Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
39
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2013
die Spannung bleibt,
was kann da denn noch so alles passieren? Deshalb schon gespannt auf den nächsten Teil!
Toll !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Da ist er nun, der vierte und letzte Teil der Kellerzimmer-Serie rund um die leicht schräge Veilchengasse.

Lesley Marie Milton wirft den Leser auch dieses Mal wieder mitten ins Geschehen, blickt nur kurz zurück auf die vergangenen Episoden (man sollte sie daher als Leser kennen und die Reihenfolge einhalten) und überrascht wie gewohnt mit unvorhersehbaren Grausamkeiten.
In diesem vierten Teil spielt die physische Gewalt wieder nicht die größte Rolle, sondern die psychische Gewalt. Ingmar kehrt zu seiner Familie zurück und sie leben in ihrem Vorzeigehaus als Vorzeigefamilie in der vermeintlichen Spießerstraße, so als wäre nie etwas geschehen. Skurril, wirklich skurril. Aber der schöne Schein spielte ja bereits in der gesamten Serie eine große Rolle.

Auch dieses Mal konnte ich über Lisas seltsames Verhalten nur den Kopf schütteln und mich immer wieder fragen, wie viel Druck, Häme und Ablehnung ein Mensch überhaupt ertragen kann, bevor er die Reißleine zieht. Wer über Jahre oder gar Jahrzehnte mit dieser Art Mann zusammenlebt, ist wahrscheinlich zu sehr daran gewöhnt, um überhaupt noch zu wissen, wie schön es ohne ihn hätte sein können.

Lesley Marie Milton spielt sehr geschickt mit Elementen von Fernsehsoaps – stark fokussiert auf einen Handlungsort (die Veilchengasse) und beschränkt auf wenige, miteinander in Verbindung stehende Personen.
Immer, wenn eine Szene gerade in Fahrt kommt, wirft sie den Leser zur nächsten Szene mit anderer Personenkonstellation und hält so die Spannung hoch. Unweigerlich blättert, bzw. klickt man von Seite zu Seite, weil man unbedingt herausbekommen muss, wie es mit liebgewonnenen oder verhassten Personen weiter gehen wird.
Passend zum Serienfinale lässt die Autorin es noch einmal richtig krachen. Die Szenen überschlagen sich, Situationen geraten außer Kontrolle und die Nerven sind beim Lesen bis ans Äußerste gespannt. Und dann, ja dann ist die Serie auch leider schon beendet und lässt den Leser mit seinen Eindrücken zurück.

Fazit: Ein bisschen traurig bin ich schon, dass diese Serie ihr Ende gefunden hat. Lesley Marie Milton sorgt beim letzten Teil der Kellerzimmer-Serie noch einmal für spannende Unterhaltung und macht damit den Abschied besonders schwer.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
ich habe im sommer die teile 1-3 innerhalb von 2 tagen regelrecht verschlungen und eine gefühlte ewigkeit auf den vierten teil gewartet. als er endlich erhältlich war, hab ich meinen kindle nicht mehr aus der hand gelegt bis ich das buch durchgelesen hatte. die bücher sind einfach so genial geschrieben und es passieren immer wieder so unerwartete dinge die einen immer mehr fesseln. sie lesen sich so leicht und schnell und trotzdem bleibt die spannung von seite zu seite aufrecht erhalten!! ich bin sowas von begeistert und kann alle 4 teile nur wärmstens empfehlen, die muss man einfach gelesen haben..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Endlich gibt es den lang ersehnten vierten und letzten Teil vom "Kellerzimmer".
Lesley Marie Milton schafft einen spannenden Abschluss, in dem sich die Handlungsstränge um die zentralen Personen der Veilchengasse zusammenfügen und in einem gelungenen Showdown enden.
Ich hab das Buch, wie schon die ersten drei Teile, nicht aus der Hand gelegt, bis ich es zu Ende gelesen hatte.
Hoffentlich gibt es bald mehr Bücher von der Autorin!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2014
Ich habe die drei Vorgängerbücher auch gelesen und ich fand die ersten drei Bücher irgendwie eindringlicher und detaillierter geschrieben. Bei dem letzten Teil kam es mir teilweise so vor, als wenn die Autorin nur schnell fertig werden wollte. Nichtsdestotrotz ist der letzte Teil der Reihe gut geworden. Das Buch liest sich sehr flüssig und man möchte immer wissen, wie es mit den mittlerweile vertrauten Personen "round about" der Veilchenallee weiter geht. Schade, dass es nun der letzte Teil war, ich denke da hätte es vielleicht noch mehr Potenzial für weitere Teile geben können.

Ich vergebe 4 Sterne, weil mir die Fortsetzung wirklich sehr gut gefallen hat. Einen Punkt ziehe ich ab, da ich von einem letzten finalen Teil einer so spannenden Reihe eigentlich noch mehr erwartet hätte...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
… auch in der Vorstadt. Besser gesagt – gerade in der Vorstadt oder in der Kleinstadt. Wo jeder Jeden kennt und alle geneigt sind, über Verfehlungen des Nachbarn hinwegzusehen. Warum? Weil es bei uns so was nicht gibt, weil es auf uns alle ein schlechtes Licht wirft. Da wird schon mal die Ehefrau verprügelt, aber niemand holt die Polizei. Wo kämen wir denn hin, das gibt es bei uns nicht.
Bis dann Tote und Schwerverletzte hinter den sauber gestutzten Hecken liegen und da geht es nicht mehr anders.
Roman? Keine Ähnlichkeiten mit realen Personen? Von wegen.
Schade – jetzt kommt keine Fortsetzung mehr.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Sehr interessante und spannende Geschichte, auch wenn es eigentlich kein Thriller ist.
Würde mir aber wünschen, dass zwischen den einzelnen Teilen nicht so viel Zeit vergeht. Auch sollten diese länger sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2014
Wer die ersten Bände gern gelesen hat und spannend fand, wird auch diesen gut finden. Ich habe ihn in einigen Tagen verschlungen. Warte nun auf den nächsten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Immer wieder gerne! Einfach nur fesselnd! Man muss aber vorher die anderen auch gelesen haben. Könnte mir noch so eine Reihe vorstellen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Der 4Teil von das Kinderzimmer ist genau so spannend und kurzweilig wie die ersten 3 buecher.schade diesmal endet die Geschichte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken