Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
19
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,59 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2014
Es stimmt, die Geschichte ist dick aufgetragen. Und vielleicht auch zu dick.
Aber Liebesromane sind doch dazu da, alles zu überzeichnen. Und gewalttätige Verhältnisse sind nun mal extrem. Ich gehöre zu den Glücklichen, die in ihrem Leben damit nie in Berührung kommen mussten. Folglich könnte ich nie beurteilen, welche Schäden Kinder davon tragen, die unter solcher -nicht zuletzt psychischen- Folter aufwachsen müssen. Aber ich stelle mir schon vor, dass da in vielen Situationen buchstäblich eingebläute Reflexe getriggert werden, und zwar mit solcher Macht, dass sie sich trotz Vernunft und Intelligenz nur sehr schwer abstellen lassen.

Ich halte die geschilderte Gewalt (leider) für nicht übertrieben. Genausowenig den Umstand, dass Mia --intelligent oder nicht-- sich einen Weg aus ihrer Misere schlichtweg nicht vorstellen kann (auch wenn man sie manchmal schütteln möchte). Aber wie sollte sie -- sie hat ihr Leben lang noch nie je Hilfestellung erfahren. Wäre die Geschichte ein Tatsachenbericht, hätte Mia --Doktortitel hin oder her-- es vermutlich nie aus ihrem Kreislauf heraus geschafft oder falls doch, wäre sie bis an ihr Lebensende vor sämtlichen Männern geflüchtet. Selbst vor Jordan, noch bevor er ihr überhaupt hätte zeigen können, wer er ist. Und Jordan hätte nach den ersten Schwierigkeiten das Handtuch geworfen und wäre in sein altes Muster von Depression und Spielsucht zurückgefallen.
Aber es ist ein Liebesroman, und deshalb finden beide in dem anderen etwas, das sie bestärkt, diesmal neue Wege zu wagen.

Samantha Towle erzählt die Geschichte abwechselnd aus Mias und aus Jordans Perspektive. Mia und Jordan mögen jeder rätseln und bangen, wie der andere wohl empfindet -- der Leser hingegen ist die ganze Zeit über alles im Bilde. Das soll nicht heißen, dass dem Buch komplett die Spannung fehlt, nur entsteht sie hier eher daraus, dass man bangt, ob Mia es wirklich schaffen kann, ihre Psychosen zu überwinden. Äußere Geschehnisse oder andere Figuren gibt es kaum, hier geht es überwiegend um den innerlichen Kampf, Natürlich drängt sich auch mal das Gefühl auf, dass alles doch so einfach sein könnte, würde sie ihre hausgemachten Probleme nicht künstlich aufbauschen. (Aber ist nicht auch das bei Liebesromanen eigentlich immer so?)

Mia blieb mir trotzdem immer sympathisch. Ich habe ihr abgenommen, dass sie ihre inneren Zwänge nicht einfach abstreifen kann, selbst wenn sie es will und wenn sie vom Verstand her weiß, dass sie unsinnig sind. Genauso realistisch fand ich, wie Jordans Vergangenheit ihn unerwünscht im falschen Moment einholt. Mir hat es gefallen, wie da zwei Welten aufeinandertreffen, deren gegenseitige Existenz beide sich nie hatten vorstellen können, und wie unterschiedlich sie oft dieselbe Situation beurteilen. Auch wenn die Geschichte viele Aspekte nur oberflächlich anreißt (ein Liebesroman, keine echte Psychostudie!) fand ich beide Charaktere schlüssig.

Selbst in jenem Moment, als Mias überproportionale Enttäuschung in die falsche Richtung ausschlägt und sie alles hinschmeißt. Objektiv betrachtet völlig daneben, aus der Sicht eines lebenslänglich gedemütigten Kindes, das zum ersten Mal fast schon glaubte, doch etwas wert zu sein, eine logische Reaktion. Schließlich wollte sie ihre Vergangenheit so verzweifelt hinter sich lassen -- und nun sollte sie jeden Tag daran erinnert werden.

Wenn ich überhaupt etwas an diesem Buch bemängeln muss, dann vielleicht, dass Jordans Entwicklung insgesamt etwas zu kurz kommt. Während mir völlig klar ist, wieso Mia ihn lieben lernt, verstehe ich Jordans Beweggrund nicht so ganz. Er ist hin und weg -- und hin und weg -- und hin und weg und kommt mir trotz seiner so labilen Vergangenheit auf Anhieb gleich furchtbar entschlossen und gefestigt vor. Gut, zwei wankelmütige Charaktere würde die Geschichte wohl auch nicht verkraften. Man muss wohl einfach als gegeben annehmen, dass irgendwas an Mia ihn umhaut.

!!! Spoiler !!!

*************************************************************************************************************
*************************************************************************************************************
Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass er Mia am Ende, als selbst sein schier unendliches Maß an Verständnis einmal erschöpft ist, nicht auch noch nachlaufen muss!!
Aber das wäre wohl zuviel des Über-den-Schatten-Springens gewesen....
*************************************************************************************************************
*************************************************************************************************************
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Wow! Simply Wow!
I am so happy to have discovered this book thanks to the Amazon recommendations.
The story is tough. The writing is amazing. You get to feel, discover slowly everything that is happening. There are no lengths, no annoying moments.
Mia is ... well I don't really know how to describe her. Her life isn't easy; she is broken but still has her limits. She runs to find someone from her past, maybe a future in this person, because her real past is horrible. But what she was not prepared to meet is Jordan.
Jordan is not what one would consider the perfect boyfriend. Well, he is not boyfriend material at all, but with Mia, well he rediscovers who he really is or rather who he might be... for her.

The love story between the two is slow and beautiful. Amazing! The reader discovers two amazing characters by reading from both POVs. The words from the book jump of the pages and some really touch your heart. I wanted to hold Mia in my arms and to be held by Jordan.

I simply loved the story and recommend it to everyone who likes loves stories where the heroes have lived through many difficult events. Who believe that live can repair broken hearts and shuttered trust.
The sex scenes are smoking hot and great.
The best of all: this is a standalone story, with no cliffhanger!

I loved this book and hope you will as well.
Enjoy the read MBTM
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
I absolutely loved this book. What a wonderful read. I literally couldn't put it down. Admittedly, the first three chapters were a little difficult for me, as Mia appeared kind of clinical, but I think she acted out of shock. And being traumatized like she was, her behavior seemed to be appropriate. However, she became absolutely adorable after that and I felt for her pretty soon.

As soon as Jordan Matthews entered the stage, this book became something else. Reading about him and Dozer had me laughing out loud. Especially that scene after Mia and Jordan picked Dozer up from the vet – hilarious! But then, the book changed again and became a light but lovely flirt, that had me crushing on Jordan and rooting for Mia. They were absolutely sweet and heart-warming. And the emotional roller coaster didn't stop here. I don't want to spoil anything, but let me tell you, this story tugged at my heartstrings and I became a sobbing mess.

This book had it all for me; laughing, crying, swooning, drama, desire, heartbreak, love. My emotions were all over the place. Although I wouldn't mind reading more about Mia and Jordan – and let's not forget about Dozer –, I'm happy “Trouble” is a stand-alone, and the whole story wrapped up in the end with a beautiful epilogue.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
“I love you… I’ve only ever loved one girl, Tru – and that’s you. It’s always been you. I’ve loved you from the moment I knew how to love...“

Ich habe mich in dieses Buch unsterblich verliebt! Großartiges. Unglaubliches. Fantastisches. Spannendes. Lesevergnügen. Gleich von der ersten Seite bis zum letzten Wort.
Ich habe beim Lesen eine Achterbahn der Gefühle allerhöchster Form erlebt! Dieses Buch bracht mich zum Lachen und zum Weinen, ich hatte Gänsehaut, ich war atemlos, verloren, überglücklich, verliebt, verrückt, ich war süchtig nach dieser Story. Ich bin immer noch. Sehr schöne und sehr intensive Liebesgeschichte. Und so ging es los:

Tru Benett wird nach 12 Jahren wieder Jake Wethers treffen. Er ist der Frontmann, der Gründer, der Seele der weltweit bekanntesten Band „The Mighty Storm“. Und..er ist ihre erste Liebe, er war ihr bester Freund, sie waren unzertrennlich seit ihrer Kindheit bis zu dem Zeitpunkt als Jake mit seiner Familie im Alter von 14 Jahren aus UK nach USA ausgewandert ist. Am Anfang an versuchten sie noch in Verbindung zu bleiben bis irgendwann Jake den Kontakt zu ihr komplett abgebrochen hat. Jetzt 12 Jahre später arbeitet sie als Musikjournalistin, lebt in London und hat einen Freund. Er ist berühmt, er ist ein Rockstar, ein Womanizer, der Traum aller Frauen und Papparazzi, und er lebt in LA.
Nach seinem Drogenabsturz und einer Aufenthalt in der Entzugklinik steht er wieder in dem Rampenlicht, und bereitet sich auf seine größte Welt-Tournee und seinen größten Comeback.
Tru Benett trifft Jack in London zum Interview. Sie weiß nicth, ob er sie noch erkennt, sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll, sie ist aufgeregt. In dem Moment als sie ihn sieht, weiß sie ganz genau- ihr Herz gehört immer noch ihm, ihrem damaligen besten Freund, ihrer erste Liebe, ihrer verwandte Seele, ihrem Jack….

Lesen Sie das Buch!!! Genießen Sie eine der emotionalsten und schönsten Liebesgeschichte!
Vorsicht: Suchtgefahr! Fangen Sie mit dem Buch nicht am Abend unter der Woche an, falls Sie früh aufstehen müssen!
Sie werden garantiert die Nacht durchlesen!

INTENSIV, ATEMBERAUBEND, LEBENDIG, SEXY, ROMANTISCH, FESSELND!
GIGANTISCHE 10 STERNE!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Ich habe gerade das Buch fertig gelesen (oder sollte ich lieber sagen mich gezwungen, es bis zum Ende durchzublättern...) und kann daran wirklich nichts Gutes finden. (Vorsicht Spoilers in der Review) Bitte nicht kaufen!!! (wünschte ich könnte mein Geld und meine Zeit wieder bekommen)

Erstens: das "Werk" ist gespickt mit Rechtschreib-, Satzzeichen-, und Grammatikfehlern! Jetzt mal ehrlich, hat die Autorin nicht die Zeit gehabt da mal das Gröbste rauszufiltern?

Aber davon mal abgesehen lässt auch die Story viel zu wünschen übrig. Ich hatte mir schon beim Durchlesen der Beschreibung gedacht, das ich eventuell mit der Dreiecksbeziehung ein Problem haben könnte aber wie die Autorin die Geschichte dann ausgestaltet hat war wirklich einfach nur noch zum Kotzen!
Wenn man Romance kauft will man auch Romance haben mit einer echten Lovestory oder zu mindest einer Hauptdarstellerin, mit der man sich identifizieren kann. Und meiner Meinung nach waren beide Hauptdarsteller einfach nur verwöhnte Teenager, nicht besonders gut ausgereift in ihren Eigenschaften (immerzu ein Hin und Her, Hintergrundstories werden grundsätzlich mal gar nicht erzählt und Adjektive kennt man nicht) und einfach von grundauf unsympatisch!

Es fängt schon mal damit an, das sie Ihn über das halbe Buch mitschleift, ihr Beziehung verheimlicht und sich einfach beide Typen warm halten will (oh, ich liebe beide...). Sie macht ihm immer und immer wieder leere Versprechungen macht (ich werde ihn verlassen) und dabei immer wieder denkt (werd ich doch nicht). Währenddessen macht er immer wieder irgendwelche großkotzigen Liebeserklärungen, spielt sich dämlich auf und hängt wie so ein Schluck Wasser in der Kurve. An der Beziehung grundsätzlich ist ihr alles peinlich, sie will sich nicht mit ihm zeigen und hat auch Null Verständnis für Paparazzi etc.

Nun zu ihrem "Freund": nachdem sie dann doch mit ihm Schluss machen MUSS (ja nicht sie kommt zu der Entscheidung, sondern die Umstände zwingen sie!) reagiert der erst mal wie eine pubertierende Dreizehnjährige (nichts gegen pubertierende Dreizehnjährige Mädchen..) und bricht in Tränen aus *schnief*

Aber am meisten hat mich dann doch der DRAMATISCHE letzte Teil des Buchs angekotzt. Nachdem die beiden Unsympaten sich dann doch endlich "gefunden" haben fängt er wieder an Drogen zu nehmen, sie verhält sich weiter wie ein Gör und rennt weg anstatt ihn liebend (angeblich liebt sie ihn ja) auf den richtigen Pfad zu bringen oder so. Nein, sie rennt weg und als sie sich dann doch geruht wiederzukommen hatte er sich betrunken und eine Party gefeiert und ein Mädel liegt mit ihm im Bett. Obwohl offensichtlich ist, das da NICHTS ging zwischen den beiden, ist ihr Herz gebrochen. (ist ja egal, das er gerade ihre Hilfe braucht und sie ja vorher auch mehr als einmal betrogen hat). Mit einem Betrüger will sie nicht leben und sie rennt wieder weg. Nachdem er sie quasi zwingt sich mit ihm auszusprechen versucht sie erstmal ihm seinen Lebenstraum als Rockstar zu nehmen und dazu zu bringen, das alles nach ihrer Schnauze geht... (wems gefällt).
Während dieser ganzen Vorgänge, scheinen alle "Freunde" vollkommen okay damit zu sein, das sie sich wie ein Gör aufführt und er massiv unterdrückt wird. Naja, wahre Freundschaft eben!

Also jetzt aber genug gemotzt... nur nochmal der HInweis, bitte nicht kaufen!

Danke fürs Lesen!

Lala
xx
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Wie der Titel schon sagt, hat mir das Buch eigentlich gut gefallen. Ich mag die Schreibweise von Samantha Towle und das Buch ist auf jeden Fall unterhaltsam. Die Hauptfigur Mia war allerdings etwas zu sehr gebeutelt von Schicksalsschlägen und ich dachte mir immer wieder: "Was kann denn jetzt noch kommen?" Bis zum Schluss wurde ich nicht enttäuscht, immer wieder kommen neue Wahrheiten über Mias Leben ans Licht, was dann im Endeffekt einfach zu viel Drama ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
First I have to say, that I'm German. I bought the book to improve my English. And I didn't expect a lot, because of the low price. But once I started to read, the story pulled m inside and I can't stop reading. Yes, it is far from reality... but gorgeous. And who wants reality in a book?! ;) I just bought the next book of Samantha Towle and I can't wait to start reading. Thumb up!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
I absolutely loved every minute of it. Definitely one of my favourite books. With 529 pages a good size book, well writen, good story, loveable characters. Brilliant value for money.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Ich konnte es nicht weglegen. Habe am Abend angefangen und bis morgens um 5 gelesen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich liebe die Charaktere einfach !!! Ein tolles Buch, welches jeder lesen sollte . ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2015
Inhaltlich gesehen gibt es bestimmt bessere Bücher, aber auch schlechtere. Zum Ende wirds allerdings mies. Da verlässt sie ihn, weil sie denkt, dass er sie betrügt. Sie hat ihn mit einer anderen im Bett erwischt. Also nachvollviehbar. Aber dann realisiert sie, dass es alles nicht so war. Schön und gut, aber sie will ihn nicht zurück, weil zuviel öffentlicher Druck. Aber dann macht er ihr einen Heiratsantrag und alles ist vergessen. Als wenn eine Heirat das alles ändert. Und seine Drogensucht wird auch einfach mal unter den Teppich gekehrt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken