Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
482
4,8 von 5 Sternen
Farbe: Blau-Snapy-Insektenfänger|Ändern
Preis:12,18 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2015
Das beste Fanginstrument für Insekten, Spinnentiere etc.
Es ist möglich mit einer Hand das Tierchen zu fangen, ohne es zu verletzten und wieder frei zu lassen
Jeder unserer Freunde, die umziehen oder ein Haus bauen, bekommen ein Snapy geschenkt und alle sind begeistert.
Ich haben in jedem Stockwerk eins.
Snapy kommt auch manchmal mit in den Urlaub. Im Sommerurlaub in der Toskana, hab ich sogar einen Skorpion damit gefangen
review image
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 25. April 2015
Ich kenne den "Snapy" bereits seit mehr als 15 Jahren und er gehört definitiv zu meinen TOP-5 der nützlichsten Haushaltsgeräte, also irgendwo zwischen Waschmaschine und Joghurtbereiter :-)
Damit habe ich auch weitestgehend meine Spinnenphobie bekämpft und kann inzwischen (aber nur hiermit!) mittelgroße Spinnen selbst entfernen - daran war vorher nie zu denken.

= MATERIAL =
Inzwischen ist es mein zweiter Snapy, aber für 15 Jahre Nutzung finde ich das absolut ok. An sich ist der Snapy sehr stabil und wertig. Das Plastikplättchen ist tatsächlich etwas dünn, aber es muss auch flexibel genug sein, um es wieder in den Plastikkörper zurückziehen zu können und dünn genug, dass die Insekten/Tierchen auch leicht über "die Klippe" hopsen. (Denken Sie an die Glas-mit-Bierdeckel-Variante - der Karton ist meist schon zu dick!). Dieses Plättchen/die Klappe liegt in einer Führungsschiene und kann, selbst wenn es mal hinausspringt, wieder dort eingesetzt werden.

Man muss darauf achten, dass bei Nicht-Benutzung die Klappe immer nach hinten gezogen ist, sonst ist sie tatsächlich anfällig für Verbiegungen oder Risse und rastet ggf. nicht mehr richtig ein - daran ist mein erster Snapy kaputtgegangen. Wenn man diese Regel einhält, ist der Snapy ein auf Dauer angelegte, sinnvolle, geniale Erfindung.

= HANDHABUNG =
Die Handhabung ist ganz einfach: Bei geöffnetem Deckel den Snapy plan aufsetzen, Schieberegler nach vorne schieben - evt. das Insekt mit dem Rand etwas anstupsen - schließen - fertig. Der Schieberegler ist einfach und mit einer Hand zu bedienen, er hakt nicht fest.
Es ist ein rein mechanisches Gerät und kommt selbstverständlich ohne Batterien oder sonstige Energie aus.

= EIGNUNG =
Ich habe damit schon alles mögliche an Tierchen eingefangen, egal ob
- Krabbeltierchen wie Käfer oder Spinnen (die größeren Exemplare passen auch, da sie immer ihre Beine anziehen *brrrr*),
- die fliegende Zunft wie Fliegen, Motten, Bienen, Hummeln
- im Einzelfall auch schon im Wasser lebende Kleintiere wie Wasserläufer.
Dadurch, dass das Gerät nur aus Plastik besteht, kann auch nichts rosten.

= EMPFEHLUNGEN =
Definitiv zu empfehlen sind sie auch für pädagogische Einrichtungen, denn durch den transparenten Deckel lassen sich "Viecher" auch gut und verzerrungsfrei anschauen und auch leicht wieder aussetzen. Das können auch Kinder gut selbst durchführen. Ich finde sie auch besser als die allseits bekannten Becherlupen, die für manche Tiere vielleicht geeigneter, aber umständlich in der Handhabe sind. Ich empfehle zu Beobachtungszwecken eine helle Farbe, insbes. gelb, zu nutzen.

= FAZIT =
Er liegt bei uns immer an einer präsenten Stelle, um schnell gegriffen werden zu können. Die Hantiererei mit Bierdeckeln und Gläsern gehört seitdem wirklich der Vergangenheit an.
Ich habe den Snapy auch bereits mehrere Male verschenkt - erstaunlich, dass kaum einer das Gerät kennt - und es hat immer Begeisterung hervorgerufen.
Ich mag den Snapy nicht mehr missen!

Foto: Snapy mit genauen Maßen, (Tiefe fehlt: 4,5 cm) - Stift zum Größenvergleich.

- Fragen zum Artikel beantworte ich gerne. Sie können dazu die Kommentarfunktion nutzen. -
review image
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2016
Eigentlich ein geniales Pridukt, bei dem man nur hofft, es nicht allzu oft einsetzen zu müssen. Wer hat sich nicht auch schon über die Insekten geärgert, die Minuten lang vor dem Fenster hin- und herschwirren und den Ausgang nicht mehr finden, dabei immer aggressiver und Stech lustiger werden und für Allergiker eine Bedrohung darstellen. Diese geniale Erfindung, die leicht handhabbar ist, entlässt sie unbeschadet in ihre natürliche Lebenswelt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Eine super Erfindung.
Früher benutzte ich die Glas-Papier Methode um Spinnen und Co. aus meiner Wohnung zu befördern. Leider war schon mal das Papier zu dünn oder ich habe es nicht richtig dicht bekommen und die kleinen Viecher sind mir entwischt (Das war dann mit einem extrem lustigen Tanz meinerseits verbunden.)
Zu meiner Schande muss ich gestehen, die Großen habe ich mich nicht getraut so zu fangen. Die bekamen leider keine Begnadigung, mögen sie in Frieden ruhen.
Jetzt mit dem Snapy entwischt mir keiner mehr und die Großen sind überhaupt kein Problem zu retten (auch die Spinnen mit Haaren an den Beinen).
Man setzt das Snapy behutsam und langsam auf, hält es fest gegen Wand oder Boden gedrückt und schiebt die dünne und stabile Plastikscheibe mit dem Daumen langsam unter das Insekt. Alles ist sicher verstaut und kann nach Draußen gebracht werden.
Ein kleiner Tipp von mir: Nicht auf der Heizung aufbewahren, sonst wellt sich die Plastikscheibe und ist nicht mehr dicht. Sonst: Einwandfrei !!!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
Manchmal können Dinge einfach genial sein.
Wie dieses Teil hier. Was habe ich ich mich über Jahre mit Gläsern und einem Blatt Papier abgemüht um Insekten raus zu bugsieren.
Mit Snapy gehts total einfach, vielleicht ein bisschen aufpassen damit man der armen Spinne die Beine nicht einklemmt, aber sonst super einfach handzuhaben.
Die Qualität ist auch sehr gut, funktioniert immernoch einwandfrei:)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
Dieses tolle Teil kann ich nur jedem empfehlen - egal ob Wohnung oder Haus! Jeder kleinste Käfer kann genauso behutsam damit gefangen und wieder freigelassen werden wie auch Bienen, Spinnen und sonstige unerwünschte Insekten! In Anbetracht der großen Spinnen, die wir haben, könnte der Fangteil fast etwas größer sein. Bin aber sehr zufrieden und auch meinen Kindern macht es Spaß Insekten damit einzufangen. Habe auch gleich noch zwei Stück zum Verschenken bestellt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2016
Meiner Meinung nach ein absolutes Must-Have!!

Wer Spinnen, sich in der Wohnung verirrte Insekten, o.ä. bisher lieber aufgesaugt oder mit einer Zeitung erdrosselt hat kennt bestimmt das innerliche Gefühl von "Musste das jetzt unbedingt sein nur weil ich sie nicht anfassen wollte!?" - Das schlechte Gewissen muss nicht mehr sein!!! Mit Snapy einmal kurz einschnappen und aus dem Fenster ab in die Freiheit befördern :-)

Für den Preis absolut in Ordnung verarbeitet, allerdings muss man beim zuschieben aufpassen dass man kein Beinchen einklemmt! Habe ihn auch bereits mehreren Verwandten und Bekannten geschenkt wo er immer gut ankam. Ich bin echt Begeistert und habe mein Karma-Level seit dem Kauf bestimmt schon um 42,34% angehoben.
review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2015
... fast alle! Wer kennt das nicht? Es ist Abend, man möchte ins Bett aber es gesellt sich ein "Gast" hinzu: Mit 8 Beinen und natürlich die ultrasachnelle, große und kompakte "Kellerklasse". Da möchte man den Staubsauger zücken aber... das arme Spinnentier will auch leben und da die ultimative Anforderung an mich als Mutter lautet: "Mama, mach sie weg aber auf gar keinen Fall tot!" ... habe ich mir dieses nützliche Gerät zugelegt.
Damit sind schon viele Spinnentiere und Insekten ins Freie befördert worden um dort in Frieden und gebührendem Abstand ihr Leben fortzusetzen. Die "Kellerklasse" ist natürlich die höchste Anforderung weil die Viecher sind sauschnell und passsen nicht ganz unter die Fangöffnung.
Hier muss man beim drüberstülpen etwa 1mm Abstand zum Untergrund einhalten, damit man nicht aus Vershen die Gliedmaßen beschädigt. Alles andere, also weniger als die "Kellerklesse", ist damit ein Klacks! Mit der Zeit entwickelt man genügend Geschick und Ambition!
Aufgabe erfüllt: In den Augen der Kinder eine Heldin, in den Augen der Spinnentiere... was auch immer... ;-)
Kaufempfehlung.
LG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2015
Snapy wurde schnell und gut verpackt geliefert. Das Gerät funktiniert wirklich einwandfrei. Man platziert es über dem Insekt und betätigt dann den Schieber im Griff, der einen flachen Kunststoffboden unter das Tier schiebt und es damit fest in Snapy einschließt. Das funktioniert sehr gut, allerdings sollte man bei Insekten oder Spinnen mit sehr filigranen Beinen den Schieber entsprechend langsam und vorsichtig vorwärts schieben um das Tier nicht zu verletzen.
Nun kann man sich seinen "Fang" gefahrlos genauer ansehen. Das ist besonders auch für Kinder sehr interessant.

Ist die Neugier befriedigt bringt man das gefangene Tier an einen Ort seiner Wahl, öffnet den Schieber und lässt es wieder frei. Keine Notwendigkeit mehr Insekten oder Spinnen zu erschlagen, oder mit Tassen, Gläsern o.ä. zu hantieren.

Den Stern Abzug gibt es, weil das Gerät auf unebenen Oberflächen naturgemäß nicht so gut funktioniert. Es ist mehr für flache Böden oder Wände und Scheiben konstruiert. Außerdem könnte es bei manchen Spinnen oder Schnaken etwas größer sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2016
Der Insektenfänger funktioniert einwandfrei. Die untere Öffnung wird einfach über das Insekt gelegt, dann schiebt man den Riegel nach vorne, und das Insekt ist drinnen gefangen. Man kann es problemlos nach draußen bringen und das Tierchen überlebt. Absolut 100%ige Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)