Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive wint17



am 12. September 2015
Ich habe dieses Buch nun schon zum zweiten mal gelesen und es hat mich wieder gepackt. Es ist fesselnd, prickelnd und mit einer sinnlichen Liebesgeschichte, die ans Herz geht.

Laura kann einem nur leid tun. Sie hat nicht nur einen Mann, der sich schon seit langem nicht mehr für sie interessiert, sondern auch noch dessen Mutter am Hals. Für beide ist sie im Prinzip nur eine kostenlose Haushälterin und Putzfrau. Und so wird sie von den beiden auch behandelt. Als Manfred den Bogen überspannt und über Lauras Geburtstag zu einem Kongress nach Stockholm fliegt und Laura somit in der Obhut seiner Frau Mama lässt, wird Laura kurzerhand von ihrer besten Freundin Kerstin aus der bayrischen Idylle nach Köln eingeladen. Dort erwartet sie eine Überraschung, die ihr bisheriges Leben infrage stellt.

Ich kann Laura sehr gut verstehen. Sie fühlt sich von ihrem Mann im Stich gelassen und von ihm und seiner Mutter ausgenutzt. Eine Privatsphäre gibt es nicht mehr für sie, seit sie in das Haus des Schwiegermonsters eingezogen sind. Die "Zwergin", wie sie sie nennt, bestimmt ihr Leben und Manfred steht eher hinter seiner Mutter, als hinter ihr. Trotzdem gibt ihre Ehe ihr Sicherheit und sie haben ja auch einen fast erwachsenen Sohn, der der einzige Grund ist, warum sie es mit ihrer Schwiegermutter noch aushält. Als sich ihr die Chance bietet, aus diesem Leben auszubrechen, ist sie innerlich zerrissen. Kann sie Sven, dem begehrten Sixpackboy glauben, dass er sich wirklich für sie interessiert? Schließlich ist sie nicht die erste Königin der Nacht und Sven sammelt diese Publicity-Dates wie Trophäen. Wie wird sie sich wohl entscheiden?

Eine romantische Liebesgeschichte, die mich aber so manches mal wegen der Zustände in Lauras Haus auf die Palme gebracht hat. Daher fuhren nicht nur Lauras Gefühle Achterbahn. Das Buch hat aber auch jede Menge Witz, ganz viel Charme und läd zum Träumen ein. Tolle Unterhaltung und viel Spaß sind garantiert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2014
Laure lebt mit Mann,Sohn und der Schwiegermutter,die ein richtiges Monster ist,sich nur bedienen lässt,im beschaulichen Ort Bad Hollerbach bis dahin ist sie nur für die Familie da.Bis sie ihre Freundin Kerstin zu einem kurzen Geburtstagsausflug nach Köln einläd,sie dort den Stripper Sven kennenlernt und damit auch eine aufregende,prickelnde Seite in ihrem Leben erfährt.Aber es darf nicht sein,für eine verheiratete Frau,denkt Laura.Bis ihr klar wird, daß ihr Ehemann schon lange eine Geliebte hat.Ich will nicht alles verraten,ein Buch gut und flüssig zu lesen,kann es nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. August 2012
Inhalt:
Wer träumt nicht insgeheim davon? Man besucht die Show der strippenden Sixpackboys und der Schönste verliebt sich in einen. Nun, Laura jedenfalls nicht. Als sie dann noch einen Abend mit Joe gewinnt, ist ihr der ganze Rummel zuviel. Doch da sie sich gerade über ihr Zuhause geärgert hat, nimmt sie an - und verliebt sich. Doch bei Laura siegt die Vernunft. Sie kann nicht einfach alles aufgeben, was seit über 20 Jahren zu ihr gehört und so trifft sie eine folgenschwere Entscheidung.

Meine Meinung:
Ach das war ein Buch so einfach zum abtauchen und mitfühlen. Die Autorin hat es mit ihrer leichten, lockeren Schreibweise schon auf den ersten Seiten geschafft, mich mit in ihre Geschichte zu nehmen und auch nicht wieder hinausgelassen. Ich habe es regelrecht verschlungen, wollte ich doch einfach wissen, was genau Laura erlebt. Bei der Show, vor allem nach der Show und wie sie mit der Situation umgeht. Und deshalb mochte ich das Buch auch nicht zur Seite legen, denn mal ehrlich .. wer hofft hier nicht auf ein Happy End. Nun, ob es das gab oder nicht, das müßt Ihr wohl selbst herausfinden.

Kommen wir mal zu den Protagonisten - Laura allen voran, denn um sie geht es. Ich weiss nicht, aber oft hab ich mich doch irgendwie in Laura wiedererkannt - nur in manchen Momenten, die ich gar nicht näher beschreiben kann. Und das machte sie für mich so authentisch irgendwie. Trotzdem hätte ich Laura nicht selten gern mal so richtig durchgeschüttelt, damit sie endlich wach wird.

Kerstin, Lauras Freundin fand ich total klasse. Ehrlich, wer wünscht sich nicht so eine Freundin .. weltoffen, lustig, spontan, voller verrückter Einfälle und einfach nur liebenswert.

Joe .. oder auch Sven .. haaach ... mehr mag ich dazu nicht sagen .. ein Bilderbuchmann halt. Ich glaube, die Spezies muss wirklich erst noch gebacken werden - oder von Autorinnen mit ihrem Stift zum Leben erweckt werden. Aber was wäre das realistische Leben nicht ohne dann und wann Fantasie pur zu genießen :)

Und noch ein Wort zum Schwiegermonster (sorry, anders kann ich das nicht bezeichnen). Wenn ich sie auch noch so grauenvoll fand, der Humor der Autorin, wie sie den Drachen geschildert hat, war einfach zu göttlich .. ich konnte mir manche Szenen so bildhaft vorstellen, dass ich herzhaft lachen musste! Aber .. die Vorstellung von Spiegelei auf Krapfen .. *schüttel* ... das müsst Ihr wohl auch selbst lesen *lach*

Fazit:
Eine wirklich schöne Geschichte zum Träumen für unterhaltsame Stunden. Das Buch bringt einem eine Fülle von Gefühlen und lässt einen mit der Protagonistin mitleiden, mitfreuen, mitlieben ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Beim Stöbern bin ich auf dieses schon etwas "ältere" Buch gestossen. Nette, leichte Unterhaltung, die sich schnell wegliest. Ich konnte mich so richtig in die Lage von Laura reinversetzen, spürte förmlich die eingefahrene Atmosphäre in der Familie mit viel beschäftigtem Mann und Schwiegermonster, der das Haus gehört!!! Laura hält alles am Laufen, Mann und Schwiegermutter rühern keinen Finger! Welch ein Lichtblick ist da wenigstens Lauras so gut geratener Sohn Max! Dann fiebert man mit Laura mit, als sie den Ausbruch zu ihrem 42. Geburtstag wagt! (Endlich, endlich möchte man schreien!) Welch ein Glück, wenn man dabei solch eine tolle Freundin wie Kerstin hat, die auch noch durch ihr Geburtstagsgeschenk eine Kettenreaktion in Kraft setzt.
Das Happy End aber kommt mir dann doch ein bischen zu plötzlich, zu einfach, zu seicht daher. Schade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Ahhhhh ... ist das Buch so kitschig toll :-)

Rike Stienen hat hier eine unterhaltsame und sehr kurzweilige Geschichte mit viel Herz und auch Herzschmerz geschrieben. Das Besondere: lange Zeit war nicht vorhersehbar, für wen Laura sich entscheiden wird.

Direkt nach dem Lesen habe ich mir dann auch "Kein Traumprinz ist einer zu wenig" von Rike Stienen gekauft, das im Mai erschienen ist. Den Roman hebe ich mir aber für den Urlaub auf, Vorfreude ist bekanntlich die grösste Freude.

Kleiner Tipp: Wer den Sixpack noch nicht kennt, sollte die Inhaltsangabe vom Traumprinzen noch nicht lesen, da wird zuviel verraten ;)

5 von 5 Sternen für einen wundervollen Frauenroman
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2013
Ein Sixpack zum Verlieben hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Wer - vor allem welche Frau - würde nicht mit Laura mitfiebern, die, gefangen in einem Leben das sie nie so wollte, endlich den Mut fasst etwas daran zu ändern? Schon der erste kleine Schritt in Richtung neues Leben stupst den berühmten Dominostein um, der alles erst so richtig ins Rollen bringt. Ich konnte das Buch kaum mehr weglegen. Spannend, amüsant, rührend...alles drin was Frau so braucht! Jetzt hoffe ich, dass es bald wieder etwas von Rike Stienen geben wird. Ich freu mich schon sehr darauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. August 2014
Viel zum Lachen und durchgehend rasant hat mich dieses Buch überrascht, da es trotzdem viel zum Nachdenken bietet. Gerne hätte ich mit Laura getauscht, aber nur für Ihre Geburtstagsreise und dem Resultat hieraus. Ihr Alltag ist erschreckend und oftmals findet man sich hier irgendwie wieder........ Was eine Mischung! Danke der Autorin für diesen Roman ! ! !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2014
Ein Sixpack zum Verlieben ist ein locker leichter amüsanter Frauenroman.
Zum Inhalt muss ich hier ja nichts mehr zufügen.
Mit viel Charme hat die Autorin geschafft die Problematik
in diesem Roman gut rüber zu bringen.
In dem Buch werden sich die eine oder andere Leserin bestimmt
wieder finden.

Es war ein tolles Lesevergnügen :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. April 2015
Eine schöne Liebesgeschichte über eine Hausfrau, die allen trotzt und sich nach geraumer Zeit endlich mal Zeit für sich gönnt, Dinge tut, die sie vorher nicht einmal zu träumen gewagt hat, ausbricht aus dem anstrengenden Alltag, aus dem Frondienst ihrer Schwiegermutter, den Mann ihrer Träume kennenlernt und .............den Rest sollte man einfach selbst lesen.
Eine schöne, von Anfang bis zum Ende unterhaltsame und auch spannende Geschichte, in der es nie langweilig wird beim Lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Ein Buch zum entspannen. Leicht, locker und lustig. Ein Buch wenn man vom anstrengenden Alltag abschalten möchte . Als Bettlektüre ideal, man kann viel lachen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden