find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
152
3,8 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:22,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2017
Es ist mal etwas neues. Die Kuppel macht einen sehr neugierig, da es darüber keine Informationen gibt. Neben her zeichnen sich sämtlich Katastrophen oder Mangelerscheinungen ab, welche man sich vorstellen kann wenn man von der Aussenwelt abgeschnitten ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2017
Ich fand die erste Staffel sehr spannend...hat zwar nicht mehr viel mit dem Buch zu tun...lohnt sich aber trotzdem Mal reinzuschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
... nur leider absolut nerviger, unlogischer und dadurch völlig an Spannung verlierender Plott.
Vielleicht hätte die Story sogar Potential, aber es gibt dermaßen viele Logikfehler das man mehr augenrollend zusieht wie die Charaktere die Lösung vor ihrer Nase ignorieren, das es einem echt anders wird.
Ich bin nun bei Staffel 1 Folge 12 und kann beim besten Willen nicht weiterschauen.

Als klitzekleines Beispiel mit eventuellem ----!!!!SPOILERALARM!!!!---- den ich aber so gering halte das es eigentlich keiner ist:

Eine super wichtige Information könnte Leben retten und jene Person die diese Information hat verfügt über eine Funkgerät der Polizei und ausgerechnet die Polizei wird hier instrumentalisiert, mit falschen Informationen betrogen, also greifen wir? ... natürlich, bloß nicht zum Funkgerät ...

Ich werde wohl mal durchzappen um zu sehen was sich denn nun hinter der Kuppel verbirgt, aber die unmögliche Charakterzeichnung hindert mich am weiter schauen, schade.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2016
Vorweg: Ich sah die 3 Staffeln, bevor ich 2016 das dicke Taschenbuch "Arena" von St. King las.
Daher hab ich 2 getrennte Meinungen.

1. Die Filmreihe für sich alleinstehend ist recht nett, wird allerdings in 2. u. 3 St. immer konfuser
vermutlich, weil es keine Buchvorlage mehr dafür gab?

2. Das Buch hat eine Eignung für nur eine Staffel und ich bin der Meinung: Man hätte das Buch
verfilmen sollen, denn das Buch kommt auch zu eeinem endgültigen Abschluß.
3. Vom Buch auf die 1. Filmstaffel wurde vielleicht grade mal 20-25 % übernommen und dadurch
kommt es dann auch wohl zu ständigen Irrungen, Verwirrungen und daß die Filmemacher den
Überblick in 2. u. 3. St. verloren haben und der Altmeister des Horrors S.K. vor lauter Änderungen,
Umschreibungen selbst wohl für die 2. und 3. St. nicht mehr wußte, was eigentlich wie los ist.

4. Daß das Buch nicht verfilmt wurde lag vielleicht daran, daß viele Szenen bis ins detail eklig
beschrieben und sehr brutal sind, so daß die TV wohl keine Kinder-/Jugendfreigabe erhalten hätte.
Gibt es im Buch schon wenig Logik (weshalb jugendliche außerirdische) Menschen mittels Kuppel
quälen wollen, so wird in der TV-Serie der 3. Staffeln immer neue Gestalten aus dem Nichts gezaubert
mit unterschiedlichen Zielen, wenn man sie denn so nennen kann.
In der 3. Staffel ist dann folgerichtig nur noch Murks übrig, der auch noch finanziell beim Kauf was abverlangt.

Die Entscheidung ist diese, ich rate:
- entweder nur das Buch lesen und gut oder schlecht finden
ODER nur die Staffeln schauen und diese gut oder schlecht finden

Buch und Filmreihe zu kennen läßt einem nur den Kopf rot anlaufen
vor Widersprüchen, Gegensätzen und ist nicht lese-/schaufreundlich.

- Das Buch hätte man auch etwas kürzen können.
Und die 3. St. nur eine Staffel, die das Buch zu 90 - 100 % abdeckt
und die Gewalt-/Ekelszenen nicht ausgeleuchtet bzw. nicht zu nah gezeigt.
Wäre sicher erfolgreicher gewesen, statt mit Enttäuschungen als weiter
voranzuschreiten.

Die 1. Staffel war noch die beste von den 3 und diese nur separat betrachtet:
(ohne Buchbezug) von der Idee her und vom Casting der wichtigsten, überzeugenden Figuren
(Big Jim, Julia, Barbie, Junior...) eine glatte: 2
Regt auch zum Diskutieren an. Was wäre wenn... (eine Kuppel bei uns runterkäme oder eine militärische Ortsabsperrung...?)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2015
„Under the Dome – Staffel 1“ ist eine interessante und durchaus unterhaltsame Serie. Auch wenn die Serie mit einigen Problemchen zu kämpfen hat, die Logik stellenweise total über den Haufen geworfen wird und der ein oder andere Darsteller schwächelt, wird hier insgesamt gesehen für prima Serien-Unterhaltung gesorgt. Das Geschehen unter der Kuppel hat freilich noch Luft nach oben, man wird aber definitiv mitgerissen, man kann sich ärgern und man möchte nach dem Ende eigentlich sofort die nächste Folge sehen.

