flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 22. September 2016
DAS waren noch Zeiten! SO sieht ein Monster- Klopper aus!
Trotz seines gehörigen Alters, er entstand 1955, und in schwarz/weiss- Präsentation,
weist GODZILLA KEHRT ZURÜCK einen noch immer manierlichen Ton sowie sehr gute Bildquali auf.
ER kommt. In voller Größe und leibhaftig. Sein unverkennbarer Schrei poltert mitten in die stampfende
Anfangsmelodie. Das Flugzeug kreist über dem Meer, stottert, hat Motorprobleme.......Notlandung.
Plötzlich erbebt die Erde und hinterm bröckelnden Felsen tobt ein Kampf der Giganten- Godzilla vs Angilas.
Nur kurz zu sehen, doch bei weitem nicht das letzte Mal.
" Unsere Vermutungen stimmen,....es ist eingetreten, was wir befürchtet haben- wir werden uns ernsthafte
Gedanken machen müssen. " - " Das heißt, neben Godzilla existiert noch ein anderes Ungeheuer? "

*************************************************************

Story:

Als ein Pilot auf der Suche nach Fischschwärmen notlanden muss,
wird er Zeuge, wie sich im Meer zwei Saurier ein hartes Duell liefern.
Diese Entdeckung wird den Behörden gemeldert- die ersten Aufklärer
bemerken schon bald, dass sich Godzilla Osaka nähert. Und er ist nicht
allein,.......- eine Katastrophe bahnt sich an.

**************************************************************************

Mein verliebtes Fazit :

Die Wasserstoffbomben- Tests erweckten Godzilla- und auch noch ein anderes Exemplar. Angilas kann eine
Körpergrösse von Sechzig Metern erreichen und ein Gewicht bis zu Dreißgtausend Tonnen. Wow und freu.
Und einfach bewegend grandios für die Fangemeinde. Wenn Godzilla im Schein der zigfach abgeworfenen Flammenwerfer
seinen massigen Kopf gen Himmel streckt, den urigkultigen Schrei der Herausforderung ausstösst, ja dann........,
bin ich hier auf jeden Fall wieder richtig dabei.
Angilas ist ein Fleischfresser, bewegt sich trotz seines massigen Körpers schnell. Doch er hat die Rechnung ohne
meinen Star gemacht- Godzilla wird dem schuppigen Dornenträger schon zeigen, wer hier den letzten Prankenhieb setzt.
" Es gibt keine Waffe gegen Godzilla. Er ist unbesiegbar. Es gibt keine Methode, keine Strategie, um uns vor ihm zu schützen. "
Unzählige Filme gibt es mit meiner geliebten Japan- Echse. Mal ist er Freund der Menschheit, mal wird er vehement bekämpft.
Wie auch immer die Lage ist, ich liebe ihn. Den König aller Monstren, den unerreichten Horror im einmalig kaschierenden Gummikostüm.
Mit rollenden Augen stapfte er schon durch meine Sonntag Elf Uhr- Kinovorstellungen. Der Unbesiegbare, der es mit mehr als einem
Gegner spielend gleichzeitig aufnimmt- ob in angestaubten Schwarz/ Weiss, Farbe oder für die heutige Zeit runderneuert, völlig egal.
GODZILLA KEHRT ZURÜCK ist legendäres Kult- Kino.
" Du kannst dir nicht vorstellen, wie groß er ist........". Grosses Kino. Großartig! I love Godzilla!

Lauflänge: 81.30 Minuten!

Zusatzmaterial:
- Slideshow, Cast- Fotos, Making of ( in Fotos ) , Storyboard, Artwork- Galerie, Foto- Galerie!
- Plus großartiger Trailershow!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|66 Kommentare|Missbrauch melden
am 7. Mai 2017
So, nun auch diese getestet.
Diese Bluray benutzt das Japanische HD Master.
Ich habe Screens verglichen mit der Japanischen HDTV Version.
Diese Bluray ist von einem (oder sogar dem selben) HD-Master !
Die Godzilla Filme von Toho haben alle kein richtiges HD Erlebnis, weil die nunmal so "weich" gedreht sind.
An Logos und Texteinblendungen und wenigen Nahaufnahmen sieht man aber das HD !
Es sind hier absolut mehr Details zu sehen als auf DVD !
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Oktober 2014
"Godzilla kehrt zurück" ist der zweite Teil der ursprünglichen Godzilla-Reihe. Das titelgebende Monster ist hier auch noch böse und der Film selbst, wie auch das Original, noch in schwarz-weiss.
Die Handlung ist relativ einfach, außer Godzilla kommt mit Anguirus auch noch ein zweites Monster zur gegenseitigen Prügelei - und auch dieses kennt man aus den späteren Filmen, wobei er da zu Godzillas Kumpel mutiert, der ja selbst zu dem Zeitpunkt auch die Seiten gewechselt hat.

Der Streifen ist weniger imposant als der erste Godzilla-Film - und auch mit sichtbar weniger Budget ausgestattet. Außerdem verstrickt Regisseur Honda wieder einmal Gangster in die Handlung (wenn auch nur kurz) und es gibt etwas seichte Nebengeschichten. Die Action ist da, aber richtige Kaiju-Kämpfe sind selten und nehmen nur einen kleinen Teile der Handlung ein, womit der Film eher Liebhabern der Serie zu empfehlen ist.

Die vorliegende BluRay ist schörkellos und bietet ein durchschnittliches Bild, echtes HD-Feeling gibt es eher nicht.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. September 2014
Immer wieder faszinierend, wenn man sich die ganze Reihe Godzilla nacheinander ansieht und darin die Entwicklung der Filmtechnik von Schwarz-weißem Original-Puppenmonster im Anzug zum bunten digitalen Supermonster verfolgen kann.

Von schlechter Tricktechnik, bei der man sieht wie es ins Bild "geklebt" wurde, bis zu digitaler Technik, bei der man das Gefühl hat, gleich kommt das Monster lebensecht aus dem Bildschirm gestapft.

Meiner Meinung nach ein Muss für jeden, der diese Entwicklung der Filmtechnik Film für Film verfolgen will und natürlich auch für echte Monster-Fans. An einigen Stellen muss man allerdings auch mal Untertitel lesen, weil die Szene in Original-Japanisch ist und nicht synchronisiert wurde. Aber das hat man ja schonmal bei nachträglich eingefügten Filmszenen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Januar 2016
Obwohl dieser Film schon sehr alt ist ist er meiner Meinung nach einer der besten Godzilla Filme. Das Bild ist für das Alter gut aber nicht sehr gut. An manchen stellen ist das Bild der DVD wirklich besser. Aber Trotzdem lohnt die Bluray. Die Story ist nicht schlecht. Die Hülle ist schwarz was finde ich zum Film passt. Das Der Film ab 12 ist finde ich richtig . Alles in allem guter Film mit kleinen Schwächen !
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. April 2017
so wie man einen von den ersten Godzilla Filmen gemacht wurde einfach genial
guter film ein muß für godzilla fans
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Ist gut an zu schauen und Lustig was man dahmals schon für spezial effeckte hin bekommen hat.
Gut gedreht und schön syncroniesiert

Leider giebt es Kleinerer ungereimtheiten in der storry aber trozdem schönes popcorn kino
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Dezember 2006
Nur etwa sechs Monate nach dem ersten Teil kam "Godzilla kehrt zurück" in die japanischen Kinos. Und die kurze Produktionszeit merkt man dem Film leider an. Zwar sind die Effekte für das Jahr 1955 ganz in Ordnung und auch der Soundtrack von Masaru Sato ist, wenn er auch weit hinter Ifukube zurückbleibt, ganz okay, aber die Story lässt doch arg zu wünschen übrig. Nicht nur das sie den Monstern mit nur drei Auftritten, die dafür zu lang(-weilig) sind, wenig Platz einraümt, auch die Dialoge könnten besser oder zumindest etwas geistreicher sein. Zumal auch die Schauspieler nicht wircklich überzeugen und meistens recht hözern spielen.Das Ende des Filmes wirkt künstlich in die Länge gestreckt und langweilt eher, als das es unterhält.Den "Genickbruch" erhät der Film aber durch einen Produktionsfehler(vermutlich falsche Belichtung), der die meisten Monsterszenen und auch ein paar "Menschenszenen" in Zeitraffer ablaufen lässt. Die Monster wirken dadurch verniedlicht und die Menschen sehen nicht minder lächerlich aus. Trotzdem hat der Film einen gewissen Reiz, und weiß vorallem zu Beginn ganz gut zu unterhalten. Und wer weiß, mit einer etwas längeren Produktionszeit wäre der Film vielleicht ja was geworden.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. September 2004
Endlich kann man sich diesen Klassiker auf DVD ansehen. Für Fans des Genres war es nicht möglich ihn auf Video zu sehen. Im Fernsehen lief er meines Wissens auch nie. Auch wenn die Tricktechnik im Vergleich zu heute ziemlich verstaubt wirkt, ist der Film sehenswert.Das Zusatzmaterial ist ok. Zum ersten Mal trifft Godzilla auf ein weiteres Monster, hier Angilas. Und weitere Gegner sollten folgen. Toll.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. September 2009
Super! Endlich die Vortsetzung des Orginals! Obwohl ich diesen Film schon mindestens ein halbes Jahr habe
und ihn mir Warscheinlich schon hundert mal angesehen habe, schaue ich ihn mir trotzdem immernoch gerne an.
Vielleicht gibt es noch bessere Godzilla- filme, aber trotzdem ist dieser hier für mich was besonderes.
Okay, manches ist schon unlogisch. zB.,dass nicht erklährt wird, wie Godzilla zurrück kehren konnte, da er im ersten
Teil getötet wurde.
Aber was soll man machen? Nicht jede Fortsetzung bezieht sich eben aufs Orginal. Jedenfalls hier ein Tipp
für Godzilla-Fans: KKKKKKKKKAAAAAAAAUUUUUUUUUUUFFFFFFFFFFFEEEEEEEEENNNNNNNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden