find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juni 2017
Sehr interessant und informativ geschrieben. Ich hab es gleich mehrfach bestellt und im Bekannten- und Familienkreis verteilt. Diese Buch sollte jeder lesen! Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Eine sehr umfassende Zusammenstellungen aller Wissenschaftsrichtungen, die sich mit dem Thema Bewusstsein - Sterben - Seele befassen. War sehr interessant, an manchen Stellen war die Argumentation für mich nicht so schlüssig. Insgesamt eine gute Zusammenstellung und sehr lesenswert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Pim van Lommel ist ein eindrucksvoller Wissenschaftler, der sich als Kardiologe, der an "nichts" glaubte, durch die ihm übermittelten Nahtoderfahrungen seiner Patienten aber dann sein Weltbild radikal wandelte und versuchte, in der ersten prospektiven STudie zu diesem Thema, wiederkehrende Parameter herauszuarbeiten und vor allem auch, den Boden der klassischen Wissenschaft zu verlassen, indem er die Erfahrungen als solche ernstnahm und die Existenz des Geistes, der Seele, unabhängig vom Körper, darzulegen versuchte. Er hat sich zudem gründlich mit der relevanten Literatur befasst und den Bogen zur Quantentheorie geschlagen, in der er ein erstaunlich profundes Wissen vorzuweisen hat. All dies ist in seiner Akribie, vom Grad seines Engagements und seiner Glaubwürdigkeit her tief beeindruckend. Aber! Auch dieser Autor macht in missionarischem Eifer den Versuch, den "Ungläubigen" mittels möglichst wissenschaftsnaher Belege von der Existenz der "jenseitigen" Welt zu überzeugen. "Man spürt die Absicht, und man ist verstimmt!" würde Goethe hier wohl sagen, und mir geht es genau so. Keinen einzigen Agnostiker oder radikalen Skeptiker wird ein solches Buch überzeugen. Jeder hat sein WEltbild, das sich nur dann ändert, wenn derjenige sich selbst unvoreingenommen neuen Erfahrungen öffnet - Erfahrungen, und nicht die Lektüre eines Buches bewirken in der Regel Änderungen von Glaubensgebäuden. Davon abgesehen, verdienen van Lommels Untersuchungen und Darlegungen eine breite Leserschaft, vor allem deswegen, weil er immer noch zu den wenigen Pionieren der orthodoxen Wissenschaft gehört, die sich offen und mutig dem Spott und der Häme ihrer Kollegen stellen, die jegliche "unbeweisbare" Hypothesen weit von sich weisen. Wissenschaftler wie van Lommel sind Wegbereiter für ein neues Miteinander zwischen modernem Wissenschaftsverständnis und uraltem und intuitivem und spirituellem Erfahrungswissen.
0Kommentar| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2017
Ein Kardiologe, der anfängt sich Gedanken über die Berichte seiner Patienten zu machen.
Ein Buch, dass zwar wissenschaftlich erscheint, aber trotzdem für jeden Menschen gut lesbar ist.
Untersuchungen, die sich nachvollziehen lassen und Rückschlüsse, die einem den Horizont öffnen.

Wer sich mit dem "Leben nach dem Tod" oder auch dem "Bewusstsein in dem anderen Raum" befassen mag oder möchte, sollte sich diese Ausarbeitung des niederländischen Verfassers nicht entgehen lassen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Obwohl ich noch nicht das ganze Buch gelesen habe, kann ich es nach dem bisherigen Lesen absolut weiterempfehlen. Der Inhalt des Buches spricht für sich und ist hochinteressant. Die prospektive Langzeitstudie zu Nahtoderfahrungen der niederländischen Wissenschaftler um Pim van Lommel scheint sehr sauber und seriös durchgeführt worden zu sein. Die Ergebnisse legen die starke Vermutung nahe, dass das Bewusstsein nicht auf das Gehirn reduziert werden kann, sondern eine eigenständige Existenz besitzt. Was sehr auffällig ist und mir als angehender Wissenschaftler besonders gut gefällt, ist der sehr klare und sachliche Sprachstil von van Lommel bzw. der Übersetzerin. Es gibt keine Übertreibungen oder unberechtigte Spekulationen. Dies wird auch nicht benötigt, da die Ergebnisse der Studie für sich sprechen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2012
Ich hatte das Buch recht schnell durch. Stellenweise war es etwas kompliziert, vor allem wenn man sich vorher nicht mit der Quantenphysik und der Hirnforschung befasst hat.
Doch van Lommel erzählt so, dass man es durchaus verstehen kann.
Ich mochte das Buch sehr und konnte es kaum aus der Hand legen. - Obwohl ich ein rational denkender Mensch bin und mit Esoterik nichts am Hut habe. Denn wer diese erwartet, ist hier fehl am Platz.
Hier geht es um Fakten und vernünftige Forschung. Während des Lesen bekommt man das Gefühl, dass der Autor einer der wenigen ist, der die Wissenschaft richtig verstanden hat. Es geht tatsächlich nicht darum, alles seiner vorgefertigten Meinung anzupassen. Viel eher geht es doch darum Neues zu entdecken. Ignorieren, verschweigen oder ins Lächerliche ziehen - all das bringt die Wissenschaft nicht weiter.
Mir wurde durch dieses Buch vieles klar. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass ich mir jemals die Vorstellung eines Lebens nach dem Tod, so real vorstellen kann.
All das, dass mich an den Religionen und der Spiritualität gestört hat, findet man in diesem Buch schlicht nicht. Ein nicht-lokales Bewusstsein erscheint plötzlich durchaus logisch und widerspricht sich nicht mit dem aktuellen Stand der Hirnforschung. Im Gegenteil, es bietet einen neuen Ansatz.
Dank der Vergleiche mit der globalen Kommunikation, dürfte jeder das Konzept eines unsterblichen Bewusstsein nachvollziehen können.
Dieses Buch zeigt auch recht deutlich, was wir eigentlich sind. Dieses Wissen geht immer weiter verloren, da die Menschheit sich so weit von der Natur entfernt. Das wird deutlich.
Ich hoffe, dass sich auf diesem Gebiet der Forschung noch einiges tut. Man sollte es auf jeden Fall ernst nehmen.
Sehr nüchtern, rational und kühl geschrieben. Wer sich vor der Unendlichkeit fürchtet, sollte es vielleicht nicht lesen. Man kommt kaum umhin, dem Autor nicht doch ein wenig zu glauben.
Ein Mensch der auf Fakten besteht, gibt diesem Punkt, zurecht, fünf Sterne.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Das Leben nach dem Tod zu erforschen, zu verstehen und zu beweisen, wäre eine tolle Sache. Der Autor hat sich dieser Forschung verschrieben und zeigt in dem Buch interessant, fundiert und verständlich die verschiedenen Forschungsergebnisse auf, die er zusammengetragen hat. Er nimmt dabei auch Stellung zu den Argumenten der "Gegenseite", die die Nahtoderfahrung Hallzunationen oder anderen Dingen zuschreiben. Das Buch ist ziemlich überzeugend: Das Bewußtsein überdauert den Tod! Auf jeden Fall äußerst lesenswert. Ob man die Ergebnisse glauben oder bezweifeln möchte, bleibt dann im Anschluß jedem Leser selbst überlassen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Danke an den Autor für dieses mutige Buch! Wer sich ohnehin für Nahtoderfahrungen oder verwandte Themen interessiert, wird hier fündig. Nicht nur des Autors eigenen berufliche Erfahrungen werden verarbeitet, sondern auch die zahlreicher anderer Autoren. So gesehen ist es eigentlich ein Kompendium zum Thema NTE.

Der Mittelteil behandelt die Quantenphysik. Entweder überblättert man diesen Teil, oder man wird süchtig danach. Leider gehöre ich zur zweiten Gruppe. Die Art, wie van Lommel einen durch das mir nicht unbekannte Thema führt und mit seinen eigenen Überlegungen dazu vertraut macht, hat mich sehr angesprochen.

Finger weg, wenn man sowieso die Haltung hat, dass das Bewusstsein endlich ist und lediglich an Gehirnströme gebunden ist. Es droht sonst ein Meinungswandel.
33 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
Großartig! Wie der Autor bereits auf den ersten Seiten anmerkt, können wir unser eigenes Bewusstsein und das Vorhandensein von Gedanken und Gefühlen nicht beweisen, somit erschließt sich von selbst, dass außerkörperliche Erlebnisse ebenso wenig beweisbar sind. Dennoch versucht er sich einer wissenschaftlichen Annäherung und die ist ihm m. E. sehr gut gelungen. Frei von "Szene-esoterischen" Versuchen, die eigene Großartigkeit darzustellen, bemüht er sich um die wissenschaftliche Erforschung eines offenkundig täglich passierenden Phänomens, das er als Arzt bemerkt hat und sich offenbar gestört fühlt durch die gängige Praxis, die Dinge, die nicht ins Weltbild passen, zu löschen. Somit bringt er es ans Licht und hat ein sehr interessantes und inspirierendes Buch geschrieben. Hoffentlich trägt dieses Buch dazu bei, Nahtoderlebnisse aus ihrer "Spiritisten"-Ecke rauszuholen und damit unsere Wissenschaft wieder ein Stück voranzubringen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2016
Für alle die sich fragen: Was ist Bewusstsein, gibt es ein "Leben" nach em Tod, was stirbt, was nicht. Dr. van Lommel hat tausende von Mesnchen diesebzüglich befragt, die sogen. Nahtoderfahrungen machten, und erstaunliches herausgefunden. Das wichtigste statement nach meiner Sicht ist die Schlussfolgerung, das Bewusstsein nicht im Gehirn entsteht sondern dass das Gehirn nur der Empfänger für Bewusstsein ist. Das belegt er mit vielen Beispielen und Erlebsberichten.
Ein wieter wichtige Satz: Würde Bewusstsein im Gehirn entstehen, wären Nahtoderlebnisse nicht möglich. Auch der wissenschaftlich orientierte Geist kommt hier nicht zu kurz. Sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)