Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Deutschen Words Of Farewell aus Münster sind eine junge Truppe die mit "The Black Wild Yonder" ihre zweite Scheibe draußen hat. In Sachen Line-up gab es einen Wechsel an der Gitarre und Schlagzeug. Das mystische Cover inklusive kryptischer Songtitel machen neugierig auf die Musik! Die hat sich im Vergleich zum Debütwerk "Immersion" von 2012 nicht viel geändert: Melodic Death Metal mit Prog Einschlag und wohl akzentuierten Keyboards steht auf der Tagesordnung. Skandinavische Bands wie Scar Symmetry, Mors Principium Est oder Solution 45 standen unüberhörbar Pate. Gerade von letztgenannten könnte ruhig mal wieder eine CD bei AFM erscheinen! Words Of Farewell klingen nicht typisch deutsch, sondern recht international und verstehen es fast eine Stunde (inklusive Bonustrack) zu unterhalten. Bei der Produktion gibt es auch keinen Makel von meiner Seite zu entdecken, ich bin mir sicher dass mit diesem Album die Band in Verbindung mit Konzerten und einer Tournee ihren Status erweitern kann. Lediglich in Sachen Gesang und musikalischer Ausrrichtung würden den Münsteranern eine Schippe Eigenständigkeit bzw. Unverwechselbarkeit gut tun. Frontmann Alexander Otto ist live und auf Platte ein solider Growler, was ihm fehlt ist das Aha Erlebnis wenn man ein Lied der Band hört und direkt weiß wer hier spielt! Vielleicht haben die Deutschen auch deshalb keinen Klargesang an Bord um nicht noch mehr Vergleiche mit ihren skandinavischen Kollegen zu hören.
So, genug der Spekulationen! Fans dieser Stilschublade des Metals versichere ich bei Words Of Farewell gut aufgehoben zu sein und bekommen Qualität geliefert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
WOF haben mit The Black Wild Yonder ihr zweites studio Album herausgebracht. Es dauert etwas, bis man sich einfindet, aber dann ist der muikalische Eindruck großartig. Ganz wie der Vorgänger Immersion bekommt man progressiven melodic Death Metal vom feinsten zu hören.
Jedem Fan von zB. Omnium Gatherum, Insomnium oder ähnlichen Bands zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Fast Perfect....Tolle Scheibe gut produziert mit Klasse Label.Es ist Progressive Death/Metal/Melodic mit Einflüssen von Keyboard alles Made in Germany.Für mich ist die Scheibe noch ein Tick besser wie Immersion.
11 Powervolle Stücke für Progressive Fans.
Für mich fast Perfecte CD..4+ Sterne
Viel Spaß mit Words of Farewell
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Wem das erste Album schon gefallen hat, der macht mit dem zweiten defenitiv keinen Fehlkauf.
Mit gut auf die Musik abgestimmten Gesang in bezug auf die Musik ein sehr gutes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Schöne Songs, perfekt zum abschalten oder Autofahren. Klasse Mix aus ruhigeren Songs und kraftvollem "melodic death metal". Das warten hat sich gelohnt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Sehr cooles Album dieser jungen Melodic Death Metal Band. Wordes of Farewell gehen sowohl Live als auch auf CD richtig gut ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
16,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken