CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



am 11. November 2014
Spannend von der ersten Seite an! Wer Mordhaus gelesen hat muss diesen Thriller lesen! Aber Vorsicht! Wer sehr dünn häutig ist sollte die Finger davon lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Dies ist nicht das erste Buch, was ich von Moe Teratos gelesen habe und ich weiß, dass es auch nicht das letzte Buch von ihr sein wird!!
Ich gebe zu, dass man bei den Büchern von Moe Teratos nicht zart besaitet sein sollte, selbst ich mußte das eine oder andere mal kräftig schlucken, obwohl ich außschließlich dieses Genre lese und einiges gewohnt bin, dennoch ist es eben nicht nur ein aneinanderreihen von Brutalitäten, sondern eine wirklich spannende und gut durchdachte Story von der ersten, bis zur letzten Seite!!

Tomas verlor beim Schluß von "Mordsucht" den Kontakt zu Diana, da sie entführt wurde, nahtlos knüpft dieses Buch an den Schluß an.
Tomas gönnt sich bei der Suche nach Diana keine Ruhe, trotz der Hilfe, die er von einigen Leuten erhält, ist es schwierig Diana näher zu kommen, die Hoffnung sie lebend wieder zu sehen, läßt ihn das Grauen durchhalten und verlangt körperlich und seelisch alles von ihm und seinen Wegbegleitern ab...
Diana's Hoffnung dem Horror zu entkommen und zu überleben, schrumpft bei jeder gesehenen und erlebten Brutalität immer mehr....

Das Buch ist an sich eine gute abgerundete, brilliant spannende Story, die man auch für sich lesen kann. Jedoch ist es für's bessere Verständnis günstiger, "Das Mordhau" und "Mordsucht" gelesen zu haben.

Fazit:
Ich konnte das Buch, das Finale, nicht aus der Hand legen. Ich habe es an einem Nachmittag durch gelesen, da die Spannung enorm ist und einem in der Tat bis zum Schluß nicht mehr los läßt!!
Das Buch hat einfach alles, was ein guter Thriller/Psychothriller/Horrorroman haben sollte:
Spannung ohne Ende, sehr gut ausgearbeitete Charaktere, eine brilliante und blutrünstige Story, die so gut geschrieben ist, dass man Alles vor dem inneren Auge sieht, miterlebt, mitleidet und mitfiebert, perfektes Kopfkino eben!!!

DANKE Moe Teratos und bitte weiter so!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
Hi,
die Vorgänger haben mir leider besser gefallen. Ich finde die Geschichte auch zu hart und zu speziell beschrieben. Ein guter Krimi lebt durch Spannung und nicht durch detaillierte Tötungsmethoden, wie es hier leider der Fall war.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Wer dieses Buch liest sollte sich eines gewiss sein: Weglegen ist nicht, denn es ist spannend bis zur letzten Sekunde!

Durch die beiden Vorgänger war die Erwartung natürlich sehr hoch. Moe Teratos hat diese um Längen übertroffen.

Es empfiehlt sich, die beiden Werke "Mordsucht" und "Das Mordhaus" gelesen zu haben, um den sehr gut ausgearbeiteten Charakteren bei ihrer Entwicklung folgen zu können.

Weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
steigerung zu den ersten büchern. erschreckend und schockierend. nach dieser lektüre sieht man sich seine mitmenschen wesentlich genauer an.ein buch, das einem die nackenhaare sträubt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Sehr spannend geschrieben,aber nichts für sensible Menschen. Ich bewundere die Schriftstellerin,die doch als Frau eine sehr lebhafte Fantasie hat.Ich habe dieses Buch fast in einem durchgelesen,brauche jetzt vom Morden erst einmal eine Pause .
Sobald mir wieder nach einem Krimi der Sinn steht, werde ich den nächsten Moe Teratos Krimi kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Absolut kein Bich für mich. Ich lese gerne spannende Psychothriller. Aber dieses Buch ist nur etwas für Perverse.Es gibt keine richtige Handlung, es geht einfach nur ums Abschlachten in der grausamsten Art. Habe das Buch schnell auf meinem Kindle gelöscht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2017
Ja...........es ist zu toppen!!!!!!!!!!!!
Wie ich geahnt habe, werden die Morde immer brutaler!!
Dieses Mal sind die beiden Ermittler total gefordert, um nicht zu sagen, am Ende ihrer Kräfte angelangt und geraten an ihre Grenzen!!!
Die Spannung steigt bis ins Unermessliche!!! Welche Foltermaßnahmen werden noch dem Leser aufgetischt??? !!
Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht!!!
Ich freue mich schon auf die nächste Reihe, danach wird nichts mehr sein, wie es einmal war!!!!!!!!!!!
Für alle Horror Fans aus dem Hardcore Genre: Lasst euch auch diesen gruseligen Lesegenuss nicht nehmen!!!
Alle anderen Leser: Explizite Folterszenen bis zum Tod! Wer schwache Nerven besitzt sollte tunlichst die Finger davon lassen!!!!!!
Empfehlung: Reihe besteht aus 4 Teilen. Es empfiehlt sich, chronologisch vorzugehen, damit man so manche Zusammenhänge versteht!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
ich bin nun ein Fan von Moe. Alle drei Bücher hab ich in einer Woche durch. Ja, es geht brutal zu und ja es ist unmenschliches im Buch beschrieben. Aber spannend und der Schreibstil gefällt mir einfach gut. Mir gefällt das die Bücher immer fortgesetzt werden, wie bei Simon Becketts Hauptfigur Hunter und es trotzdem jedesmal eine abgeschlossene Geschichte. Das nächste Buch lese ich auf alle Fälle...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2014
Ich habe mir die drei Bücher auf einen Schlag gekauft und vor kurzem nun auch den dritten Teil beendet. Ich bin heilfroh das es der letzte Teil war, denn danach hab ich nun erst mal die Nase voll von Thrillern, im positiven Sinne. Diese detailliere Beschreibung hat mich zum einen fasziniert und zum anderen angeekelt. Manchmal habe ich mich gefragt ob die Autorin vielleicht eine Psychopathin ist :-D
Absolut nichts für schwache Nerven und für alle anderen die schon einiges gewohnt sind ein absolutes muss. Mein Highlight in meinem Bücherregal.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken