Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
135
3,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2016
Ein hervorragender Film, spannend bis zur letzten Sekunde mit einem grandiosen Schauspieler. Wenn es an mir läge, hätte Robert Redford dafür den Oscar erhalten in Platin. Ich habe den Film "atemlos" verfolgt und bin von der ersten Minute an in diese "Welt" mit eingetaucht. Meine Empfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2017
Es ist ein sehr spannender unter die Haut gehender Film mit nur einem Darsteller. Auch im Alter ist Robert Redford noch sehenswert als Charakterdarsteller. Filmqualität natürlich einwandfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2017
Es scheint nicht viel zu passieren in "All is lost": Ein Mann kämpft als schiffbrüchiger Segler auf offener See um sein Überleben. Und doch steckt das ganze Universum in dieser Nussschale von einem Film: existentielle Einsamkeit, der Mensch, die Elemente, vielleicht droht gar der Tod.

Mich hat dieser Film beeindruckt, ich fand ihn auch ganz und gar nicht langatmig oder gar langweilig. In nüchterner Minimalistik spielt sich der Überlebenskampf eines Mannes ab, der seinem drohenden Schicksal nur die Kraft seines Körpers und die Schärfe seines Verstandes entgegen zu setzen hat.

Robert Redford gelingt es, diesen rationalen Mann, dessen Handlungen (bis auf eine Tat am Ende, die aus der Verzweiflung geboren wurde) wohl überlegt zu sein scheinen, nur durch Bodyacting darzustellen. Körpersprache und Mimik sprechen aber Bände. Gesprochen wird außer einem Voice-Over-Monolog zu Anfang und einem aus Mischung von Wut und Verzweiflung entsprungenen, geschrieenen "F-Wort" nicht. Dieser Mann spricht auch nicht mit sich selbst, wie viele andere Protagonisten dies in Survivalfilmen machen - wozu auch, dies wäre nicht rational.

Wer, wenn nicht Robert Redford, könnte ganz allein solch einen Film stemmen? Sein Existenzkampf in dem maximal reduzierten Survivaldrama "All Is Lost" brachte dem damals 77-jährigen Superstar viele positive Kritiken ein.
Der Film zeigt einen einzelnen Mann, von Redford mit souveräner Konzentration gespielt - und es geht um die Arbeit seiner Hände und seines Körpers. Keine Aktion erfolgt planlos, sondern ist wohl durchdacht. Dem Regisseur ist kaum ein Handgriff zu banal, um ihn nicht ins Bild zu setzen.
Nicht alle Bemühungen des namenlosen Protagonisten sind von Erfolg gekrönt, aber in all diesen Augenblicken ist "All Is Lost" am stärksten - da, wo Redford mit seiner allgegenwärtigen Präsenz unaufgeregt und pathosfrei Überlebensarbeit als Abfolge kluger, planvoller, kleiner Gesten zeigt.
Sein Charakter ist, bis auf den einen Gefühlsausbruch, ein Paradebeispiel für Beherrschung. Eine leicht gehobene Augenbraue, ein überraschter Blick, ein Seufzer höchstens - dann die Rückkehr zur Disziplin, die womöglich lebensrettend sein wird.

Für mich wäre zwar ein anderer Schluss, der sich auch schon andeutete, konsequenter gewesen, aber auch so halte ich "All is lost" für einen absolut sehenswerten Film.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2017
Dieser Film ist etwas ganz neues und einzigartiges. Im ganzen Film gibt es nur eine Person zu sehen. Es werden nur sehr wenige Worte gesprochen. Die ganze Dramatik und Action wird über Bilder und Emotionen dem Zuschauer vermittelt. Ein Mann der ein Problem nach dem anderen löst, im Überlebenskampf.
Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2017
Hallo Filmfreunde!
Schon nach den ersten Minuten keinen Bock mehr...
Zum Beispiel: Rasieren beim aufziehenden Unwetter?!
Watt soll der Mist,... es muss ja kein Film für Segelprofis sein, aber DAS!
Habe den Film sofort aus dem Abspielgerät in die Tonne befördert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2015
Wer sich diesen Film zulegt, sollte wissen, dass in diesem Film extrem wenig gesprochen wird - Robert Redford ist als Solo-Segler unterwegs. Der Film zeigt Schritt für Schritt wie sich das Drama langsam aufbaut. Robert Redford spielt den langsam verzweifelnden Segler, der die immer größer werdende Gefahr unweigerlich auf sich zukommen sieht, sehr gut.
Das Ende soll hier nicht verraten werden, man sollte sich den Film unbedingt selbst anschauen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
... finden diesen Film langweilig, ich hingegen fand ihn spannend. Es war mal was anderes, hier wird nicht groß gesprochen, sondern erlebt. Die Natur zeigt ihre zerstörerisch-schönen Seiten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Zur Handlung,mitten auf dem Ozean wird ein Mann(dessen Name uns allen Unbekannt bleiben wird),aus dem Schlaf gerissen.Seine Yacht hat Nachts einen Container gerammt.Seine Navigations und Funkgeräte Versagen deshalb.Dann treibt er noch in einen Sturm hinein den er gerade noch überlebt,doch dann muss er ohne das Boot noch Steuern zu können versuchen zu überleben.Der Film ist sehr spannend gemacht und auch sehr ruhig,er selbst sagt in dem Film kaum ein Wort,man hört nur das leise,Stürmische sehr laute Meer.Die Story ist einfach wurde aber sehr gut umgesetzt.Die Aufnahmen sind schön und zum großen Teil Realistisch.Der Film beinhaltet auch nur einen Schauspieler der im Film sehr überzeugend ist.Insgesamt ist es ein schöner Film,den es lohnt zu sehen.Aber zu 5 Sternen hat irgendwie noch was gefehlt.Man kann sich auch noch auf ein gutes Ende freuen,was man zum Ende kaum noch denken würde.

Zu empfehlen!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2017
ALL IS LOST ist für jeden Segler und Skipper nichts weiter als ein großes Ärgernis. Man kann eine große Liste erstellen an seglerischen Ungereimtheiten bis hin zu kreuzgefährlichem Unfug. Da kostet so ein Film 9 Millionen, und man fragt sich die ganze Zeit, wo, wann und wie recherchiert wurde. Wahrscheinlich gar nicht. Schade ums Geld. Wer einen schönen Segelfilm über einen Einhandsegler sehen möchte, dem empfehle ich TURNING TIDE. Seglerisch stimmig, und nebenbei wird noch eine schöne mitmenschliche Geschichte erzählt. Für ALL IS LOST vergebe ich 1 winzigkleines Pünktchen, denn ich bin durchaus Robert Redford - Fan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2017
Diesen Kritiken (s.u.) kann ich mich nur anschließen! Robert Redford spielt den Havarierten so authentisch, dass man meinen sollte, er wäre wirklich in der Situation (vielleicht war er das ja auch mal - wer weiß). Das ist Schauspielkunst at its best: etwas so zu spielen, als würde man es gar nicht spielen. Das schaffen nur die wenigsten. Deswegen gibt es auch nur so wenige wirklich große Schauspieler. Chapeau!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €
8,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken