Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMEam 20. Juli 2003
Wie ich auf „Little Women" bzw. „Betty und ihre Schwestern" kam?? Durch einen RIESEN Zufall. Und ich kann nur sagen - Gott sei dank, denn das Buch hat mich regelrecht verzaubert (ich kann es leider nicht weniger schnulzig ausdrücken). Und mir ist sogar aufgefallen, dass es dieses Buch sogar als Zeichentrickserie gab, die unter dem Titel „Eine glückliche Familie" gesendet wurde. Und auch von dieser Serie war ich damals einfach nur begeistert.
Es geht hier um die Familie March, speziell um die vier Schwestern, deren Charaktere nicht unterschiedlicher hätten sein können...da haben wir die hübsche Meg, die burschikose Jo, die schüchterne Betty und die temperamentvolle Amy, von denen uns erzählt wird, wie sie von kleinen Mädchen zu jungen Frauen heranwachsen, und alle typischen Hochs und Tiefs durchleben. Und das in der Zeit des Bürgerkriegs.
Klingt simpel, aber es ist einfach so wundervoll und rührend dargestellt, dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.
Sei es durch die Bekanntschaft mit dem jungen Laurie, die Jo bald macht, und der sich unsterblich in sie verliebt; sei es durch Betty's Krankheit, mit der sie sehr lange zu kämpfen hat, oder durch Amy's Abenteuer, die sie im Ausland macht...diese Ereignisse klingen so „langweilig", doch jeder wird verstehen, was ich meine, wenn er dieses Buch liest. Ganz toll geschrieben, bleibt es einfach absolut zeitlos, und ich bin mir sicher, dass „Betty und ihre Schwestern" auch noch in 30 oder 40 Jahren gelesen wird.
Fazit: Mein absolutes Lieblingsbuch, das ich nur wärmstens weiter empfehlen kann. Ich habe es übrigens letzte Woche fertig gelesen, und habe gerade wieder angefangen :-)
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2017
Gekürzt. . Und voller Schreibfehler. . Oder Übersetzungsfehler. . Der Name Laurie wird zb imer mit Laune übersetzt. Das ist maximal zwei Sterne wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Viele Wörter falsch übersetzt oder eingescannt. Liest sich dadurch nicht schön, wenn man immer erst raten muss was gemeint sein könnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2011
Ich habe dieses Buch schon immer sehr gemocht, bin aber von dieser Ausgabe ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Ich empfinde es auch als unseriös, dass nirgendwo erwähnt ist, dass der Text stark gekürzt ist. Die Kürzungen ergeben teilweise auch keinen Sinn, z.B. in der Szene, als sich Jo wundert, dass ihr neuer Bekannter "Laurie Laurence" heißen soll; im Original erklärt er ihr hier, dass er eigentlich Theodor heißt, aber seine Freunde davon überzeugt hat, ihn Laurie zu nennen, weil er seinen Vornamen nicht mag.
Ein Kapitel fehlt außerdem völlig, der über Megs Besuch bei der Familie Moffat. Dieses Kapitel ist für Megs charakterliche Entwicklung sehr wichtig, wurde aber bei dieser Ausgabe möglicherweise als "nicht kindgerecht" ausgelassen. Dabei ist dies kein Kinder- sonder ein sogenanntes Jungmädchenbuch. Wenn man es für ein kindlicheres Publikum umschreiben will, ist das ja verständlich, aber dann sollte der Leser auch deutlich darauf hingewiesen werden. Wirklich schade.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Ich habe "Betty und ihre Schwestern" vor vielen Jahren zum ersten Mal gelesen und habe es geliebt. Ich wollte meiner Nichte das Buch schenken und habe diese Ausgabe gekauft und bin sehr enttäuscht, da es nicht die vollständige Version ist und zum anderen die Sprache "moderner" gestaltet worden ist, als in der früheren von mir geliebten Ausgabe. Das Buch endet mit der Rückkehr des Vaters aus dem Krieg. Die weitere Entwicklung der Schwestern, wie sie sich verlieben und heiraten fehlt. Ich kann nur jedem empfehlen, die vollständige Originalversion zu kaufen.Betty und ihre Schwestern
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2000
Nachdem ich den Film gesehen hatte, konnte ich gar nicht anders, als sofort in die Buchhandlung zu gehen und das Buch zu kaufen. Es ist eines der schönsten Bücher, das ich jemals gelesen habe! Es ist wundervoll originell, hat eine sehr schöne Handlung und man kann sich auf irgendeine Weise mit jeden den vier March-Mädchen indentifizieren. Natürlich geht es hauptsächlich um Jo, ein junges Mädchen, das unbedingt schreiben will. Man liest das Buch und legt es solange nicht mehr aus der Hand, bis man es durch hat. Und dann fängt man wieder von vorne an. Es ist genau die Art von Buch, die man immer neben seinem Bett zu liegen haben sollte! Es ist wundervoll!
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
Als Kind habe ich die Serie "Eine fröhliche Familie" angeschaut und war begeistert von den vier Mädchen.
Nun wollte ich mir das Buch holen, und hatte es bei einem Buchhandel gefunden der gebrauchte Bücher verkauft.

Das Buch an sich ist recht schön gestaltet.

Doch zwei Dinge fallen einen auf:

1. Die Übersetzung ist gekürzt (was ja mal gar nicht geht) und dann auch noch vereinfacht (womit ich evtl. hätte leben können)

Was aber noch viel schlimmer ist:

2. Der zweite Teil fehlt!!! Das Buch endet mit dem Liebesgeständnis von Mr. Brooke und Meg...das ist aber nur Teil 1. Das Original Buch ist aufgeteilt zwischen Teil 1 und Teil 2 (in einem Buch!). Teil 2 setzt danach an, nachdem der Krieg zu Ende ist. Zeigt wie die Mädchen älter werden, auch die Hochzeit, und auch den Weggang von Jo usw. All das fehlt, was wirklich sehr schade ist. Denn ich finde nirgends Band zwei.

Oder kennt wer eine Ausgabe (ISBN) wo Teil 1&2 vorhanden sind?
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2000
Diese Buch ist eins der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich las es auf English und kann anderen nur empfehlen dies auch zu tun, denn es ist nicht sehr schwer zu verstehen. Das ganze Buch ist eine Sucht, die so ein "Heile Welt" Gefühl in einem aufkommen lässt, aber gleichzeitig auch zum Träumen von der schönen Zeit, die Meg, Jo, Beth und Amy dort durchlebt haben, anregt. Zudem wünscht man sich danach auch ein Mitglied der March Family zu sein, was bei jedem bißchen weiterlesen nur verstärkt wird. Ein tolles Buch, besonders für Mädchen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2007
Ich habe im Sommer zum ersten Mal "Little Women" gelesen und war von der netten Geschichte der blaustrümpfigen Jo und ihrer drei sehr verschiedenen Schwestern, die immer wieder deutlich an "Pride and Prejudice" erinnert, ganz begeistert. Durch die platonische Freundschaft zwischen Laurie und Jo und durch besonders durch Jos literarische Karriere bekommt dieser Amerikanische Jugend-Klassiker eine ganz frische, burschikose, ja fast emanzipatorische Note. Nun wollte ich dieses Buch meiner 12 jährige Nichte zu Weihnachten schenken und suchte nach der vollständigsten Ausgabe. Allein an der Seitenzahl sieht man, dass dies die einzige auch nur annähernd ungekürzte Ausgabe von "Little Women" und dem Nachfolger "Good Wives" ist. Nur eine Anmerkung: die Übersetzung ist bereits von 1902 und wurde wohl vom Verlag schnell nachgedruckt, als 1995 der Film mit Winona Ryder, Susan Sarandon und Claire Danes herauskam. Mir kam die Sprache zuerst etwas verstaubt vor: "Ich finde es nicht hübsch, dass manche Mädchen die schönsten Sachen im Überfluss und andre gar nichts haben." sagt Amy auf Seite 1. Wenn man aber die Geduld aufbringt, sich einzulesen entwickelt das altmodisch anmutende Deutsch mit der Zeit womöglich einen gewissen, Nesthäkchen- und Trotzkopf-artigen Charme. Und wenn nicht bleibt ja noch das Original!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2001
Ich habe dieses Buch schon einmal auf Deutsch gelesen und lese es jetzt gerade auf Englisch (mein schönstes Weihnachtsgeschenk!). Es ist einfach toll. Einerseits so naiv und weltfremd, aber gerade das macht seinen Charme und den Reiz aus. Andererseits spielt auch die Realität eine Rolle, mit dem Vater im Bürgerkrieg. Es ist einfach super und man kann es in meinem Alter (16) auch total gut auf Englisch lesen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)