find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. März 2017
Erstmal zum Buch, danach meine Vitamin D3 Erfahrungen.

Auch wenn dieses Buch gute einblicke und die möglichkeiten von Vitamin D3 aufzählt, fehlen mir doch einige Infos. Ich kann das Buch aber leuten empfehlen die lieber Hörbücher hören anstatt zu lesen wie ich. Habe meine Fassung von Audible dort ist es das einzige Hörbuch zu diesem Thema (werde diese Rezension auch dort reinsetzten)
Man hat extreme viele Infos zum Thema aber die Punkte, wie wende ich es an? Kommt da zu kurz eigene Recherchen sind danach eigentlich Pflicht. Auch ist es teilweise Werbung für einen Supplementen Lieferanten aus den USA. Dem Buch selber würde ich 3 Sterne geben, die 5 Sterne gibt es aus dem Grund: Vitamin D3 hat mein Leben verändert und die meisten leute lesen nur die 5 Sterne oder 1 Stern Bewertungen ;)

Meine Erfahrungen mit D3:

Mein Krankheitsbild: Seit Oktober 2015, leide ich unter Panikattacken. Ich habe geglaubt, ich sterbe wenn ich einschlafe, bekomme einen Herzinfakt am Steuer meines Autos. Kippe gleich um im Fitness Studio etc...
Dazu kam eine allgemeine Schwäche, kränklichkeit und eine massive Gewichtszunahme (30 Kilo innerhalb eines Jahres)
In Sommer 2016 ging es mir etwas besser und dachte ich habe es evtl hinter mir. Habe da den zusammenhang mit D3 nicht erkannt.

Im Herbst/Winter 2016 wurde es wieder deutlich schlimmer. Meine Attacken waren sehr heftig, gingen oft Stunden und waren fast täglich. Ich habe schlecht geschlafen, konnte teilweise nicht mit dem Auto zur Arbeit oder zurück fahren. Konnte keinen Zug bentutzen, hatte Angst vor allen Medikamenten weil ich dachte es gibt eine überdosis etc...
Auch mein Magen spielte verrückt ich hatte nach halben Portionen, starke Magenschmerzen, mein Kot war so gut wie nie fest sondern besten falls viele kleine Kugeln ähnlich wie Hasenkot. Mein Arzt hat mir eine Magenspiegelung empfohlen und eine Verhaltenstherapie. Das war Oktober 2016, ziemlich genau 1 Jahr nach dem meine Probleme angefangen haben. Ich habe keinen Termin beim Internisten bekommen bis März 2017. Aber relativ schnell eine beim Theraputen, das ist eher ungewöhnlich.

Ich habe natürlich selber gegoogelt und gesehen das Vitamin D3 bei Stress und Schlafstörungen helfen kann. Eine Packung Health Plus Vitamin D3+K2 bestellt. Dort sind 5000 i.u. pro Kapsel drin. Ein paar Tage später, bei der Therapuetin kam die frage was ich so nehme. Ich habe gemeint seit ein paar Tagen täglich 1 Kapsel Vitamin D3 mit 5000 einheiten. Sie meinte sofort, nehme sie das nicht es ist nicht gut. Ich war einige Zeit sehr Sauer auf diese Frau, nun denke ich mir sie weis es nicht besser. In den Wochen darauf haben die Panikattacken ihren absoulten Höhepunkt erreicht und ich konnte garnichts mehr machen. Durch einige YT Videos habe ich mich aber wieder mehr mit dem Thema D3 beschäftigt und mir einen Bluttest bei Cerascreen bestellt. Ein paar Tage später kam das Ergebnis, ca 22ng/ml. Cerascreen hat von einem Mangel geredet, mein Arzt meinte ist alles ok aber kann meine Vitamin D3 Dose leer machen wenn ich will mit 1er Pille täglich (habe meine Kapseln mitgenommen)
Dies war Ende Dezember 2016.

Habe eine Dosis von zuerst 5000 I.U: täglich genommen später auf 10.000 I.U: hoch und habe dazu 2 bis 3 mal die Woche das Solarium besucht mit einer UVB Bank, für je ca 10 Minuten. das hat am Tag eine Dosis von im Schnitt 15 bis 20.000 IU gebracht wenn man es auf eine Woche sieht.

Nun zu meinen Ergebnissen, stand Mitte März 2017

- Meine Panikttacken, deutlich weniger, deutlich kürzer und weitaus weniger unangenehm. Habe eher angst bewusstlos zu werden anstatt zusterben. Klingt evtl für viele nicht so toll, für mich ist das aber deutlich angenhemer.
- Ich schlafe wie ein Baby, länger und besser (tracke seit Jahren meinen Schlaf via Fitness Band, habe also ergebnisse die ich gut vergleichen kann)
- Mein Gewicht geht endlich wieder runter (im Rahmen einer Diät) im Jahr davor konnte ich machen was ich wollte es ging nur hoch
- Deutlich fitter und aufgeweckter.
- Normalen festen Stuhl wie er sein sollte und keine Bauchschmerzen
- Keine Laktose beschwerden mehr

Ich dachte das wäre alles aber nach dem hören des Buches (das war vor paar tagen) merkte ich ok, da sind offenbar paar andere Sachen besser geworden die nicht so gemerkt habe.

- Mein Linkes Handgelenk hat immer geknackst, nun höre ich nichts mehr
- Keine Rückenschmerzen mehr beim langen liegen
- Kein Zahnfleisch bluten mehr

Vitamin D3 plus K2 plus Magnesium plus Vitamin D3 Test kosten euch ca 90 €
Das ist ein Investment das mir so viel lebensqualität wieder zurück gegeben hat wie ich es selber nicht für möglich gelaubt habe.
ich würde es wirklich jedem empfehlen.

Mein aktueller Wert, ca 47ng/ml , Zielwert zwischen 90 und 100ng/ml
Aktuelle Dosis: 10.000 IU am Tag als Kapsel plus 2 mal 10 Min UVB Sonnebank die Woche.

Meine Aktuelle Dose hält noch ca 3 Wochen, werde dann ein paar Tage nichts nehmen (ca 3 bis 4) und wieder meine Werte testen lassen und das hier updaten bis ich am Zielwert bin und weitere Sachen ergänzen falls nötig
0Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
Im Schnelldurchgang zur Wunderheilung. Spaß beiseite, in vielen Beispielen wird die Wirkung des Vitamins erläutert, wichtig ist vor allem die Ergäzung durch Vitamin K2. Alles Weitere ist wohl eine Zeitfrage. Ich werde mich an die Vitamine herantasten und schauen, was passiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2017
Das Buch ist sehr interessant mit Große Menge von wichtige Informationen.
Lieferung ist reibungslos gelaufen trotzdem als das waren par Tage vor Ostern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2017
Das Buch hat mir sehr die Augen geöffnet. Ich nehme Vitamin D schon sehr lange ein, bisher aber doch noch zu niedrig dosiert. Jetzt trau ich mich an höhere Dosierungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2016
Um die Ausführungen des Autors besser zu verstehen und einordnen zu können, ist es sinnvoll, zuerst auf seine Grundtheorie einzugehen. Im Mittelpunkt seiner Überlegungen steht das Vitamin D3, welches eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon ist. Dieses wird bei Sonneneinstrahlung von der menschlichen Haut erzeugt. Da Hormone (nur) Botenstoffe sind, haben sie von Natur aus (noch) keine (unmittelbaren) positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, sondern einfach nur eine Information, die der Körper dazu benutzt, bestimmte Vorgänge anzuregen ober zu unterbinden.

An dieser Stelle kommt die Theorie von Jeff T. Bowles ins Spiel. Sie besagt, unser Körper könne sich evolutionsbedingt noch sehr wohl an den Winterschlaf erinnern. Damit ist gemeint, dass der Körper auf Grund Länge und Intensität der Sonneneinstrahlung und der damit einher gehenden Produktion des Vitamins D3, zu erkennen glaubt, ob er sich in einen Winter- oder Sommermodus versetzen soll.

Im Wintermodus, welcher infolge einer geringen Produktion von D3 von unserer Natur als vorherrschend angesehen wird, wähnt sich diese in einer Lage, wo Knappheit und Hunger als bevorstehend angesehen werden. In einer solchen Situation steht die Anhäufung von Fettreserven und die Einsparung von Energie derart im Vordergrund, dass andere Aufgaben viel zu kurz kommen. Gemeint ist damit u.a. eine innere Abgeschlagenheit infolge Energiemangels oder die Vernachlässigung anderer wichtiger körperlichen Vorgänge wie z.B. die Reparatur von Gelenken und Sehnen. Kein Wunder also, dass Menschen deren innere Uhr auf Grund eines Vitamin-D3-Mangels auf „kurz vor Winterschlaf“ zeigt, sich häufig schlapp fühlen oder über Schmerzen an ihrem Bewegungsaparat klagen.

Das Gegenstück zur Winterschlafphase ist der Frühling-Sommer-Modus, welcher dem Körper über einen ausreichenden Vitamin-D3-Spiegel mitgeteilt wird. In einem solchen Zustand rechnet unsere innere Uhr evolutionsbedingt mit langen und intensiven Sonnentagen, genügend Nahrung und dass alles zum Besten steht. Auf diese als so empfundene Information (über den Botenstoff D3) reagiert unsere menschliche Natur mit „Verschwendung“ von Energie, was eine energiegeladene, gute Stimmung mit sich bringt und Krankheiten - auch solche aus längst vergangenen Tagen - oft fast vollständig geheilt werden.

Jeder hat die Möglichkeit, sein Vitamin-D3-Level über einen Bluttest bestimmen zu lassen. Ist dieser günstig, setzen die beschriebenen vorteilhaften Wirkungen ein. Das Buch gibt über positive und negative Blutwerte Aufschluss. Leider jedoch haben die meisten Personen in unseren Breitengraden einen viel zu niedrigen Vitamin-D3-Spiegel, was zum einen klimatisch bedingt ist, und zum anderen der Tatsache geschuldet ist, dass wir uns immer weniger draußen im Freien aufhalten.

Im Hinblick auf die richtige Dosierung und des Beschaffens von Vitamin-D3 steht einem das Buch mit Rat zur Seite. Der Autor beschreibt seinen Selbstversuch mit diesem Vitamin, in welchem er sehr hohe Dosen einnahm. Daraus resultierende, zahlreiche Heilerfolge, werden dem Leser nicht vorenthalten. Wichtig in diesem Zusammenhang sind auch die Warnhinweise z.B. die Aufforderung das Vitamin D3 nicht ohne das Vitamin K2 sich zuzuführen. Der Leser wird m.a.W. in die Lage versetzt, sein eigenes Experiment zu beginnen. Die Sprache ist leicht verständlich und einfach gehalten. Ergänzungen zu dieser nunmehr 7. Auflage erfolgen in gekennzeichneten Einschüben und Ergänzungen. Übersichtlicher wäre es jedoch gewesen, man hätte diese Zusätze unmittelbar in den Text eingearbeitet.

Ein eigenes Kapitel ist Patientenbeschreibungen bzw. Rezensionen gewidmet. Diese sind aufschlussreich, da in jeder Schilderung sowohl das Leiden als auch die individuelle Dosierung genannt sind. Abschließen möchte ich meine Rezension mit einer Aufzählung der Leiden, welche der Autor für mit Vitamin-D3 für heil- bzw. linderbar hält. Hierzu gehören:
Adipositas, Depression, Arthritis, Autismus, Multiple Sklerose, ALS, Schizophrene Babys, Asthma, Sklerodermie, Allergien, leichtere Autoimmunerkrankungen, viele Krebsarten, Tuberkulose, Erkältungen, Nagelpilze, T-1- und T-2-Diabetes, Metabolisches Syndrom, Bluthochdruck, rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa, Alkoholabhängigkeit, Ganglien, Zysten, Akne, Herzerkrankungen, Lungenprobleme, Wachstumsschmerzen bei Kindern, Fehlgeburten, Makuladegeneration, Nierenerkrankungen, Magengeschwüre, Lernschwächen, Schlaganfall, bipolare Störung, exzessive Tagesmüdigkeit, Knochenschmerzen, ADHS, Glaukom, Migräne, Parkinson, Harnwegsinfekte, Menstruationsbeschwerden, Zahnkaries, Kurz- und Weitsichtigkeit, Kniegelenkarthrose, aktinische Keratose, Vertigo (Schwindel), chronische Wunden und Geschwüre, Psoriasis, Fersensporn, Osteopenie, Sonnenbrand, Knochensporne, schwere Hypoglykämie/schwerer Hypogonadismus, Hornschwielen und trockene, rissige Haut an den Füßen

Vor mindestens 6 verschiedenen Leiden gibt der Autor an, selbst geheilt worden zu sein bzw. eine wesentliche Linderung erfahren zu haben. Er hat über 52.000 Studien über Vitamin D durchgesehen.

Ich selbst habe mir ein Vitamin-D3-Präperat und Vitamin K2 bestellt.. Doch das ist eine andere Geschichte und sollte auch ein andermal erzählt werden :-)
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2017
Ich habe mich an die Dosierempfehlung des Autors gehalten, tja und was soll ich sagen - mir geht es blendend! Selbst meine Umwelt registriert mein positiv verändertes Verhalten und Auftreten.
Ich kann nur jedem empfehlen, sich dieses Buch durchzulesen und danach zu handeln - bei mir hats wahre Wunder bewirkt!
Aber es liegt an der Bequemlichkeit und auch Faulheit, der Menschen sich dahingehend zu ändern... Oft höre ich:".... ja ist ja klar, das wir Vitamin D Mangel haben..." aber das zu ändern, macht dann kaum noch jemand, weil man sich dann eben für den bequemeren Weg entscheidet und nicht mehr auf sein Bauchgefühl hört!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2017
"Steigern Sie die K2 Dosis bis Sie Herzrasen bekommen, dann reduzieren Sie die Dosis. " Wenn Sie mit solchen Angaben was anfangen können , dann ist es das richtige Buch.
Völlig unwissenschaftlich.
War aber schon vorher überzeugt, dass wir ein Vit D Mangel Problem haben und verfüttere das auch an die Familie. Also für mich wichtiges Thema, aber schlechte Ausführung oder Übersetzung.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2017
Ich bin überhaupt kein Rezensionen-Schreiber, fühle mich diesem Buch allerdings schuldig.
Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich etwas über Gewichtsreduktion gegoogelt habe. Irgendwie war ich dann bei dem Buch von Bowles hängengeblieben, las die Rezensionen und habe mir direkt die Kindle-Version bestellt. Gott sei Dank!

Ich war direkt begeistert, mein Probierdrang meldete sich. Ich bestellte mir Vitamin D3 Kapseln 10.000 i.E. von Vita2you mit den dazugehörigen Super-K Kapseln und hoffte, damit ein bisschen abnehmen zu können.

Am 2 Tag nach der Einnahme von morgens u. abends jeweils 10.000 I.E. bemerkte ich angenehme leichte Beine. Es war merkwürdig, da ich meine Beine vorher nie als schwer empfunden habe und kann es schwer beschreiben. Es fühlte sich an, als ob ich auf Wolken laufen würde, angenehm gefedert. Am liebsten hätte ich mit dem Joggen angefangen, so leicht waren meine Beine. (Hab ich aber nicht. Allerdings haben sich meine Spaziergänge mit dem Hund um Stunden erweitert, ohne hinterher müde Beine zu haben, Schmerzen in den Füssen oder Beinen)

Nach ca. 4 Tagen bemerkte ich starke Schmerzen in meiner linken Schulter, die so intensiv wurden, dass ich Schmerztabletten nehmen musste. Mit meiner linken Schulter hatte ich durch einen Autounfall seit 2011 Probleme. Ich habe sämtliche Behandlungen durchlaufen. Schmerzmittel, Physio, Halskrause, Strom etc.... aber die Schmerzen verschwanden nie so ganz und ich gewöhnte mich an einen leichten Dauerschmerz. Zudem litt ich unter einen Nackensteifheit. Gerade beim Autofahren, wo man öfters den Kopf nach hinten drehen muss, hatte ich starke Probleme. Bewegungseinschränkungen und Schmerzen halt. Auch tat meine Wirbelsäule durch den Unfall im BWS-Bereich noch weh.
Durch das Buch angeregt, habe ich die stärkeren Schmerzen nach der D3 Einnahme ausgehalten und war (ich traue mich kaum, es zu schreiben) nach ca. 2 Wochen absolut schmerzfrei!! Nicht nur das, die Steifheit im HWS-Bereich verschwand völlig und die gesamte Wirbelsäule kann ich so wie lange nicht mehr bewegen. Zudem hatte ich manchmal nach dem Schlafen Rückenschmerzen. Hatte mir eingeredet, dass ich wohl in der Nacht falsch gelegen habe. Diese Schmerzen sind auch verschwunden! Von wegen falsch gelegen...

Ich bin ein unheimlich sonnenempfindlicher Hauttyp und konnte bisher keine 15 Minuten im Sommer in die Sonne gehen, ohne zu verbrennen. Deshalb trug ich wirklich immer Sonnenschutzcreme mit mir. In diesem Sommer, was wirklich noch nie in meinem Leben passiert ist (und ich bin soo begeistert), habe ich nicht ein einziges Mal eine Sonnencreme benutzt und bin so braun wie nie zuvor gewesen, ohne zu verbrennen. Genial!!! Daran hatte ich nun überhaupt nicht geglaubt!

An den Oberarmen hatte ich immer rauhe Hautstellen, die trotz intensives Cremen nie verschwanden. Irgendwann waren sie weg. Ich kann nicht genau sagen wann, ich bemerkte es auch eher zufällig. Es waren so ca. 2 Wochen.

Ich kann endlich wieder durch die Nase atmen. Meine Nebenhöhlen sind wieder frei.

Meine Fingergelenke taten manchmal weh (Besonders die der Daumen). Die Schmerzen sind verschwunden. Sämtliche Gelenke in meinem Körper fühlen sich an, als ob sie frisch geölt wurden. Ich weiss dass sich das unheimlich blöd anhört. Es ist aber so.

Ich hatte in der rechten Leiste/Becken ständig ein Brennen/Zwicken. Habe es nicht untersuchen lassen und einfach damit gelebt. Die Schmerzen wurden hier mal stärker, da mal wieder schwächer... man steckte halt nicht drin. Ich mach es kurz: Verschwunden!

Meine Kniegelenke sind wie neu.

Jetzt haben wir Ende Januar und die Grippewelle hat alle überrollt. Ausser mich. Das einzige, was ich 3 Tage hatte war ein Schnupfen. Purer Schnupfen, ohne Halsweh, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Fieber. Normaler Weise fühlte ich mich bei einer Erkältung schon hundeelend. Aber es war wirklich nur ein Schnupfen ohne Schmerzen etc. Wahnsinn!

Irgendwann ging das Vita2You leer und ich nahm Dekristol 20.000 I.E. Eigentlich dachte ich, dass die Qualität von Dekristol höherwertig ist. Leider kamen damit meine Beschwerden zurück, so dass ich wieder zu Vita2you wechselte und fast sofort eine Besserung merkte. Ich kann das Dekristol somit leider nicht empfehlen.

Nur abgenommen habe ich leider nicht, dabei nehme ich jetzt seit 6 Monaten 20.000 I.E. :(
22 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
sehr ausführliche und leicht verständliche Beschreibung der Zusammenhänge mit dem Vitamin D3, welches für den menschlichen Organismus
notwendig ist um einen stabilen Stoffwechsel zu gewährleisten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
unglaublich positives Buch. Jeder, der an irgend etwas leidet, sollte dieses Buch lesen, was einfach und sehr interessant und lehrreich ist.Karl
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)