flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 29. März 2018
Lange habe ich überlegt, ob ich mich wieder mit der Kriegsthematik befasse. Was soll ich sagen... Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Frau Münzer ist eine fesselnde Geschichte mit starken Protagonisten gelungen. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen.

Alte Bekannte aus den Seelenfischer Romanen tauchen auch ganz kurz auf.

Liebe Mitleser, wenn euch auch das Thema Nazizeit nicht sehr interessiert, lest dieses Buch. Ihr werdet begeistert sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2014
Die Autorin versteht es perfekt in Romanform zu beschreiben, wie Familien in den Sog des 3. Reiches hineingezogen wurden und wie jeder auf seine Weise damit fertig werden musste. Man ist sofort von den einzelnen Personen gefesselt und kann den Reader kaum mehr aus der Hand legen. Selten hat mich ein Buch so gepackt! Normalerweise bin ich kein Fan von Literatur aus diesem dunklen Kapitel Deutschlands, aber dieses Buch ist wirklich jedem zu empfehlen! Obwohl es in Kriegszeiten spielt steht immer das Schicksal der Protagonisten im Vordergrund und nicht etwa das Kriegsgeschehen. Es ist sowohl spannende Unterhaltung auch lehrreich würde ich sagen. Der Schreibstil von Frau Münzer hat mir so gut gefallen, dass ich mir gleich noch "Seelenfänger" runtergeladen habe.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Weil es so unglaublich viele und vor allem gegensätzliche Rezensionen zu dem Buch gab, war ich ziemlich neugierig.
Ich habe die Geschichte innerhalb weniger Tage gelesen. Sehr berührend das Schicksal von Elisabeth und ihrem geliebten Gustav, der als Jude im nationalsozialistischen Deutschland plötzlich verschwunden war. Erst nach einer Zeit voller Trauer und Widerstand heiratet sie schließlich resigniert, um ihre halbjüdischen Kinder vor Verfolgung und Tot zu schützen. Und dann nimmt die Geschichte ihren Lauf.
Fazit: Sehr spannend und berührend zugleich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2014
Ich hatte mir erst nicht sehr viel von dem Roman der mir bisher unbekannten Autorin erwartet. Da habe ich mich gründlich getäuscht. Nach etwas zähem Beginn entwickelt sich eine fesselnde Familiengeschichte aus dunklen deutschen Zeiten. Es geschieht nicht oft, aber dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und habe es regelrecht "verschlungen". Abgesehen von der aufwühlenden Handlung sind auch die Sprache und der Erzählfluss durchaus anspruchsvoll und unterstützen das Lesevergnügen perfekt. Ich kann diesen Roman nur wärmstens empfehlen. Das ist für den günstigen Preis bestimmte kein "Billigbuch"!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2014
Ein Buch, das mich begeistert hat. Hanni Münzer beschreibt die schlimme Zeit des um sich greifenden Nationalsozialismus in Europa, die Schlinge, die sich immer enger um die jüdische Bevölkerung zieht und letztendlich keinen Ausweg mehr zulässt.

Die Geschichte ist gut und spannend erzählt, die negative Stimmung der Zeit wird deutlich, jedoch behält der Leser immer auch die Hoffnung auf eine positive Wende oder später wenigstens auf Vergeltung. Ein Buch, dessen Geschichte in unserer schlimmsten Vergangenheit spielt, ohne depressiv zu machen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2014
Das ist nun schon das 4. Buch, das ich von Hanni Münzer gelesen habe. Nachdem ich von der Seelenfischer Trilogie begeistert war musste ich auch Honigtot unbedingt lesen. Der Titel hat für mich einen Krimi suggeriert - vielmehr erwartete mich jedoch eine spannende Lebensgeschichte über 3 Generationen. Ich habe mich in dem Buch verloren und es förmlich verschlungen. Gestolpert bin ich nur ab und an über die Wortwahl - z. B. blieb mir "enervierend" im Gedächtnis. Das passte für mich nicht zum sonstigen Schreibstil. Aber nur ein winziges Manko, ich kann das Buch nur empfehlen. Danke, liebe Hanni Münzer. Leider schreiben Sie nicht so schnell wie ich lesen kann. vor dem Hintergrund der N
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Oktober 2014
Als ich angefangen habe dieses Buch zu lesen, fand ich es langweilig. Auf Grund der guten Bewertungen hier habe ich aber weitergelesen. Dieses Buch hat mich dann doch noch sehr in seinen Bann gezogen. Das beste Buch, was ich gelesen habe, zu diesen Thema, geschrieben lange nach der Nazizeit. Danke an Hanni Münzer. Frau Münzer hat einen sehr guten Schreibstil.
Dieses Buch handelt von einer berühmten Künstlerin, wie mit Menschen verfahren wurde, nach der Machtergreifung der Nazi`s, wenn sie mit Juden verheiratet waren und wie perfide das ganze Nazisystem war. Das Buch hat mich tief berührt.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Oktober 2014
das cover des buches gibt nicht viel her aber ich mag titel die noch nicht so viel verraten.
genauso war es auch, der anfang baut sich langsam auf und als man in der vergangenheit ankam steigerte sich die spannung mehr und mehr.
mir fiel es schwer das buch später weg zu legen und gestern bin ich dann am ende angekommen.
eine ergreifende geschichte mit einblicke in die damalige zeit. eine art liebesgeschichte die selbst mich ohne ende berührt hat. ( bin nicht der fan von typischen frauen liebes geschichten).
daumen hoch für hanni münzer und dieses tolle buch.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2015
Hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat sauber rechechiert und Teile der Geschichte des 2. Weltkriegs gut eingebaut. Trotzdem bleibt die Familiengeschichte im Vordergrund. Eine Geschichte einer ganz normalen Familie, die in den 2. Weltkrieg schlittert und danach von schweren Schicksalsschlägen nicht verschont bleibt. Sehr realitätsnah geschildert. Kann mir gut vorstellen, dass es tausende von solchen Familien gab. Wie gemein mit Menschen umgegangen wurde (und auch noch heute wird), welche Macht Regierungen ausüben und dadurch Zufriedenheit und Glück von unschuldigen Menschen zerstören, hat mich sehr nachdenklich gestimmt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Spannend und fesselnd, und sehr gut geschrieben. Gewöhnlich bevorzuge ich "seichtere Kost" und nicht solche mit geschichtsträchtigem Hintergrund. Unter "Honigtot" hatte ich mir eher einen Krimi vorgestellt, nicht länger studiert und einfach gekauft. Aber es ließ mich nicht los und regte zum Nachdenken an. Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden