Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2014
Wir haben dieses NetBook nach langer Recherche für unsere Tochter gekauft.
Einsatzzweck: vorwiegend zur mobilen Nutzung für die Schule.
Im Vgl. zu den vielen anderen Geräten von Asus, Acer, HP etc., die wir uns in den bekannten Elektronikmärkten angesehen haben, stimmt bei diesem Modell das "Gesamtpaket" besonders im Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis (-bis auf das alte Win8...).
Allerdings haben wir das NetBook bei MediMax gekauft, weil es dort für 379,-€ angeboten wurde.

positiv :
---------
+ schönes Design - silber-schwarz,
+ sehr gut verarbeitet;
+ matte Oberfläche des silbernen Deckels und der Bedienleiste - keine Fingerabdrücke;
+ schwarze Tastatur, sehr leichtgängig, guter und leiser Anschlag - alltagstauglich, insbesondere schultauglich;
+ im Gegensatz zu vielen 11,6"-Einsteigermodellen von Acer und Asus hat dieses Toshiba 4 GB-RAM, nicht nur 2GB
(- für Win 8 unbedingtes Muss!);
+ flotte 500 GB HDD,
+ Touchscreen-Bedienung möglich - in dieser Preisklasse (noch) nicht Standard;
+ Touchscreendisplay mit HD-Auflösung;
+ sehr gute Reaktion des Touchscreen-Displays;
+ gute Gesamtperformance unter Win 8.1. bei Standardanwendungen (Internet, Office etc.);
+ selbst wechselbarer Akku, rastet außen am Gerät ein (nur 2 kl. Schrauben zu lösen);
+ viele Anschlüsse vorhanden (SD-Kartenschacht, Kopfhörer, Bildschirmausgang, 2xUSB 2.0, 1xUSB 3.0, echter LAN-Anschluss, WiFi, Bluetooth, HDMI);
+ ganz gute bzw. praktische Toshiba-Systemtools vorinstalliert;

neutral:
----------
> Größe, Gewicht des NetBook durchschnittlich;
> Akkulaufzeit höchstens ca. 3,5 bis 4 Std. bei Standard-Office-Anwendungen - gerade noch akzeptabel;

negativ:
----------
- spiegelndes Display;
- Windows 8 !!! -Tut euch selbst einen Gefallen und kauft gleich das neue Modell (-10F), bei dem Win 8.1 schon vorinstalliert ist !! (habe die "Online-Updateorgie" von Win8 auf 8.1 gerade hinter mir - einfach nur nervend !)
- als Officepaket nur MS-Office-365 (MS-Cloud) vorinstalliert ;
- kein DVD-LW;
- Hersteller-Garantie nur 1 Jahr;

Zum Schluss noch ein Tip an die Nutzer, die bisher Win-XP oder Win-7 gewohnt waren:
-"ClassicShell" downloaden und installieren ! Dann werdet Ihr Euch durch den „simulierten Win7-Look“ mit dem Win-8 / 8.1 des Toshiba schnell anfreunden.
-Statt der teuren Lizenzierung des MS-Office nach der Testphase tut es auch Libre-Office - läuft hervorragend auf dem Gerät;

FAZIT:
--------
->Kaufempfehlung zur Nutzung von Internet u. Office-Anwendungen !

Nachtrag April/Mai 2014:
------------------------
Da die auf dem Netbook vorinstallierte "McAffee-Internet-Security" nur eine 30 Tage Testversion ist und zudem nach einiger Zeit ziemlich auf die Performence des kleinen Toshiba drückt, haben wir McA. deinstalliert (mit dem von McAffee zum Download bereitstehendem Remover) und anschließend statt dessen die "Internet-Security 2014/2015" von GData installiert. Das Netbook läuft damit noch besser und auch der Akku hält noch etwas länger.
Preislich ist diese Variante zudem wesentlich günstiger, als das McAffee bei Toshiba nachzulizenzieren.

Für die "GData-Internet-Security" gibt es hier bei Amazon sehr gute Angebote - insbesondere für "Mehr-PC-Lizenzen" zum Download (siehe unsere Rezension). Wer es lieber vorher testen will, kann sich die aktuelle Testversion von Internet-Security direkt bei GData herunterladen u. später nachlizensieren.

Nachtrag Juni 2014:
-------------------
Wir haben das fehlende interne DVD-LW am Toshiba durch ein externes USB-DVD-LW kompensiert.
Das "GP55" von LG läuft sehr gut am kleinen Toshiba !
Keine Probleme bei der Treiberinstallation unter Win 8.1./Upd.1.
Filme/Serien-DVD's laufen damit füssig u. ruckelfrei mit dem von LG mitgelieferten bzw. zum Download freigeschaltetem "Power-DVD 13" auf dem Toshiba-Netbook unter Win 8.1./Upd.1 (trotz nur USB 2.0 des DVD-LW).
Eine echte Multimedia-Bereicherung für das kleine Toshiba.
55 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Kurzum: er macht, was er bei uns soll!

Er ist flott (bekommt aber morgen 4 statt 2GB :), mit dem Akku bin ich zufrieden und Größe/Gewicht super.

Er wird uns im Urlaub oder auf Fototouren begleiten als Speicher und als Internetstation auf dem Sofa oder unterwegs :)

Voll zufrieden, kann ihn empfehlen!

Einziges Manko für mich ist der nicht entnehmbare Akku.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Ich habe dieses Netbook gekauft um ein wirklich mobiles Notebook zu haben.
Ich wurde nicht enttäuscht.
Das Netbook funktioniert mit dem Touchscreen einwandfrei und die vollwertigen Schnittstellen ebenfalls.
Windows 8 ist entgegen meiner Erwartungen leicht erlernbar und schnell.
Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten von Windows 7 auf Windows 8 umzusteigen.
Mein Surfstick konnte auch problemlos installiert werden.

Für mich ist dieses Netbook der beste Computet den ich je hatte.
Absolute Kaufempfehlung.
Es ist ein vollwertiger Tablet- und Notebook-Ersatz.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Ich habe dieses Notebook erstanden, weil ein Asus-Netbook aus dem Jahr 2010 die Grätsche gemacht hat und mit einem Produkt ähnlicher Größe ersetzt werden musste. Dabei wollte ich nicht die Variante mit Touchpad. Diese gibt es hier aber nur mit 2 GB Speicher. Eine absolute Frechheit das in Verbindung mit Windows 8.1 in der 64 Bit Version. Es ist schlicht nicht vernünftig lauffähig.
Weiterer Nachteil. Es wird kein Installationsmedium mitgeliefert. Bei einem Festplattendefekt kann man nur hoffen, sich eine Installations DVD gezogen zu haben. Bei Toshiba muss man für eine derartiges Medium 35 Euro plus Versand hinlegen. Auch das ist frech. Dafür kann man bei eBay fast eine weitere Lizenz erstehen. Gut aber ich will sowieso Windows 7 drauf machen. Mal schauen ob das klappt. Ich werde berichten.
Das Notebook ist entgegen mancher hier geäußerten Meinung durchaus sinnvoll und vor allem einfach aufzurüsten.
Zuerst öffnet man zwei Schrauben, die den Akku festhalten und entfernt diesen. (Gut andere Firmen lösen dies mit Schnappverschlüssen. Aber mal im Ernst, wie oft zieht ihr den Akku ab?)
Dann öffnet ihr die Bodenplatte und entnehmt bei der 2 GB Version den Speicherriegel (SO-DIMM DDR3 1600) und ersetzt ihn durch einen 4 oder 8 GB Riegel. Toshiba gibt in seinem Datenblatt zum Notebook einen maximalen Speicherausbau von 4 GB an. Es funktioniert aber bei mir auch mit einem 8 GB Riegel. Wichtig ist, dass ihr beim Kauf darauf achtet Low Voltage Riegel also mit einer Betriebsspannung von 1,35 Volt zu bekommen. 1,5 Volt Riegel laufen in diesem Notebook nicht!
Wer nun Lust hat, kann auch eine größere oder schnellere Festplatte einbauen oder diese gleich durch eine SSD ersetzen. Ich werde die Crucial M500, die in dem Asus-Netbook ihre Arbeit verrichtet hat, einbauen. Danach dürfte das Notebook den Anforderungen entsprechen, die ich an es richte.
Wer sich diese Arbeiten im Video ansehen will, der besucht die Hilfeseiten von Toshiba Europe auf Youtube und gibt als Suchparameter Satellite NB10 ein.
Insgesamt gibt es nur drei Sterne, da das Notebook in der Standardausführung viel Nacharbeit mit sich bringt, die unbedingt notwendig ist. Erstellen eines Installationsmedium oder eben Kauf eines solchen zu unverschämten Preisen bei Toshiba. Und natürlich die absolut notwendige Erweiterung des Speichers. Mit 2 GB dürfte das Notebook einfach nicht die Fabrik verlassen. Zuletzt noch die Fixierung auf Windows 8. Aber das ist Geschmackssache. Ich zumindest kann damit nicht arbeiten.

Nachtrag vom 14. Mai 2014
Die Ausstattung des Notebooks mit 8 GB Speicher und einer SSD ging hat geklappt. Wegen eines unzulänglichen BIOS war das Klonen der Festplatte nur an einem anderen Computer möglich. Zumindest schafft es Acronis True Image nicht. Notebook in Verbindung mit großem Speicher und Festplatte sind ausreichend schnell. Selbst anspruchsvollere Bildbearbeitung unterwegs klappt.

