Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Bestimmungsbuch für die Vögel in Europa ist sehr schön strukturiert aufgebaut. Man findet sich sehr schnell zurecht, was die einzelnen Kategorien betrifft.
Die Bilder sind sehr eindeutig, es sind eigentlich bei jedem Vogel noch Detailzeichnungen mit dabei, um das Bestimmen zu vereinfachen.
Es gibt einen Hinweis über das Vorkommen jedes einzelnen Vogels, die Größe des Tieres und die Flügelspannweite ist ebenfalls angegeben. Weiterhin zeigt eine kleine Landkarte wo der Vogel in Europa beheimatet ist.
Auch findet man Angaben über die Brutzeit und die Anzahl und Farbe der Eier.
Bei jedem Vogel steht auch dabei, wie der Ruf klingt.
Ein sehr gelungenes Buch und auch sehr interessant zu lesen für alle die sich für Vögel begeistern!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. April 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Inhalt:
Der Kosmos Naturführer 'Welcher Vogel ist das?' beinhaltet mehr als 440 Vogelarten aus dem europäischen Raum. Zu den einzelnen Vögeln gibt es ein großes Hauptfoto mit dem typischen Federkleid (meistens das Prachtkleid des männlichen Vogels), Infos zum Lebensraum, zur Größe, zum Zugverhalten, zum Flugbild, zur Stimme und zu Gefiedervarianten. Sehr hilfreich sind hier auch die Beobachtungstipps und die Verweise auf ähnliche Vögel.

In einer Einführung werden die besonderen Merkmale von Vögeln, der Aufbau des Gefieders, die Größe, die Gestalt und der Flug sowie das Verhalten, der Gesang und der Vogelflug vorgestellt.

Mein Eindruck:
Der Naturführer ist durch den Farbcode und die Schemazeichnungen prinzipiell übersichtlich, aber ich bin nicht ganz sicher, ob man beim Bestimmen schnell und unkompliziert ans Ziel kommt, denn vor allem die Kategorie der Singvögel ist sehr ausführlich und nicht nochmals unterteilt, so dass man schon etwas Vorwissen benötigt, um ans Ziel zu gelangen. Zum Beispiel habe ich mich schon näher mit Raben und Krähen beschäftigt und weiß, dass ich diese bei den Singvögeln suchen muss. Wer das jedoch nicht weiß und einen schwarzen Vogel entdeckt hat, den er bestimmen möchte, der muss sich gegebenenfalls durch das gesamte Buch arbeiten, bis er den richtigen Vogel eher zufällig entdeckt. Ich weiß nicht, wie man dieses Problem lösen könnte (Die Gefiederfarbe schließt sich z.B. als Sortierung aus, denn Männchen und Weibchen der selben Art unterscheiden sich in Sachen Gefieder oft extrem.), und ich nehme an, dass es dem Autor ähnlich ging, sonst hätte er es vermutlich anders gemacht.

Die Aufmachung des Buches ist insgesamt sehr hochwertig. Die Abbildungen sind gelungen und zeigen die wichtigsten und charakteristischsten Merkmale.

Alles in allem habe ich bei der Lektüre des Buches sehr viel Neues und Wissenswertes gelesen und gelernt.

Da das Buch nicht allzu schwer ist, eignet es sich sehr gut zum Mitnehmen auf Wanderungen. Dass zum gedruckten Buch auch ein Ebook gehört, macht das Bestimmen auf Spaziergängen und Fototouren aber noch einfacher und komfortabler.

Mein Resümee:
Ein tolles und nützliches Buch für alle, die sich beim Spazierengehen und Fotografieren des Öfteren fragen, wer da auf dem Baum sitzt, wer da in den Lüften fliegt oder wessen Gesang man gerade hört.

Trotz der etwas umständlichen Bestimmung (vor allem der Singvögel) ziehe ich keinen ganzen Stern ab, da mir keine Lösung hierfür einfällt und es vielleicht auch keine Lösung gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. März 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Und noch ein Vogelbestimmungsbuch! Ich will hier nicht in eine (oft geführte) Diskussion über Vor- und Nachteile von fotografischen bzw. zeichnerischen Abbildungen eintreten. Jedenfalls haben sich die Autoren dieses Buches für ersteres entschieden.

Das Buch beginnt mit einer zweiseitigen Instruktion zur Nutzung dieses Buches, gefolgt von Skizzen zur Beschreibung der Körperpartien von Vögeln und Hinweisen zur Vogelbeobachtung. Kurze Hinweise auf den Gesang (p. 13) und den Vogelzug (p. 14f) dürfen dann natürlich auch nicht fehlen.

Der Spezielle Teil stellt auf 224 Seiten 367 europäische Vogelarten vor. Wie auch bei anderen Büchern dieser Reihe sind die Abbildungen in den Text integriert. Neben den großen Fotos finden sich zusätzlich (wesentlich kleiner) weitere Abbildungen zu weiteren Kleidern; Weibchen, Schlicht-, u. U. auch Jugendkleidern, Farbvarianten oder Unterarten – besonders hervorzuheben die zahlreichen Flugbilder. Ein kleiner Einschub zum Gesang und – randständig – Angaben zum Vorkommen (mit Mini-Foto des Vogels in seinem Lebensraum), Brutzeit, Gelege und eine kleine Verbreitungskarte Europas runden das Bild ab. Neben den angegebenen 367 Arten werden weitere 75 europäische Spezies vorgestellt, die dem „Hauptvogel“ verwandtschaftlich nahestehen oder ihm ähnlich sind. Somit beinhaltet dieses Büchlein nicht weniger als über 440 europäische Vögel! Typisch für die Reihe, werden bestimmungsrelevante Kennzeichen durch zusätzlichen Text den Abbildungen angefügt. Eine Besonderheit ist die ganz am Ende stehende zeichnerische Übersicht verschiedener typischer Eier in Originalgröße.

Da sich jedes Bestimmungsbuch über die Anzahl und Qualität seiner Abbildungen definiert, muss hervorgehoben werden, dass die hier gezeigt fotografischen Darstellungen den Vogel repräsentativ darstellen. Allerdings sind die beigefügten Abbildungen zu weiteren Kleidern klein – oft zu klein, um einer sicheren “Ansprache im Feld“ zu genügen. Auch die zusätzlich aufgenommenen Arten, die im Text am Rande erwähnt werden und durch eine viel kleinere (oft auch zeichnerische) Abbildung vorgestellt werden, lassen sich so vielfach nicht sicher trennen (Beispiele: Kurzzehen- und Stummellerche, p. 24; Grünschenkel und Teichwasserläufer, p. 185; Stein- und Chukarhuhn, p. 158), zumal auf die diskriminierenden Kennzeichen meist nicht vollständig eingegangen wird. Die randständigen Miniatur-Abbildungen zum Vorkommen sind zwar teilweise ganz reizvoll – in vielen Fällen reduziert sich das Bildchen auf einen auffliegenden Schwarm dieser Art ohne nennenswerten Informationswert.

Mit 442 Arten wird sicherlich das Gros der europäischen Vogelarten vorgestellt – wenn auch in einer gewöhnungsbedürftigen Reihenfolge, die der aktuellen Taxonomie so sicher nicht entspricht: das Buch beginnt mit den Sperlingsvögeln, führt weiter über Tauben, Kuckucke, Spechte zu den Eulen und Greifvögeln; es schließen sich Hühner-, Schreit-, Rallenvögel bis zu den Watvögeln an; den Abschluss bilden Taucher, Enten, Röhrennasen und zu guter Letzt noch die Pelikanartigen. Dennoch sollte hervorgehoben werden, dass man hier ganz aktuelle auch „neue“ Arten („neu“ im Sinne von jüngst durchgeführter Aufspaltung von früheren Arten in 2 oder mehrere) Berücksichtigung fanden: man wird z. B. die Balearengrasmücke, Nachtigallengrasmücke, den Balkansteinschmätzer oder den Balearen-Sturmtaucher finden! Sicherlich wird man nur wenige „Europäer“ vermissen: von den ca. 45 nicht erwähnten und zur europäischen Avifauna zählenden Arten gehören die meisten zu Arten, die sich nur an den russischen Rändern Europas finden lassen (es sind dies 32, z. B. Steppenadler, Hopfkuckuck, Mohren-, Weißflügellerche, Petschorapieper, Strichelschwirl oder Braunkopfammer); weitere nicht erwähnte Arten gehören zur Vogelwelt der Iberischen Halbinsel (7: z. B. Laufhühnchen, Dupontlerche, Marmelente, etc.), Islands (2: Kragen- und Spatelente), Griechenlands (3: Spornkiebitz, Türkenkleiber und –ammer) oder Zyperns (1: Zypernsteinschmätzer). Dies fällt alles sicher nicht ins Gewicht. Es wurde sich darum bemüht, sich ähnelnde Arten gegenüberzustellen – dies wurde im Großen und Ganzen auch erreicht, konnte allerdings nicht immer durchgehalten werden: so sind Sing- und Misteldrossel oder Großer Brachvogel und Regenbrachvogel nicht genau gegenübergestellt).

Vom Begleittext kann man sich allerdings nicht zuviel versprechen. Es sind kurze, fragmentarische Informationen zur Biologie der Arten; Angaben zur differenzierten Differenzialdiagnose wird man überwiegend vermissen. Auch die textliche Hervorhebung typischer Kennzeichen am Bild (eigentlich begrüßenswert) ist alles andere als erschöpfend. Es wird mit diesem Bestimmungsbuch vermutlich nicht gelingen, die „schwierigen“ Arten Europas (z. B. zahlreiche Singvogelgruppen, Limicolen, Möwen in ihren verschiedenen Alterskleidern, Greifvögel im Flug o. ä.) sicher anzusprechen.

Fazit: ich bin der Meinung, dass gerade einem Anfänger u. U. fotografische Darstellungen der heimischen Vögel leichter fallen könnten und für diese Zielgruppe wäre dies Buch sicher geeignet. Bei zunehmender Praxis werden aber tiefer gehende Informationen zur Art-Diagnose erforderlich, die dieses Buch in meinen Augen nicht liefert – hier kann es in keiner Weise mit den „gängigen“ Bestimmungsbüchern wie die von SVENSSON, JONSSON, HAYMAN, HEINZEL o. ä. mithalten – allesamt Bücher mit zeichnerischen Abbildungen, die es den Künstlern erlauben, ähnliche Arten in analoger Stellung zu porträtieren. (Fairerweise muss darauf hingewiesen werden, dass diese meist auch deutlich kostspieliger sind). Eine preislich vergleichbare Alternative wäre das Taschenbuch von HAYMAN & HUME, das ich sicherlich favorisieren würde. Man kann zu Eiertafeln stehen wie man will: ich persönlich finde sie entbehrlich, zumal auch nicht ansatzweise die ungeheure Fülle von Varianten der Eierfärbung gezeigt werden kann und sie darüber hinaus die Gefahr in sich bergen, dass sich „Interessierte“ allzu nah dem Nest nähern – mit u. U. katastrophalen Folgen für das Gelege oder die Brut.

Warum also ein weiteres Vogelbuch? Ehrlich gesagt: ich weiß es nicht. Fotografische Bestimmungsbücher gibt es bereits zuhauf; ich möchte hier stellvertretend das in meinen Augen gelungenere Werk gleichen Namens von SINGER (ebenfalls aus dem Kosmos-Verlag) erwähnen. Für eine „ernsthafte“ Beschäftigung mit den heimischen Vögeln ist die Anschaffung eines detaillierteren Bestimmungsbuches unabdingbar.
33 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Es ist wieder mal ein Nachschlagewerk in gewohnt hervorragender Kosmos-Qualität, durchgehend bunt bebildert, auf gutem Papier und mit gestochen scharfem Druck. Für bessere Haltbarkeit ist das Buch mit dickem durchsichtigem Plastikumschlag versehen.
Auf jeder Seite sind 1-2 Vögel vorgestellt. Die Darstellungen sind stark bildorientiert: Der Text ist etwas knapper gehalten, dafür ist zu jedem Vogel mindestens eine (fast überall mehrere) bunt gehaltene detailreiche Bilder da.
Dank dieser Art der Gestaltung fällt es einem leicht, einen gerade eben gesehenen Vogel anhand der Bilder im Buch zu finden, um sich für das Erste ein paar Grunddaten zu holen. Für diese Art des Nachschlagens ist das Buch auch geschaffen: es liegt bequem in der Hand, lässt sich gut durchblättern und nimmt nicht viel Platz im Gepäck weg. Die Bilder sind nicht langweilig, aber auch nicht überladen und auf einen Blick gut erkennbar.
Die Informationen sind knapp gehalten, sind jedoch ausführlich genug.
Ein Beispiel für ein vollständiges Artikel wäre:
Waldbaumläufer klettern mit ruckartigen Bewegungen an Baustämmen hinauf und picken dabei Insekten aus der Borke. Mit langer Hinterkralle erklimmt der Waldbaumläufer auch glatte Stämme. Oben angekommen, fliegt der Baumläufer zum Fuß des nächsten Stammes und beginnt von neuem. Auf diese Weise schafft er bis zu 3 km Kletterstrecke am Tag
Dazu kommen noch jeweils zwei Miniinfokästen, in einem ist der Ruf des Vogels beschrieben (soweit es eben geht), in dem anderen geht es um die Verbreitung, diese ist zusätzlich mittels kleiner Kartenausschnitte dargestellt.
Am Ende des Buches sind noch die Eier verschiedener Vogelarten in Originalgröße abgebildet – wirklich toll!
Als netter Zusatz gibt es dasselbe Buch noch als E-Book. Dem Buch ist ein Code beigelegt, um es aus dem Internet zu holen_ theoretisch zumindest. Praktisch bin ich mit diesem Service nicht klargekommen. Nach der Angabe der eigenen E-Mail-Adresse bekommt man dann eine .acsm-Datei, diese sollte man mit der E-Reader Softwäre öffnen. Ich habe aber keine, bisher ging es auch ohne. E-Reader selbst konnte mit der Datei nichts anfangen. Die aus dem Internet runtergeladene Software zeigte an, dass die Datei selbst nur einen Link enthält. An dieser Stelle gab ich endgültig auf. Shade!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wenn man wie ich gern Vögel beobachtet, ist ein Bestimmungsbuch dabei von großem Nutzen. Was ich davon zuhause rumliegen habe, ist aber leider schon steinalt. Ich suchte nach einem Buch, das auch vernünftige Fotografien enthält und wurde bei "Welcher Vogel ist das?" endlich fündig.

Das broschierte Buch ist ungefähr so groß wie ein normales Taschenbuch, dafür aber recht schmal und somit gut zu halten. Hiermit wäre ich aber auch beim einzigen Manko, das ich ausmachen konnte, denn das Bestimmungsbuch ist trotzdem kein wirkliches Leichtgewicht. Stundenlang würde ich es nicht durch die Flora und Fauna schleppen. Eine Alternative gibt es jedoch nicht, sonst hätten Vogelarten gestrichen werden müssen. Wer lieber E-Books liest, hat Glück, denn ein kostenloser Gutschein wird gleich mitgeliefert. Das E-Book hat den Vorteil der Volltextsuche und einer Notizfunktion. Ich persönlich brauche den Gutschein allerdings nicht. Praktisch ist der durchsichtige Plastikumschlag, so dass das Buch unterwegs von außen nicht nass werden kann und insgesamt etwas unempfindlicher ist. Auf der Rückseite des Buches befindet sich übrigens noch eine Zentimeterleiste (endet bei 14).

Die einzelnen Vogelarten sind in sechs Gruppen unterteilt und anhand eines Farbcodes schnell zu finden. Wenn ich also Eulen und Greifvögel (eine Gruppe) suche, brauche ich nur die Seiten mit der roten Färbung am Rand aufzuschlagen. Die typischen Merkmale jeder Gruppe sind im Inhaltsverzeichnis ganz knapp zusammengefasst. Zusätzlich haben die Gruppen eigene Symbole, die der leichteren Zuordnung dienen. Eng verwandte Vogelarten folgen dicht aufeinander. Und wer den Namen des gesuchten Vogels schon kennt, orientiert sich einfach an der dazugehörigen Seitenzahl im Register.

Bevor die einzelnen Vogelarten an die Reihe kommen, gibt es eine Erläuterung zum genauen Aufbau des Buches und worauf bei der Bestimmung von Vögeln zu achten ist. Unter anderem spielen hier die Größe, die Gestalt, die Flugweise, die Gefiederfärbung und der Gesang eine Rolle. Außerdem wird auf das Verhalten von Zugvögeln eingegangen. Dann folgt das Interessanteste, nämlich die Vorstellung von 440 Vogelarten, die einem in Europa begegnen können, ob nun als Brutvogel oder Wintergast. Jedem Vogel wurde dabei eine halbe bis ganze Seite gewidmet, inklusive einer oder mehrerer Fotografien. Die jeweiligen Hauptbilder haben eine gute Größe und sind für diese Art Buch von hervorragender Qualität. Weiterhin gibt es Zeichnungen und kleine Karten, die die Verbreitung der Tiere zeigen. Allen Vögeln ist ein kurzer Text gewidmet, und weitere stichwortartige Informationen geben Auskunft zu Vorkommen, Brutzeit, Anzahl der Eier, Bruthäufigkeit, Größe, Spannweite der Flügel sowie dem Klang der Stimme und besonderen Merkmalen im Erscheinungsbild. Bei einigen Vogelarten sind auch beide Geschlechter abgebildet. Ab und an trifft man auf Schaukästen mit besonderen Tipps. Im Anhang finden sich zwei Doppelseiten mit Fotos von Vogeleiern in Originalgröße, so dass auch diese bestimmt werden können. Eine feine Sache!

Ich bin sehr zufrieden mit dem Bestimmungsbuch und werde es bestimmt noch oft nutzen. Auch zuhause leistet es noch nachträglich eine gute Arbeit. Es verfügt über einen logischen Aufbau und vermittelt die wichtigsten Informationen auf interessante Art. Dazu kommen die wirklich guten Fotografien. Ich schließe mich der Meinung des NABU uneingeschränkt an und empfehle "Welcher Vogel ist das?" gern weiter.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Für mich gibt es nichts Schöneres, als im Frühling/Sommer im Garten zu sitzen, und die Natur zu beobachten. Die verschiedensten Schmetterlinge, Libellen, Frösche oder eben Vögel. Oft fragt meine Tochter dann, „was für ein Vogel ist das?“ und oft wusste ich die Antwort auch nicht. Nun haben wir das Kosmos Buch „Welcher Vogel ist das?“ und können nun jeden Vogel ganz genau bestimmen. In dem praktischen Naturführer sind über 440 Vogelarten aus ganz Europa aufgeführt. Diese sind in verschiedene Vogelarten/Farbcodes unterteilt:

Gelb = Singvögel
Orange = Tauben und andere Spechte
Rot = Eulen / Greifvögel
Grün: Hühner / Schreitvögel/ Rallen
Grau = Schnepfenvögel / Möwen, Seeschwalben und Alken
Blau = Taucher / Entenvögel / Sturmvögel

Sogar Vogeleier lassen sich bestimmen, da auf den letzten Seiten 69 verschiedene Eier bebildert sind mit dem passenden Vogelnamen daneben.

Für uns Hobby Ornithologen (meine Tochter und mich) ist dieses Buch genau das Richtige.

Zusätzlich gibt es in diesem Buch noch einen E-Book-Gutschein für dieses Buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dies ist ein gutes Buch für Einsteiger. Auf jeder Seite werden immer 1-2 Vögel vorgestellt. Zu jedem Vogel gibt es Hinweise und Abbildungen zu Größe, Spannweite, Brutzeiten, Stimme, Unterarten, Ähnlichkeiten, Verhalten, Vorkommen und hinten sogar Abbildungen um Eier zu bestimmen. Häufig sind auch Küken und Jungvögel abgebildet. Zudem gibt es oft den Hinweis Schon gewusst oder Beobachtungstipps. Also wirklich alles Nötige in Kurzform um den Vogel bestimmen zu können.

Hier wird zwischen Singvögeln (gelb); Tauben und andere Spechte (orange); Eulen & Greifvögel (rot); Hühner, Schreitvögel & Rallen (grün); Schnepfenvögel, Möwen, Seeschwalben und Alken (hellgrün); Taucher, Entenvögel & Sturmvögel (blau) unterschieden. Den gesuchten Vogel findet man schnell über das Farbsystem, sie sind dann aber leider nicht alphabetisch aufgefürht. Das fände ich aber hilfreich, falls man den ungefähren Namen kennt, trotzdem muss man nicht ewig suchen.

Zudem gibt es noch einen Gutschein-Code. Mit diesem kann man sich das Buch nochmals als E-Book im epub-Format zusenden lassen.

Dieses Buch ist ein wirklich interessanter und gut aufgebauter Naturführer mit wohl fast allen bei uns zu findenden Vögeln. Empfehlenswert
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Die Kombination aus Foto und Zeichnungen halte ich für optimal. Besonders gut finde ich die Hinweise auf bestimmungsrelevante Merkmale. Auch die Darstellung der verschieden Federkleider ist gut und für ein Bestimmungsbuch auch unentbehrlich.
ABER: Die Fotos sind VIEL zu klein (Briefmarke, die kleine Sorte), wenn dann ein Vogelschwarm gezeigt wird, erkennt man vom Vogel gar nichts. Auch die Texte erfordern zum Lesen eine gute Beleuchtung, insbesondere wenn durch Farbhinterlegung der Kontrast gemindert wird. Wahrscheinlich haben die Layouter große Bildschirme und arbeiten immer mit vergrösserter Seitendarstellung, dass ist jedenfalls mein Eindruck bei einigen Büchern.
Leider bringt die E-Book Ausgabe auch nur wenig Abhilfe, die Bilder sind größer, aber auch anders beschnitten, d.h. z.B. beim Rohrsänger sieht man dann mehr Rohr.
Ich hätte für ordentliche Fotos gern ein paar Euro mehr gezahlt.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich hatte mir das nicht so einfach vorgestellt - in einem Buch nachschlagen, wie welcher Vogel heißt. Ich dachte, das wird eine einzige ziellose Rumblätterei. Aber das Buch ist so geordnet und strukturiert, dass auch ein ornithologisch völlig unwissender wie ich es benutzen kann. Was "Taucher, Enten, Sturmvögel" sind, versteht fast jeder. Die Nilgans vom nahen Fluss war dann schnell gefunden. Auch unter "Eulen und Greifvögeln" kann sich jeder Laie etwas vorstellen. Einen Vogel haben wir auch nur an seinem charakteristischen Ruf identifiziert, auch dazu steht für jede Art etwas im Handbuch. Bei der Darstellung der Gefieder sind auch beide Geschlechter berücksichtigt... u.s.w.
Fazit: ein schönes, in seinem Umfang und Gewicht durchaus zum Mit-Sich-Tragen geeignetes, wohl-gestaltetes und -durchdachtes Buch, dass auch vom völlig unbeleckten Laien mit Gewinn genutzt werden kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mein Mann ist Biologe und kennt sich auch in der Ornithologie ganz gut aus. Schon nach dem ersten Durchblättern meinte er, dass das Buch gerade für interessierte Laien sehr gut geeignet wäre, da es dank der Fotos bei der Bestimmung quasi unmöglich ist, daneben zu liegen. Ich habe "Welcher Vogel ist das?" mit unseren Kindern genutzt und unser 8-jähriger Sohn hatte den Bogen schnell raus.
Anhand der Farbcodes kann man schnell fündig werden. Hier wird zwischen Singvögeln, Tauben/Spechten & anderen, Eulen & Greifvögeln, Hühnern/Schreitvögeln & Rallen, Watvögeln, Tauchern/Enten & Sturmvögeln unterschieden.
Der ganze Einführungsteil ist sehr gut gemacht und schon für Kinder verständlich.
Im Bestimmungsteil ist jedem Vogel eine halbe oder ganze Seite gewidmet. Man sieht mehrere Fotos sowie Details, die die Bestimmung erleichtern. Natürlich sind alle relevanten Angaben wie deutscher und lateinischer Name, größe, Vorkommen, Brutzeit, Stimme usw. angegeben. Sehr schön sind die "Schon gewusst?" und die "Beobachtungstipp"-Kästen, die Interessantes und manchmal Kurioses und eben hilfreiche Beobachtungstipps enthalten. Jedem Buch liegt ein E-Book-Gutschein bei.
Die Aufmachung und Verarbeitung überzeugen vollauf. Das Buch ist stabil gebunden und mit einem Plastikumschlag versehen, so dass es auch vor Feuchtigkeit geschützt ist. Das Format ist handlich. Also beste Bedingungen für ein Bestimmungsbuch.
"Welcher Vogel ist das?" ist ein Klassiker, der sich bewährt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)