Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
39
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2014
Ich hatte mir vor ein paar Jahren schon das erste Album von The Pretty Reckless gekauft! Es handelt sich hierbei um einen würdigen Nachfolger! Man merkt hier eine deutliche Entwicklung zum Vorgänger. Dieses Album ist abgestimmter und runder als der Vorgänger, welcher noch etwas rau war. Die Songs sind für dieses Album sehr gut gewählt und tragen alle zusammen zu einem abswechslungsreichen Rock-Album bei! Meiner Meinung jetzt schon eine der besten Erscheinungen des Jahres 2014!

Zu den Einzelnen Songs möchte folgendes sagen:

Follow me Down: Ein sehr gelungener Opener für das Album! Es handelt sich hierbei um sehr rockigen Song, welcher sich durch seine guten Gitarren-Riffs und Taylor Momsens Stimme auszeichnet! Der ruhige Refrain macht diesen Song sehr abwechslungsreich und er geht sehr gut ins Ohr!

Going to Hell: Der Titel Song des Albums war ja nun schon seit ein paar Monaten bekannt. Ein gelungenes Werk, welches sehr rockig ist. Die Gitarren-Riffs gehen hierbei schon fast ein wenig in den Heavy Metal Bereich. Einfach nur genial. Auch dieser Song geht dank Taylor Momsens Stimme sofort ins Ohr. Die ruhe Bridge welche in der Mitte des Songs kommt, macht diesen Song auch sehr abwechslungsreich. Man kann sich an diesem Song einfach nicht satt hören! Einer der besten Songs des Albums!

Heaven Knows: Heaven Knows ist auch ein Song welcher nun schon seit ein paar Wochen veröffentlicht war. Der Song ist einfach super, da er sich durch die Gesangsmelodie und den Chor-Gesang sofort in die Gehörgänge frisst. Anders kann man das nicht beschreiben! Ein super Song, den man nicht besser hätte machen können! Auch dieser ist wieder ein rockiger Song!

House on a Hill: Bei diesem Song habe ich Gänsehaut bekommen! Es ist ein ruhiges Stück, welches absolut unter die Haut geht. Das hat der Song auch wieder der Stimme von Taylor Momsen und Ihrer Gesangslinie zu verdanken! Ein sehr gelungenes Stück mit viel Gefühl! Zudem trägt dieser Song ideal zur Abwechslung des Albums bei!

Sweet Things: Dieses Lied ist wieder rockiger als House on a Hill und auch vom Tempo wird hier wieder mehr angezogen. Hier hat auch Gitarrist Ben Phillips einen Auftritt als Sänger. Seine Stimme harmoniert einfach super mit der Stimme von Taylor Momsen. Ein sehr gelungener Song! Die Gesangslinie des Refrains geht wieder super ins Ohr. In diesem Song findet sich auch ein kurzes Gitarrensolo, welches den Song abrundet. Am Ende des Songs wird Taylor Momsen hier etwas lauter und schreit sich hier die Seele aus dem Leib. Und dennoch klingt Ihre Stimme einfach Fantastisch!

Dear Sister: Hierbei handelt es sich um einen Song, welcher gerade mal 55 Sekunden lang ist. Es ist ein sehr ruhiges Stück. Mir fällt es schwer diesen Song zu interpretieren, aber ich denke es handelt sich hierbei um einen Abschiedsbrief.

Absolution: Wieder ein etwas rockiger Song und einer Meiner absoluten Favoriten auf dem Album. Der Refrain ist einfach sehr gut! Die Stimme von Taylor Momsen wird hier durch einen leichten Hall noch verstärkt. Dadurch bekommt der Song eine eigene Stimmung, welche den Song so besonders macht. Auch dies trägt zur Abwechslung des Songs und des gesammten Albums bei! Einfach Super!

Blame me: Ein etwas ruhigerer Song, welcher dennoch im Midtempo spielt. Ein sehr eingängiger Song, welcher auch unter die Haut geht!

Burn: Dieser Song besteht nur aus einer Akustik-Gitarre und der Stimme von Taylor Momsen. Ein sehr schöner Song! Auch hier kommt die Stimme von Taylor Momsen wieder super zur Geltung. Hier trifft auch etwas zu, was ein Kollege von mir einmal gesagt hat: "Dieser Frau hat wahrscheinlich alleine vom Singen einen Six-Pack" :-)

Why'd you bring a Shotgun to the Party: Ein sehr gelungener Rock-Song, welcher auch super zu dem Film "Project X" gepasst hätte, oder "Das ist das Ende". Einfach ein klasse Rock-Song, welcher gerne auch mal auf einer Party laufen kann!

F***ed up World: Wieder ein sehr rockiger Song, welcher das Album zum Ende hin führt! Hier wird nochmal Fahrt aufgenommen. Der Refrain geht wieder super ins Ohr! Auch dieser Song kann gerne auf Partys gespielt werden!

Waiting for a Friend: Dieser Song erinner mich etwas an "Yesterday" von den Beatles, ohne hier anmaßend sein zu wollen. ;-) Wie man sich dadurch schon denken kann, handelt es sich hier um einen ruhigen Song, welcher das Album zum Ausklang bringt. Dieser Song besteht auch wieder nur aus einer Akustik-Gitarre und der Stimme von Taylor Momsen und wird durch einen dezenten Bass und eine dezente Mundharmonika begleitet. Ein sehr gefühlvoller Song, welcher zum Abschluss nochmal unter die Haut geht. Da freut man sich schon auf das nächste Album!

Wer sich die Ltd Deluxe Edition gekauft hat, bekommt noch folgende Songs:

Going to Hell (Live Acoustic): Hier bei handelt es sich um eine Akustische Version des Songs Going to Hell. Eine sehr schöne Version!

Sweet Thing (Acoustic): Auch dieser Song ist eine Akustische Version des Songs Sweet Thing. Wer sich für The Pretty Reckless vorher schon interessiert hat, wird die Akustischen Versionen auch von Songs wie "Since you're Gone", "Make me wanna Die" oder "Miss Nothing" kennen. Die Stimme von Taylor Momsen ist einfach eine der besten im Rockbereich!

Fazit: Ein Sehr gelungenes Rock-Album, welches in jedes Rock-Regal gehört! Absolut gelungen! Ich denke dass diese Band noch ganz groß wird und hoffentlich noch viele weitere Jahre Musik machen wird! Meine absolute Kaufempfehlung!"
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Lange nicht so eine gute Rock CD gehört. Wurde durch das Klasse Cover aufmerksam. Dann war ich geflasht von den Songs. Es gibt praktisch keinen Ausfall bei den 14 Songs. Trotzdem meine Anspieltipps: ""Heaven knows" (meine Lieblingshymne zur Zeit), "House on a hill", "Dear sister", "Why`d you bring", "Waiting for a friend". Die charismatische Sängerin ist wohl live genauso toll wie die Platte hergibt. In den Staaten ist die CD seit über 20 wochen in den Billboard Top 200. Wer kraftvollen melodischen Rock mag, wird hier gut bedient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Nicht ganz so mitreißend wie Album Nr. 1, thematisch und musikalisch schwerer aber wer den Rock mag wird Going to Hell lieben. Ich habe selten so perfekte 80er-Arrangements gehört wie hier, gepaart mit top aktuellem Rockpop. Manches Heavy Hooklines, aber im Refrain dann doch immer ausgleichend eingängig. Manchmal streift einen sogar die Energie von Guns n' Roses der besten Zeiten. Jede Wette: TPR werden früher oder später Vorreiter einer Retro-Rock-Welle sein.
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Wie das Debüt ist auch dieses Album sehr gut geworden.
Wie gewohnt Rock-Nummern mit einer Gesangsstimme die Charakter hat. Es ist etwas vielfältiger geworden als der Vorgänger. Die Lieder sind nicht mehr so eintönig. Jedoch nehmen die Lieder meiner Meinung nach ab der Hälfte ab. Diese Lieder finde ich langweilig bzw. treffen nicht meinen Geschmack. Somit reicht es für mich nicht für 5 Sterne. Die Acoustic Tracks sind eine sehr schöne Zulage. Sweet Things finde ich in dieser Version mit viel Abstand besser.
Obwohl dieses Album mehr Abwechslung in den Liedern bietet als das Debüt, greife ich lieber zum ersten Stück der Band.

Ich freue mich schon auf das nächste Album, welches bestimmt auch wieder sehr gut umgesetzt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
The Pretty Reckless / Taylor Momsen perform at their best.

Kein Mainstream aber wer das Album kauft kennt die Band ja sicher schon.
Mit der wie ich finde besten weiblichen Stimme im Rock-Bereich.

Die CD kommt faltbar und ist viel zu schön für den CD Schrank, gehört mit den Bildern von Taylor eher aufgeklappt in die Vitrine.

Die Song sind abwechslungsreich und Taylor`s Stimme trifft wieder einmal voll ins schwarze.

Genug Fanboy geschreibsel. Fans von guter Rock- / Hardrock- Musik einfach kaufen und geniessen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
The Pretty Reckless durch zufall auf Youtube kennengelernt. Hat zwei Lieder gedauert da habe ich mir gleich mal zwei CDs gekauft. Tolle Gruppe.
Stimme ist recht ähnlich zu Pink muss ich sagen. Mag beide sehr ^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Ich habe so lange auf dieses Album gewartet und endlich ist es da!
Zu Ihrer Stimme muss man nicht viel sagen. Ich glaube jede Frau beneidet sie darum.
Musikalisch ist es genau auf den Punkt gebracht und wird sicher ein Dauerbrenner in meiner Anlage.

Das Cover ist top gestaltet. Es ist faltbar und mit sehr erotischen Bildern von Taylor Momsen aufgepeppt.

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Album und den Moment wenn ich die Band endlich mal live erleben darf :)

Für alle Rock Liebhaber ein echtes Muss!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2014
Ok ja, ich mag die Musik. Mir gefällt ihre Stimme und ich mag die Band und das Zusammenspiel. Was mir nicht so taugt, das sind die extremen Pegelwerte der Produktionen heutzutage und bei dieser CD merkt man die digitale Übersteuerung teilweise sehr stark, mag schon sein, dass es teils sogar als Effekt eingesetzt wird.

Mir gefällt das nicht so sehr, weil die Musik so nicht mehr atmen kann - aber was solls, schließlich gibt es nur diese eine Version. Man kann Replaygain verwenden aber dadurch kommt auch keine Dynamik zurück, bloß die Laustärke wird abgesenkt.

Ein Stern Abzug wegen diesen extremen Pegelwerten (ja, ich höre das, kann auch nichts dafür). Beschränkt sich ja nicht nur auf dieses Album - alles erstrahlt in der selben Lautstärke - und zwar möglichst laut. Es kann doch nicht sein, dass alles gleich laut klingt - aber egal. Vielleicht wirds ja wieder mal.

Replaygain hat eben den Sinn, die Durchschnittslautstärke anzupassen - für Filme gibt es so etwas ähnliches, ist aber nur eine Empfehlung soviel ich weiss - hab ich gelesen irgendwo.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2016
Nachdem die CD bei mir angekommen war lief sie tagelang rauf und runter. Taylor Mommsens Stimme geht einem einfach nie auf die Nerven und das beiliegende Poster wurde natürlich sofort aufgehangen.
Eine CD die ihren Preis auf jeden Fall wert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Ein erfrischend kreatives Album. Viel Old-School Rock und eine deutlich gewachsene Stimme von Momsen im Vergeich zum ersten Album. Wer die Richtung mag sollte begeistert sein - auf jeden Fall reinhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,76 €
12,41 €
13,18 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken