Hier klicken Duplo Storyte Herbst/Winter-Fashion Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Vinyl|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Pascow spielen Punkrock der cleveren Sorte. Die Texte sind intelligent und mit Metaphern gespickt, ohne dabei in pseudointellektuelle Studentenlyrik abzurutschen. So versteht man erst beim genauen Hinhören, dass etwa "Lettre Noir" eine (meiner Meinung nach völlig verdiente) Klatsche in Richtung der mit einem zweifelhaften Ruf ausgestatteten Prollrock-Band Frei.Wild ist. Alex Pascow schreit dabei viele Zeilen heraus, melodischen Gesang gibt's jedoch auch. Interressant ist, dass in einigen Liedern die "Refrains" rein instrumental sind, die genialen Melodien auf der Gitarre sorgen dabei für die Eingängigkeit. Überhaupt schüttelt sich die Band eine tolle Hookline nach der anderen aus dem Ärmel. "Diene der Party" ist ein durchweg hervorragendes Album, sowohl in musikalischer als auch in texlicher Hinsicht. Weniger als die Höchstnote kann ich da nicht vergeben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
sind dermaßen geile Lieder, die die Anschaffung von Diene der Party rechtfertigt.

Die Texte oftmals zwischen einem Blick zurück auf Kindheit/ Jugend, Betrachtung der eigenen Ansprüche/ Erwartungen und was daraus tatsächlich geworden ist (z.B. Castle Rock, Zeit des Erwachens). Nach ein paar Durchläufen sind neben den oben genannten meine Favoriten: Die Realität ist schuld..., Diene der Party, Smells like tween spirit, Gespenster. Aber wie beim Vorgänger "Alles muss kaputt sein" wird es mir auch dieses Mal wohl so gehen, dass die Lieblinsglieder wechseln werden, aber die Platte wieder ewige Zeit auf Dauerrotation laufen wird. Mit dieser Platte schielen Pascow vielleicht etwas mehr Richtung Pop als auf den älteren Scheiben (Achtung Punker-Polizei: Sellout und Studenten-Punk-Gefahr!;), doch meiner Meinung nach klingen sie noch genauso intensiv wie immer.

Pascow zeigen was Deutsch-Punk 2014 kann und wo die Reise hingehen könnte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Ich gehöre mit 65 Jahren sicher schon nicht mehr zu den typischen Zuhörern dieses Musik-Genres, meine Altersgenossen dürften sich ws. überwiegend für die Wildecker Herzbuben & co begeistern. Nach einem Streifzug durch das Universum zeitgenössicher Musik (insbesondere Punkrock) per Amazon Prime ist für mich Pascow - obwohl wenig bekannt - eine der besten deutschen Punk-Bands. "Diene der Party" (gefolgt von "Alles muss kaputt sein") ist sicher ihr bisheriges Spitzen-Album. Herausragend vor allem "Im Raumanzug". Macht weiter so, Leute! Bei nächster Gelegenheit werde ich Euch mal Live ausprobieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
sind dermaßen geile Lieder, die die Anschaffung von Diene der Party rechtfertigt.

Die Texte oftmals zwischen einem Blick zurück auf Kindheit/ Jugend, Betrachtung der eigenen Ansprüche/ Erwartungen und was daraus tatsächlich geworden ist (z.B. Castle Rock, Zeit des Erwachens). Nach ein paar Durchläufen sind neben den oben genannten meine Favoriten: Die Realität ist schuld..., Diene der Party, Smells like tween spirit, Gespenster. Aber wie beim Vorgänger "Alles muss kaputt sein" wird es mir auch dieses Mal wohl so gehen, dass die Lieblinsglieder wechseln werden, aber die Platte wieder ewige Zeit auf Dauerrotation laufen wird. Mit dieser Platte schielen Pascow vielleicht etwas mehr Richtung Pop als auf den älteren Scheiben (Achtung Punker-Polizei: Sellout und Studenten-Punk-Gefahr!;), doch meiner Meinung nach klingen sie noch genauso intensiv wie immer.

Pascow zeigen was Deutsch-Punk 2014 kann und wo die Reise hingehen könnte.
(Bewertung bezieht sich auf die Vinyl-Version).
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Lange nicht mehr so was gutes gehört!!
Die Texte sind interessant.
Vorallem ist das Cover sehr schön gehalten.
Es macht einfach Bock die Platte immer wieder aufzulegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Nachdem das letzte Album in meinen Augen eher etwas enttäuschend ausfiel, liefert Pascow mit "Diene der Party" ein wahres Knülleralbum ab. Drückende Beats mit typischen, cleveren Pascow Texten und Gänsehaut Momenten. Beim Hören gibt es nur eine Richtung auf dem Lautstärkeregler: Nach oben!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2015
Erst kürzlich auf diese Band gestoßen, ich habe Pascow nun zu meinen Lieblingsbands hinzugefügt. Ein absolutes Muss für jeden der gerne Punk auf hohen Niveau hören will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken