Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
8
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2013
Die deutsche Fassung ist leider voller Rechtschreibfehler und nicht im Blocksatz formatiert (Kindle-Fassung). Dennoch empfehle ich jedem die E-Book-Version, da es im Anhang viele weiterführende Links gibt. Vieles wusste ich bereits, eine Menge war mir noch nicht bekannt. Dieses Werk ist auf jeden Fall ein Augenöffner. Allerdings wird ein äußerst düsteres Zukunftsbild gezeichnet, welches sich aber meiner Meinung nach bewahrheiten wird oder schon hat. Hoffen wir, dass sich Julian & Co irren.

Man mag es ja schon etwas bedenklich finden dass man dieses Buch auf einem Kindle liest. Von einer Firma, die sicher genauso Daten an die amerikanischen Geheimdienste weiterleitet wie jede andere. Man möge mich paranoid nennen aber Amazon könnte jederzeit den Inhalt dieses Kindle-Buches verändern oder den Kill Switch drücken wie es bezeichnenderweise damals mit dem E-Book von 1984 passiert ist. Brave New World.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Juni 2013
Jeder, der heute unter Klarnamen bereitwillig allen möglichen Plattformen Auskunft gibt, sollte sich die wesentlichen Aussagen dieses Buches vergegenwärtigen. Keine 10 Millionen kostet heute ein totale Überwachung der Bevölkerung eines Millionenstaates, für Potentaten ein gefundenes Werkzeug, aufrüstbar mit Drohnen und sonstigen Feinheiten der lückenlosen Abdeckung aller Gedanken, Wünsche und Bewegungen von Zielpersonen. Heute überwachen Werksspionage-Teams längst ihre potentiellen Kunden oder Auftraggeber, Konkurrenten und missliebige Politiker.

Wer diese interessanten Interviewkapitel liest:

Verfolgung von Wikileaks
Mehr Kommunikation, mehr Überwachung
Die Militarisierung des Cyberspace
Mit den Gesetzen des Menschen gegen totale Überwachung
Privatwirtschaftliche Spionage
Mit den Gesetzen der Physik gegen totale Überwachung
Internet und Politik
Internet und Wirtschaft
Zensur
Privatsphäre den Schwachen, Transparenzpflicht den Mächtigen
Ratten in der Oper

...dem laufen die Augen über ob einer Entwicklung, die jedem zu denken geben muss, und zwar in Richtung Teilnahme und aktive Gestaltung.

Ich kenne einen Mitarbeiter einer großen Mobilnetzfirma, der selbst niemals ein Handy besessen hat. Dazu passt die Aussage von J. Assange: „Ein Handy ist ein Peilsender, mit dem man auch telefonieren kann.“ Demokratie heute bedeutet: mit allen Daten geladen und diese sind weitgehend entsichert, d.h. Dritten zugänglich. Tatsächlich sind wir auf dem Weg zu einer globalen und totalitären Überwachungsgesellschaft. Das einzige Mittel dagegen ist die Krytografie, d.h. die sichere Verschlüsselung von Daten. Diese Technik ist heute vor allem bei Konzernen, also globalen Großstaaten im Einsatz, die sich gegen die Spionage von außen wehren.

Niemand kann die weitere Entwicklung voraussagen, das Internet und seine Möglichkeiten bieten immer neue Überraschungen. Welche es sein könnten, steht in diesem Buch, von drei wirklichen Spezialisten aufgeschlüsselt. Dabei glaube ich an die Möglichkeit bzw. die Strategie von wikileaks, so viel als möglich öffentlich zu machen als Lösung aus einer übermächtigen Umklammerung aus Macht und Unfreiheit. Dieser Prozess ist hoffentlich unumkehrbar, hat er doch seit dem Buchdruck, den uns bekannten klassischen Medien bis hin zum Internet zu immer neuen gemeinsamen Gedanken aller Menschen geführt, die sich heute über diesen Weg schneller solidarisieren und etwas vom anderen erfahren können, unabhängig davon, wieviel autoritäre Staaten davon wieder beschneiden wollen.

Ob es wirklich so sein wird oder eher das düstere Szenario dieses Buches wahr wird. Jeder sollte die erschreckenden Einsichten dieses Buches kennen. Es ist meines Erachtens ebenso wichtig wie es relevant gewesen wäre, dass wir alle vor dem Bau einer Atombombe/AKW uns über die Atomspaltung unterhalten hätten müssen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Mit diesem Buch versucht Julian Assagne (Aktivist, Journalist, Programmierer und Herausgeber der Enthüllungsplattform Wikileaks, derzeitiger Aufenthaltsort Botschaft von Equador/London) die Leser über grundsätzliche Geheimdienstliche Verknüpfungen von Spionage und deren enorme Konsequenzen zu informieren. Im Mittelpunkt steht die NSA, eine Amerikanische Geheimdienstbehörde mit ca 20.000Mitarbeitern, die an weltweit ca 1Mio Standorten sämtlichen Kommunikationsverkehr zb Internet, Telefon, SMS, Faxe ,Flugverkehr, Schiffsfunk und vielem mehr, zu geschätzten 85% aufzeichnet, und diese Daten für 99Jahre speichert. Die NSA ist anscheinend in der Lage, täglich die Datenmenge von 250Milliarden DVDs zu speichern. Somit ist die NSA in der Lage, ein unglaublich transparentes Lebensprofil von jedem Menschen weltweit zu erstellen. Sogar jegliche Bewegung von jedem Handy weltweit wird mittels GPS aufgezeichnet. Die Auswertung dieser abgeschöpften Kommunikationsdaten fällt letztendlich in Staatliche US Hände und schöpft langfristig ein erhebliches Potenzial Oppositionskräfte zu bekämpfen. Ein zunehmender Faschismus (Alleinregierung) ist nicht unwahrscheinlich. Die Konsequenzen aus diesen Möglichkeiten sind noch gar nicht absehbar, weil letztendlich auch internationale geopolitische Interessen (zb Öl, Rohstoffe) für die Versorgung der US Wirtschaft im Vordergrund stehen.

5Sterne für diesen mutigen Autor, der von der USA fast als Staatsfeind Nr.1 gejagt wird!!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Angeregt von einem Interview mit Appelbaum in der guten alten unverdächtigen FAZ habe ich dieses Buch erworben.

Toll ist die Lieferung von Hardcopy mit Zugriff auf das E-Book. Das Buch behandelt wichtige Fragen der Zeit. Jedoch nerven teils unnötig lange und sendungsbewusste Ausführungen gerade des Hauptautors, die immer einmal wieder schon dargestellte Überlegungen wiederholen oder aufnehmen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Ja, ein sehr interessantes Buch, auch (oder besonders) wenn man es hört, und eine gute Ergänzung für jeden, der die Diskussionen der letzten Monate über Wiki und die NSA verfolgt hat.

Ich verurteile jede Art des Ausspionierens, dennoch kamen mir nach dem Hören spontan u.a. diese Gedanken in den Kopf:

- Gibt es tatsächlich noch immer Unbelehrbare, die sich im Internet "nackt" ausziehen?
- Wie wichtig sind Daten auf Karten, z.B. der Krankenkarte (auf die man übrigens Einfluss nehmen kann)? Ist es nicht bei einem Unfall nicht lebenswichtig, dass ein Arzt Blutgruppe, Krankheiten, Medikationen schnell auslesen kann?
- Wen stört es, wenn er per Handy geortet werden kann? Auch hier ein Verweis auf Unfälle - oder Handydiebstähle. Wer das nicht will (warum eigentlich nicht?), schalte die Standort-Bestimmung aus.

So hat vieles sein Für und Wider; es kommt doch für jeden darauf an, wie er mit dem Wissen umgeht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Eine Lektüre, die man auch ein zweites oder drittes Mal in die Hand nehmen kann. Insbesondere mit Blick auf die aktuellen Debatten, zu den im Buch behandelten Themen.
Zentrale Themen des Buches sind unter anderem die Überwachung und die Zensur der Internetkommunikation.
Mit relativ einfachen Beispielen und Erklärungen gelingt es den Autoren die möglichen Auswirkungen von Überwachung und Zensur auf das tägliche Leben des Einzelnen zu beschreiben.
Sie erörtern verschiedene Möglichkeiten, den negativen Entwicklungen entsprechend zu handeln. Dabei stehen technische und politische Lösungsansätze gleichermaßen im Mittelpunkt.

Am Ende steht wohl die Frage wie viel Einfluss sie selbst und die Zivilgesellschaften auf diese Prozeße tatsächlich haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
“Die einzigen Menschen, die von unseren Veröffentlichungen terrorisiert wurden, sind Politiker, die etwas zu verbergen haben.” -Julian Assange

In diesem Werk werden die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Computer- & Internetsicherheit und deren Einfluss auf die menschliche Urteilskraft kritisch hinterfragt. Abschnittsweise sehr wissenschaftlich verfasst. Nicht uninteressantes Werk, das zum Nachdenken anregen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Vier prominente Cypherpunks unterhalten sich über die Entwicklung und Zukunft des Internets. Was ich als Leser geboten bekomme sind allseits bekannte Phrasen: Google ist böse, Facebook ist böse, Konzerne sind böse, Politiker sind böse, die USA sind böse,... u.s.w. Es wird viel geschwurbelt um allseits bekannte Probleme der Menschheit: wer darf wieviel von welcher Macht erhalten, wer kontrolliert, wer korrigiert. Die Problematik an sich ist durchaus beachtenswert, die Absichten und Bemühungen der vier Personen ebenso, aber an diesem Buch fand ich kaum bemerkenswerte Passagen. Ein weiterer Kritikpunkt: das Lektorat hat hier ordentlich geschlampt, jede Menge Tipp- und Rechtschreibfehler.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)