Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
Wrecked (English Edition)
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €

TOP 500 REZENSENTam 6. Januar 2014
Lorrie ist nach einjähriger Abwesenheit aufs College zurückgekehrt und hängt ihren trübseligen Gedanken nach, als sie - durch eine streunende Katze aus dem Gleichgewicht gebracht - in einen halb zugefrorenen See fällt. Gerettet wird sie von Hunter, einen muskelbepackten, tätowierten Mitstudenten. Hunter nimmt Lorrie mit in seine Wohnung, damit sie beide aus der eiskalten, nassen Kleidung herauskommen, doch während er duscht, stiehlt sie etwas zum Anziehen und seinen Müll (!) -, um sich bei ihm für die geklauten Klamotten zu revanchieren - und verschwindet. Natürlich kommt bald es zu einem Wiedersehen, denn erstens studieren die beiden am gleichen College und zweitens ist Hunter ein berühmt-berüchtigter MMA(Mixed Martial Arts)-Kämpfer.

Lorrie selbst ist ebenfalls allseits bekannt, nur Hunter hat seltsamerweise keine Ahnung, dass Lorries Mutter von ihrem Stiefvater brutal ermordet wurde und ihr Vater kurz darauf Suizid begannen hat. Jedenfalls entspinnt sich zwischen den beiden bald eine - weil Lorrie darauf besteht - rein platonische Beziehung, die geprägt ist durch gegenseitige Unterstützung und witzige Gespräche. Erst nach etwas mehr als der Hälfte des Buches wandelt sich die Beziehung, und nachdem die beiden zum ersten Mal Sex hatten, geht es ordentlich - und häufig - zur Sache. Doch zwischen den beiden stehen ihre jeweiligen Geheimnisse. Lorries Geheimnis ist aus meiner Sicht nicht wirklich eines, da jeder außer Hunter davon zu wissen scheint; Hunters Geheimnis hingegen - das erst gegen Ende aufgelöst wird - hat es wirklich in sich.

Diese Young-adult-Romanze hat mich von Anfang an gefesselt. Sie enthält viele Zutaten einer wunderschönen Lovestory - Romantik, Leidenschaft, Humor, Geheimnisse & Missverständnisse, Tragik - und wartet mit witzigen Dialogen, sympathischen Haupt- und Nebenprotagonisten und einem gut ausgearbeiteten Handlungsablauf auf. Die Gefühle der Protagonisten sind absolut nachvollziehbar, beide haben eine schlimme Vergangenheit, was besonders bei Lorrie dazu führt, dass sie sich nur schwer auf eine Beziehung einlassen kann.

Hunter habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Der junge Mann vereint unbändige Kraft mit Verletzlichkeit und benimmt sich trotz seiner Alpha-Mann-Ausstrahlung zärtlich und mitfühlend gegenüber Lorrie. Lorries Handlungen sind hingegen recht ambivalent. Einerseits will sie keine sexuelle Beziehung mit Hunter eingehen, andererseits reagiert sie mit maßloser Eifersucht, wenn er seine Bedürfnisse anderweitig stillt.

Fazit: Diese Liebesgeschichte von Priscilla West erinnert ein wenig an Real (The REAL series) von Kathy Evans. Wer Evans Buch gemocht hat, könnte sich auch für dieses hier begeistern. Das spannende, offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen, die die Autorin bereits versprochen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Nachdem ich das Buch fertig gelesen habe, bin ich ziemlich überrascht, dass es noch keine Rezensionen auf der deutschen Amazon-Seite gibt. Ich finde das Buch nämlich wirklich gut! Die Story ist nicht so einfach gestrickt, wie zunächst gedacht und es ist auch nicht so berechenbar. Es geht hier nicht um den Bad-Boy, der das süße schüchterne Mädchen verführt, und sich beide früher oder später ineinander verlieben. Hier geht es um mehr. Nach dem Lesen des Buches hatte ich wirklich das Gefühl, dass die beiden nicht gut füreinander waren, obwohl ich von Anfang an daran geglaubt habe. Ich konnte alles gut nachvollziehen, was die Situation noch auswegsloser macht.

Was ich nicht gut fand: Ich habe zwischenzeitlich das Feuer und die Leidenschaft zwischen den beiden vermisst. Das betrifft die Szenen, in denen sie "Freunde" sind. Sie kamen mir wirklich wie Kumpels vor. Ich hatte eher erwartet, dass sie wenigstens etwas mehr flirten oder er nicht ganz so standhaft der bloße Freund bleibt. Selbst als es dann endlich zwischen ihnen zur Sache kam, hat mir immer noch etwas gefehlt. Aber naja, das ist vielleicht nur meine persönliche Meinung. Außerdem fand ich es etwas merkwürdig, dass die Sache mit ihren Eltern während der ersten Zeit der Freundschaft und dann der Beziehung nicht weiter erwähnt wurde. Jedenfalls nicht so, wie ich gedacht hätte. Natürlich hat Lorrie getrauert, aber ich hatte erwartet, dass sie Hunter schon viel früher davon erzählen würde, da sie am Boden zerstört war und er ja etwas hätte merken müssen.

Was ich gut fand: Die Charaktere wurden perfekt beschrieben. Ich konnte mich richtig in beide hineinversetzten und ihre Aktionen nachvollziehen. Besonders gut hat mir gefallen, dass Lorrie nicht das typische Mädchen ist, das man auch solchen Büchern kennt. Sie sagt was sie denkt und lässt sich nicht von Hunter einschüchtern. Vor allem an dem Gespräch am Anfang, als er sie daten möchte und sie nur Freundschaft will, erkennt man, dass sie weiß was sie will und was gut für sie ist und versucht auch so zu handeln. Sie weiß, dass sie eine Beziehung nicht verkraften kann, aber braucht auch Freunde in ihrem Leben, da sich vorgenommen hat "normal" zu sein. Man versteht ihre Motive und denkt in dem Moment, dass man genauso handeln würde. Ich hatte nicht einmal den Moment (den ich in vielen anderen Büchern habe), in dem ich mir an den Kopf fasse und schreie: "Jetzt sag's doch endlich!" oder: "Mach deinen Mund auf!" (...Naja, vielleicht ganz kurz am Ende, aber selbst da wäre es einfach nicht passend gewesen, hätte sie ihm den Grund erzählt, warum es ihr tagelang schlecht ging.)

Insgesamt kann ich also sagen, dass ich das Buch genossen habe. Ich hatte es innerhalb 1 1/2 Tage durch. Vor allem das letzte Drittel war spannend, als die Geheimnisse endlich aufgelöst wurden. Ich kann es jedem empfehlen der dieses Genre mag und mal etwas anderes lesen will, als die typischen und berechenbaren Bad-Boy Stories. Ich kann es kaum erwarten, dass der 2. Teil raus kommt. Das Ende des Buches war ein bisschen fies...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 16. Januar 2014
...zugegeben leider nicht ganz ausgeschöpft und an manchen Stellen ein wenig länger als nötig. In der Tat bestehen Ähnlichkeiten mit Büchern wie "Beautiful Disaster" oder "Real" und beide sind für sich allein auch bessere Unterhalter. Werde mir aber vermutlich trotzdem die Fortsetzung von WRECKED zulegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken