Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2015
Also ich habe das Notebook jetzt seit einer Woche in Betrieb.
Die von den meisten Nutzern bemängelten Sachen kann ich nicht feststellen. Zum einen ist die Bildschirmhelligkeit völlig ausreichend für den alltäglichen Gebrauch auch bei Lichteinstrahlung kann man gut alles erkennen. Auch das der Lüfter sehr laut wäre kann ich nicht feststellen. Natürlich hört man ihn aber das Geräusch stört keineswegs und übertont auch keinen Fernseher wie ich hier schon gelesen habe.

Ich bin sehr überrascht von der Akkulaufzeit, denn dieser hält bei mir einen kompletten Tag während ich Filme schaue, Spiele spiele und im Internet surfe. Auch super ist das das Notebook überhaupt nicht warm wird auch bei längerer Benutzung nicht.

Das der Bildschirm kein Full HD Bilschirm ist weis man ja schon aber ich zzmindestens sehe keine großen unterschiede.

Super ist auch das es einen Knopf gibt, mit dem man ins Bios kommt. (Befindet sich rechts an der Seite)

Auch der Ton ist klar und deutlich. Vielleicht ein wenig leise aber mit Kopfhörern schön laut.

Die Tastatur ist für mich klasse. Einige hier bemängelten, dass man sehr stark draufdrücken muss, was ich gar nicht bestäigen kann. Für mich ist es eine super Tastatur für schnelles und leichtes schreiben.
Das Design ist wirklich stark an Apple angelehnt, was mir sehr gut gefällt. Das Material ist wirklich mit einem Apple notebook zu vergleichen (Mein Freund besitzt ein Apple Notebook und es sieht sehr ähnlich aus und fühlt sich ähnlich an)

Also ein Super Notebook für kleines Geld. Ich kann ihn nur weiter empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Hallo,
ich habe das produkt seit einem monat im einsatz und bin sehr zufrieden. Zuerst wurde mir ein exemplar geliefert, dessen standpläche nicht plan war, d.h. das notebook stand nicht gerade auf dem tisch, was natürlich nicht sein darf. Mein austauschgerät jetzt ist wunderbar. Probleme mit dem Wlan zum beispiel habe ich überhaupt nicht. Auch die tastatur und das touchpad sind mmn sehr gut. Natürlich muss man zu so einem preis diverse einschränkungen hinnehmen, wie z.b. das nicht allzuhelle display, wobei mich das überhaupt nicht stört. Vergleichbare geräte sind eben auch bedeutend teurer, wie z.b. das sony vaio duo, da ich das u330p eigentlich schon als ultrabook einstufen würde. Die akkulaufzeit auf 50% displayhelligkeit beträgt 7-8 stunden, wofür man bei 1,6kg gewicht bei anderen produkten weitaus mehr bezahlt.
Mit der Rechen- und grafikleistung bin ich voll zufrieden, ich kann beispielsweise dota2 unter mittel bis guten einstellungen ruckelfrei spielen, wobei ich das notebook eigentlich nicht zum spielen verwende.
Das gehäuse wirkt stabil und ist kompakt, das display ist relativ dünn, wobei es an ein macbookdisplay nicht rankommt.
Ich kann hier eine volle kaufempfehlung aussprechen, wobei ehemalige macbookbesitzer sich womöglich am display etwas stören könnten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Hallo, das Laptop erfüllt meine Erwartungen, in ca. 1 Stunden ist das komplette Windows 7 von USB installiert, hinzu kommen noch diverse Updates. Das Laptop läuft stabil und die Performance kann sich sehen lassen. Das WLAN ist sehr gut, der Akku hält sehr lange, je nachdem was vom System gefordert wird.
Die Optik ist sehr elegand, auch das Display schön Klar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2015
Ich kaufte diesen Artikel als Amazon Warehousedeal. Leider enthielt der Laptop einen Grafikfehler. Sehr zu meiner Freude konnte ich ihn innerhalb eines Monats kostenlos zurück senden und einen neuen bestellen.
In der Vergangenheit arbeitete ich immer an einem alten Computer, dementsprechend war ich sehr gespannt. Das Gerät hat mich in keinem Punkt enttäuscht! Die Tastatur ist super angenehm zum schreiben, das Mauspad funktioniert unglaublich gut. Das Gerät ist schnell hoch- und runtergefahren und die Akkulaufzeit hält was sie verspricht. Graphisch übertrifft er meine Erwartungen: Farben sind klar und schön, man erkennt keine Pixel und auch bei 75 % Helligkeit ist es perfekt! Vor allem der matte Bildschirm zeigt seine Vorzüge wenn man unterwegs in der Bahn oder an sonnigen Tagen draußen, arbeiten möchte. Diesen Laptop möchte ich auch aufgrund seiner Einfachheit und Leichtigkeit nicht mehr missen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Habe dieses Ultrabook für meine Frau gekauft und jetzt liegen die ersten 3 Wochen Erfahrungen vor.

Zunächst einmal der Hinweis, dass das Gerät - wie auch beschrieben - ohne Betriebssystem ausgeliefert wird und man dieses selbstständig installieren muss. Hierzu spielt man das Betriebssystem auf einen externen USB-Stick (bootfähig) und wählt im Boot-Menü den Stick aus. Danach läuft alles wie bei einer Neuinstallation über CD. Erwähnenswert ist, dass der PC ausgeschaltet sein muss, um in das Boot-Auswahl-Menü zu gelangen. Durch drücken der kleinen Taste links außen am Gehäuse schaltet der PC sich automatisch ein und startet mit der Boot-Auswahl.

Verarbeitung:
Das UB wirkt sauber verarbeitet und bietet in der Preisklasse alles was man erwarten kann. Es sind keine scharfen Kanten oder Ecken wahrzunehmen.

Tastatur:
Ich persönlich empfinde den Anschlag als weich und angenehm. Er ist im Vergleich zu meinem ThinkPad nicht ganz so toll, aber kann sich sehen lassen.

Display:
Toll, das ist matt und somit viel angenehmer zu nutzen. Die Helligkeit reicht uns auch aus, sodass wir hier nichts zu Meckern haben.

Leistung:
Wir nutzen den PC überwiegend für Office-Anwendungen und um mal ein Video abzuspielen. Das klappt hervorragend und auch das Hochfahren ist schnell. Wenn jemand ein Gerät für Spiele sucht, sollte er sich nach anderen Modellen umschauen.

Fazit:
Für diesen Preis ein sehr gut ausgestattetes Gerät, welches überdurchschnittlich schick ausschaut und gut verarbeitet ist. Wir würden es erneut kaufen. Einziges Manko ist der fest eingebaute Akku...aber das ist halt bei Ultrabooks der Regelfall und darüber sollte man sich bewusst sein, denn irgendwann macht der Akku schlapp und muss professionell getauscht werden.
77 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Ich besitze das Notebook gut einen Monat und bin mit der Hardware und dem gebotenen Preis/Leistungsverhältnis super zufrieden.
Die Optik und Haptik des Notebooks sucht in diesem Preissegment echt seinesgleichen. Von riesigen Spaltmaßen, wie in den Rezessionen der SSD-Versionen genannt, kann ich nichts berichten. Das Multi-Touchpad ist recht groß, reagiert gut und hat aus meiner Sicht einen guten Druckpunkt.

Die Helligkeit des Displays ist völlig ausreichend. Das Display ist nicht hundertprozent matt und reflektiert direkte Lichtquellen leicht. Ein direkter Einsatz in der Sonne ist daher nicht möglich. Aber wer sitzt denn in der prallen Sonne mit einem Notebook.

Die Tastatur ist nicht beleuchtet, was in der Amazon-Produktbeschreibung aber auch nicht angeben ist. Im Vergleich des Datenblatts zu den Versionen mit SSDs fehlt auch der entsprechende Eintrag. Eine Tastaturbeleuchtung mag ihren Charme haben, ich persönlich vermisse sie aber nicht.

Stichwort SSD: Es ist schade, dass Lenovo im Ideapad-Bereich auf Wartungsklappen verzichtet. Ein Festplattenwechsel wäre nur durch Abnehmen der gesamten Rückseite möglich. Laut Support geht dabei auch der Garantieanspruch verloren, weil die Festplatte in diesem Segment nicht als CRU (customer replacable unit) eingestuft wird. Die hier verbaute SSHD ist ein guter Kompromiss zwischen Platz und Geschwindigkeit. Klar eine SSD ist nochmal deutlich schneller. Ich persönlich war aber nicht bereit den deutlichen Aufpreis für Hardware zu zahlen, die höchstens die Hälfte dieses Aufpreises wert ist. Daher warte ich die einjährige Garantie ab und ersetze dann die SSHD durch eine reine SSD. Diese sollten bis dahin auch noch mal deutlich billiger werden.

Die Tatsache, dass bei dem Notebook kein Windows vorinstalliert ist, war für mich einer der Kaufgründe.
Das Installieren von Windows klappt auch problemlos. Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks mit OS und mit dem Bootmanager (Fn+F12) den Stick auswählen. Anschließend startet das Setup wie von CD bekannt.

Ich habe Windows 7 installiert und bin anschließend auf die Lenovo Treiber Seite. Dort muss man die Treiber einzeln auswählen und runterladen. Mit ein bisschen Glück funktioniert die Downloadliste auf der Seite.
Scheinbar wird Windows 7 bereits ein bisschen vernachlässigt. Der vorhandene Bluetoothtreiber hat bei mir nicht richtig funktioniert und das angebotene Powermanagement funktioniert gar nicht. Dadurch war der Lüfter irgendwie immer laut. Die Laufzeit des Akkus war wie in den anderen Rezessionen angegeben nicht gut.
Besserung trat nach Installation einer Version des Powermanagements eines Vorgängermodells ein. Allerdings funktioniert nach wie vor die Flugmodustaste nicht richtig ([...]).
Eine Akkulaufzeit von 9 Stunden erreiche ich immer noch nicht, aber 5-7 Stunden sind je nach Art der Anwendung und der eingestellten Energieoptionen drin. Vielleicht wäre mit dem richtigen Powermanagement und den zugrundeliegenden Einstellungen noch mehr drin. Es liegt also keinesfalls an dem Akku, sondern an dem schlechten Support von Lenovo.
Mich würde interessieren, ob jemand diese Version des U330p mit Windows 8 betreibt und Vergleichswerte nennen könnte.

Trotz der Probleme mit der Powermanagement-Software und dem damit verbundenen nicht funktionierenden Flugmodusknopfs (so muss der Umweg über die Systemsteuerung gewählt werden), bin ich mit dem Notebook für den Preis von 500€ mehr als zufrieden. Daher ziehe ich auch keinen Stern für das Produkt ab, auch wenn es der Lenovo-Support verdient hätte.
77 Kommentare| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
ich habe den Laptop jetzt ca. 1 Monat im Gebrauch und bin auch zufrieden damit. Was ich zu kritisieren hätte ist die Festplatte. Wenn man reine SSDs gewohnt ist wird man etwas enttäuscht von der Geschwindigkeit der hier verbauten Seagate Hybrid Festplatte. Mir war selbstverständlich klar, dass eine SSD viel schneller ist, aber würde man nicht wissen, dass es eine Hybrid ist, würde man es gar nicht bemerken.
Und der Display hat (zumindest für mein Empfinden) einen leichten weisen Schleier, d.h. die Farben sind nicht so knallig wie man es von teureren Laptops kennt. Hier wurde eindeutig gespart!

Die Tastatur ist anders als "normale" Laptop-Tastaturen, weil sie besonders dünn ist. Das fühlt sich erstmal ungewohnt an, aber nach einiger Zeit wird man sich daran gewöhnen können. Die Funktionstasten sind gut gewählt , alles was man so braucht.

Positiv fällt die Kompaktheit des Geräts auf: sehr leicht und dünn (mein Zeigefinger ist sogar dicker, und ich habe nicht gerade Wurstfinger ;)
Mit 2 USB2.0 und 1 USB 3.0 Anschluss ist der Laptop zwar nicht übermäßig, aber durchaus ausreichend ausgestattet.
Wenn alle Treiber richtig installiert sind (auf der Lenovo-Homepage verfügbar) ist der Lüfter auch sehr leise und nur selten an.
Das Gehäuse besteht komplett aus Metall, was dem Laptop ein edles Erscheinungsbild verleiht.

Abschließend kann ich eine Kaufempfehlung geben, da man einen sehr gut verarbeiteten Laptop zu einem angemessenen Preis bekommt (500€). Für mehr Geld würde ich ihn nicht mehr empfehlen, da bekommt man besseres.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2014
Ich habe viel über das Lenovo Ultrabrook gelesen und kann nur sagen, dass ich dir Verarbeitung und die Leistung des Geräts sehr gut finde. Leider habe ich schon das zweite Ersatzgerät bestellen müssen, weil es immer wieder Schwierigkeiten gibt. Das erste Gerät konnte die Festplatte nicht finden und beim zweiten ist das Touchpad beschädigt. Nun bin ich gespannt, ob alle guten Dinge drei sind! Ansonsten kann ich nur Gutes über das Lenovo U330P berichten. Das Metallgehäuse schaut sehr edel aus, die Tastatur schlägt gut an und macht einen guten Eindruck.Den Bildschirm finde ich aussreichend hell und auch die Leistung stimmt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2016
Eigentlich ist das Gerät super: lange Akkulaufzeit, leicht und ansprechend designed. Doch das alles rückt in den Hintergrund, wenn nach einem Jahr beim Öffnen das Scharnier entgegenkommt und verklemmt, der Laptop im 90 Grad Winkel da steht und man es nicht mehr transportieren kann. Die Kommunikation mit dem Service von Lenovo kostet einige Nerven und Zeit. Nach 3 Wochen kam raus, dass es nicht zu reparieren geht wegen fehlender Ersatzteile. Dafür erstattet Lenovo den Kaufpreis. Immerhin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Ich habe dieses Ultrabook nun seit 3 Wochen im Gebrauch und kann nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin.

Ich kann mit einer Akkuladung ca 5-6 Stunden arbeiten, mit höchster Helligkeit und Internetnutzung. Ich bin auch mit diesen beiden, in Kritiken immer wieder vorgebrachten. Kritikpunkten absolut zufrieden. Der Bildschirm ist mehr als ausreichend hell und ich habe auch schon draußen arbeiten können, natürlich nicht bei voller Sonneneinstrahlung, sondern im Schatten, was meiner Meinung nach aber kein Manko ist. Auch habe ich bisher noch keine Probleme mit einer Unterbrechung der Wlan-Verbindung (unter Windows 7 Prof.) .

Die einzigen Kritikpunkte, die ich habe sind die Backspacetaste, die ein wenig klein geraten ist, so dass man häufig auf pos1 kommt, statt etwas zu löschen und der fehlende Lan Eingang, den ich per USB nachgerüstet habe.

Als primärer Rechner wären mir die 13" ein bisschen zu wenig; ich habe noch zusätzlich einen Desktop Rechner. Aber als mobile Arbeitsstation finde ich 13" perfekt und ich wollte nichts größeres mit mir herumschleppen.

Besonders positiv bin ich von dem Touchpad überrascht, dass angenehm groß ist und bei dem auch das Multitouch überraschend gut funktioniert.

Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden mit diesem Ultrabook und würde es jederzeit weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden