find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2014
Das buch wurde super geschrieben. Was man so aus Büchern erfährt oder wie weit leute gehen nur um ins Fernsehen zu kommen! Respekt an herrn dieter wollny!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ich war immer sehr an den Wollnys interessiert. Ich kann nicht begreifen wie eine Frau und auch die Kinder so mit einem Menschen umgehen koennen.Auch ich bin geschieden und war lange alleinerziehend.Egal wie mein Ex sich benommen hat oder haette, so was von Krieg und Gewalt haette ich und auch meine Kinder niemals einem Menschen noch dazu dem eigenen Vater antun koennen, obwohl er sich nicht mehr um sie gekuemmert hat. Lieber Dieter, ich fuehle total mit dir. Seit dem du nicht mehr dabei bist ist die Sendung nur noch total oede.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Das Büchlein ist das schlechteste, was ich seit langem gelesenen habe. Eigentlich ist die Geschichte der beliebten Fernsehgroßfamilie Wollny mehr als tragisch und böte ausreichend Stoff für eine lesenswerte Story. Doch hier wird nicht reflektiert oder etwa wie versprochen hinter die Kulissen eines Scripted Reality Fernsehformats geschaut. Nein hier wäscht das ehemalige Familienoberhaupt schmutzige Wäsche. Es langweilt zu lesen, wer sich nun wen an welchem Tag beleidigt hat oder gar miteinander geprügelt. Unterste Schublade von allen Beteiligten.

Hinzu kommt das die Rechtschreibung noch fast schlechter ist als das Benehmen der Protagonisten. Ich empfehle dringend die Kommaregeln zu wiederholen oder die verdiente Fernsehknete in ein Lektorat zu investieren.

Jenseits von Gut und Böse ist nicht nur Titel sondern auch die Einschätzung dieses Machwerks von Nichtbegabten. Eine absolut nicht empfehlenswerte Lektüre.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Das Buch ist eine einzige Schlammschlacht. Ich stehe weder auf der Seite von Silvia noch auf der von Dieter. Es ist hier sehr einseitig , eben aus der Sicht von Dieter und dessen Gefolge geschildert, wie sie nach ihrer Meinung provoziert, Anschlägen ausgesetzt oder sogar geschlagen wird.Schuld ist immer die andere Seite. Gerade bei der Schilderung dieser Schlägerei fällt auf, dass dieses Treffen doch von beiden Seiten sehr bewußt geplant würde. Beide Seiten hatten ihr Gefolge dabei . Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Das ist das, was mir dazu einfällt. Dieter scheint ausschließlich damit beschäftigt zu sein, Facebook zu sichten , zu telefonieren, zu spionieren usw. Die andere Seite agiert wohl ähnlich. Auf der Strecke bleiben da die Kinder in diesem Gezerre und vor allem erschreckend, kaum eines der Kinder geht regelmäßig zur Schule, hat eine Ausbildung und Arbeiten ist wohl auch ein Fremdwort.
Es lohnt sich nicht, dieses Buch zu lesen, es ist ein schlecht geschriebenes, versetzt mit unzähligen Rechtschreibfehlern Geschreibsel.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
die Hoffnung mit der der 1. Band schloß, nämlich dass doch noch eine positive Einigung unter den Eheleuten und der Fam. erzielt werden kann, hat sich mittlerweile vollkommen zerschlagen.
Wobei das Wort 'schlagen' wörtlich zu nehmen ist....wie bereits bekannt aus der Erweiterung 'Die Eskalation'.
Dieter Wollny, Katja Schneid und in dieser Ausgabe auch der Sohn Jeremy-Pascal berichten und beweisen erneut, welche Abgründe sich unter Silvia Wollny und ihrer Gefolgschaft auftun....ganz im Vordergrund das Managment.
Absolut lesenwert und auch grade für die immer noch Ungläubigen sehr empfehlenwert, damit evt. doch am Ende mal das kleine Lichtlein aufgeht.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Ich möchte einfach danke sagen für das Buch ihr seit Wundervolle Menschen, eins noch gibt nicht auf wir Fans stehe mit ganzen Herzen hinter euch.

Lg Heiko aus Bremen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Eine Familie aus der Unterschicht läuft gegeneinander Amok - und wer da wirklich im Recht ist, können wir Leser als Außenstehende nicht beurteilen.
Tatsache aber ist, dass dieses Buch so privat und primitiv verfasst wurde, dass ich mich fast geschämt habe, es zu lesen, weil ich die ganze Zeit dachte, dass mich das alles nichts angeht. Das täte es ja eigentlich auch wirklich nicht, wenn diese Familie mit ihren zwischenmenschlichen Problemen sich nicht so penetrant selbst in die Öffentlichkeit drängen würde.

Das Buch strotzt nur so vor Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehlern. Es gibt kaum einen fehlerfreien Satz, den Autoren ist z. B. offensichtlich überhaupt nicht klar, wann man Sie/sie oder Ihnen/ihnen schreibt. Das wird im gesamten Buch munter durcheinander gewürfelt, erschwert zusammen mit den anderen Fehlern das Lesen und auch die Kommasetzung ist katastrophal und entzieht sich jeglicher Logik.

Im Großen und Ganzen hat das Buch meine schlimmsten Erwartungen an Inhalt und Form erfüllt und die ganze Geschichte wäre absolut lächerlich, wenn da nicht Kinder involviert wären, die unter dem vollkommen unreifen Verhalten ihrer Eltern schon jetzt massiv leiden müssen und mit Sicherheit psychische Schäden davontragen werden. Das ist einfach nur traurig.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Als ich das erste Buch gelesen hatte, dachte ich noch Mensch was sind das für arme Menschen die unter so einer zicke haben Leben müssen. Bei dem Buch ging es nur darum die anderen schlecht aussehen zu lassen und alles öffentlich zu machen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Für alle Menschen die die Schlammschlacht beider Wollnyparteien auf Facebook beobachten, ist dieses Buch nichts Neues.
Hinzu kommen extrem auffallende Rechtschreibfehler, ein Korrekturlesen wäre bei der wenigen Seitenzahl nun wirklich kein Akt gewesen. Von den schlecht gemachten Screenshots (krumm und schief,kaum leserlich), ganz zu schweigen.
Das Buch wirkt leider wie hingeklatscht, um ans schnelle Geld zu kommen und ich bin weder Silvia noch Dieter Befürworter.
Aber hier wäre mein Geld wohl eher in der nächsten Pommesbude besser aufgehoben gewesen, keine Kaufempfehlung !!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Ich war nie ein "Fan" der Serie, habe höchstens eine Hand voll Folgen gesehen und nachdem es immer überzogener wurde, habe ich es gar nicht mehr verfolgt. Allerdings ist natürlich so viel in der Presse, bei Facebook & Co. verbreitet worden, dass man unweigerlich darauf stößt.

Nach langem Überlegen habe ich mir doch die beiden Bücher gekauft und gelesen (die Neugier hat einfach gesiegt, wie ich zugeben muss). Einige Vermutungen meinerseits haben sich bestätigt, vieles hat mich jedoch, gelinde gesagt, schockiert. Ich finde es unfassbar, das Menschen, die sich lieben oder geliebt haben, fähig sind, einander so etwas immer und immer wieder anzutun. Streitigkeiten sind in einer Familie normal, vor allem nach einer Scheidung, aber solche Intrigen, Lügen und körperliche sowie seelische Gewalttaten gehören (zumindest für mich) nicht in unsere Gesellschaft und schon gar nicht in eine Familie....

Ich ziehe meinen Hut vor dem Mut und der Ausdauer Dieter Wollnys, diese ganzen Anschuldigungen und Grausamkeiten immer und immer wieder ertragen zu müssen und die Wahrheit zu veröffentlichen, ohne sich von all den Drohungen und Taten einschüchtern zu lassen.

Ich wünsche die Autoren geben nicht auf, halten weiterhin zusammen und hoffe, das bald auch alle "Hardcore Fans" die Wahrheit erkennen und nicht mehr blind alles glauben, was ihnen aufgetischt wird.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)