Nachtrag vom 17. Mai 2014
Am 15. Mai hat Toshiba ein neues BIOS (Version 1.4) veröffentlicht. Mit einigen Änderungen in den BIOS Einstellungen ist nun die Installation von Windows 7 möglich.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Das kleine und sehr handliche Gerät ist absolut eine positive Überraschung.
Das Diaplay hat eine gute Ausleuchtung und eine gute Wiedergabe von Bildern.
Der PC läßt sich über gut reagierende Touchpad und die angenehme Tastatur gut bedienen.
Er ist recht schnell und für die Anwendungen (E-Mailprogramm, Internetbrowser, Officeprogramm), die auf einem solchen (Zweit)-PC üblicherweise laufen sehr gut geeignet.
Das Gerät fährt erstaunlich schnell hoch und auch wieder herunter.
Das viel geschmähte und auch von mir ursprünglich ungeliebte Windows 8.1 ist nach den inzwischen verfügbaren Updates zu einem richtigen Betriebssystem geworden. Mit dem Desktop verhält es sich nahezu wie Win 7. Wenn im Herbst dieses Jahres noch per Update das Startmenü integriert wird, hat Microsoft sein neues Betriebssystem endlich zu Ende bebastelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Das Laptop ist für mich nur für unterwegs. Dafür reicht es vollständig aus.

Ein paar Kritikpunkte habe ich allerdings:

- Die Festplatte rattert extrem laut
- Die Tastenanschläge werden oftmals nicht erkannt
- Touchpad hat ab und zu mal Aussetzer

Aber sonst ist es ein recht gutes Netbook.

Update (09.08.2014)
Das Touchpad hat so extreme Aussetzer, dass sich das Netbook ohne externe Maus nicht mehr richtig bedienen lässt. Das Netbook wird zurück gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Dieses Gerät wird im Heimbereich eingesetzt und erfüllt alle gestellten Aufgaben. Die Farben des Displays sind ok, der Touchscreen reagiert zuverlässig und schnell. Es sind ein paar Programme vorinstalliert, diese können aber problemlos deinstalliert werden.
Das Gerät fühlt sich hochwertig an und macht Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Ein Einzelfall: Das Netbook (kleinerer Prozessor, Touchscreen) kam wie von Amazon gewohnt extrem schnell, wenn auch etwas nachlässig verpackt.
Der Inhalt war allerdings erschreckend ! Das Netbook aus allerbilligstem Plastik, überstehende Kanten bei geschlossenem Deckel, keine Installations- oder recovery-CD, ein extrem stark spiegelndes Display. Es sind/waren jede Menge Windows- oder Toshiba-eigene Programme vorinstalliert, und vielleicht deshalb ist das Netbook grotesk langsam. Da will ich mir gar nicht vorstellen, was bei gut gefüllter Festplatte passiert. Der Touchscreen scheint aber sehr gut zu reagieren.
Das K.O. war allerdings ein erster Fehler nach weniger als einer Stunde Gesamtlaufzeit: das Touchpad reagiert nur, bis Windows hochgefahren ist. So etwas braucht kein Mensch. Das Teil geht morgen zurück; und ein deutlich besseres wird bestellt werden.
Ich weiß, daß die 'Rezension' nichts über die anderen inneren Werte des Gerätes sagt, aber das interessiert mich persönlich nicht, wenn der Start schon so holperig ist.
(Hilfreiche Kommentare sind erwünscht.)
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Auf der Suche nach einem preiswerten, kleinen, mobilen Rechner für Reisen sind wir auf den Toshiba Satellite NB10t-A-101 gestoßen. Dabei war uns vor allem wichtig, dass er leicht ist und entsprechend viele Anschlüsse besitzt, um auch mal Bilder von der Kamera speichern zu können. Das Netbook läuft flüssig und auch das Touch-Display reagiert super. Wenn man sich 1-2h Zeit nimmt, gewöhnt man sich recht schnell an Win8 und die Gestaltung des Start-Menus kann sogar Spaß machen. Nach einigem Testen sind wir etwa auf eine Akkulaufzeit von max. 5h gekommen, nachdem die ersten Einstellungen vorgenommen worden sind.

Sicher sind im Rahmen dieser Preisklasse keine Wunder zu erwarten, aber für unsere Zwecke reicht das Gerät vollkommen aus und erfüllt unsere Wünsche.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Eigentlich würde man bei diesem Gerät gerne eine bessere Bewertung abgeben. Die Tastatur läßt sich angenehm bedienen und das Gerät wird auch nach einer Stunde auf dem lap nicht heiß. Zudem lassen sich der Akku, der RAM und die Festplatte wechseln. Die Anschlüsse sind ausreichend. Ein deutliches Manko ist leider, man merkt sofort, dass die 2 GByte RAM für Windows 8.1 nicht ausreichend sind. Also musste ich mir 8 GByte neu kaufen und die 2 GByte kann ich nun entsorgen. Mist! Übrigens habe ich eine Bestätigung des Speicherhbauers aus München, dass dieses Notebook mit 8 Gbyte versorgt und genutzt werden kann. Und es läuft prima mit 8 GByte.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)