Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
54
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2015
Die junge Geschichtsprofessorin Erin Parker ist in jeder Lebenslage organisiert. Was Männer wollen, darüber weiß sie allerdings nicht das Geringste. Ein großes Manko, wenn man sich den heißesten Typen der gesamten Lehrerschaft angeln möchte.
Veränderungen müssen her, und zwar grundlegende. Aus der Not heraus nimmt sie die Hilfe ihres besten Freundes an, ohne zu ahnen, ihren Mr. Right bereits ein Leben lang zu kennen …

Cole Stewart weiß, wie Männer ticken, immerhin gehört er derselben Spezies an. Als er von Erins Liebesproblem erfährt, bietet er an, ihr als Berater zur Seite zu stehen, und muss schon bald herausfinden, welch bezaubernde Frau in den biederen Outfits steckt …

Köstlich amüsante Liebesgeschichte. Zum entfliehen des Alltags bestens geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Eine ans Herz gehende Liebesgeschichte, die mich von Anfang an gefesselt hat. Zu Beginn habe ich mich immer wieder gefragt, warum Erin ihre Gefühle für Cole nicht zeigt, ihm sagt, was sie empfindet. Einerseits hat mich ihre Unsicherheit geärgert, dann wieder tat sie mir leid. Jetzt, wo ich die ganze Geschichte kenne, kann ich ihr Verhalten, in Anbetracht der gemeinsamen Vergangenheit, nachvollziehen. Cole hat etwas länger gebraucht, um zu wissen, was er sich für seine Zukunft wünscht, aber das ist bei Männern ja oft so ;-) Nun würde mich noch interessieren, wie es mit Chloe und ihrem Verlobten weitergeht. Stoff für ein neues Buch, Liebe Eliza Jones? Ich würde mich freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung.

Man bekommt hier eine solide erzählte, zuckersüße, romantische und dennoch sehr sexy Liebesgeschichte zu lesen, die mich von Anfang an in ihren Bann gezogen hat..... es macht einfach Spaß mitzuerleben, wie die Beiden endlich den Weg zueinander finden!
Die Personen sind gut gelungen und ich habe sie gleich in mein Leserherz geschlossen.
Die prickelnden Szenen sind gekonnt eingebaut und unterstützen die Liebesgeschichte.

Ich hoffe sehr, dass Coles Schwester und sein bester Freund auch noch eine eigene Geschichte bekommen werden....
5 Punkte für "Heart Beat" von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Das ist wieder eines solcher Bücher, das ich begonnen habe zu lesen und es nicht mehr weglegen konnte, bis ich es durch hatte. Eine richtig schöne, liebe Geschichte um Erin und Cole. Ein Buch, dass ich nicht nur einmal lesen werde. Unterhaltsam, bildlich geschrieben...ich konnte mitfühlen..mit fiebern...toll geschrieben. Empfehlenswert. Den Namen der Autorin werde ich mir merken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Für mich ein absolut gelungenes Debüt.
Mir hat das Buch Super gefallen....toller Schreibstil tolle Geschichte einfach perfekt für einen Sonntag im Bett :-)

Freue mich schon auf Nachschub irgendwie habe ich so ein Gefühl das die nächste Geschichte von einer rothaarigen Schönheit und einen tätowierten Mann handeln könnte.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Die Story liest sich wie eine romantische Komödie. In der Hinsicht wurde nichts ausgelassen. Und ich seh mir gern romantic comedys im Fernsehen an, aber bei einem Buch wünsche ich mir einfach mehr Tiefgang, der hier definitiv gefehlt hat. Auch war mir
das Ende einfach zu kitischig.
Deshalb von mir 3 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
leichte Lektüre für zwischendurch. Hat sich gut in einem Rutsch durchlesen lassen, obwohl es keine besonderen Überraschungen zu lesen gab.
Trotzdem mag ich solche Geschichten für zwischendurch, einfach um entspannen zu können und um nicht viel nachdenken zu müssen und dafür war es genau richtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Auf der Suche nach neuen Autoren und Autorinnen, habe ich Eliza Jones entdeckt, deren Debüt "Heart Beat" mich direkt angesprochen hat. Da das Buch bislang nur positive Kritiken hat, war ich umso mehr gespannt, was ich am Ende von dem Buch halten werde, kann die sehr vielen positiven Stimmen jedoch nicht ganz zustimmen, da mir die Geschichte dafür zu vorhersehbar und stellenweise zu platt war.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Autorin beschreibt die Dinge stellenweise oft sehr nüchtern und beschreibt nicht alles zu ausführlich, sodass man als Leser noch genug Phantasie aufbringen muss, um der Geschichte zu folgen. Dies finde ich persönlich sehr gut, da es stellenweise nichts schlimmeres gibt, als Bücher, die zu detailliert beschrieben werden, sodass man alles bereits auf einem Silbertablett erhält und die Phantasie nicht mehr angeregt wird. Dennoch muss ich sagen, dass die Dialoge stellenweise sehr kitschig und oberflächlich sind, sodass hierbei nicht die größte Freude aufkam. Allgemein sind mir die Figuren zu flach und bringen keine Tiefe mit, die die Geschichte bitter nötig gehabt hätte. Aber dennoch hat Eliza Jones eine gute Geschichte geschaffen, mit der sie sich ihren Platz in der Welt des Chick-Lits mehr als verdient hat.

Erin war mir zwar von Anfang an sympathisch, allerdings ist sie für mich leider alles andere als originell oder einzigartig. Man nimmt eine wunderschöne Frau, lässt diese in unförmiger Kleidung verstecken und dazu erhält sie wenig Selbstbewusstsein und das Gefühl, unterdurchschnittlich zu sein. Dies kennt man jedoch bereits aus zahlreichen anderen Büchern, sodass mich ihre Entwicklung nicht verwundert hat und somit auch nicht überraschen konnte. Ihr bester Freund Cole, den sie bereits aus dem Sandkasten kennt, war mir dafür stellenweise schon zu selbstbewusst. Er ist ein Macho, wie er im Buche steht, der sich nicht binden will, weil er Angst vor großen Gefühlen hat und die Dinge lieber locker angeht. Stellenweise geschehen zwischen Erin und Cole Dinge, die bei mir nur für Kopfschütteln gesorgt haben. Cole möchte ihr helfen, sich mehr wie eine Frau zu fühlen und sorgt dafür, dass sie sich figurbetonter kleidet und mehr aus ihrem Typ macht. An sich ist die Hilfe ja wirklich schön, aber stellenweise kamen dann Sätze wie "Strip für mich", worauf sie auch noch eingegangen ist, obwohl die Aufgabe ja eigentlich darin bestand, dass sie für einen anderen Mann interessant wird. Diese Entwicklungen passierten mir stellenweise zu selbstverständlich, es wurde nichts hinterfragt und stellenweise kam mir Erin dadurch wie Coles Marionette vor, was mich nicht wirklich begeistern konnte.

Das Ende ist der Autorin dagegen gelungen. Natürlich ist dies vorhersehbar und natürlich muss man hierbei auch mit der nötigen Portion Kitsch rechnen, aber dennoch wurden fast alle Fragen beantwortet und Missverständnisse zwischen den Figuren aus der Welt geräumt, sodass die wichtigsten Themen dabei gut abgearbeitet wurden. Zudem muss man sagen, dass man diesem Genre nicht zu viel Tiefe erwarten kann, aber dennoch hätte ich mir dies zumindest bei den Figuren gewünscht. Nichtsdestotrotz konnte die Geschichte mit vielen Ideen und einem guten Schreibstil überzeugen.

Die Covergestaltung ist so schön, dass sie mich direkt angesprochen hat und das Buch dementsprechend gekauft werden musste. Das Pärchen, sowie die Farbgestaltung harmonieren perfekt miteinander, sodass das Cover ein absoluter Hingucker ist. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und fasst den Inhalt gut zusammen, ohne dabei jedoch zu viel zu verraten.

"Heart Beat" ist eine nette Geschichte, die mich zwar unterhalten, aber nicht umhauen konnte. Die Figuren waren mir dafür stellenweise zu oberflächlich und auch sonst konnte mich die Geschichte nur selten überraschen, da viele Szenen zu vorhersehbar waren. Dennoch ist "Heart Beat" ein nettes Debüt, welches beachtet werden sollte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2015
Ich konnte dieses Buch einfach nicht beiseite legen,in einem Rutsch durchgelesen.Von Anfang bis Ende.
Ich habe Gelacht ,Gelitten und Geweint.
Ich hoffe auf mehr von der Autoren vor allem ob man noch etwas über Elijha erfährt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
dieses Buch ist eine 100% tige Leseempfehlung :o) es ist witzig, spannend und hat die gewissen erotik.
super Schreibstil, man liest es eben weg... ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen...
einfach Super :o)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken