flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 18. April 2015
Leider ein sehr verwirrender Film! Der Protagonist scheint in einer Identitätskrise zu sein. Ist er schwul, hetero? Er fühlt sich zu Männern hingezogen, läuft immer wieder weg! Er hat eine Freundin, die ihm auch nicht helfen kann, als sie Briefe kommen! Ein Mann liebt ihn, weiß wer er ist, doch gibt sich nicht zu erkennen! Dadurch wird ein Alptraum ausgelöst! Wo gehört der Protagonist hin? Und die Schwule Welt hüllt sich in Geheimnissen! Und das ist auch der Film : Ein Geheimnis!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. September 2014
Für mich stellt sich der Film als einen Film über Boaz (sehr gut gespielt auch meiner Meinung nach) dar, der in einer HeteroBeziehung lebt, obschon er eigentlich homosexuell ist. Zu dieser Homosexualität traut er sich aber bis zum Schluss nicht zu stehen. Die Liebesbriefe lösen daher in Boaz den Konfilkt aus, sich seiner Homosexualität zu stellen oder bei seiner Freundin zu bleiben.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Habe diese DVD für einen Bekannten besorgt. Er ist sehr zufrieden mit der Bildqualität und auch vom Film. Also Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. August 2015
Briefe eines Unbekannen bringen das Leben des jungen und sehr schönen Studenten Boraz gehörig durcheinander. Der Film ist gut gemacht und behält insofern die Spannung das man erfahren will wie Boraz auf die Briefe reagiert, ob weitere Briefe kommen und wer sie geschrieben hat. Dabei wird sein Leben und sein Umfeld immer mehr vorgestellt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Februar 2015
Wer das Buch gelesen hat, wird diesen Film lieben! Die Stimmung wird wunderbar vermittelt und authentisch rübergebracht. Mehr von solchen Produktionen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juli 2015
Ein süsser genauso wie ein nachdenklicher Film über die Liebe und die Lasten des Lebens. Leider ist soielt uns das Leben manchmal übelst mit!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juni 2015
 Boraz lebt mit seiner Freundin im israelischen Tel Aviv und studiert Linguistik. Dem charmanten und gut aussehenden 25-jährigen scheinen alle Türen offen zu stehen. Boraz Leben gerät jedoch zusehends aus den Fugen, als ein unbekannter Verehrer damit beginnt, immer intensiver geschriebene Liebesbriefe an Boraz zu schicken.

Geschmeichelt und verwirrt beginnen erotische Erinnerungen aus seiner Vergangenheit die Gegenwart von Boraz zu bestimmen, bis er schließlich an seiner sexuellen Identität zu zweifeln beginnt...

Spannend und mystisch erzähltes Drama eines attraktiven und erfolgreichen Studenten, der durch regelmäßige Liebesbekundungen eines Unbekannten den Boden unter den Füßen verliert. Fesselnd und kurzweilig erzählt, leider nur mit deutschen Untertiteln. Trotzdem sehenswert!
review imagereview imagereview imagereview image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. August 2014
gelungene Darstellung eines Themas, das ich selber durchlebt habe. Ich kann nur hoffen, dass der Film in vielen Kinos im Rahmen schwul/lesbischer Filmwochen in Deutschland gezeigt wird. An eine Ausstrahlung im Fernsehen wage ich gar nicht zu denken.....Der Hauptdarsteller überzeugt in jeder Minute seines Auftrittes.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. November 2015
Hände weg von diesem vielversprechenden Film. Keine Spannung, keine Story und total aus unechte Schauspieler. Das war ein Missgriff und kein Film.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. April 2016
Nicht homogähne Handlung,
sehr langweilig,
keine Emotionen

Was möchte man mit diesem Film sagen, es unterhält nicht, es ist keine Handlung oder keine Sinnhaftigkeit den Film zu sehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Call be by your name
13,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken