Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Hier klicken Alles für die Schule Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
18
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2014
Es gibt sicherlich bessere Actionfilme, selbst bessere B- Movies, wahrscheinlich sogar mit Steven Seagal. Für Fans des Genres ist dieser Film trotzdem zu empfehlen, wer jedoch 100 Minuten qualitativ hochwertige, anspruchsvolle und intellektuell stimulierende Unterhaltung sucht, greift hier höchstwahrscheinlich zum falschen Film.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2014
Nach Seagals spitzen Polizeiserie "True Justice" und dem Action-Kracher "Maximum Conviction" nun "Force of Execution" aus dem Jahr 2013.

Als ich gesehen habe, dass er als Unterstützung die Stars Ving Rhames und Danny Trejo hat, habe ich mich drauf gefreut.

Insgesamt ist der Film aber nicht besonders überwältigend geworden. Die Story ist an manchen Stellen extrem unübersichtlich, schon fast etwas verwirrend.
Action gibt es nicht den kompletten Film durch, erst im Showdown wird recht ordentlich gekämpft und gemordet.

Seagal spielt die Bösewicht-Rolle recht gut, trotzdem einer von seinen nicht so guten Streifen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. November 2014
Roman Hurst ist die Nummer 2 eines gangster-Imperiums das Mister Alexander aufgebaut hat.
Als er eines Tages einen heiklen Auftrag bekommt ahnt er nicht das sein Leben eine dramatische Wendung erfahren wird.
Aufgrund einer List tötet er einen Falschen Mann und wird bestraft.
Seine beiden Hände werden verkrüppelt und er wird verstoßen.
6 Monate später ist Roman Alkoholiker, Arbeitslos und wohnt in einem Ghetto.
Lediglich ein mexikanischer Koch und seine Bedienung stehen zu ihm.
Zeitgleich versucht der aus dem Knast entlassene Gangster Ice-Man die Macht an sich zu reißen und Mister Alexander zu verdrängen.
Nun sind Roman's Dienste wieder gefragt und Mister Alexander reaktiviert seinen ehemals Besten Mann.
Als Roman merkt das Ice-Man derjenige ist der ihn einst gelinkt hat wird die Sache sehr persönlich.....

Naja....besser als Seagals vorige Filme, mal abgesehen vom tollen Maximum Conviction (Black Edition), ist Force of Execution allemal.
Aber: Ein Kracher wie aus alten Zeiten ist dieser B-Movie beileibe nicht.
Die Story bewegt sich, wie die Dialoge auch, auf unterem Niveau.
Die Martial-Arts und Action Szenen sind ansehnlich, ebenso die Settings.
Der Rest ist bestenfalls leicht unter Durchschnitt.
Da kann auch Regisseur Keoni Waxman nichts mehr ausrichten....
Mit dabei sind neben Seagal u.a.: Ving Rhames, Bren Foster und Danny Trejo.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Klar könnte der Film mehr Adrenalin und Feinschliff besitzen. Die Handlung wird zu routiniert und ohne besondere Überraschungen und Wendungen in Szene gesetzt. Jedoch ist der Film im Gangster-Genre angesiedelt und hat entsprechend die nötige Härte. Die Story ist recht glaubwürdig und zudem spart sich der Film übertriebene Actionszenen, alles ist über weite Strecken in einem realistischen Rahmen gehalten. Und die in Maßen gehaltene Action kann sich wirklich sehen lassen, zum Ende hin gibts dann noch mehr Fights und Wumms, Seagal überzeugt in seiner Rolle durchaus, mag diese auch für ihn ungewohnt sein. Zudem zeigt er, dass er noch trotz seines Alters ein hervorragender Kämpfer ist, der es schlichtweg drauf hat und mit den nötigen schnellen Griffen und seiner Technik die Gegner alt aussehen lässt. Mag der Newcomer Bren Foster ja eine akrobatischere Kampfkunst bieten, besser ist er keineswegs.
Solider Film, für Seagal- und Genre-Fans zu empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Hier ist er also, der neueste Steven Seagal Film.
Und weil Steven nicht allein zuhaus spielen möchte, holt er sich gleich noch Verstärkung von den Actionopas Rhames und Trejo.
Bren Foster darf auch mitspielen und ein paar Karatetritte verteilen.
Seagal selber könnte das vermutlich nicht, ohne sich dabei die Hüfte zu reißen.
Egal. Wir alle wissen das die Jungs in die Jahre gekommen sind und trotzdem nicht aufhören, Filmchen zu drehen.
Trejo und Seagal werden sicherlich irgendwann mit dem Rollator auf Gangsterjagd gehen.
Force of Execution ist nicht der schlechteste Seagalstreifen. Im Gangstermilieu angesiedelt, bietet er ne ganz ordentliche Show.
Am Anfang rummst es, am Ende rummst es ein bisschen mehr und zwischendurch gibts ne krude Mischung aus Mafiamärchen und Genesungswunder.
Seagal tut das, was er immer macht. Ausdruckslos Texte aufsagen und ein bisschen Aikidozauber.
Rhames tappst wie Balu der Bär durch die Szenen und nuschelt unter seinem dämlichen Hut hervor (hat mir nicht so gefallen).
Danny Trejo hat von allen Rentnern den besten Auftritt.
Als cooler Burgerkoch aka Voodoomedizinmann hat er mir am besten gefallen.
Bren Foster haut ein bisschen um sich und gibt den Fastruheständlern den nötigen Feinschliff.
Gesamteindruck: etwas actionarm und unausgegoren, routiniert solide Umsetzung, aber offensichtlich ist Seagal wieder im Aufwind
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2014
Im großen und ganzen ist der Film OK.
Es gibt einige Kampfszenen wo auch Steven Seagal Hand anlegt. Und natürlich auch Bren Foster zeigt was er kann is ja wohl klar.
Ansonsten kommt das Geballer auch nicht zu kurz.

Bild in 16:9 / 1,78:1 Ton in DD 5.1

Laufzeit ohne Abspann 1.31.24.min. und mit Abspann 1.34.47.min. FSK 18
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Mafia Boss schickt seinen Vertrauten ins aus und holt ihn zurück als ihm das Wasser bis zum Hals steht. Der Vertraute ist dumm wie stroh. Bekommt die Zähne nicht auseinander und durch Wunderheilung wachsen gebrochene Fingerknochen in MInuten wieder zusammen. Somit steht der Rettung des Chefs nichts mehr im Wege.

Wahnsinn dieses Drehbuch. Unterirdisch die Dialoge....AUA AUA
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Steven Seagal, der 1000 Film! So kommt es einem mittlerweile vor, denn der Grossmeister des langsamen Buddha-Schlags dreht ja seit 15 Jahren eine Gurke nach der anderen. Sie sehen nicht nur alle gleich aus, sie sind auch immer so gespielt und umgesetzt.
Hier darf Herr Seagal, ohne Zopf, einen Gangster spielen, der seinen besten Mann ins Aus schickt. Kurz darauf holt er ihn aber wieder zurück, um mit vereinten Kräften anderen Gangstern die Kniescheibe zu zertrümmern. Aneinandereihung banalster Action- und Storyabläufe, die man viel besser gesehen hat. Ohne fehlende Ironie gemixt!
Muss man nicht haben! Selbst Danny Trejo wirkt eher albern als Medizinmann mit Hang zu Skorpionen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Auch hier wieder ein solider Actionfilm mit Legende Steven Seagal. Was mir hier teilweise weniger gefallen hat, waren die komischen Kamerawechsel bei den Fights.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Auch als Bösewicht macht Seagal eine gute Figur. Action und Matrial Arts sind garantiert. n alter Seagal Tradition. Für Fans ein muss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken