flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 4. September 2013
Man darf bei Glenn Meade einen entscheidenden Fehler nicht machen: Das erste Buch, das man von diesem Autor liest darf nicht Operation Schneewolf sein. Denn meines Erachtens sind alle anderen Bücher weniger spannend oder schlüssig.

Unternehmen Brandenburg ist nicht schlecht, teilweise aber dann wieder so absurd dass es schlicht die Spannung nimmt.

Alles in allem ein solider Thriller.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Das Buch war für ein Geschenk für unseren Sohn. Meine Frau hat es auch im Besitz und fand es sehr spannend und unterhaltsam. Sehr gut und unterhaltsam!! ein gelungener Kauf! Glenn Meade kann man unbesehen lesen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Oktober 2004
Mit großer Begeisterung habe ich "Operation Schneewolf" gelesen. Das hat mich veranlasst, unmittelbar danach auch "Unternehmen Brandenburg" zu lesen. Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt.
Zwar ist die Thematik äußerst vielversprechend und auch der Handlungsbogen relativ schlüssig und spannend (auch wenn ein Putschversuch auf diese Art und Weise schon sehr fiktiv ist). Dass der 'Held' quasi ohne Pause im Rekordtempo durch Deutschland fährt, sollte man übersehen. Doch leider bleibt nicht nur seine Beschreibung von Deutschland oberflächlich und voruteilsbehaftet, sondern auch die Charaktäre der handelnden Personen sind eher eindimensional.
Erschwerend kommt hinzu, dass viele Dialoge aufgrund ihrer Plattheit nerven und das Lesen teilweise unerträglich machen (und teilweise sogar in kurzer Folge wiederholt werden).
Unter dem Strich hat der Autor aus einem interessanten Thema viel zu wenig gemacht und zeitweise hatte man das Gefühl, dass hier zwanghaft Handlungsstränge in die Länge gezogen werden sollten.
Insgesamt ist der Roman keine Empfehlung und fällt gegenüber "Operation Schneewolf" ganz weit ab.
18 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2013
also ich mag Glen Meade und daher musste ich das Buch lesen, und ich wurde nicht enttäuscht, bis zum Schluß spannend und gut erzählt !
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
Die Ware entsprach sowohl in der Beschreibung als auch im Lieferzustand voll und ganz meinen Erwartung. Und deshalb fünf Sterne.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Dezember 2010
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 2012
Joe Volkmann, Mitarbeiter der britischen Sektion bei einer europäischen Sicherheitsbehörde, erhält den Auftrag, in Paraguay Nachforschungen über die Ermordung eines einheimischen Journalisten anzustellen. Dieser hatte an einer Story gearbeitet, die sich im Umfeld der deutschen Kolonie bewegte, wo viele ehemalige Naziverbrecher bzw. ihre Nachfahren leben. Die Spur führt zurück nach Europa und in ein Deutschland, dass sich in einer Rezension befindet und wo sich verstärkt rechtsradikale Tendenzen zeigen. Aber werden diese Zwischenfälle provoziert? Und auf welcher Seite steht Volkmanns Begleiterin, die schöne Erika, deren Vater ebenfalls zu Hitlers Leibwache gehörte?
Ein weiterer ausgezeichneter Thriller von Glenn Meade, bei dem er sich von einer historischen Begebenheit leiten lässt und darum einen Thriller mit schlüssiger Erklärung aufbaut. Er lässt sich Zeit, um das Szenario aufzubauen und verwebt geschickt die zunächst zusammenhanglos erscheinenden Handlungsstränge. Durch mehrere überraschende Wendungen kann man sich nie sicher sein, was einen im nächsten Kapitel erwartet.
Fazit: Ausgezeichneter Thriller, ein würdiger Nachfolger von "Operation Schneewolf". Leseempfehlung!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juli 1999
Sie kennen "alle" Thriller. Nach 50 Seiten wissen Sie bereits wie die Sache so läuft. Langsam haben Sie das Gefühl, dass es immer nur einen neuen Aufguss des immer wieder gleichen Themas gibt. Vergessen Sie das bei diesem Buch besser gleich.
Alles beginnt mit einem "Helden", der auf eine heiße Spur stößt. Die "Connection" zum Inspektor ist natürlich auch vorhanden, also alles wie gehabt, bis..., tja, bis der Held tot ist.
So geht es Ihnen ständig in diesem Buch, sobald Sie sagen "ah, ja jetzt wird die Sache klar", dann kommt es wieder einmal absolut anders als man erwartet.
Ein alter Mann begeht in Südamerika Selbstmord, nachdem er alle Hinweise auf eine Verbindung zu seiner Vergangenheit vernichtet hat. Der Held - natürlich Reporter - findet per Zufall heraus, dass der Selbstmörder vorher in einem bekannten Hotel innerhalb der Stadt eine Suite bestellt hatte. Als er versucht, die in dieser Suite abgehaltene Zusammenkunft zu belauschen, wird er entdeckt und grausam ermordet.
Teile des in der Zusammenkunft stattgefundenen Gesprächs konnte er jedoch auf Band aufnehmen und dieses verstecken.
Mit Hilfe dieses Bandes werden immer mehr Einzelheiten der politischen Verschwörung aufgedeckt, die zu einer Kehrtwende in Deutschland führen soll. Die Handlung wird dabei von einem Ermittler der DSE einer Art europäischem FBI und der Cousine des ermordeten Reporters vorangetrieben. Ständig hat man das Gefühl, als ob die Cousine auf Grund ihrer Vergangenheit doch mit den Verschwörern zusammenarbeitet. Der Autor stellt nicht nur die Ermittlungen dar, sondern zeigt auch, was bei den Verschwörern passiert, ohne dass dabei deren Beweggründe und Ziele deutlich werden, somit sich die Spannung erhöht.
Natürlich kommt es am Ende des Buches zum Showdown. Doch ob die Helden diesen wirklich bestehen, lässt sich nach der Lektüre der vorherigen Seiten dann doch nicht mehr voraussagen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juli 1999
Wer Politthriller mag, die sich mit der deutschen Nazi-Vergangenheit oder mit alternativer Geschichtsschreibung beschäftigen (z.B. "Übermorgen" oder "Fatherland") kommt um Glenn Meades Meisterwerk "Unternehmen Brandenburg" nicht herrum. Absolut genial wird hier beschrieben, wie ein europäischer Ermittler mehr durch Zufall als durch eigene Arbeit in einen unglaublichen Sumpf von Altnazi-Intrigen, Hitlergläubigkeit und brutalster Kriminalität hineingerät, aus dem es für ihn keinen Ausweg gibt.Der Höhepunkt des Buches ist für mich nicht eindeutig festzulegen, daß ganze Buch ist ein einziger Orgasmus von Spannung, Rätseln und Intrigen, aus dem sich auch der Leser nur durch Erreichen der letzten Seite retten kann. Unbedingt lesen!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juli 1999
Irgendjemand hat einmal gesagt, wenn ein Buch auf den ersten Seiten langweilig ist, dann sei es nicht lesenswert. Daran mag einiges richtig sein: Bei Unternehmen Brandenburg fängt die Spannung schon mit dem ersten Satz an. Und wer denkt, das Buch wird ab der Hälfte uninteressant, der irrt gewaltig. Ich lese nicht unbedingt viele Bücher, aber dieses Buch ist bis zur letzten Seite mitreissend und packend. Anhand von wahren Begebenheiten wird einem die Nazi-Zeit nähergebracht und man kommt aufgrund einer unglaublichen Wahrheit doch noch ins Grübeln. Das Buchwurde 1992 geschrieben und man hat manchmal den Eindruck, dass das was Meade hier beschreibt, nicht das Deutschland ist, in dem wir heute leben, doch wir sollten nicht die Zeit der fliegenden Brandsätze wie in Hoyerswerda u.a. vergessen; eine Zeit, in der die Lichterketten gegen Ausländerfeindlichkeit um die Welt gingen! Unternehmen Brandenburg macht in gewisser Weise Angst, denn durch Meades Fiktion wird der Spalt zur Realität immer kleiner. Man fragt sich die ganze Zeit, ob es nicht wirklich so gewesen ist! Dieses Buch wird noch die Bestseller-Listen sprengen und wenn das Buch einmal verfilmt wird, so kann dieser Film nur gut werden! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)