„Under The Dome – Staffel 1“ ist meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Blick wert, mir hat die Staffel recht gut gefallen.

8 von 10
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Das Buch "Die Arena" von Stephen King ist wirklich Weltklasse und hat mich trotz seines enormen Umfangs durchgängig gefesselt. Aber was die Macher sich bei der Serie gedacht haben, erschließt sich mir wirklich nicht. Gemeinsam haben Serie und Buch nur das Setting und die Namen der Charaktere, sonst ist alles komplett anders. Charaktere, die im Buch sofort sterben, spielen hier plötzlich eine Hauptrolle, andere wiederum, die im Buch wichtig waren, existieren in der Serie gar nicht.
Die Kuppel wird als eine Art Lebewesen dargestellt (was aber für mich weder Spannung erzeugt, noch Sinn ergibt).
Vor allem aber stören mich die vielen Logikfehler und die fehlende Spannung. Hatte das Buch noch eine große psychologische Komponente von Machtmissbrauch, Willkürherrschaft und psychischer Gewalt (eine Art Mischung aus "Herr der Fliegen" und "Das Experiment"), driftet die Serie fast sofort in Standard US Serienformat ab und erinnert mich eher an "Desperate Housewifes". Vor allem scheint es in US Kleinstädten jede Menge Verbrecher aus dem Ghetto zu geben, wie sonst soll ich mir bitte erklären, dass nach einer Woche im Untergrund illegale Kämpfe von komplett zutätowierten Ex-Häftlingen und Gang-Mitgliedern durchgeführt werden? Anscheinend haben die sich alle zum Zeitpunkt, als die Kuppel niederging, in der Stadt aufgehalten, hatten die einen Kongress dort?
Es ist ganz nett und für umsonst kann man es sich mal anschauen aber mehr auch nicht. Die bessere Wahl wäre es gewesen, sich ans Buch zu halten und eine richtig gute Mini-Serie daraus zu machen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Einer der besten Serien, die ich je gesehen haben! Gute Charaktere (besonders Mackenzie Lintz), spannende Handlung und etwas ganz neues! Großes Kompliment an die Regisseure. Gerade das Wechseln der Eigenschaften der Personen passt sich hervorragend dem Thema der Serie an und der Handlungsfaden ist gut nachvollziehbar. Die Schauspieler sind bis auch ein paar wenige Szenen sehr glaubwürdig! Ein Meisterstück!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2016
Das Produktionsteam dieser Serie ist ziemlich beeindruckend, aber das führt nicht unbedingt zu einer absolut brillianten Serie. Die Geschichte einer Stadt in einer Art Druckkochtopf für psychologische und soziologische Momente mit ein wenig "wir wollen Euch testen" aus Raumschiff Enterprise ist ein Konzept, das viele Wege eröffnet, doch zum Teil kreisen bestimmte Personen - wie etwa Junior - zuviel um sich selbst.

Vorteilnahme, Macht, Eifersucht - aber auch gute Eigenschaften werden immer deutlicher hervorgehoben durch die "Belagerungssituation", in der sich die Mitspielenden befinden. Eine interessante erzählerische Studie menschlichen Verhaltens. Und gut genug um sich an die zweite Staffel zu begeben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2017
Ich habe nur die ersten drei Folgen gesehen und bin entäuscht.
Die Idee ist wirklich Interessant, aber sehr schlecht Umgesetzt.
Am meißten stören die Figuren. Sie sind vollkommen stereotypisch und deren Handeln ist weit vorausschaubar.
Nicht nur das sie vorausschaubar sind, sie sind auch strohdumm und uncharismatisch.
Interessante und starke Charaktere sind mir in einer Serie sehr wichtig.
Ich bin auch jemand der Dummheit nicht ausstehen kann, diese Serie ist für mich unausstehlich.
Wer über dumme Leute lachen will und sich als Mensch höher stehend fühlen möchte, dem empfehle ich diese Serie herzlichst.
Ich kann nicht glauben dass sowas 4 Sterne hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2016
Eine interessante Story die einen immer weiter sehen lässt, weil man gerne wissen möchte was dahintersteckt. Zwischendurch hat man den Eindruck: jetzt wird es aber sehr abgedreht und weit hergeholt aber zum Ende der ersten Staffel fügt sich alles mehr und mehr zusammen. Der Stadtrat ist jedem auch aus Breaking Bad bekannt als Schwager Hank von der D.E.A
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

78,96 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken