Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 17. April 2014
Lily Hayward, die scheue Besitzerin eines kleinen Buchladens, wird von ihrer Freundin Mel gebeten, sie auf eine Spendengala zu begleiten. Als sie dort eine unangenehme Begegnung mit einem betrunkenen, reichen Ungustl hat, kommt ihr ein anderer Mann zu Hilfe: der attraktive Milliardär Roman Conrad.

Aus Langeweile geht Roman eine Wette ein, dass es ihm gelingen wird, die zurückhaltende junge Frau zu erobern. Womit er nicht rechnet, ist, dass Lily ihm mit jeder Minute, die er mit ihr verbringt, immer sympathischer wird. Natürlich will er nicht, dass Lily erfährt, wie sein Interesse an ihr entstanden ist, doch die Wahrheit lässt sich nicht für immer verheimlichen.

„The Wager“ ist der erste Teil einer dreiteiligen Fortsetzungsgeschichte, die mir recht gut gefallen hat. Ich mochte beide Protagonisten, und auch die Nebenfiguren haben sind gut gezeichnet. Insgesamt fand ich die Geschichte unterhaltsam, wenngleich sie einem nicht ewig im Gedächtnis bleibt und eher schlicht geschrieben ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Lily ist sehr scheu und leidet noch immer unter Zurückweisungen während ihrer Schulzeit . Bei einer Gala lernt sie Roman kennen, der sie gegenüber einem betrunkenen Gast in Schutz nimmt. Was sie nicht weiß , ist das sie das Opfer einer Wette ist. Roman ist extrem reich und gelangweilt. Er nimmt die Wette an, um Abwechslung zu haben. Wenn es ihm gelingt, dass sich Lily in ihn verliebt, bekommt er sein Traumauto. Doch je näher er Lily kennenlernt, desto dummer findet er die Wette.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben, was mich anfangs irritiert hat. Das Buch ist flüssig geschrieben, die Handlung ansatzweise plausibel. Was mir gefehlt hat, ist das Gefühl der Leidenschaft. Der Charakter von Lily ist sehr gut ausgearbeitet, der von Roman zu wenig. Gesamt war das Ganze nett zu lesen, aber nicht mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
First book I have read from her,I find a lot similarities with our day to day life .I just have to read the next book
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden