flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 12. August 2016
Ich hasse Drachen. Eigentlich. Ich konnte denen noch nie was abgewinnen. Schuppige grüne Dinger. Das hat sch nun gewaltig geändert Nun liebe ich sie. Als ich das Buch gekauft habe, wusste ich nur grob etwas von der Handlung und wollte mich nicht durch das Lesen von Rezensionen beeinflussen lassen. Gott sei Dank muss ich sagen.

Die Hauptdarsteller sind die Studentin Victoria und Ihr Professor Jaromir Custos Portae. Vor allem Victoria war mir vom ersten Moment an sehr sympathisch. Ich konnte mich sofort in die Situation und das Umfeld einfinden und wurde immer stärker in die Story reingezogen. Die Entwicklung der Handlung und Charaktere war anfangs etwas hakelig, aber das änderte sich schnell. Anfangs geht man von einer klischeehaften, verbotenen Lehrer-Schülerin-Liebelei aus. Die Personen gewannen jedoch schnell an Tiefe und vor allem an Sympathie. Ja ich gebe es zu. Auch ich liebe Lenni. Wer auch nicht? Ich sag nur: diese Melancholie! Und Hoggi! Ach ist der knuffig.Nach kurzer Zeit hat man von allen ein Bild im Kopf und noch viel wichtiger einen Abdruck im Herzen.

Man durchlebt mit den beiden Hauptpersonen Jaromir und Victoria alle Höhen und Tiefen, die diese ungewöhnliche Verbindung mit sich bringt. An manchen Stellen überlegt man fieberhaft mit, wie man das Problem selbst lösen würde. In diesen Momenten möchte man dann dem Akteur am liebsten etwas zurufen, aber das erübrigt sich hier völlig. Die Autorin legt Victoria genau die richtigen Fragen in den Mund und weist den weiteren Weg, welcher in einem opulenten Finale mündet.

Man verlässt das Buch atemlos, aber voller Zuversicht. Es ist definitiv keine kitschige "uns sie liebten sich bis ans Ende alle Tage"-Geschichten, sondern hat so viel Potential. Vor allem Konfliktpotential. Aber das macht das Lesen schliesslich lesenwert. Ich freue mich auf jeden Fall nun auf alle weiteren Teile.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2017
Ich weiß nicht, wie ich meine Bewunderung hier zum Ausdruck bringen kann. Eine tolle Geschichte voller Emotion, Spannung, Liebe, mit tollen Charakteren und irgendwie alles gekoppelt in einem Buch. Astrale Kräfte, fliegen mit einem Drachen, leichte Zauberei und so super Fantasie anregend.

Ich bin überhaupt kein Fantasieleser aber hier wurde ich gleich nach den ersten Seiten süchtig. Es ist nicht zu Fantasiereich und übertrieben, hier treffen sich Menschen und Drachen. Das gefällt mir sehr gut.

Man vertieft sich in die Charaktere und wünscht sich auch so zu sein.

Die Autorin, Johanna Benden, hat einen leichten Schreibstil der mir sehr gut gefällt. Das Buch liest sich weg wie nichts und ich kann es kaum erwarten das nächste Buch zu lesen.

Daumen hoch für Johanna Benden! Sie hat es geschafft, dass ich mir auch die Taschenbuch Version gekauft habe.

Nun geht es mit den nächsten weiter! Ich kann es echt jedem ans Herz legen, dass Buch sich zu holen.
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juni 2017
.... ja , süchtig nach mehr ... nach mehr Drachen... nach mehr Magie .... nach mehr Zimt .... nach mehr spannenden Geschichten. Die Bücher von Johanna habe ich alle verschlungen... sie sind so real geschrieben, das man denkt, man steht mitten drin im Geschehen . Vom ersten Satz an bin ich in die Geschichte hineingesogen worden, und konnte erst wieder auftauchen, als das letzte Wort gelesen war. Eine Traurigkeit , wie selten bei einem Buch, machte sich in mir breit, weil es zu Ende war....und aufs nächste Buch warten schien mir unendlich lang . Darum lese ich Johannas Bücher immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber die meisten habe ich schon mehrfach gelesen, und auch das nicht bereut, weil einem viele Details erst beim mehrfach Lesen auffallen. Ich freue mich unbändig auf das nächste Buch und auf deine wunderschönen Schlüsselanhänger in Form des Siegels der Goldenen.
Dankeschön Johanna für deine Fantasie
LG Marie-Theres
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2013
..... dieses Buch fesselt den Leser gleich zu Beginn. Ich konnte es gar nicht aus den Händen legen und habe jede Gelegenheit genutzt, mich in der Geschichte zu vertiefen.
Ich liebe Fantasiebücher über alles, Drachen, Elfen...
Diese Geschichte handelt von Drachen, die unter uns Menschen leben, unerkannt seit Jahren. Aber da gibt es Victoria, und das Schicksal bzw. das Buch nimmt seinen Lauf.
Jeder Leser soll seine Neugierde aufgrund der Kurzbeschreibung entfachen und sich voll dem Genuss hingeben.

Ich werde mich Absicht nicht den Inhalt des Buches hier vorstellen, denn ich möchte dass jeder Leser seinen Lesespass in vollen Zügen genießen kann.

Soviel sei aber gesagt: es lohnt sich!!!!

Könnte ich mehr als 5 Sterne vergeben, ich täte es.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Dezember 2017
Der flüssige Schreibstil machte es mir leicht in die Geschichte einzutauchen. Ich musste mich erst an die wiederholte Einsetzung der norddeutschen Worte gewöhnen, dieser Slang war für mich zu häufig eingesetzt.
Die Geschichte ist unterhaltsam, hm, ließ sich gut weglesen, um dann im letzten Drittel gut Fahrt aufzunehmen.
Ich dachte mir da, okay, ließt Du auch noch den zweiten Band... eine der besten Entscheidungen, Band 2 und 3 gehören für mich in die Kategorie der 5 ⭐️ Plus!
Da die Geschichte etwas länger brauchte um mich zu fesseln und wegen des Schreibstils mit dem Slang gebe ich 4 🌟 von 5.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2016
Ich muss sagen, ich schreibe selten Rezensionen. Aber dieses Buch verdient es wirklich!
Zum Inhalt muss man ja nicht viel sagen, da gab es schon viele vor mir. Außer: "Warum zum Teufel bin ich nicht magiebegabt!!!!! Ich will auch einen Drachen!"
Zum Buch: Es ist dick (ich lese schnell und viel), es ist eine gehörige Portion Phantasie dabei, wundervolle Charaktere und eine wunderbare Liebe.Und das Beste: die Charaktere sind keine 17 Jahre alt. Nichts gegen die Teenager dieser Welt. Aber ich bin knapp vor 40 und es ist shcon manchmal etwas anstrengend mit den ganzen Spätpupertären. Bücher mit Charakteren in meinem Alter sind meist ... anstrengender (oder Thriller). Hier hat man einfach eine gute Mischung aus allem. Weiter so, Johanna!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2016
...weil mich dieses Buch dermaßen gefesselt hat, dass ich selten vor 1.30 h ins Bett gefunden habe.

Ich war echt neugierig, was da auf mich zukommt. Meine Nachbarin hatte mich indirekt auf die Bücher aufmerksam gemacht und so habe ich sie mir auf meinen Kindle geladen und bin gleich angefangen zu lesen. Ich war von der ersten Zeile an gefesselt und habe viel gelacht aber auch einige Male Rotz und Wasser geheult.

Meine letzten gelesenen Bücher handelten meistens von Vampiren und waren in ICH-Form geschrieben, was ich eigentlich bevorzuge, aber einmal mit Johannas Büchern angefangen, war ich eins mit dem Stil, denn gerade im ersten Buch habe ich mich in dem Schreibstil wiedererkannt. Meine ersten kleinen Geschichten waren ähnlich geschrieben. ;-)

Danke Johanna, dass du dich von den schlechten Kritiken nicht hast entmutigen lassen und weitergeschrieben hast. :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. August 2014
Eine wunderbare romantische und witzige Fantasygeschichte die mich sofort in den Bann gezogen hat.
Speziell gefallen haben mir die aussgergewöhnlich liebevoll ausgearbeiteten Charaktere, selbst bis zu den Nebenfiguren. Sie alle haben sich sofort in mein Herz geschlichen.

Dies ist der erste Teil der Nebelsphäre-Triologie. Funktioniert auch Prima als Einzelband. Doch ganz ehrlich, ich bin so froh das es anschliessend weiter geht!
Kann es kaum erfahren wie es weitergeht.

Eine wohltuend andere faszinierende Geschichte für Fantasyfans ein absolutes muss!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2017
Diese Fantasy Romane von Johanna Benden sind einfach der KNÜLLER!!! Die Protagonisten sind (nicht nur in dem ersten Band dieser Reihe) lebensnah beschrieben und laden die Leser immer wieder zum Mitfiebern und Miterleben ein. Ich tauche in jedem Band vollkommen ab und befinde mich richtig mittendrin im Geschehen. Leider ist gar zu schnell jedes mal das Ende eines Bandes erreicht und so ist die Freude groß, wenn es von der Autorin eine weitere Fortsetzung der "Nebelsphäre" Reihe gibt. Die "Kiel-Reihe 1-3" (haltlos-machtlos-rastlos) wird fortgesetzt mit der "Lübeck Reihe" (Phönix-Reihe) und hier warten wir Fans, kaum dass Band 3 erschienen ist, bereits auf das Erscheinen von Band 4. Also von mir eine volle Leseempfehlung. Für Fantasy Freunde (und die, die es werden wollen) ein absolutes "MUSS".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Januar 2015
Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen und sie hat mich auch gefangen. Gut, ein wenig viel des Guten: nach einer bös zerbrochenen Beziehung sich Hals über Kopf auf den ersten Blick in den Professor verliebt, welcher natürlich verdammt gut aussieht, etwa 10 Jahre älter als sie zu sein scheint und auch wirklich gut situiert ist... Das der von den meisten als gruslig angesehene Mathematikprof dann auch noch ein schwarzer Drache ist... und die Studentin mehr als nur einfach magisch begabt. Ok - Auf jeden Fall haben die Beiden trotz der so günstigen Ausgangsposition auch noch jede Menge Probleme zu lösen. :) Und das ist dann wirklich gut geschrieben.
Was mir persönlich sehr gefallen hat: Johanna Benden hat die Privatspähre der Beiden gut gewahrt. Beim Küssen zusehen zu können ist ja schon genug, Sex ist aber weitestgehend dem eigenen Kopfkino überlassen worden (nicht, das es in diesem Buch wirklich zu solchen Szenen kommt :) ), und das ist mir sehr lieb.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden