Hier klicken April Flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
139
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2014
Ein überaus empfehlenswertes Album von Jennifer Rostock, welches sehr abwechslungsreich gestaltet ist. Hervorzuheben sind vor allem die super Texte. Diesbezüglich gefällt mir vor allem der Track "Wenn der Wodka zweimal klingelt" besonders gut.
Im Vergleich zu vorherigen Alben von Jennifer Rostock ist dieses Album etwas pop-lastiger, was mir jedoch sehr gefällt. Auch nach mehrmaligem Anhören wird das Album nicht langweilig.

Auch die DVD, die der Deluxe Version beiliegt ist eine absolute Kaufempfehlung, welche einen sehr interessanten und unterhaltsamen Einblick in die Entstehung des Albums gibt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Ich liebe Jennifer Rostock einfach. Ist eine Band die live genauso gut klingt wie auf den Alben. Einfach geil. Und dabei stehen sie zu dem was sie tun, sind absolut authentisch und lassen sich nicht verbiegen oder mundtot machen! Dafür liebe ich sie.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
Das ist die Richtung, die das Jennifer Rostock Album -Schlaflos- einschlägt. Da spielt eine Rockband mit klarer Einstellung und Linie, begleitet von einer Jennifer Weist, die vom „schreienden Nervenbündel“ bis zum zuckersüßen „Girlie-Image“ jedes Genre stimmlich auf Tasche hat. Texte, die alles andere als banal sind und Musik, die handwerklich vom Feinsten ist. Viel mehr kann man von einem deutschsprachigen Rockalbum nicht erwarten; jedenfalls wenn sie mich fragen.

Mein absoluter Lieblingssong auf -Schlaflos- ist Wenn der Wodka zweimal klingelt-. Das ist wie ein guter Oasis-Song auf Deutsch. Phänomenal. -Zeitspiel- ist die volle Bandbreite. Von Metall bis Pop geht da alles. Deutschrock vom Feinsten, geradeaus und ohne Schnörkel, ist -Du nimmst mir die Angst-. Ganz großes Kino für die Ohren präsentiert -Ein Schmerz und eine Kehle-. Mit Jennifer Weists Stimme und einem rabiaten Schlagzeug setzt sich -Echolot- durch. Am Ende wartet -Schlaflos- auf den Hörer. Eine Ballade wie ein Generalangriff auf Kopf und Bauch. Ganz, ganz stark.

Jennifer Rostock! Merken! Die letzten Alben der Band sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Aber man kann das ja Gott sei Dank nachholen. Für mich ist das richtig gute Musik Made in Germany. Ob sie das auch so hören, müssen sie selbst entscheiden. Ich könnte davon auf jeden Fall mehr ertragen…
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Meiner Meinung noch mal eine Steigerung zum letzten Album!!!

Jeder Song ist einzigartig und hat doch eine klare JR Handschrift. Wer das letzte Album mochte wird dieses lieben!

Weiter so JR!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Mit unglaublich guten und gewählten Texten bringt dieses Album mit einer tollen musikalischen Untermalung einen zum weinen, lachen, tanzen, mitsingen und nachdenken! Genau das, was ich von diesem Werk erwartet hab - und mehr! Für mich in den Top 5 der besten deutschsprachigen Bands!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
Eigentlich braucht es keine weitere 5-Sterne-Bewertung zu diesem Album, da es schon genügend davon gibt.
Allerdings hatte ich die Vorgänger-Scheibe mit nur einem Stern bewertet - ganz im Gegensatz zu den beiden ersten
CD's - weshalb ich ich mich besonders über "Schlaflos" freue.
Für mein Empfinden knüpft das Album nahtlos an "Ins offene Messer" und "Der Film" an. Sowohl was die musikalische Bandbreite der Titel, als auch deren Inhalt angeht.

Einer schlechten Bewertung von "Mit Haut und Haar" wurde unterstellt, man würde nur schlecht bewerten, weil es eben viele Leute mögen und man somit keine "coole Nischenmusik" mehr für sich beanspruchen könnte. Zwar kann ich mir vorstellen, wie man zu solch einem Schluss kommen kann, allerdings traf dies hier nicht zu. "Mit Haut und Haar" war für mich ein Abschied vom Selbstverständnis der Band, nicht nur von deren Nischendasein. Nicht weil es plötzlich vielen gefiel hatte ich keinen Spaß an der Musik, sondern sie gefiel vielen, weil sie plötzlich anders war.
Umso größer ist die Freude über "Schlaflos", weil es für mich den Anschein hat, dass es die Band in die breite Masse geschafft hat und sich trotzdem wieder auf ihre Individualität besinnt.
Na ja, und wenn man sich "K.B.A.G" so anhört, kann man schon auf den Gedanken kommen, dass es die Band eben genau so sieht und mit "Mit Haut und Haar" vielleicht auch etwas von der Industrie gedrängt wurde.

Wie dem auch sei. Schön, dass Ihr wieder da seid!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Sie kann/können es auf jeden Fall! Ganz weit vorne bei den besten deutschen Rockbands sind sie schon ein paar Tage. Das neue Album trägt weiter dazu bei. Von laut bis leise alles dabei. Immer wieder schade, wenn die CD zu Ende ist. Mein Lieblingsstück zur Zeit ist der Titelsong "SCHLAFLOS". Um die nahe Zukunft der Band muss einem nicht Bange sein. Sie haben sich über die Jahre eine grösser werdende Fangemeinde erschlossen, wie es schon die Rezensionen hier vermuten lassen. Auch die Live-Gigs sollen ja ganz geil sein. Und das die Songs zu oft im Radio oder Musik-TV laufen werden, davor habe ich auch keine Angst. Dafür sind sie einfach zu gut! Dem/der SEICHTENPOPMUSIKUNDSCHLAGERHÖRER/IN sind Jennifer Rostock sicher auch schwer zu vermitteln. Also, alles gut!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2016
Meine Rezension bezieht sich nicht auf die Qualität der Musik.
Was mich allerdings sehr ärgert, ist, dass ich die CD nicht ohne Itunes auf meinem PC abspielen kann. (z.B. einfach im Windows Musikplayer)
Wenn ich eine CD kaufe, dann erwarte ich mir ehrlich gesagt, dass ich sie in einem Standardplayer abspielen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Ohne viel Wort, dass Album hat alles was es braucht, um ein gutes Album zu sein. Die Lieder gehen gut nach vorne, nicht viel Quatsch, also keine sinnlosen Skits oder ähnliches. Der Sound ist typisch Jennifer Rostock.

Bedenkenlos Zugreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Seit Jennifer Rostock mich ins offene Messer rennen ließen bin ich ihnen mit Haut und Haar , ok. ein paar Haare gehören noch ein paar anderen Dingen , musikalisch schon sehr verfallen. Auch ihre Ausflüge in die Filmwelt haben mich sehr begeistert. Immer trafen ausgefeilte Wortspiele , ehrliche , ironische , oder bissige Texte auf einprägsame musikalische Arrangements . Hervorgetragen von einer der besten weiblichen deutschen Rockstimmen umrahmt von top Musikern.
Bevor jetzt aber der Schleim aus den Monitoren tropft , möchte ich dem doch ein wenig entgegen wirken. Das neue Album ist nicht so einfach zu integrieren. Die meisten Rezensionen zu "Schlaflos" sind einfach keine. "Eh klasse CD musst du kaufen. Voll geil eh . läuft bei mir rauf und runter." treffen zwar nicht voll daneben , aber auch nicht ins Schwarze. Fans , so auch ich , kaufen es sowieso. aber es ist definitiv nicht Jennifers beste Scheibe. Ich würde sie sogar auf den letzten Platz ihrer Studioalben ansiedeln. Ok , jetzt kommt jammern auf sehr hohem Niveau. "Schlaflos" ist mir zu gegossen.. Mir fehlen die unterschiedlichen Musikstile die in die Songs einfließen. Ist alles zu durchgehend rockig. Selbst die versuchte Ballade "Schlaflos" ist keine echte Ballade. "Irgendwo anders" das ist 'ne Ballade. Wo sind die toll gemachten Ausflüge in den Rock n Roll " Nichts tät ich lieber" , oder die herrliche Countrypersiflage " Oh Cowboy". Der tolle Keyboarder kommt mir hier viel zu kurz . Die Nummer "Ein Schmerz und eine Kehle" wird wohl von den meisten ein wenig zu ernst genommen. Handwerklich gut gemacht wird sie jedoch niemals den stimmlichen Möglichkeiten von Jennifer Weist gerecht. Die Band wird wohl kaum in diese Musikrichtung abdriften . Zudem wirkt Hip Hop , hervorgetragen von Leuten , die jenseits von sozialer Ausgrenzung , Gewalt und Ghettoisierung aufgewachsen sind , immer etwas unglaubwürdig. Außerdem sollten Jennifer Rostock textliche Hinweise auf Berlin unterlassen. Jeder weis , das sie nicht aus Berlin sind. Ich hab selbst jahrelang in Berlin gelebt und nehme Liedfetzen an diese Metropole nur Urgesteinen wie City , Rockhaus , oder Element of Crime ab. Also warum nicht schlaflos in Rostock statt am Prenzlauer Berg? Wär doch irgendwie cooler. Bei "Tauben aus Porzellan" singen irgendwie die Kings of Leon mit und "Phantombild" hält am Anfang "Wasser bis zum Hals" im Arm. Hervorheben möchte ich aber meinen absoluter Lieblingssong "Wenn der Wodka zweimal klingelt". Super Akustik Gitarre , stimmlich genial umgesetzt und sofort wehmütig an Amy Winehouse erinnert.
Um das ganze nicht noch mehr auszudehnen. Jennifer Rostock hat bei mir kein Stück an Sympathie eingebüßt. In meiner Plattensammlung halte ich es hier wie mit meinem kleinen gallischen Freund. Man muss einfach alle haben. Aber für zukünftige Produktionen wünsche ich mir wieder mehr musikalisch Erlebnisse und vor allem mehr von Jennys , ich weis ich soll dich nicht so nennen , unvergleichlichen Stimme. Der eine Stern Abzug versteht sich also eher im Vergleich zu den vorhergehenden Alben und vielleicht irgendwie als Ansporn.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €
10,09 €
9,19 €
10,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken