglich mit 60 aus dem Arbeitsleben auszusteigen .
Mit 63 und 10 Monate in Ruhestand zu gehen ohne Abschlaege bei der Rente und Betriebsrente.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2016
Sehr gut lesbares Buch. Schön strukturiert. Der Autor begleitet des Leser durch diverse Phasen am frühen Weg aus der Arbeitswelt.
Die Webseite des Autor gibt zusätzlich Raum zur Diskussion und Aktualisierungen. Einziger Wermutstropfen - es fehlen ein paar "Excel Tabelle n" für Berechnungen und diverse Checklisten die mir sehr geholfen hätten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Es ging fast ausschließlich um Geld. Ich dachte der Leser erfährt etwas von einem Leben nach der Arbeit. War nicht so. Dieses Buch war für mich so langweilig, dass ich es nicht bis zu Ende gelesen habe.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)