find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2017
Als ich das Buch online erhalten habe war ich vom gesamten Taschenbuch sehr enttäuscht. Es hat nicht viele Seiten, daher sehr schmales, "schlabbriges" Buch. Nach dem lesen standen die Seiten in alle Richtungen ab, sodass man es nicht mehr schön aufstellen kann.

Positiv:
- Spannend, existiert Talvin nun oder nicht

Negativ:
- Es scheint als würde der Name Talvin nach jedem Satz auftauchen, nervig
- Sinnlose, immer wiederholende Beschreibungen vom angeblich gemeinsamen Urlaub mit der Affäre
- Alle Charaktere sind makellos, gutaussehend, braune Augen, blablabla Klischee.
- Auflösung während dem lesen schon vorhersehbar.

FAZIT: Die Story an sich war OK. Aber nicht hervorragend. Das ständige erzählen von dem "gutaussehendem" Talvin ist anstrengend. Ob ich das Buch empfehlen würde? hm.. Gute Frage.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
Ich habe schon ein paar Bücher von B.C. Schiller gelesen und war immer begeistert vor allem von den Hauptcharakteren. Aber mit ihr bin ich nicht warm geworden. Ihre Reaktionen konnte ich teilweise nicht nachvollziehen und die mangelnde Empathie hat leider verhindert, dass ich mit ihr mitfiebere. Schade, aber wird sicher trotzdem nicht mein letzter Roman von ihnen gewesen sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
Das war bereits mein 6 Buch von B. C. Schiller und auch dieses Buch war spannend von der ersten bis zu letzten Seite. Nicht ganz typisch Schiller-Buch, aber nicht weniger interessant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2017
Ein sehr spannendes Buch, dessen Ende bis zum Schluss nicht erkennbar ist. Ich war gefesselt und konnte nicht aufhören zu lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Hatte von B.C.Schiller bereits den Hundeflüsterer gelesen und war sehr angetan von dem Schreibstil. Spannung zu erzeugen, die zum Weiterlesen verleitet, stelle ich mir für Autoren schwierig vor. Nicht jeder kann das. Barbara und Christian Schiller können das. Obwohl zunächst eigentlich gar nichts passiert, wird man gekonnt zum Weiterlesen genötigt, weil alles so verworren ist, so mysteriös. Was ist real, was ist nur Einbildung?
Einen Stern Abzug gibt es diesmal, weil ich mir am Ende noch Aufklärung für ein paar Dinge gewünscht hätte. Ich wünsche mir lückenlose Aufklärung, so dass am Ende keine Fragen mehr offen bleiben. Das geht mir bei vielen Filmen übrigens genau so.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Konnte mich sofort in die Gedankenwelt der Hauptfigur Adriana hineinversetzen und habe mit ihr bis zum Schluss mitgefiebert.

Der Roman ist abwechslungsreich und die Handlung ist spannend und psychologisch klug aufgebaut.
Immer wenn ich glaubte zu wissen wie es weiter geht, kam eine unvorhergesehene Wendung.

Das Lesen hat mir große Freude bereitet. Vielen Dank.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Wieder eine gut umgesetzte Geschichte, die man fast durchgängig lesen muss, so spannend.Die Beschreibung der paranoiden Schizophrenie ist sehr authentisch.Die Idee ganz neu und der Leser bleibt bis zu Schluss im Ungewissen und die Wahrheit ist wieder eine andere! Toll,werde die anderen wohl auch alle lesen müssen!grins!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2016
Nachdem ich "Rattenkinder" von dem Autorenduo Barbara und Christian Schiller gelesen habe, wurde ich neugierig. Die ersten Seiten von „Die Fotografin“ sind vielversprechend, aber leider verlieren sich die Autoren in einer endlosen und immer wiederholenden Beschreibung der Seelensituation der Hauptakteurin. Es fehlt die Abwechslung durch verschiedene Orte und Handlungen. Man hat das Gefühl, als fahre man auf einer Straße ohne Kurven und Seitenstraßen. Nach ca. 180 Seiten wird der Spannungsbogen wieder angezogen und das Buch nimmt Fahrt auf. Aber leider verdient dieses Buch nicht den Titel PSYCHOTHRILLER.
Trotz allem werde ich einen 3. Versuch starten und "Der Hundeflüsterer" steht bereits auf meiner Löffelliste.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Ein wirklich fesselndes Buch! Spannend bis zum Schluss. Ich habe mir auch gleich zwei weitere eBooks von B.C. Schiller gekauft und freue mich schon sehr, diese in den nächsten Tagen vor dem Einschlafen zu lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Habe das Buch an einem Tag gelesen, weil ich es einfach nicht weglegen konnte. Der Preis ist mehr als fair!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken