Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
18
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2016
Ich fand das Buch bedingt lesenswert. Ich möchte hier nicht auf Details eingehen, Leseprobe herunterladen und Inhaltsverzeichnis durchgehen. Die Vorgänge um den Niedergang von LTCM werden sehr detailiert (um nicht zu sagen langatmig) dargestellt, obwohl ich mich oft gefragt habe, woher der Auhtor das alles so genau wissen will???
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2010
Long Term Capital Management oder LTCM sagt dem unbedarften Laien zumeist nichts, obgleich es eine der größeren Krisen der Geschichte der Finanzmärkte war. Eine die man auch in der langen Aufzählung bei Galbraith (A Short History of Financial Euphoria) findet, eine die erst ein gutes Jahrzehnt her ist und eine aus der die meisten offensichtlich wieder wenig gelernt haben - wie die im Jahr 2007 begonnene und 2008 erst breit wahrgenommene Subprime- und Kreditkrise. Und eine, die zeigt, dass das was man aus dem zum Bestseller avancierten Black Swan von Taleb lernen kann, auch schon aus der Geschichte erlernbar ist.

Meines Erachtens ist das Buch fachlich für einen Laien durchaus verständlich geschrieben, Lowenstein erklärt eigentlich alles sehr anschaulich - für mich als Nichtlaien meist zu anschaulich, da langweilig und den Lesefluss bremsend. Der gehörte Vorwurf mangelnder Verständlichkeit mag eher darauf beruhen, dass der Autor sprachlich durchaus anspruchsvoll schreibt und mäßige Englischkenntnisse hier wahrscheinlich ein deutlich größeres Verständnisproblem bereiten werden, als fehlendes Fachwissen.

Lowenstein hat sehr gut aufbreitet, was seinerzeit eigentlich passiert ist und zurückblickend fragt man sich, wie die Beteiligten das eigentlich alles passieren lassen konnten und hinterher klüger fragt man sich, warum eigentlich niemand vorher klüger war. Für denjenigen, der die Finanzkrise und Finanzkrisen verstehen lernen will, ist es eine sehr lohnende Lektüre, die eine einzelne Krise sehr schön seziert und auch hier erkennt man wieder was die Wurzel allen Übels ist: Zu hoher Leverage (Wer nicht weiß was das ist, keine Angst, nach Lektüre des Buchs hat man es erklärt bekommen und verstanden) und in diesem Fall auch blinder Glaube an die Finanzmathematik. Und das schöne gegenüber dem, was man derzeit so in der Presse über die aktuelle Krise lesen kann, mit wirklich viel Sachverstand geschrieben!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen ( Originalfassung). Es liest sich spannender als der beste Thriller, weil es um die Realität und Billionensummen und um das Wohl und Weh der globalen Finanzwelt geht. Anhand des Falles von Long Term Capital - drei Worte die mir vorher gar nichts gesagt hätten - wird deutlich, wovon unsere Finanzwelt heute bestimmt wird.
Obwohl die Fülle der namentlich erwähnten handelnden Personen den Überblick über diese m.E. unmöglich macht, stört das nicht. Es geht hier um die inneren Zusammenhänge und die werden überdeutlich. Nobelpreisträger und mathematische Genies - auch diese sind menschlich und ich kann nur staunen, wie sich so kluge Leute von Maßlosigkeit überwältigen lassen können. Mir hat das Buch über das herrschende Finanzsystem mehr erzählt, als einige Fachbücher, die ich gelesen habe. Wenn jemand zu hohen Blutdruck hat, sollte er es evtl. nicht lesen, denn Aufregung ist vorprogrammiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
Grossartiges Buch mit einer spannenden Story.
Für Fachleute ein Thriller, für Aussenstehende ein spannender Einblick in den Aufstieg und Fall eines milliardenschweren Fonds. Das Buch erzählt menschlich, wenn Genies sich irren und es nicht wahrhaben, wie ganze Systeme fast kollabieren.
Mit ein bisschen zu viel Selbstvertrauen, blindem Vertrauen von beeindruckten Investoren, fehlender Kontrolle sowie Transparenz und einer zu späten und falschen Reaktion können riesige Schäden entstehen, wie in dieser Geschichte genau nachvollzogen werden kann.
Die Meinung des Autors scheint immer wieder durch, allerdings hält er sich einigermassen zurück und selbst als Befürworter von diversen Finanzinnovationen erträgt man die Kritik, da die Skeptik, gerade in Anbetracht eines solchen Debakels, nachvollziehbar ist.
Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
This book is a very good introduction into the world of hedge funds and anybody interested in this (or finance) should read this book, since you can learn a lot from it. The story told here opens your eyes and likely makes you think different about the entire hedge fund business. Great book for a great price! I enjoyed it a lot.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2000
After reading the first chapter of Lowenstein's book, Clancy's recent offering went onto the shelf. Lowenstein has written a concise and insightful recounting of the rise and fall of one of the largest and "smartest" investment firms created in modern times. However, the book is not just a well written story of failure. I can't decide whether When Genius Failed belongs in my library's psychology, management, mathematics, or business history section. It presents important lessons in each of these topics. All investors will gain from a careful read of this classic.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2000
This book reads like a horror story: we know John Merriwether and his arbitrageurs shouldn't ratchet up their leverage again and again but we can't tear our eyes away when they do it. Already knowing what ultimately happens to the Fund does nothing to alleviate the suspense and trepidation as a wave of panics begins to richocet from seemingly unrelated financial markets to trigger a worldwide financial crisis with LTCM square in the middle. Lowenstein's detailed description of the daily losses the Fund experienced will take your breath away.
All in all, this book provides a vivid portrait of how sensible, seemingly "safe" investment strategies can go terribly wrong when greed overcomes prudence and positions are pushed to the limit. Yet LTCM is not the only one who comes off bad here: Goldman Sachs is portrayed as shameless front-runners, Alan Greenspan looks like he is more out of touch than Ronald Reagan and Wall Street brokers and bankers appear as rational as rabbits in heat as they fall over themselves to extend credit to LTCM without charging hardly any margin whatsoever. This "easy credit" is what let LTCM leverage their assets up to an incredible 100X by the time of their downfall.
I promise you this: "When Genius Failed" will become "The Barbarians At The Gate" for the 1990s. And it will rightfully go down as one of the best books of business history of the last 25 years.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
Im Vorhinein dachte ich, dass ich eine schnöde Erzählung als eine Art Biografie vorgesetzt bekomme, wenngleich mich das Thema schon sehr interessiert hat. (VWL-Studium) Beeindruckt hat mich vorallem, die detaillreiche Schilderung der Vorgänge und Entscheidungsfindung. Auch wichtige Hintergründe und wissenschaftliche Hintergründe wurden angeschnitten, wenn auch für meinen Geschmack etwas kurz ausgeführt. Einführung oder Geburtsstunde des Gedanken/Verständnisses "Too big too fail"!

Fazit: Eine sehr spannende Erzählung, wie Selbstüberschätzung und mangelndes Rekapitulationsvermögen von vielen Parteien einen kollektiven Blackout auslösen können. Sehr empfehlenswert für alle, die am Thema interessiert sind, auch wenn keine tiefergehenden Kenntnisse vorliegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2000
The book relays the events in an entertaining manner; although the character assassinations are extensive especially when these observations are second hand. The principals of LTCM never mismarked their book during the crisis to hide the truth and dealt with it in a forthright manner.That is a truer sense of character.The markets are riddled with stories of dishonesty in the face of adversity. Was the risk at LTCM too big? In hindsight,yes. The partners paid a price for that with their net worth and with their confidence;but they never lied about the risk. This fact should not be overlooked.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Great book! When I started reading, I couldn't put it down untill I finished. When you read it, it is as if you are reviewing the most important concepts in finance world and get to know the origin of these theories and you will be surprised how much it can change your views about some previous simplified perceptions and deepen your underestanding.

One suggestion: dont touch the book if you dont have basic knowledge of option pricing and statistics.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)