Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:23,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2014
70 Jahre hat Johnny Winter nun schon auf dem Buckel und auch wenn die Gesundheit nicht mehr ganz so mitspielt - er ist kein bisschen leise geworden, wie seine Live-Konzerte noch immer beweisen.
Anlässlich seines Jubiläums ist nun also dieses umfangreiche Best-Of-Box-Set erschienen, das nahezu seine ganze Karriere abdeckt (es fehlen lediglich ein paar Repräsentanten aus der ganz ganz frühen Phase vor "The Progressive Blues Experiment").

Über die Titelauswahl aus einer so langen Karriere könnte man natürlich trefflich streiten, ich halte sie jedoch für ganz gelungen. Da sind sowohl Hits wie "I'm Yours, I'm Hers", "Rock'n' Roll Hoochie Coo", "Don't Take Advantage Of Me" oder "Still Alive And Well", als auch ganz rare Perlen, wie die Live-Version von "Prodigol Son", lange nicht Gehörtes wie der Klasse-Blues "TV Mama" oder mörderisch-geniale Live-Versionen wie "It's My Own Fault", "Jumpin' Jack Flash" oder "Good Morning Little Schoolgirl".
Neben hervorragend interpretiertem, klassischen Blues findet sich also auch eine Menge heißer Rock'n' Roll auf der Zusammenstellung - das wird garantiert nie langweilig. Die Soundqualität ist durch die Bank weg als sehr gut zu bezeichnen. Auch was die Dynamik angeht, kann man zufrieden sein - was heute ja leider schon zur Seltenheit gehört angesichts des "Loudness Wars".

Schön auch die Aufmachung der Box mit interessanten Liner-Notes, Bildern, Äußerungen von bekannten Stars zur Musik von Johnny und einem gelungenem Cover.
Insgesamt kann ich nur sagen: Blues-Fans müssen hier zugreifen. Wer Johnny Winter ersteinmal entdecken möchte, kann sich diese Zusammenstellung ebenso bedenklos zulegen wie jemand, der Johnny Winter vielleicht schon ein wenig kennt, aber noch die ganze Spannbreite seiner Karriere entdecken möchte.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Endlich hat Columbia/Sony-Records eine für mich sehr umfassende Restrospektive dieses einzigartigen Blues-und Rockgitarristen zu seinem 70. Geburtstag heraus gegeben. Leider viel zu spät, da Johnny Winter vor ein paar Tagen verstarb.

Er hatte von 1969 - seinem Columbia-Debutalbum Johnny Winter (Expanded Edition)- bis 1980 zu Raisin' Cain ja viele Alben für dieses Record-Label veröffentlicht. Für mich bringt diese sehr gute Zusammenstellung nicht so wirklich viel Neues, da ich alle seine 12 originalen CBS/Blue Sky-Alben plus The Progressive Blues Experiment,Guitar Slinger und 3rd Degree noch als Vinyl-LP und CD's bereits habe.

Trotzdem machen diese vier CD's richtig gute Laune beim Zuhören, da aus meiner persönlichen Sicht auch wirklich gute Tracks der einzelnen Alben ausgewählt wurden. Damit aber nicht genug, es gibt ja auch vom Al Kooper/Mike Bloomfield-Album Fillmore East: the Lost Concert Tapes 12/13/68 den sehr guten Titel "It's My Own Fault", aufgenommen im Dezember 1968 im Fillmore East. Mike Bloomfield kannte Johnny Winter aus seiner Chicago-Zeit und hatte ihn mit in's Fillmore East genommen, um dort mit ihm und Al Kooper zu jammen. Das brachte Johnny Winter nach diesem Auftritt den bis damals best dotierten Plattenvertrag mit CBS...der Rest ist Geschichte.

Sehr gut sind auch die vier Titel seiner Band "And" vom Album "The First Great Rock Festivals Of The Seventies: Isle Of Wight/Atlanta Pop Festival 1970", die - bis auf "Mean Mistreater" - alle unveröffentlicht waren und beim "Atlanta International Pop-Festival 1970" aufgenommen wurden.
Weitere Aufnahmen gibt es auch von den nach 1980 veröffentlichten Alben Step Back , "Third Degree" , Live Bootleg Series Vol.3 (Remastered),Let Me in , "Hey,Where's Your Brother?", "Roots"und vom "Bob Dylan 30th-Anniversary-Album".

Die Live-Version von "Mean Town Blues" ist nicht die (editierte) 9 Minuten lange von seinem Live-Klassiker Live, sondern die ungekürzte Version (18 Minuten) vom Album "Live At The Fillmore East 1970". Auch eine gute Entscheidung, die zeigt, dass man bei der Auswahl der Songs seine Columbia-Alben alle berücksichtigt hat; auch die, die erst später veröffentlicht wurden.

Insgesamt umfassen die vier CD's satte 57 Titel Johnny Winters aus seiner langen Karriere von 1969 bis 2011. Viel mehr kann man eigentlich nicht erwarten. Dass man vielleicht den einen oder anderen Song auch noch gerne dabei gehabt hätte, ja mag sein, aber so ist das nun mal bei solchen Zusammenstellungen, jeder hat da seine eigenen Präferenzen.

Trotzdem wurden die Songs sehr sorgfältig ausgewählt, sowohl von Studio-Alben als auch seinen hervorragenden Live-Alben. Die musikalische Vielfalt Johnny Winter's vom Blues in kleinen Clubs zum Rock und Hardrock der 70er Jahre in Arenen und großen Stadiums sowie seiner Rückkehr zum Blues mit dem Album "Nothin' But the Blues" wurde mit dieser Retrospektive für mich sehr gut umgesetzt.

Die Box aus Hartkarton im 25 cm-Hochformat enthält auch ein sehr umfassendes 51-seitiges großes Booklet mit der Geschichte Johnny Winters, vielen neuen Fotos, Statements anderer Künstler sowie eine chronologische Darstellung aller Alben, die dieser Box zugrunde liegen mit Album-Cover sowie den kompletten Credits mit Aufnahmedatum, Studio und beteiligten Musikern.

Auch wenn man die meisten Alben bereits zu Hause hat, kann ich einen Kauf von "True To The Blues" nur empfehlen, diese Box ist ihr Geld wert, wurde sorgfältig zusammengestellt und macht einfach nur Laune, zumal auch der Sound für mich prima ist!
Von mir sehr gerne *****!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Auch wenn du alle (geht das?) oder fast alle LPs, CDs und DVDs von Johnny zu haben glaubst, solltest du dir dieses Superteil nicht entgehen lassen. Ein Querschnitt durch seine verschiedenen Schaffensperioden wie er besser nicht sein kann. "Be careful with a fool" war vor über 40 Jahren mein Türöffner zum Blues, der mich seitdem nicht mehr losgelassen hat. Johnny hat sich wahrlich um den Blues verdient gemacht.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Tolle Lieder, super Album!!! Schade nur das er nicht mehr ist... Aber wie alle erfolgreichen Musiker bleibt die herrliche Musik für die Ewigkeit...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Sehr gute Zusammenstellung von legendären Live- aber auch unvergessenen Studiostücken. Seine Gitarrensoli sind und bleiben einfach einzigartig. Auch schönes Booklet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Mehr geht nicht! Alles zusammen gefasst und tolles Büchlein mit schönes Fotos noch dazu.
Ich liebe es! Freue mich auf Step Back, JW's letztes Album
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken