Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
348
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2016
Lucy gerät immer weiter in die wirrungen des Bundes. Nathan merkt das er all die jahre falsch gehandelt hat und mchte dies nun ändern. Miss oive nimmt verbindung mit lucyauf sie treffen sich auch . viele spannende dinge ereignen sich. Verluste müssen erleidet werden aber auch verletzungen müssen heien. Lucy hat von miss Olive ein Büchlein erhalten . Ich bin gespannt wie es weiter geht,.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2013
Wieder ein gelungenes Werk von Marah Woolf.

Der zweite Band knüpft, lässt man den Prolog weg, direkt an Band 1 an. Lucy will und muss weiterhin die Bücher retten. Die Frage ist, wird Ihr Nathan dabei helfen können? Lucy vertraut ihm nicht mehr und er muss sie erst davon überzeugen, dass er ihr nicht schaden will.

Die Spannung, die sich in Band 1 bereits aufgebaut hat erreicht in Band 2 seinen vorläufigen Höhepunkt. Es gibt Verletzte, Intrigen und auch einen Toten. Doch wer lässt Batiste de Tremaine Information über und zu Lucy zukommen? Dieses Rätsel nimmt Marah Woolf mit in den 3 Teil, ich schwanke derzeit zwischen 2 Personen, will hier aber niemanden beeinflussen 😀 und behalte diese Spekulationen für mich. Einige Entwicklungen im Buch sind überraschend und unerwartet. Es werden Fragen geklärt und neue tauchen auf, so dass ich wieder ungeduldig auf den nächsten Band warten werde. Und leider ist es doch sehr lang bis zum Sommer 2014.

Anders als in Band 1 sind die Zitate im Ebook (Ipad mit Kindle App) auf einer separaten Seite, so dass sie schön in den Lesefluss eingebunden sind.

Warum also nur 4 Punkte? Ich hätte 4,5 gegeben, wenn dies möglich wäre, ist es aber nicht. Bisher fand ich die Protagonisten in den Büchern von Marah Woolf immer liebenswert und sympathisch, habe mitgefiebert, gelitten und gelacht. In diesem Teil aber hat mich Lucy Anfangs wirklich mit Ihrer Art genervt und ich hatte das Gefühl die Geschichte mit einem unreifen, ichbezogenen, bockigen kleinen Mädchen (ich weiß, dass nicht alle Mädchen so sind) zu erleben. Ja, Lucy ist enttäuscht von Nathan doch sie schaltet komplett auf stur, als er mit ihr reden will und findet für alle seine Taten negative Gründe. Erst als er sie sozusagen zwingt ihr zuzuhören, erscheint wieder die Lucy, die ich auch schon aus Band 1 kenne und die nicht jede Handlung vorverurteilt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
*** Klappentext ***
„Ich möchte, dass du gehst. Ich will dich nie wieder sehen. Du hast mich benutzt“, flüsterte Lucy. „Ich weiß“, antwortete Nathan. „Aber bitte, lass es mich gutmachen. Allein hast du keine Chance. Du musst dir von mir helfen lassen. Du musst mir vertrauen.“ „Geh einfach“, bat sie. Nathan hat Lucy verraten. Aber kann sie es stattdessen riskieren, ihre Freunde um Hilfe zu bitten? Kampflos wird sie dem Bund die Bücher nicht überlassen. Sie muss ihre Aufgabe erfüllen, bevor die Welt der Worte verloren geht. Niemand wird sie aufhalten, am allerwenigsten Nathan. Während sie verzweifelt versucht, einen Ausweg zu finden, nimmt das Schicksal bereits seinen Lauf ...

*** Meine Meinung ***
Das moderne Märchen um Lucy und die Büchern geht mit Teil 2 der Bookless-Trilogie weiter und wird auch wieder, wie der Untertitel sagt, fein gesponnen.
Die Figuren sind weiterhin lebendig und die meisten sind mir auch sympathisch. Okay, ohne Fieslinge geht es ja nicht, aber auch diese werden lebhaft präsentiert.
Die Handlung nimmt Fahrt auf und es wird richtig spannend und der Leser erfährt mehr über Lucys Aufgabe und Vergangenheit, selbstverständlich auch über Nathans Aufgabe und seine Vergangenheit, die ja logischerweise irgendwie zusammenhängen müssen. Aber wie, verrate ich jetzt hier nicht. Den ersten Teil sollte man auf jeden Fall gelesen haben, um alles zu verstehen, denn der zweite Band knüpft auch nahtlos an den ersten an. Ja, es gibt Wiederholungen und Erklärungen, die an Begebenheiten und Erkenntnisse aus Band 1 erinnern, aber diese sind so hübsch in den Plot eingebettet, dass es nicht langweilig wird. Überhaupt hat Woolf eine wunderschöne Schreibe, die manchmal detailverliebt und ein anderes Mal kurz und knackig daher kommt, je nachdem, wie es die Situation erfordert.
Normalerweise haben die Mittelteile leider nur die Aufgabe Band 1 und Band 3 zu verbinden, doch hier ist die Aufgabe von Band 2 immens erweitert worden. Figuren entwickeln sich, lernen dazu und zeigen Veränderungen. Auch das Geschehen wartet mit überraschenden Wendungen auf.
Was soll ich jetzt noch lange rumschwafeln, dieses Buch ist genau so spitze wie Band 1, erhält selbstverfreilich volle Punktzahl und ich hibbel Band 3 im Juni entgegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Die Booklesssaga geht weiter. Lange hat uns Marah Woolf nicht warten lassen und schon gabs Teil 2. Trotz der kurzen Zeit zwischen den Teilen, ist das Buch einfach nur toll. Spannung, Freundschaft, Liebe und das Böse kommen auch in Teil 2 nicht zu kurz.

Nathan rettet Lucy aus dem Feuer im Archiv der Bücherrei. Aber vertrauen will sie ihm trotzdem nicht mehr. Er hat sie an seinen Onkel veraten. Nathan muss das Feuer gelegt haben und sie dann befreit haben, um sich so ihr wieder zu nähern. Für Lucy steht fest, dass sie nichts mehr mit Nathan zu tun haben möchte.
Im Krankenhaus wird Lucy von 2 Männer gesucht. Zum Glück konnte sie fliehen und versteckt sich vorerst in ihrer WG. Alleine wird sie es nicht schaffen, Nathan kann sie nicht mehr vertrauen, aber wen soll sie bitten ihr zu helfen. Auch wenn ihr keiner glauben wird, sie weiht ihre Freundinnen und Colin ein. Sie zweifeln zwar an der Geschichte über die Bücher und Nathan, aber sie sind trotz allem bereit ihrer Freundin zu helfen.
Nachdem Lucy entführt wurde aus der eigenen Wohnung, wacht sie in den Fängen von Batiste wieder auf. Unter keinen Umständen wird sie ihm helfen. Wie konnte Nathan das alles nur zulassen? Was Lucy nicht weiß, Nathan will ihr helfen und flieht in einer Nacht und Nebelaktion mit ihr. Doch sie traut ihm immer noch nicht, bis die Bücher ihr sagen, dass sie ohne Nathan nie an ihr Ziel kommt. Um die Bücher zu retten, muss sie mit Nathan zusammen arbeiten.
Lucy versucht nun Nathan bei seinem Großvater rauszuholen und erhält dabei Hilfe von der Haushälterin. Die Flucht wird geplant und auch ihre Freunde sind wieder mit eingeweiht und helfen wo sie können. Das mit Batiste nicht zu spaßen ist, erfährt Colin nur zugut. Ob aus dem Fluchtversuch eine richtige Flucht wird, verate ich nicht....selber lesen!!!

Der Schreibstil von Marah Woolf ist wie immer klasse und sehr gut zu lesen. Spannung von Anfang bis zum Ende. Der Plan war, immer wieder nur ein paar Seiten zu lesen, damit die Warterei auf Teil 3 nicht zu lange wird. Hat leider nicht geklappt. Da hockt man sich einmal bei Sonnenschein auf dem Balkon und schon steht da ENDE TEIL 2. Richtig traurig. Ich warte nun, hibbelig wie ich bin, auf Teil 3. Marah Woolf ist ja schon fleißig dran am arbeiten.

Für mich zählt die Booklesssaga bereis jetzt schon zu meinen Lieblingsbüchern. Die Idee zu der Geschichte ist einfach nur toll. Auch wenn mir der Gedanke angst macht, dass uns jemand die Bücher und Erinnerungen an die vielen tollen Geschichten nehmen würde.

Auch für Teil 2 gibt es eine klare LESEEMPFEHLUNG!!!!

Liebe Marah, wir lesen uns bei Teil 3 wieder. Versprochen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Tolles Buch das ich nicht mehr aus der Hand legen wollte! Ich habe Teil eins und zwei innerhalb von wenigen Tagen gelesen und warte nun ungeduldig auf den letzten Teil damit ich endlich weiß wie es zu Ende geht! Absolut empfehlenswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Story:
Lucy, starrköpfig wie sie ist, hat sich in den Kopf gesetzt die Bücher zu retten, koste es was es wolle.Der "Bund", der die Bücher
ausliest, sie den Menschen somit stiehlt, will Lucy daran hindern, die Bücher
zu retten und das zu jedem Preis. Wie Lucy schmerzhaft erfahren musste, gehört auch Nathan dazu und sein skrupelloser Großvater Batiste de Tremaine. Batiste der unberechenbar ist ,will Lucy in seine Gewalt bringen. Dazu versucht er
Nathan zu manipulieren, was sich nach und nach als schwierig erweist, weil Nathans Herz für Lucy schlägt und das von Tag zu Tag mehr. Doch wird Lucy ihm jemals wieder vertrauen und wird Nathan jemals seinem Großvater völlig abschwören können, seiner einzigen Familie die er je hatte? ...

Nahtlos schließt "BookLess - Gesponnen aus Gefühlen" an "BookLess- Wörter durchluten die Zeit" an und hält den Leser weiterhin in seinem Bann.
Der Schreibstil ist nach wie vor flüsig und spannend und die kleinen liebgewonnenen Zitate bekannter Autoren finden sich wie gewohnt am Anfang eines jeden Kapitels.

Meinung:
Ich finde die Idee der Geschichte nach wie vor toll und auch die Entwicklung die sie nimmt. Man erfährt immer mehr von Lucys Vergangenheit und der von Nathan.
Was mir im ersten Band schon schleichend auffiel, Lucy wirkt nicht wie eine 19 Jährige, sondern wesentlich älter. Wenn man die Tatsache ihres Alters aber verdrängt , kann man damit alledings ganz gut Leben ;-). Und was mich irgendwie etwas gestört hat in den beiden Bänden bisher war, dass ihre Freunde trotz kleiner Diskussionen ziemlich locker mit den Geständnissen von Lucy und ihrer Vergangenheit umgingen und wenig geschockt waren. Das kam mir irgendwie alles zu perfekt und glatt vor.

Fazit:
Nach wie vor kann ich aber glaube jedem das Buch empfehlen der gerne spannende Bücher mit einem Hauch Fantasy liest, gepaart mit einer Liebes- und Krimigeschichte der ist hier mit dem Buch gut beraten.
Freue mich schon auf den 3. Bd.

Summa Summarum wieder 4 Sterne....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Ich habe alle drei Teile jetzt in nur 9 Tagen gelesen und war wieder nur überwältigt von der Lebendigkeit der Geschichte!!!! Man lebt von dem
Ersten Satz mit und das liebe ich an den Büchern von marah Woolf!!!! Einfach nur begeistert!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Der zweite Teil dieser faszinierenden Geschichte bewegt und nimmt einen mit auf eine aufregende Reise.
Lucy geht ihren Weg weiter, mutig und nicht zu beirren.
Ich habe dieses Buch heute begonnen, nicht mehr aus der Hand gelegt, bis zum Ende.
Es hat mich mitgenommen in ein Wechselbad der Gefühle. Es hat mich zum Lachen, Lächeln, Zittern und Weinen gebracht. Ich liebe die Idee der Geschichte, kann die Leidenschaft zu Büchern nachfühlen und die Liebesgeschichte hat mein Herz berührt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Nachdem ich schon die Mond-Silber-Bücher von Marah Woolf verschlungen hatte, musste ich mich auch an der Bookless-Reihe versuchen, auch wenn ich am Anfang mit der Idee von sprechenden Bücher nicht so wirklich was anfangen konnte.

Vorweg muss ich sagen, dass ich am Ende ein wenig genervt war von der Mond-Silber-Reihe. Ich mochte die Fantasy-Seite sehr sowie den Schreibstil der Autorin, aber die Protagonistin ging mir gegen Ende doch ein wenig auf die Nerven, denn es ging einfach die ganze Zeit nur um die Liebesgeschichte zwischen ihr und ihrem Calum. Nicht, dass dies nicht unterhaltsam gewesen wäre, aber die ganze Geschichte drum herum um die Shellycoats und alle anderen Nebenfiguren boten doch eigentlich sehr viel interessanteren Stoff und so fand ich das hin und her zwischen den beiden, die sich doch offensichtlich liebten, schon ein wenig aufgesetzt und vor allem unnötig.

In Bookless habe ich dieses Gefühl nie gehabt. Es werden weniger Figuren eingeführt, sodass für diese mehr "Zeit" bleibt, und Lucy ist eine tolle Protagonistin - eine starke, junge Frau, die Prinzipien hat und nicht nur gesteuert wird von ihrer Anziehung zu einem gewissen gutaussehenden, männlichen Jemand, sondern die sich ebenfalls leiten lässt von Pflichtgefühl und der Liebe zu den Büchern. Ich habe es genossen, mich mit ihr auseinanderzusetzen, ihrem Misstrauen, ihren Hoffnungen und ihren Ängsten. Marah schafft es dabei, die Orte, an denen die Geschichte spielt, so wunderbar bildlich darzustellen, dass man sich wirklich entführt fühlt aus dem Alltag. Die Fantasy-Anteile sind wie auch bei der Mond-Silber-Reihe nie vorhersehbar, was das ganze echt spannend macht!

Es war einfach unmöglich, das Buch auch nur für eine Sekunde aus den Händen zu legen... Es bleibt eine Bestbewertung, absolute Leseempfehlung meinerseits und ungeduldiges Warten auf den dritten Teil der Reihe!! Danke an Marah Woolf :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Ich habe diesen Teil direkt begonnen nachdem ich den ersten ausgelesen hatte und nun warte ich aufgeregt auf den 15.Juni! Ich mag die Geschichte unheimlich gerne und bin so gespannt wie sich alles auflösen wird!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden