flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 21. August 2017
Einführung:
Hitchcock drehte diesen Film 1955 für Paramount und Filmwite-Productions. Nach seinem Tod übernahm seine Tochter die Rechte und lizenzierte den Film an MCA/Universal.. Es ist sicherlich einer von Hitchcocks besten Filmen. Universal hat sowohl eine High Definition Digitalisierung, als auch eine komplette Farbrestaurierung vorgenommen. Das präsentiert den Film in einer bisher unbekannten Qualität. Außerdem kommt das Werk jetzt in Widescreen 1,85:1.
Story:
Dr. Ben McKenna (James Stewart) nimmt zusammen mit seiner Frau Jo (Doris Day), einer früheren Schlagersängerin, und seinem Sohn Hank (Christopher Olsen) an einem medizinischen Kongress in Paris teil und fährt anschließend nach französisch Marokko in Urlaub. Schon bald wird das Familienidyll gestört, als die Drei den Franzosen Louis Bernard (Daniel Gelin) kennenlernen. In einem Restaurant treffen sie außerdem das Ehepaar Lucy und Edward Drayton (Brenda de Banzie und Bernard Miles) aus London. McKenna und Familie werden auf dem Markt Zeugen einer Messerstecherei, bei der Louis Bernard getötet wird. Bevor er stirbt, flüstert er Ben noch einige Worte zu.. Das Ehepaar McKenna bittet die Draytons auf ihren Jungen aufzupassen. Als sie ins Hotel zurückkommen sind sowohl die Draytons als auch Hank McKenna verschwunden. Jo ist dem Nervenzusammenbruch nahe. Schließlich folgen sie den Draytons nach London. Bernard hatte McKenna noch zugeflüstert, dass ein ausländischer Staatsmann in London getötet werden sollte. Jo und Ben beginnen nun einen Wettlauf mit der Zeit. Sie wollen ihren Jungen finden und natürlich auch das Attentat verhindern!
Beurteilung:
Hitchcock setzt diesen Stoff in seiner einmaligen Art fesselnd um und bringt auch humorvolle Gags, die dem Film eine gewisse Leichtigkeit geben. Der große Showdown findet dann in der Royal Albert Hall statt. Doris Day und James Stewart harmonieren ausgezeichnet und Mrs. Day darf auch Gesangseinlagen zum Besten geben!
Technik:
Wie erwähnt kommt der Film in High Definition im Widescreen-Format 1,83 : 1 und farbrestauriertem Technicolor.- der Ton in DTS Surround 2.0. Außer Deutsch gibt es noch eine ganze Reihe anderer Sprachen und zusätzlich Untertitel nicht so populärer Idiome. Die Blu-Ray Technik ist hervorragend.
Extras:
Als Bonusmaterial gibt es ein "Making Of", Produktionsfotos, den Originaltrailer und den Trailer der Wiederveröffentlichung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Mai 2016
Der Film ist über 60 Jahre alt. Ich halte ihn für einen Klassiker und kann ihn mir immer wieder ansehen. Es ist eine spannende Story um eine Kindesentführung. Die Handlungsorte sind Marrakesch und London. Der Alt-Meister Alfred Hitchcock führte die Regie, die beiden Hauptdarsteller (Doris Day, James Steward) waren waren zu ihrer Zeit Superstars.

Bei der Blu-ray hat mich ein wenig gestört, dass man nach dem Einlegen in den Blu-ray-Player relativ lange braucht, bis man zum Film kommt.

Technisch ist die Blu-ray top. Das Bild ist gut ausgeleuchtet und gestochen scharf. Die Farben sind kräftig. Mir sind nur ganz wenige Bildmängel aufgefallen. Ich hätte nie gedacht, dass man bei einem so alten Film diese gute Qualität herausholen kann. Der Ton ist nach meinem Empfinden kraftvoll und klar.

Die Extras auf der Blu-ray sind interessant. Vor allem der Original-Kinotrailer. Wenn man sich den anschaut, weiß man erst, welch gute Arbeit die Restaurateure des Films abgeliefert haben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Februar 2014
"Der Mann, der zuviel wußte" (The Man Who Knew Too Much) ist einer der spannendsten Thriller der "goldenen Fünfziger Jahre" und hat vor allem dank seines genialen Regisseurs und seiner großartig spielenden Hauptprotagonisten James Stewart und Doris Day, nichts von seiner Faszination eingebüßt.
Der "Meister des intelligenten Nervenkitzels" inszenierte diesen spannenden Thriller als "Remake" seines Films von 1934 ! um ein Paar, das in internationale Verwicklungen gerät, mysteriöse Spuren zu verfolgen und in der "Royal Albert Hall", kurz vor dem Beckenschlag eines Orchestermusikers, den Mord an einem Botschafter verhindern will und gleichzeitig ihren voher dafür gekidnappten kleinen Sohn befreien muß.
Die von Marokko nach London herüberspielende Geschichte einer Kindesentführung aus politischem Motiv, bietet vor allem James Stewart und Doris Day die Bühne, die ganze Bandbreite ihres schauspielerischen Könnens zu entfalten. Hitchcock gelang es, Stewart, genau wie in seinen vier anderen großen Filmen mit ihm, auch in diesem, zur absoluten Höchstleistung zu führen. Ebenso verhalf er auch der wundervollen Doris Day zu einer ihrer denkwürdigsten Leistungen, die dem Titelsong "Que Sera,sera durch ihre Interpretation zu einem "Oscar" verhalf.
Was die Qualität dieses jetzt erstmalig in Bluray erschienenen Klassikers angeht, so brauche ich meinem Vorrezensenten S. Ewald nichts mehr hinzuzufügen, der alle technischen Vorzüge des neuen Mediums Bluray genau richtig und ausführlich beschrieben hat.
Mein Fazit: 5 Sterne für Film - und Qualität !
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|44 Kommentare|Missbrauch melden
am 29. Oktober 2016
Es ist eine wahre Freude, das Bild in HD zu sehen, der Film sieht besser aus denn je. Eines von wenigen Beispielen, wo ich einen deutlichen Unterschied zu den alten Aufnahmen ausmachen kann.
Der Film selbst steht außer Frage, er ist gut.
Als Bonus gibt es ein Making-Of.

Und was inzwischen Standard sein sollte, leider immer noch oft fehlt, sei hier erwähnt:
Es gibt Untertitel. Wer also den Film lieber im Originalton schaut, und davon gibt es viele, wie ich bei Moviepilot erfahre, kann diese UT zuschalten.
Nicht jeder mag Synchronisation.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Januar 2018
Leider kann ich das hier geschriebene nicht ganz nachvollziehen.
Habe mir die Bluray gekauft und wieder zurückgeschickt.
Die Bildbearbeitung von Universal ist völlig verhunst worden. Bildrauschen der digitalen bzw. des elektronischen Bildes. Störende Pixel- Bildsignal.
Habe versucht über den Bluray-Player die Störsignale rauszubekommen, leider ohne Erfolg.
Kann nur davon abraten, diese Disk zu kaufen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Januar 2016
Wer nach Marrakech möchte oder von dort zurück kommt, sollte sich den Film unbedingt anschauen. (Interessant, dass die vermeintliche "Touristenfolklore" offenbar bereits vor 60 Jahren "organisiert" wurde.) Ansonsten ist der Film natürlich ein Kind seiner Zeit, technisch würde man heute sicher mehr aus dem Stoff machen. Dramaturgisch ist der Film aber durchaus gelungen und die Handlung fesselt einen von Anfang bis Ende, die Darsteller sind durchweg akzeptabel, auch wenn ich Doris Day ehrlich gesagt nicht für die beste Besetzung halte, aber Hitchcock wusste eben auch, dass man Filme nach dem Dreh auch an der Kinokasse vermarkten muss ...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Februar 2016
Kann man alle zwei, drei Jahre auf's Neue mal wieder ansehen - auch wenn man ihn schon kennt oder gar "mitsprechen kann", die Handlung ist auch nach sechs (!) Jahrzehnten noch immer fessselnd. Selbst die "alte" Atmosphäre bemerkt man nach ein paar Minuten schon nicht mehr, und man ist mttendrin. Daran kann man schön sehen welch ein Genie Alfred Hitchcock gewesen ist. Sowas kommt nicht wieder.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. April 2016
Dieser Film gehört für mich mit zu den besten von Doris Day. Hier erlebt man sie an der Seite von James Stewart einmal von einer ganz anderen Seite. Dieser Film ist spannend von der ersten bis zu letzten Minute.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Mai 2016
Schon alls Kind fand ich den Film super spannend. Er hat nichts davon verloren in der ganzen Zeit. Und das Lied " When I was a little girl" ist heute noch sehr bekannt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2014
Hitchcock-Filme kann ich immer wieder weiterempfehlen, da die Handlungen mit System und Verstand iniziiert sind. Auch die Filmqualität ist so gut, dass man bei der Wiedergabe auf HD-TV kaum eine Qualitätsminderung erkennen kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden