Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 8. Dezember 2013
Eine taffe Frau, die Ihr Leben im Griff hat.
Ein Mann, der meint mit Geld alles bekommen zu können.
Ein unmoralisches Angebot
Echte Gefühle
Das Ergebnis ist märchenhaft schön
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Habe selten so etwas spannendes und unterhaltsames gelesen. Es hat genau die richtige Portion Sex und Erotik.
Einmal angefangen will man immer mehr, einfach nur superschön.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2014
Sehr schön geschriebener Roman, ich habe das in nur 2 Tagen durchgelesen, nach jedem Kapitel wollte ich immer wissen was als nächstes kommt. Überhaupt nicht klischeehaft. Deswegen 5 Sterne. Wunderbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juli 2017
Das Buch erfüllt alles was das lese Herz begehrt witz charm wut herz liebe einfach ein suoer schöne geschichte ich verrate gar nichts aus dem buch ich sage kaufen und lesen ihr werdet nicht enteuscht werden das verspreche ich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Januar 2014
First Night - Der Vertrag

Ein netter unterhaltsamer Roman, ohne jeden Tiefgang und das schöne ist es geht immer gut aus
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Januar 2014
Das Buch ist Super spannend ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen!!!
Kann es nur jedem empfehlen. Freue mich schon auf das nächste von dem Autor.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Es kommt keine Langeweile auf! Von allem etwas: Witz,Spannung und natürlich die Erotik! Wer dazu Lust hat, sollte dieses Buch lesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Kurzbeschreibung

Die Studentin Julia weiß echt nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Sie muss für ihren kleinen Neffen Benni sorgen und steht kurz vor ihrem Examen. Auch sonst könnte ihr Leben etwas einfacher laufen. Vielleicht ein paar Nebenjobs weniger und etwas mehr Geld auf dem Konto. Aber davon kann Julia nur träumen. Bis sie von dem reichen Lebemann Thomas Mahler ein unwiderstehliches Angebot bekommt. Eine Million Euro für ihre erste Nacht. Der Deal soll ihr Leben verändern, allerdings kommt alles ganz anders als Julia es geplant hat…

Inhalt

Julia ist 23 Jahre alt, studiert Jura und hat drei Jobs um sich und ihren Neffen Benni über Wasser zu halten. Auf unkonventionelle und anonyme Weise lernt sie Thomas Mahler kennen, einen bekannten, einflußreichen und erfolgreichen Geschäftsmann. Als Thomas Julia zum ersten Mal sieht ist ihm klar "Er will sie" und dann gibt es noch ein anspornendes Detail "Julia ist noch Jungfrau". Er bietet ihr eine Million Euro für eine Nacht mit ihm ... für ihr erstes Mal.

Meinung

Julia ist eine bodenständige, liebenswerte und hilfsbereite Junge Frau. Seit 1,5 Jahren hat sie das Sorgerecht für ihren Neffen Benni und das hat ihr Leben nicht gerade vereinfacht. Julia liebt Benni und würde alles für ihn tun.
Thomas ist Geschäftsmann aus Leidenschaft. Er genießt Ruhm und Macht und definiert sich über sein Geld. Er lebt in Scheidung mit seiner Frau die er zwar nicht geliebt hat, die ihn aber grausam verletzt hat.

Keine neue Idee aber altbewährtes nett verpackt und ausgeschmückt. Humor gepaart mit Romantik, ein Schuß Erotik und eine Prise Spannung ergeben einen gut gelungenen Debütroman. Besonders der Humor hat es mir angetan. Oft ein wenig obszön und frauenfeindlich aber ich fand, in diesem Roman passte es sehr gut. Sexuelle Handlungen werden weniger detailreich beschrieben als in vielen anderen Romanen dieser Art.

Die Geschichte wird großteils aus der Sicht von Julia und Thomas erzählt, allerdings gibt es weitere Ansichten. Der Schreibstil der Autorin ist leicht, locker, humorvoll und spritzig. Das Buch läßt sich angenehm und rasch lesen.

Nicht gefallen hat mir das Julia, als es zur Sache ging, ein wenig zur naiven aber mutigen Jungfrau mutierte. Das paßte irgendwie nicht ins Bild dieser bodenständigen jungen Frau.

Fazit: "First Night - Der Vertag" von Clannon Miller ist ein gelungener Debütroman welcher mich kurzweilig gut unterhalten hat.

Zitat

"Er wandte sich ihr zu und spottete:
Ey, du dumme Kuh! Warum hast du so ne scheißgelbe Mütze auf?
Damit mich niemand mit Rotkäppchen verwechselt! rief sie, nahm Anlauf und machte einen
Sprung, auf den ihr Trainer stolz gewesen wäre."

Reihe

Band 1: First Night - Der Vertrag
Band 2: First Day - Die Mission (Februar 2014)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2014
Eine coole Geschichte und das für den Preis. Besonders der Anfang hat mich so zum Lachen gebracht. Kann es nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Es fing so ganz anders an, als ich mir das zunächst vorgestellt hatte und in meinem Kopf machte sich nach der ersten Seite bereits Enttäuschung breit. Doch mit jeder weiteren Seite habe ich diese göttliche Geschichte mehr gemocht. Ich muss gestehen, dass ich mich schon ewige Zeiten nicht mehr so darauf gefreut habe, abends endlich weiterlesen zu dürfen. So sicher bin ich mir nicht, in welche "Schublade" ich dieses Genre stecken sollte, aber bei einem bin ich mir absolut sicher: 580 Seiten Lesevergnügen vom Feinsten. Humorvoller, intelligenter, unterhaltsamer und flüssiger Schreibstil, erotisch, ohne peinlich zu sein, spannend ohne Leichen, die den Weg pflastern und alles fachmännisch recherchiert. Perfekt!.

Teilweise hat mich der trockene Humor etwas an die jüngere Ingrid Noll erinnert.

Die Hauptprotagonisten waren erfrischend anders. Besonders gefallen hat mir Thomas Mahler. Ein reicher Choleriker mit egozentrischen Macken und doch so wunderbar sympathisch. Auch Julia gefiel mir gut. In ihrer Unschuld durchtrieben und trotz ihrer Naivität liebenswert. Die Autorin hat es in meinem Augen geschafft (und das muss man erst einmal fertig bringen), selbst sämtlichen Nebendarstellern nachhaltig in Erinnerung bleibende Charakterzüge einzuhauchen. Wirklich jeder hatte etwas besonderes und keiner blieb fade oder unscheinbar. Zu keiner Zeit schleppte sich die Story dahin, sondern blieb durch und durch fantasievoll und bis zum Schluss traten unerwartete Wendungen ein, die ich als Leser nicht erwartet hatte.

Ich glaube, diese Autorin nimmt sich nicht selbst nicht allzu ernst und kann auch über sich selbst lachen. Dazu hat sie einen intelligenten scharfsinnigen Schreibstil, der nie langweilig wirkt. Danke für diese Geschichte, nachdem mir in der letzten Zeit schon fast der Glaube an Autoren mit Talent verlorenen gegangen ist.

Für mich eine glasklare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden