Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs TDZ Hier klicken Learn More Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
70
4,0 von 5 Sternen
Preis:104,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2015
Das Sous Vide ist schon eine Kunst für sich. Das Gerät an sich ist anfangs in der Bedienung etwas verwirrend. Dafür ist der Preis aber auch sehr gut. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Bedienung und mit der Zeit bekommt man ein Gespür für die Gradzahl und die Zeit des Wasserbades. Ich hatte jetzt nach mehreren Versuchen endlich mein Highligt. Argentisches Rinderfilet (abgepackt von Metro ca. 1,6 kg, ca. Unterarmstärke), Ich habe nach Entfernen der Sehne 10 Filets rausgeschnitten (ca. 4 cm stark, nach dem Einschweißen ca. 3,5 cm stark). Ich habe 5 Stück gemacht und alle in eine Tüte eingeschweißt (komplett ohne jedes Gewürz). Ca. 50 Minuten habe ich die Tüte im Wasserbad bei vorgeheizten 54 Grad gelassen. Danach in einer heißen Eisenpfanne mit Öl, Knoblauch, Chilli, usw. relativ lange geröstet (30 Sekunden pro Seite). Das Ergebnist sah so aus...
review image
44 Kommentare| 165 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2014
Bisher habe ich immer einen Topf so auf der Herdplatte platziert, dass die Temperatur des Wassers dauerhaft auf der gewünschten Gradzahl blieb. Dies kontrollierte ich mittels eines Thermometers und musste ständig die Position des Topfes auf der Platte ändern. Es ging, machte aber keinen Spaß.
Also wurde der Severin Sous-Vide-Garer angeschafft.
Kurz: Ich bin begeistert.
Wenn man gleich warmes Wasser aus dem Hahn einfüllt ist die Zeit bis zum erreichen der gewünschten Temperatur minimal. Das Gerät hält dann konstant die gewünschte Temperatur und das Ergebnis ist immer das selbe: Ein perfekt gegartes Lebensmittel.
Die Verarbeitung des Gerätes finde ich sehr gut. (Ich vergleiche hier mit anderen Geräten im mittleren Preissegment von Markenherstellern.)
Ich sehe für meine Verhältnisse keinen Grund, einen um das ca. 5-8fache teureren Sous-Vide-Garer anzuschaffen. Für meinen Bedarf ist der von Severin perfekt. Gut, für einen Gastrobetrieb ist der Severin sicher weniger geeignet, weil es sich nunmal um eine Ausführung für die heimische Küche handelt - das ist aber doch bei allen Küchengeräten so, dass es Unterschiede zwischen der Gastrovariante und der für den Privatgebraucht gibt. Wer aber nicht täglich Kiloweise Lebensmittel Sous-Vide-garen möchte, der ist mit dem Gerät von Severin bestens bedient.
Ein Duroc-Rücken, sowie ein Simmentaler Filet wurden bisher von mir damit zubereitet und die Ergebnisse waren auf den Punkt gegart, wie gewünscht.
Zur Bedienung muss man nicht viel schreiben, da diese selbsterklärend ist.
Die Reinigung ist ebenso in einer Minute erledigt.
Ich spreche eine absolute Kaufempfehlung aus. Preis/Leistung stimmt hier einfach.
So kann man ein wenig Sterneküche in heimischen Gefilden zaubern.

Update:
Nach etlichen Einsätzen möchte ich meine ursprüngliche Rezension bestätigen. Das Gerät hält bei jedem Einsatz die Temperatur stabil. (Mit Thermometer die Temperatur überprüft - stimmt mit der Anzeige des Gerätes +/- 1/2 °C überein) Es gibt keinerlei negative Auffälligkeiten. Wir möchten das Gerät nicht mehr missen.

Update 2:
Nun ist (bis auf ein paar Tage) fast ein Jahr rum, in welchem wir das Gerät mindestens einmal in der Woche nutzen.
Nach wie vor hält das Gerät die eingestellte Temperatur stabil. Es gibt keine groben Abnutzungserscheinungen (lediglich ein paar Kratzer - dafür kann das Gerät aber nichts.) Somit ist die Qualität nach einem Jahr Nutzung nach wie vor einwandfrei!
Neben der Möglichkeit "edle Speisen" wie Duroc-Filet oder diverse Rinderteile (oder Bison) zu garen, haben wir für uns die Möglichkeit entdeckt, ohne Aufwand und ständigem "Danebenstehen" sehr gutes Essen zuzubereiten, welches nicht verkocht ist. Für Dinge wie Gulasch oder eine gute Bolognese lohnt es sich nach wie vor den Topf samt Herd zu bemühen. Bei Eintopfgerichten mit viel Gemüse hingegen, nutzen wir nun eigentlich immer den Sous-Vide-Garer. Einfach alle Zutaten, samt Gewürzen und gewünschter Flüssigkeit einvakuumieren und dann bei der (für das Gemüse - ist nämlich meist höher als bei Rind oder anderen Fleischbestandteilen des Eintopfs) nötigen Temperatur garen lassen. Auch wenn man dann nicht pünktlich dazu kommt, dass Gericht zu essen, sondern es einfach länger garen lässt, bleibt dennoch alls knackig. Man schmeckt endlich bei Eintöpfen das Gemüse wirklich raus, anstatt nur einen "Einheitsgeschmack" zu kreieren! Sehr zu empfehlen!
33 Kommentare| 93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2015
Fazit (komplettes Fazit hier: [...]

zuerst die negativen Seiten

- keine Umwälzung des Wassers
- die Temperaturabweichung liegt zwischen 1 und 3 Grad (ist aber in der Anleitung erwähnt)
- zum Betrieb muss man Temperatur und Zeit einstellen; gilt auch zum Anlaufen
- der Timer geht nur 24 Stunden, länger gehende Garzeiten muss man also neu einstellen

jetzt die positiven Seiten

- gute Verarbeitung
- schnell gereinigt
- das Garergebnis ist sehr gut
- das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut

Die negativen Seiten lassen sich bei dem Preis sehr gut verschmerzen. Aber an dem Bedienkonzept sollte nachgebessert werden. Warum für die Vorwärmzeit neben der Temperatur auch der Timer eingeschaltet werden muss, bleibt mir ein Rätsel.

Dennoch der Severin Sous Vide Garer 2447 macht was er soll und das sehr gut. Für den Preis für mich ein empfehlenswertes Einsteigergerät. Ich freue mich nun tiefer in die Sous vide Welt einzusteigen und der Severin SV 2447 wird mich dabei begleiten.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2015
Das Gerät an sich ist ganz in Ordnung für das Geld. Vor allem ist der Wasserbehälter einfach herausnehmbar und durch die Beschichtung leicht zu reinigen. Eigentlich muß man alles nach Gebrauch nur abtrocknen, da aus den Sous vide-Tüten nichts auslaufen sollte. Auch von der Optik her finde ich den Garer ganz gelungen.

So weit, so gut. Allerdings hat das Gerät auch einige Schwächen.

1. Die Verarbeitung des Deckels läßt zumindestens bei meinem Exemplar zu wünschen übrig.

Der Bördelrand um das Glas ist ein bißchen wie von Hand zusammengekloppt. Made in China nach deutschen Standards sollte da vielleicht etwas überarbeitet werden Siehe Bilder: zweimal, wie es nicht aussehen soll, einmal wie es sollte. Ich hoffe mal, daß nicht ähnliches für das Innenleben gilt.

2. Die Temperatureinstellung ist ein Krampf.

Hält man die Taste gedrückt, gehen erst die Minuten hoch, dann irgendwann die Stunden. Also muß man erst einmal die Stunden laufen lassen und hinterher noch mal die Minuten korrigieren. Mit Verlaub etwas dämlich gelöst.

3. Was ich vermisse, ist eine Ist-Anzeige der Temperatur.

Nur die verbleibende Zeit wird countdown-mäßig angezeigt, die Temperatur nur als Solltemperatur.

4. Die Temperaturgenauigkeit hat nichts mit den in der Produktbeschreibung angepriesenen plusminus 1°C zu tun.

Zitat aus der Bedienungsanleitung: °Bei Temperaturen von bis zu 65°C liegt die Toleranz bei plus 1°C. Bei Temperaturen ab 70°C liegt die Toleranz bei plus 3°C. Dies muss bei der Temperatureinstellung berücksichtigt werden. Ist also eine Temperatur von 73°C gewünscht, muss das Gerät auf 70°C eingestellt werden."

Ähem... alles klar? Warum wohl schreibt man das nicht auch in die Produktbeschreibung? Vermutlich weil viele Leute es sich dann mit dem Kauf noch mal überlegen würden. Ich habe mit einem Bratenthermometer nachgemessen, als ich für Ente eine Solltemperatur von 80°C eingestellt habe: wie man auf dem betreffenden Foto erkennen kann, liegt die Temperatur mit 85°C deutlich über den eingestellten 80°C. Daß ein Gerät ohne Umwälzpumpe ohnehin nicht überall im Becken exakt die gleiche Temperatur einstellen kann, sollte einem schon klar sein - aber eine Diskrepanz von 5°C finde ich vor allem in Anbetracht der vollmundigen Beschreibung schon etwas reichlich.
review image review image review image review image
44 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2017
Der eine Stern den ich für das Gerät vergebe ist für die schnelle Lieferung und weil 0 Sterne nicht gehen.
Ich habe das Gerät nach 14 Tagen zurückgeschickt, da es aus meiner Sicht für Sous Vide schlicht und ergreifend nicht geeignet ist.
Die Verarbeitung, Verpackung waren aus meiner Sicht völlig in Ordnung, aber:
Ich habe das Gerät vier mal getestet und auf 53° eingestellt. Bei der Temperatur hätte ich mit 1° Abweichung leben können.
Die Abweichung lag aber bei ca. 4° und das ist eindeutig zu viel um es noch als Sous Vide Gerät zu betreiben, besonders da die Abweichung nach oben war und ein Steak mit 57° ist was anderes als ein Steak mit 53° .
Da kann ich dann auch einen Topf auf dem Herd hin und herschieben um ungefähr auf die Temperatur zu kommen.
Gemessen habe ich die Temperatur mit einem Thermapen und einem Maverick.

Als Ersatz habe ich mir ein Steba SV 100 gekauft, ist zwar doppelt so teurer ... aber dafür auch bei Temperaturen um die 53° tatsächlich auf 0,1° genau.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
Man darf ja nicht vergessen, wie viel weniger dieses Gerät kostet - im Vergleich zu einem Profi Gerät (von dem ich auch nicht weiß, wie gut es ist) - ABER: Die Themperatur schwankt schon sehr (+3-4°C). Nicht das mich das vom Prinzip her stören würde , aber als Sous Vide Anfänger weiß man hinter her halt nicht, ob das unbefriedigende Ergebnis auf die Themperaturschwankung oder die eigene Inkompetenz zurück zu führe ist.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2016
Vorab:
Das Gerät hat ein Problem:
Es verfügt zwar über einen Timer. Dieser startet aber sofort und nicht erst, wenn die gewählte Temperatur erreicht ist.
Was soll das?
Wenn das Gerät signalisiert (und das tut es), wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist, dann sollte es auch möglich sein, dass erst dann der Timer beginnt zu laufen.
Was soll sonst ein Timer?

Großes Problem und Warnung:
Das Gerät roch nach der Inbetriebnahme als ob Kunsstoff schmoren würde.
Alle Folien waren aber entfernt. Ich dachte, es liegt an der Neuwertigkeit des Produkts,
Auf einmal war das Display aus. Es zeigte sich, dass es einen Kurzschluss gab und die Sicherung herausgesprungen ist.
Gottseidank. Ansonsten wäre wohl ein Schwelbrand ausgebrochen.

Infofern kann (zumindest ich) vor der Anschaffung des Gerätes nur warnen. Unbeaufsichtigt würde ich das Gerät nicht laufen lassen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2017
Sous Vide garen oder auch als Kocher für z.B. Spargel, dieses Gerät ist vielseitig.

Die Einstellung der Temperatur (incl. Tipps in der Anleitung) funktioniert gut, warum allerdings immer ein Timer eingestellt werden muss ist nicht logisch. Daher 1 Stern weniger, das dies programmseitig einfacher ginge.

Allerdings habe ich mit 2 Thermometern nachgemessen, die Temperatur hatte eine Abweisung von lediglich 0,5 bzw. 0,9 Grad bei eingestellten 58 Grad.

Damit kann ich gut leben.

Man sollte allerdings warmes Wasser einfüllen (Wasserkocher), sonst dauer das Aufheizen recht lang.

Für meinen Gebrauch zu dem Preis (Amazon Angebots Wochen) TOP!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Für die Hobbyküche sehr gut geeignet. Leider etwas lange Aufheiz-Zeit, daher sollte man vorgewärmtes Wasser einfüllen. Die eingestellte Temperatur wird ziemlich genau gehalten. Für den Preis ein tolles Gerät. Preis und Leistung stimmen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2016
Einen Stern abzug, weil die derzeitige Ist-Temperatur nicht angezeigt wird, das hätte ich eigentlich erwartet.
Wenn man das Gerät benutzt, muss ein Timer gesetzt werden, das verhindert die Nutzung im Dauerbetrieb und ist aus Sicherheitsrelevanten Aspekten vertretbar.
Der Timer beginnt sofort zu laufen, auch wenn die Zieltemperatur garnicht erreicht ist.
Wenn man aber innerhalb dieses Zeitfensters Nachregeln möchte, muss man das laufende Programm abbrechen und danach den Timer neu programmieren, sehr nerfig.

Einen weiteren Stern Abzug, weil die Temperatur nicht eingehalten wird.
Wie vorher geschrieben, muss man mit einem separaten Termometer Kontrollieren, wenn man wissen will, wie warm das Wasser ist.
Als grober Anhaltspunkt blinkt zwar die Kontrollleuchte kurz vorm erreichen der Wunschtemperatur, aber nix genaues weiss man dadurch ja nicht.
Jedenfalls ist bei gesetzter Temperatur von 54 Grad das Wasser zeitweise 58 Grad geworden.
Dafür kann man auch den Topf auf der Herdplatte nehmen, der bekommt das genauso gut hin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken