flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 19. Juli 2015
Sind gute Tips drin, aber sofort ein Konto zu eröffnen ist nicht so gut man sollte schon ein paar Monate ein Demo Konto betreiben und Sein Strategie verfeinern, bevor man ans echt Geld geht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. April 2017
Ist alles nur oberflächlich,man kann nicht all zu viel damit anfangen.Falls man zu diesen Thema was schreibt sollte es wohl viel genauer sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. September 2015
Es ist ein gutes Buch das für jeden geeignet ist der sich für binäre optionen interessiert.
Der Autor hat interessante Ansichten und gute glaubenssätze, er hätte jedoch mehr Beispiele
zeigen können.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. März 2016
Kleines, aber feines Taschenbuch für Leute, die noch nie etwas mit Binären Optionen zu tun hatten und in diese Materie einsteigen wollen. Sehr zu empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. August 2014
Sehr leserlich, manche Stellen vielleicht etwas übertrieben aber dennoch gut und ich denke das hier gute Tipps beschrieben werden! Lesen lohnt sich!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. März 2014
Das Buch (offenbar aus einem E-Book entstanden) umfasst 101 Seiten, wobei großzügig mit Platz umgegangen wird: Viele Leerflächen, große Zeilenabstände, große Fontgröße. Es werden vielleicht 50 "ehrliche" Seiten sein. Diese scheinen von zwei Personen geschrieben zu sein:

Eine Hälfte von Dr. Jeykill, der nützliche und gut verständliche - wenn auch oberflächliche - Informationen zum Thema 'Binäre Optionen' liefert. Kurze Kostprobe gefällig? "Die rote In Sen Kerze zeichnet sich dadurch aus, dass sie stark abfallend ist, einen langen Körper hat und keinen Docht nach unten besitzt. Eine In Sen Kerze führt sehr häufig zu einer weiteren roten Kerze. Man sollte also in einem solchen Fall eine Put-Option mit kurzem Zeitrahmen kaufen."

Die andere Hälfte ist von Mr. Hyde verfasst, der sich als Tschakka-Motivator betätigt und den Leser in die rechte emotionale Stimmung versetzen will. Seine sympathische Botschaft: Egal, wie gering deine Bildung ist oder wie wenig Ahnung du von der Materie hast: Binäre Optionen sind ein "Göttliches Geschenk", das es auch dir ermöglicht, das Leben zu führen, von dem du träumst. Kostprobe auch hier: "Man sieht dir den Erfolg an und die Frauen reißen sich um dich. Du bist auf jeder Party das Gesprächsthema und jeder möchte mit dir bekannt sein. Du kleidest dich sehr schick und bist eloquent. ..." (Ja, es fehlen zwei Kommata)

Grundprinzip der binären Option ist anscheinend eine Wette darauf, ob ein Wert in einem gegebenen Zeitrahmen steigt oder fällt. Verliert man die Wette, dann geht der Einsatz komplett verloren. Gewinnt man, dann kassiert der Broker etwa 30% des Gewinns. Setze ich also 100 Euro, dann verliere ich 100 oder erhalte 170 zurück. Bei 50% Erfolgswahrscheinlichkeit bedeutet dies, dass ich mit jeder Wette durchschnittlich 15 Prozent Verlust mache. Es kann sich meiner Ansicht nach also nur dann lohnen, wenn ich eine Erfolgswahrscheinlichkeit ab 60% erziele. Die Erfolgswahrscheinlichkeit soll im Wesentlichen durch die technische Analyse verbessert werden.

Unabhängig davon, ob man technische Analysen als seriöse Wissenschaft oder Kaffeesatzleserei betrachtet: Das Buch führt verständlich in das Thema ein und zeigt, wie man binäre Optionen handeln kann. Ob dabei das schöne Leben herausspringen kann, soll jeder selbst einschätzen.
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juli 2014
Das Buch lässt sich an sich sehr gut durchlesen und gibt ein paar gute Tipps allerdings würde ich Anfängern wie mir empfehlen sich bevor man wirklich mit Binären Optionen handelt vorher genau in die Materie einzuarbeiten man sollte sich wirklich auch viel mit der Börse beschäftigen sonst ist das Geld schneller weg als man kucken kann ich selber habe 400 € verzockt und wieder aufgehört bevor ich noch mehr verliere klar habe ich auch den ein oder anderen Traid gewonnen. Wer sich nicht für die Börse interessiert und sich auch nicht mühsam in die Materie einarbeiten will sollte die Finger davon lassen und braucht sich auch dieses Buch nicht kaufen da die Tipps find ich ehr was für Leute ist die mehr Erfahrung haben. Für Fortgeschrittene denk ich die noch ein paar Kniffe lernen wollen ist es denk ich ganz gut.

Aber Anfänger Finger weg wenn ihr euer Geld nicht verzocken wollt ohne Erfahrung ist es ein Glückspiel.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. März 2014
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, vor allem auch der persönliche Schreibstil. Hier gibt es viele interessante Tipps rund um das Thema Binäre Optionen, wobei ich aber denke, dass gerade Neulinge an der Börse, das Buch sicherlich mehrfach lesen sollten und auch die entsprechenden Grundkenntnisse haben sollten, wenn sie in diesem Bereich tätig werden möchten. Dennoch ist die Thematik gerade auch für einen Laien, gut und auch sehr verständlich beschrieben, da sich dieses Buch auch recht einfach liest, sodass jemand der überhaupt keine Kenntnisse hat, die Zusammenhänge gut verstehen kann.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2015
Ein ehemaliger Versicherungsangestellter träumt vom grossen Geld. Schnell wird dem Leser klar, dass hier ein "Quereinsteiger" mit sicherlich gut angeeignetem Wissen seine Erfahrungen weitergeben möchte. Die Informationen sind dürftig bis lächerlich. Es gibt andere, besser fundierte Literatur, die Einsteigern hilft, das Wissen um Binäre Optionen zu erweitern und zu vertiefen. Die kurze Einführung der Bedeutung der einzelnen Kerzen, oder auch Pips genannt, kann man sich auch aus dem Internet aneignen. Oder man sucht bei Amazon nach fundierter Fachlektüre. Ein netter Versuch des Autors die Börse zu erklären. Ein kläglicher Versuch als Autor! Das Buch taugt höchstens etwas für die Altpapiertonne. Durchgelesen in ca. 90 Min.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Dezember 2013
Inhaltlich gibt das Buch sogar ein bisschen was her. Wer sich schon ein bisschen mit japanese candle sticks auskennt, findet eine Auflistung von einigen Formationen, die mir als Semilaie sogar etwas weitergeholfen haben. Ich bezweifle allerdings, dass ein Laie ohne Vorkenntnisse aus den Beschreibungen schlau wird. Hier übrigens ein grober Schnitzer: Zwei Formationen sind komplett vertauscht: Der Absatz passt nicht zu der Überschrift und den Bildern.

Was mich allerdings stutzig macht: Das erste was man tun soll, ist sich erstmal bei einem Trader anmelden. Die Links sind im ebook auch hinterlegt, führen aber über die Seite des Autors. Für mich sieht das stark nach Affiiatelinks aus! Für den Laien: Der Autor würde bei einer Anmeldung eine Provision bekommen. Das wäre erstmal kein Problem. Allerdings wird dann auch "banc de swiss" empfohlen, eine deutsche Tradingplattform mit irreführendem schweizer Name und Hauptsitz auf Zypern. Wenn man etwas recherchiert findet man raus, dass die "banc de swiss" ein ziemlicher Saftladen ist von dem selbst erfahrene Trader abraten. Was dazu passt ist, dass man im Vorwort als erstes schon dazu angeleitet wird, sich über den Link bei einer der beiden Plattformen anzumelden...

Mein Fazit:
Das vermittelte Halbwissen, die Intransparenz der Links und die empfohlene schlechte Plattform machen mich skeptisch. Will der Autor nur, dass ich mein ganzes Geld da einzahle, damit er die Provision verdient und ich vollkommen unvorbereitet alles verliere? Ich bezweifle nämlich stark, dass man mit den paar Seiten über ¨Wie lese ich Charts?¨ erfolgreich traden kann (und ich habe etwas Erfahrung im Traden mit Währungspaaren, kann das als denke ich abschätzen).
Wer wirklich traden lernen will, sollte sich eher bei Tradimo anmelden. Da bekommt man wesentlich ausführlichere Lektionen und Coaching und kann sich sicher sein, dass man nicht über den Tisch gezogen wird - zumal alles kostenlos ist.
20 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)